Der globale Prozess ..

war1

geschrieben von Steven Black:

Wenn man die tägliche Berichterstattung in den Mainstream Medien, aber auch die Seiten mit den wirklichen Hintergründen – so vielschichtig die auch sind – beobachtet, kommt ein wirklich interessantes Bild heraus. Obwohl zwar viele Menschen verängstigt wegen eines “3. Weltkriegs” munkeln, betrachte ich persönlich diese Dinge nicht nur nüchterner, sondern auch mit gespannter Erwartungshaltung.

Der Konflikt in der Ukraine, der zwischen den politischen Interessenverbänden abläuft, vom US Außenministerium forciert und an die EU ausgelagert wurde, welcher auch durch historisch zurückliegende Zusammenhänge diktiert wird, dürfte die spannendste Entwicklung überhaupt sein, die derzeit in Europa abläuft. Aber es ist natürlich auch eine überaus gefährliche Geschichte, wo das “brennende Zündholz” große Mengen “Holz” in Brand setzen kann. 

imageUnd die täglichen Toten innerhalb der Kämpfenden Gruppen fordern viel Schmerz, Trauer und Verluste innerhalb zahlloser Familien. Das ist traurig, das tut weh, aber es scheint der reale “Preis” für diese Auseinandersetzung zu sein. Würden die Menschen innerhalb des Widerstandes die nicht Teil der Ukrainischen Okkupation sein wollen sich nicht wehren, wären sie längst alle miteinander schon erledigt. Die Mehrheit der informierten Leute wissen ganz genau welche diversen Hintergründe hier mitspielen und so schlimm der Preis ist den Menschen derzeit dafür bezahlen, ist es ein Konflikt der offensichtlich ausgespielt werden muss und nach physischen Ausdrücken verlangt.

Auch die beschlossenen Sanktionen der EU gegen Russland, die willfährig im Hinblick auf amerikanische Interessen abgenickt wurden, den nationalen, wirtschaftlichen Interessen der meisten EU Länder entgegenstehen und wobei sie sich eigentlich selbst ins Knie schießen, DAS gehört dazu! Ja, das muss so sein – Entschuldigung, und wieso muss es das?

Was wir hier miterleben ist eigentlich ein ganz tiefer und weitreichender Bewusstseinsprozess. Unsere physischen Handlungen beziehen sich immer auf die Dinge die IN unserem Innen sind. Warum sollten global gefährliche Situationen zwischen Staaten andere Ursachen haben? Und plötzlich sehen wir Wirtschaftsverbände und Manager der oberen Verwaltungsebenen die völlig überrascht ob dieser Dummheit Sinnfreier Sanktionspolitik sind und die langsam ernsthafte Zweifel an der Zurechnungsfähigkeit von einigen PolitikerInnen bekommen.

imageJa, weil es sie schmerzt! Die immensen finanziellen Verluste tun ihnen richtig weh und es wird noch viel mehr weh tun, bis das das ganze Desaster irgendwann beendet ist. Mittlerweile dämmert auch denen daß die Dinge an der Oberfläche etwas anders sind als sie oft ausschauen. Und genau das brauchen wir, wir brauchen es daß diese oberen Ebenen ihr Bewusstsein dahingehend erweitern, daß nicht alles gut ist was “von Oben kommt”. Der Wandel dauert weil ALLE Ebenen miteinbezogen werden müssen, alle müssen lernen. Und manchmal lernt man leider nur, wenn’s weh tut.

Die Ausfuhrexporte österreichischer Produkte nach Russland stieg seit 2000 um 400%, die nach den USA nur um 116 %. In die BRICS Staaten um 357 %, während der Rest Europas auf grade einmal 69 % kommt. Hier geht’s nämlich gegen ihre eigenen Interessen und zwar ziemlich deutlich. Grade Deutschland und Österreich haben massiv in ganz Osteuropa und Russland speziell investiert.

