Staatliche Repression und fehlende Selbstliebe

Finde ich wirklich ausgezeichnet geschrieben ..

_____________________________________________________________

geschrieben von Alex Miller:

Als erstes europäisches Land hat Spanien den IWF-Vorschlag einer Sparbuch-Steuer umgesetzt. Auf alle Spareinlagen wird rückwirkend zum 1.1.2014 eine Zwangsabgabe von 0,03 Prozent erhoben, um die Staatsschulden etwas besser in den Griff zu bekommen. Was für die Sparer in Spanien sehr ärgerlich und in Europa vielleicht erst der Anfang einer Welle der Repression ist verdeutlicht uns wie grotesk das System ist, dessen Teil wir alle sind.

imageEinerseits werden Sparer bestraft, andererseits werden sie indirekt aufgefordert, ihr Geld auszugeben. Dies ist gut so, denn festgehaltenes Geld ist stockende Energie. Zudem wird uns wiedermal bewusst, dass es keine Sicherheit im Außen gibt und unser Kummer auf fehlender Selbstliebe basiert.

Ob Finanzen, Versicherungen oder der Job, alles kann von Instanzen über Nacht zum Einsturz gebracht werden und man steht dann mit mehr oder weniger leeren Händen da. Alles, was man sich im Laufe seines Lebens mühsam im Außen aufgebaut hat, ob Sparguthaben, Lebensversicherungen, das Eigenheim oder auch der nun wegrationalisierte Job, ist plötzlich eine vergangene Illusion. Die Geschichte zeigt uns viele Beispiele auf, in denen Vermögen an Wert einbüßen mussten:

Lebensversicherungen geben nach der Finanzkrise von 2009 kaum mehr was ab; nach dem zweiten Weltkrieg wurden Immobilien teilweise drastisch besteuert; Gold wurde in den USA in den dreißiger Jahren verboten; Zwangsabgabe in Zypern 2013. Jetzt ist Spanien an der Reihe, seien wir gespannt wie und wo es weitergeht.

Geld = Energie

Andererseits stellt sich die Frage, auf was die Menschen mit ihrem gesparten Geld eigentlich warten? Sie arbeiten ihr Leben lang hart, sparen bis an ihr Lebensende, schmieden Pläne, die sie nie umsetzen und warten auf die Rente. Sparen behindert jedoch den Geldfluss und damit die eigene Energie. Denn Geld ist Energie. Wenn Geld gehortet und nicht weitergegeben wird, kann ein Geben und Nehmen zwischen den Menschen, auch genannt „Handel“, nicht mehr stattfinden.

Wenn niemand mehr Geld ausgeben würde, bräche das System zusammen. Energetisch betrachtet führt Geld, also Energie, welche festgehalten wird, zu einem Energiestau. Wenn die eigene Lebensenergie nicht fließen kann, wird man unzufrieden und krank.

Geld ist Energie. Man bringt sich in die Gesellschaft ein mit seinen Fähigkeiten und bekommt etwas dafür zurück, um es anderweitig wieder auszugeben. Es ist neutral. Die Frage ist, welche Bedeutung wir dieser Art von Energie geben oder nicht geben. Macht Geld glücklich?

Wer die Frage mit Ja beantwortet, sucht sein Glück nur im Außen. Dieses Bestreben führt in eine Sackgasse und macht noch unglücklicher. Mit äußerlichen Vergnügungen lenkt man vom eigenen Un-Glück ab, es ist wie eine Schmerztherapie, die nur die Symptome bekämpft, nicht aber die Ursachen.

Der Mensch ist so gestrickt, dass er immer auf der Suche nach dem Glück ist und es nie finden wird. Und das System, in dem wir leben, hat das erkannt und impft uns seit Menschengedenken ein, dass wir unser Glück nur mit äußerem Reichtum erreichen können. Nun haben wir äußeren Reichtum, doch er wird uns jäh genommen. Offen wie in Spanien und Zypern oder subtil wie durch hohe Inflationsraten oder immer weniger werdende Zinsen unserer Sparguthaben bei uns.

Weiterlesen …

___________________________________________________________________

@Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors.

5 Kommentare

  • Hallo lieber Steven und Freunde !

    Da es hier um Geld geht und ich mir gestern den ganzen Tag um die Ohren geschlagen habe beim Recherchieren um unsere Montagsmahnwachengruppe, die da einige gute Vorschläge haben, schicke ich hier einfach mal ein paar Tipps zum selber angucken bzw.
    nachlesen.

    Einige Namen sind immer wieder im Gespräch: einfach googlen : Universitäts Prof. Dr. Franz Hörmann.
    Harvey Friedman (Exbanker – Saulus zum Paulus)
    Joe Kreissl (Freeman)
    Und natürlich die wissensmanufaktur mit Andreas Popp und Rico Albrecht.

    Ebenso ist interessant OPPT und UCC zu googeln. Auch in You Tube.

    Wers kennt … ok, aber für die Anderern ist auch sehr vielversprechend.

    http://www.franzhoermann.com/downloads/informationsgeld.pdf

    Herzliche Grüße aus Wien

    Calista

    PS: Bitte nicht böse sein, falls Ihr das ohnehin schon besprochen habt, ich bin nicht
    so oft auf Deinen Seiten.

    Gefällt mir

  • Hat dies auf Der Geist der Wahrheit.. rebloggt und kommentierte:
    In der Tat Klasse geschrieben!1

    Gefällt mir

  • @ Steven und Ewald,
    Danke Euch für die Wertschätzung🙂

    Gefällt mir

  • Hallo,

    Geld ist für mich eine Relative Energiesammelziffernmasse, ausgedruckt in Geldscheinen, Münzen oder einfach gespeichert als Ziffern, nur einige Menschen vermehren diese Ziffern in einem Extremen Übermaß, so das zum Beispiel : ein Jahresziffernlohn das durchschnittliche Jahresziffernlohn um das 1000 fache und noch mehr überschreiten darf, und deswegen haben wir ein Ungleichgewicht zwischen Arm & Reich, und ein vorhersehbares Wirtschaftskollaps.

    lg,

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s