Ein wirklicher Wandel kann nicht alleine durch “das Volk”, den Unzufriedenen, den sozial Entrechteten, oder EU Gegnern kommen. Er muss ebenfalls von den oberen Entscheidungs – Mit -Trägern durchgeführt werden, deren Bewusstsein endlich über die eigene Nasenspitze hinausgehen muss. Und genau das passiert bei diesem ganzen Hickhack, wenn auch langsam. Die vitalen nationalen Interessen werden geschändet und so mancher Entscheidungsträger beginnt sich immer lauter und öfter ernsthaft zu Fragen: “Was zum Teufel läuft denn da gerade?”

image

Die 28 Mitglieder der supranationalen Europäischen Union die auch als Kommissare bezeichnet werden, die man nicht wählen kann, sondern von der jeweiligen Nation dorthin entsendet und vom Zahnlosen EU Parlament bestätigt werden, sollen Ironischerweise in ihren Entscheidungen unabhängig sein und nur die gemeinsamen Interessen der Union, nicht die ihrer jeweiligen EU-Herkunftsstaaten vertreten. Diese Idee wäre Richtungsweisend würden tatsächlich die gesamten Interessen berücksichtigt, was allerdings aufgrund des Mangels an demokratischen Verständnis und der faktischen Macht von Lobbyisten usurpiert wird.

Es ist längst kein Geheimnis mehr daß ein Heer von Lobbyisten die EU als Selbstbedienungsladen nutzt und Gesetze der EU über so genannte “technische Weisungen” entwickelt werden. Ein Prozess, in den nur eine kleine Gruppe im Vorfeld einen Einblick und Mitbestimmungsrechte besitzt, aber da die Mehrheit der Abgeordneten die Details und den diesbezüglich Zugrundeliegenden Prozess bei der Entwicklung der Gesetze nicht kennen ist es ihnen oft nicht möglich, den tatsächlich entsprechenden Gesetzesentwurf zu bewerten. Hunderte von Seiten lange Akten die nicht immer in der jeweiligen Landessprache der Abgeordneten verfügbar sind tun das übrige, um Gesetze schnell durchputschen zu können.

Der EU-Kommissionspräsident Barroso hat derweil der Ukraine die Zahlung nach bereits erfolgten 600 Millionen Euro, weitere 760 Millionen Euro für Oktober zugesichert. Insgesamt hat die EU der Ukraine die Auszahlung von 1,6 Milliarden Euro zugesagt, im Gegenzug solle die Ukraine dafür „Reformen“ durchführen. Weiteres Steuerzahler Geld, das auf Nimmerwiedersehen verschwindet ..

Nun stehen aber langsam einige Wirtschaftsleute ihren Mann, auch gegen den politisch offiziellen Kurs. Beispielsweise Österreichs Wirtschaftskammerpräsident Leitl, der Putin anlässlich eines Wien Besuches einstmals mit den Worten begrüßte:  „Ich bin schon so lange Präsident, dass ich Sie nun schon zum dritten Mal begrüßen darf.“ Putin, nicht auf den Mund gefallen, quittierte diesen Sager ironisch mit: „Diktatur! Aber gute Diktatur“ .. setze er lachend hinzu.

Der Herr Leitl mag vielleicht nicht grade die erleuchtetste Person auf dem Planeten sein, aber was wirtschaftliche Fakten sind, dafür ist er ein Fachmann. Er spricht sich eindeutig gegen die Sanktionspolitik aus. Dem Mann ist vermutlich klargeworden daß hier die Wirtschaft als verlängerter Arm von Kriegspolitik missbraucht wird. Etwas, was man bekanntlich zu den asymmetrischen Kriegsinstrumenten zählt, aber inzwischen auch diesen Leuten aufzugehen beginnt. GUT SO! Wenn das Feuer den eigenen Arsch versengt dann bewegen die sich schon ..    

Auch die Schweizer Wirtschaft ist gegen diese irrwitzigen Sanktionen und machen da nicht mit.

Nun spricht auch die deutsche Seite Klartext:

Berlin – Die deutsche Wirtschaft hält die verschärften Wirtschaftssanktionen der Europäischen Union gegen Russland für einen Fehler. „Die neuen Sanktionen werden nicht zur Entspannung beitragen“, warnte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes, in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“: „Wir befinden uns jetzt vermutlich am Beginn einer gefährlichen Sanktionsspirale.“

Auch Cordes zeigte sich überrascht über das Vorgehen der Bundesregierung. Prima Jungs, und jetzt schaltet euren Grips noch mehr ein und fragt euch bitte, woher dieser Wind weht. Schnell, wir warten drauf ..

Im Grunde sind diese Wirtschaftsleute alle mehr oder weniger mit der Situation überfordert. Befrachtet mit Tendenziöser Meinungspolitik – wie sie der Mainstream vorgibt, wovon sie Wissen dürften wie offensichtlich falsch diese ist aber welche sie dennoch nicht ignorieren können, weil es sich zur politischen Alltagsdiskussion entwickelt hat und da haben sie es schwer mit einer nüchternen Gegenargumentation. Formuliert und vorgegeben wird der Tagesoffizielle Mainstream von amerikanischen “Think Thanks” und anderen Geostrategischen Denkfabriken, sowie durch Druck von wirtschaftlichen Großkapitalisten, denen es völlig Schnurz ist wie es Europa oder einem anderen Land geht.

Aber dies ist der Prozess, wo wir gerade stehen.

image

Auch Putin findet die ganze Geschichte sicher nicht lustig, er weiß genau, auch Russland wird Schaden davontragen. Die russische und europäische Wirtschaft ist viel zu stark miteinander verquickt um dies ohne negative Folgen durchzustehen.

Warum die Amerikaner sich die Ukraine als Mittel gegen Putin gewählt haben dürfte auf der Hand liegen. Was die Russen darüber denken weiß man auch: Der russische Außenminister Lawrow in einem TASS Interview – „“Hätte es nicht die Krim und den Südwesten der Ukraine gegeben,  hätte der Westen was andres erfunden. Das Ziel war ganz klar: auf jeden Fall Russland aus dem Gleichgewicht bringen. Die Aufgabe ist seit langem formuliert worden. Nehmt Syrien. Es war schon zwei Jahre davor, dass die ganze Welt mit dem Finger auf uns zeigte als die Verteidiger des Diktators, der sein eigenes Volk tyrannisiert.“

Und setzte nach -„Ich wiederhole: Wenn es den Wunsch gibt, findet sich ein Vorwand. Es ist nicht erst seit gestern, dass Washington und gewisse europäische Staaten beschlossen haben, Russland zu isolieren.“

“The american way” geht die letzten Stufen einer verrotteten Treppe entlang, wo die Leitstellung des US Dollar und dessen enge Ölbindung sehr lange dafür Sorge trug, daß die Amerikaner auf Kosten der restlichen Welt mehr konsumieren durften als selbst herstellen mussten. Die letzten 10 Jahre über wurden Weltweit überall Krisen wegen Geostationärer Interessen angezettelt. Während Amerika seine Schuldenpolitik ständig vergrößert, liegt die Verantwortung für die globale Krise und Amerikas faktische Macht auch an der Tatsache, daß etwa die Chinesen Jahrzehntelang über die Annahme der US Staatsanleihen die Amerikaner finanzierten.

Damit stärkten sie den US Dollar an der Börse enorm und wie die meisten Wissen dürften ist China der Hauptgläubiger der USA, sie könnten die USA sofort pleite gehen lassen – allerdings auf die eigenen Kosten und so dumm sind die natürlich nicht.

Als größter ausländischer Gläubiger ist China zunehmend besorgt, dass die politischen Dauerquerelen in den USA die eigenen Forderungen bedrohen könnten. Allein im dritten Quartal 2013 bezifferte die Zentralbank People’s Bank of China die Währungsreserven auf 3,66 Billionen US-Dollar. Davon sollen 60 Prozent in US-Dollar angelegt sein. 1,3 Billionen Dollar hat China in US-Staatspapieren angelegt.

Allerdings hat sich China eindeutig, wenn auch mit langsamen Schritten wirtschaftlich immer stärker Russland angenähert und kehrt zunehmend den USA den Rücken. Sie haben miteinander mehr als 30 gemeinsame Projekte vertraglich unterzeichnet. Dieser Multimilliarden Deal betrifft die Finanzbranche, die Nahrungsmittelproduktion und die petrochemische Industrie. Ja, mehr noch ist seit gestern Spruchreif:

imageIn der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe findet derzeit der zweitägige Gipfel der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) statt. Am Rande des Treffens trafen sich am Donnerstag die Präsidenten Chinas, Russlands und der Mongolei zu einem Gespräch.

Dabei schlug Xi Jinping die Errichtung eines grenzüberschreitenden Wirtschaftskorridors zwischen den drei Ländern vor. Nach Xis Vorschlag soll der von Beijing geplante Wirtschaftsgürtel entlang der Seidenstraße mit der russischen Trans-Eurasia-Eisenbahn und der mongolischen Grasland-Initiative vernetzt werden. Daneben soll der Straßen- und Schienenverkehr zwischen den drei Nachbarstaaten ausgebaut und die Zollabfertigung vereinfacht werden.

Das die Mongolei in der SOZ eine Rolle zukommt ist beachtlich. Denn die Mongolei ist ziemlich Rohstoffreich und kaum erschlossen, sie hat Kohle, Kupfer und Gold, aber auch seltene Erdmetalle, Uran und Molybdän. Gerade mal knapp 3 Mio. Menschen leben auf der dreifachen Fläche Frankreichs. Bislang liebäugelten die Mongolen mit Ausbeutern wie dem australisch-britischen Bergbaukonzern Rio Tinto und der kanadischen Gesellschaft Turquoise Hill, sowie der Weltbank.

Chinas Präsident Xi hatte die Mongolei im August besucht, Putin anfangs September. Beide Staatsbesuche endeten mit der Unterzeichnung einer ganzen Reihe von Wirtschaftsabkommen.image

Diese jüngsten Ereignisse bedrohen den “American dream” sehr, dies ist allerdings nur die logische Konsequenz einer langen Vorbereitung von Politikern und Wirtschaftsführern aus Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (BRICS Staaten). Diese ambitionierten Leute wünschen das “Welt Dollar Diktat” nicht mehr auf die altbekannte Weise fortzusetzen. Wir reden hier immerhin über eine Wirtschaftsinteressensgemeinschaft die etwa 40 % der Weltbevölkerung stellt.

Was wir derzeit miterleben sind natürlich verzweifelte Versuche diesen Prozess umzukehren und Russland so stark wie möglich zu isolieren. Quasi, Amerika und EU gegen den Rest der Welt, aber umkehren wird sich hier nichts. Ist die Katze erstmal aus dem Sack kann man sie vielleicht noch jagen, aber wird sie nicht mehr erwischen .. 

Eine solche Dynamik lässt sich nicht mehr zurückdrehen, dafür ist sie viel zu stark. Das es dennoch versucht wird belegt die Verzweiflung mit der die Kriegsfalken um sich schlagen. Das ausgerechnet die Deutschen jetzt bei einem Mauerbau in der Ukraine gegen die „bösen Russen“ helfen sollen ist nur der jüngste skurille Rückfall in die Vergangenheit.

Das Europa hier der Dumme sein wird dürfte klar sein. Es ist aber auch keinem gedient, wenn Amerika komplett abstürzt, auch wenn einige Leute das gerne sehen würden. Millionen Amerikaner würden fürchterliches Elend dafür erleiden. Bereits jetzt leben an die 47 Millionen Amerikaner unter der Armutsgrenze und müssen von Essensmarken überleben. Sollen es noch mehr werden? Doch leider, so wie die Vorzeichen stehen, werden es noch mehr werden bis es besser werden kann.

Und DAS sind nur die aktuellen wirtschaftlichen Vorgänge. Wir haben so viele Probleme zu lösen, das es ein echter Wahnsinn ist. Die Augen können nicht mehr davor verschlossen werden, “weiterwurschteln” wird nicht mehr funktionieren – in keinem Bereich des Lebens mehr. Weder politisch, wirtschaftlich, sozial, rechtlich – whatever! 

Es müssen Lösungen gefunden werden womit wir ALLE einigermaßen Leben können. Es kann nicht der Sinn sein, in einer Welt die wir gemeinsam bewohnen, das große Teile der Weltbevölkerung Probleme haben weil korrupte und egozentrische Interessen einer gemeinsamen Verständigung im Wege stehen. Was wir wirklich brauchen sind einige überalterte Ideen endgültig zu entsorgen und die Sesselfurzer, die sie noch am Leben erhalten. Wir brauchen Menschen die endlich in der Realität ankommen und die begreifen daß “Time have changed”.

Und bei der Umsetzung bedarf es der verantwortlichen Ebenen in der Gesellschaft, der Missmut von unten wird das kaum bewerkstelligen. DAS können wir wirklich nur gemeinsam schaffen und deswegen werden wir auch alle kräftig durchgerüttelt. Wir können dabei getrost auf Untergangsphobien und 3. Weltkrieg Phantasien verzichten, auch Hoffnungen auf einen Systemcrash sind nicht dienlich. Wir müssen Hoffnung in den Herzen tragen und Lösungsorientiert denken.

Es braucht Menschen die aufhören zu Unken und sich lieber auf praktikable Wege konzentrieren, wie ein gemeinsamer Weg machbar ist. Menschen mit etwas Sinn für die Realität und die Wissen, daß solche Dinge nicht von heute auf Morgen passieren. Das es Zeit dafür braucht, auch wenn wir am liebsten sofort die Ergebnisse von Wunschutopien sehen möchten. Und dabei werden uns die oberen Ebenen des wirtschaftlichen Managements helfen, in ihrem Ureigenen Interesse. Aber das wird noch einige Jahre in Anspruch nehmen ..

In dem Maße wie die Mehrheit der sogenannten Menschheit erwachsen wird und sich endlich von der inneren Selbstwertlosigkeit verabschiedet, die über uns liegt wie eine dunkle Wolke und welches einen starken Zusammenhang bildet warum Menschen miteinander so umgehen und mit sich umgehen lassen, werden eine sukzessive Erleichterung und steigende Verbesserungen der globalen Situation feststellbar sein. Denn solange das Innere der Menschen nicht geklärt ist wird das Außen keine besseren Bilder liefern können. Aber wir sind auf dem Weg .. 

Nein, ich mag’s auch nicht, ich will auch daß das “just now” passiert. Aber wir sollten uns drüber im klaren sein, daß dies eine komplette Umstrukturierung sein wird, ein Systemumbau auf den wir – okay, sehr langsam, aber sicher zugehen werden. Es wird keine Massenverhaftungen von “Kabbalen” geben, keine wundersamen “Eingriffe von oben”, keine plötzlichen Blitztoten von Illuminaten. Sondern WIR, die gesamte Menschheit trägt hier die Verantwortung, ob sowas passiert und möglich ist. WIR! 

Es ist ein globaler Bewusstseinsprozess. Und da kommt es auf jeden Einzelnen an, auf die Gedanken und Emotionen der Menschen, auf die Tatkraft, Zuversicht und die menschliche Hoffnungsfähigkeit. Die Bereitschaft Geduld zu üben, im Wissen, das es eine schwierige Sache ist. Es braucht Menschen die tatsächlich “aufwachen” und sich nicht nur nach “oben wegbeamen”. Das “Oben” sollte endlich herunterkommen und ernsthaft mitarbeiten. But that’s the way we go.

Ich weiß wirklich nicht wie einige Leute noch denken können, wir würden in einer 5. Dimension sein, oder bald dahinkommen(wasauchimmer). Lasst uns in 100 Jahren nochmal drüber reden ..  smiley5968.gif

Aber wer noch etwas Untergangsstimmung braucht, einige sind noch frei:smiley4661.gif

image

Until next time, same station ..

Quellennachweise:

http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Kommission

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/13/barroso-verteilt-in-kiew-weitere-760-millionen-euro-aus-steuergeldern/

http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Schweizer-Minister-spricht-sich-gegen-Sanktionen-aus;art391,1459694

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/sanktionen-gegen-russland-deutsche-wirtschaft-warnt-vor-schaden-a-991528.html

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/3687186/china-zweifelt-an-seinem-schuldner-usa.html

http://german.china.org.cn/international/2014-09/13/content_33502429.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/BRICS-Staaten

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/12/ukraine-buergermeister-vitali-klitschko-fordert-deutsche-hilfe-beim-mauerbau/

____________________________________________________________________________

@Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors.

64 Kommentare

  • Das ist ein großartiger Artikel, lieber Steven, sehr informativ!

    Und trotz des geschilderten Schlamassels macht er sogar Mut. Überall wird vom Krieg geredet, ständig gibt es Sendungen und Berichte über vergangene Kriege und Kämpfe. Und gleichzeitig wird überall vom kostbaren Frieden geredet und zur selben Zeit aufgerüstet. Schon seit Jahrtausenden. Es ist ein Wahnsinn!

    Aber wie Du auch, bin ich der Meinung, dass es Kriege nicht deshalb gibt, weil es draußen in der Welt Gruppen gibt, die sich bekriegen. Der Mensch liegt seit jeher mit sich selbst im Streit und deshalb haben wir solche destruktive Vergangenheit.
    Mit derselben Energie hätte er sich schon den Himmel auf Erden schaffen können. Aber die Welt ist nicht frei und friedlich, weil die Menschen noch nicht reif dafür sind, sie sind einfach noch nicht bewusst genug.

    Und wie Du schon schreibst, …“Was wir hier miterleben ist eigentlich ein ganz tiefer und weitreichender Bewusstseinsprozess. Unsere physischen Handlungen beziehen sich immer auf die Dinge, die IN unserem Innen sind. Warum sollen global gefährliche Situationen zwischen Staaten andere Ursachen haben?….“

    Das Erweitern des Bewusstseins, das Aufwachen mancher Menschen geschieht eben zur Zeit nur durch ihre finanziellen Interessen, so traurig das auch ist. Wahrscheinlich ist das der einzig gangbare Weg zur Zeit.

    LG von Lumina

    Gefällt mir

    • Guten Morgen Lumina,
      Danke!

      Das Erweitern des Bewusstseins, das Aufwachen mancher Menschen geschieht eben zur Zeit nur durch ihre finanziellen Interessen, so traurig das auch ist. Wahrscheinlich ist das der einzig gangbare Weg zur Zeit.

      Ja, so wie es aussieht, gehts nicht anders. Ich würde sagen, die letzten 10 Jahre sind Leute wie wir
      vorausgegangen, haben uns Entwicklungsschritten gestellt. Jetzt kommen diese Boys und Girls dran ..😉

      lg,

      Gefällt mir

      • Hi Stefan und Freunde 🙂

        Das Erweitern des Bewusstseins, das Aufwachen mancher Menschen geschieht eben zur Zeit nur durch ihre finanziellen Interessen, so traurig das auch ist. Wahrscheinlich ist das der einzig gangbare Weg zur Zeit.

        Ja, so wie es aussieht, gehts nicht anders. ODER DOCH ???
        zumindest alles was positiv in Angriff genommen wird denke ich könnte ein weiterer “ BWS-Beschleuniger sein “

        BRIEF AN PUTIN !

        Brief: Sehr geehrter Herr Präsident Putin und Bürger Russlands,

        wir möchten uns hiermit für das Verhalten unserer Regierungen und Medien entschuldigen. Die westlichen Nationen, angeführt durch die Vereinigten Staaten, scheinen entschlossen zu sein, einen Krieg mit Russland zu beginnen. Eine vernünftige Person würde die schrecklichen Konsequenzen eines solchen Krieges erkennen und alles in ihrer Macht stehende tun, um ihn zu verhindern. Tatsächlich scheint es so, als ob dies exakt das ist, was Sie tun. Im Angesicht eines endlosen Stroms an Lügen und Provokationen haben Sie es geschafft, dass Russland nicht in einen nuklearen Krieg hineingezogen wurde. (Quellen:1, 2)

        Die Ereignisse rund um den Krieg in der Ukraine werden verdreht, um Sie als den Aggressor darzustellen, während die Fakten eindeutig etwas anderes zeigen. Neo-Nazi-Banden begehen tagtäglich Gräueltaten an den Bürgern Neurusslands und erhalten finanzielle Unterstützung von westlichen Regierungen. Die ukrainische Armee hat russische Grenzen und Städte angegriffen und wirft regelmäßig Bomben auf Flüchtlinge ab, die versuchen, aus dem Land zu fliehen. Russland wurde die Schuld für die Zerstörung des malaysischen Flugzeugs MH17 zugeschoben, obwohl die Beweise darauf hindeuten, dass das Flugzeug von der ukrainischen Armee abgeschossen wurde. Sie bieten den Menschen aus Luhansk humanitäre Hilfe an und werden hingegen beschuldigt, Waffen in die Ukraine zu schmuggeln.3

        Hier unterzeichnen: http://dearputin.com

        Warum sind Sie das Ziel dieser Lügen und Provokationen? Die pathologischen Kriminellen des Westens drängen auf einen Krieg mit Russland, weil sie einen externen Feind brauchen.

        Solange die Menschen auf die „russische Aggression“ fokussiert sind, bleiben sie im Dunkeln darüber, wer wirklich für den Verfall der amerikanischen Wirtschaft und des sozialen Systems verantwortlich ist. In Europa, mit unserer Geschichte von brutalen Kriegen, die durch Arroganz und Gier entfacht wurden, unterlagen unsere europäischen Anführer einem vollständigen moralischen Kollaps und unterstützen nun die imperiale Aggressionspolitik der USA. Der letzte großartige Präsident der Vereinigten Staaten, John F. Kennedy, beschrieb unseren gemeinsamen Feind im Jahre 1961:

        Denn uns stellt sich auf der ganzen Welt eine monolithische und rücksichtslose Verschwörung entgegen, die sich vor allem auf versteckte Mittel für den Ausbau ihrer Einflusssphäre verlässt – auf Infiltration statt Invasion, heimliche Umstürze statt Wahlen, Einschüchterung statt Wahlfreiheit, Guerillas in der Nacht statt Armeen am Tage.

        Es ist ein System, welches gewaltige menschliche und materielle Ressourcen einsetzt, um eine engmaschige und effiziente Maschinerie aufzubauen, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Vorbereitungen sind verdeckt und werden nicht veröffentlicht, ihre Fehlschläge werden begraben und nicht verkündet, ihre Dissidenten werden mundtot gemacht und nicht gelobt, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht veröffentlicht, kein Geheimnis enthüllt.4

        Seit dieser Zeit wurden die Regierungen der Vereinigten Staaten und anderer westlicher Nationen von dieser „rücksichtslosen Verschwörung“ infiltriert. Während es sich dabei nicht notwendigerweise um eine einheitliche Verschwörung handelt, so glauben wir dennoch, dass die Anführer dieser Verschwörung ohne die Bürde eines normalen menschlichen Gewissens denken und handeln. Das ist der Grund, warum sie bereit sind, das Leben von Millionen oder Milliarden von Menschen zu opfern. Sie versorgen Israel mit Waffen, die für das allumfassende Massaker Tausender Palästinenser benutzt werden. Sie militarisieren die Polizei an Orten wie Ferguson, Missouri USA, um ihre Macht über die Menschen zu bewahren und zu verstärken. Sie verbreiten Lügen, um Kriege loszutreten, welche zum Tod von Millionen von Menschen führen, und um ihre politische Macht zu vergrößern. Sie sind verabscheuungswürdig.5, 6

        Wie JFK haben auch Sie einen militärischen Hintergrund, so dass Sie an das Pflichtgefühl gebunden sind, den Menschen Russlands zu dienen. Es scheint, dass Sie – genau wie er – den Wahnsinn eines nuklearen Krieges erkannt und sich dem Frieden zugewandt haben.7Sie weigern sich, das US-amerikanische Imperium zu befürworten und arbeiten stattdessen daran, seine Macht einzudämmen ohne sich auf einen direkten militärischen Konflikt einzulassen. Stattdessen hat Russland durch Organisationen wie BRICS engere Beziehungen mit vielen Ländern geknüpft, alte Schulden erlassen und mit seinen Partnern zusammengearbeitet, um Ziele zu verwirklichen, die den Interessen der Menschen dienen. Das Konzept einer internationalen Partnerschaft wurde als multipolare Herangehensweise betitelt und es steht in starkem Kontrast zu der unipolaren, imperialen Politik der USA, bei der die Ressourcen von Ländern kontrolliert werden, damit eine mächtige Minderheit davon profitiert – auf Kosten von Uns, den Menschen.

        Wir lehnen die Gier, den Hass und die Machtgelüste kategorisch ab, die von unseren „Anführern“ an den Tag gelegt werden. Wir sind außer uns vor Wut und entsetzt über das Morden von Millionen von unschuldigen Menschen im falschen Namen der Freiheit und der Selbstverteidigung. Wir wollen Frieden und Gerechtigkeit für alle Menschen. Wir wollen einen wirklichen und anhaltenden Frieden – die Art von Frieden, von der JFK einst sprach:

        Welche Art von Frieden suchen wir? Keinen Pax Americana, welcher der Welt durch amerikanische Kriegswaffen aufgezwungen wird. Nicht den Frieden der Grabesruhe oder den der Sicherheit des Sklaven. Ich spreche von echtem Frieden; jene Art von Frieden, der das Leben auf der Erde lebenswert macht; jene Art von Frieden, der es den Menschen und Nationen ermöglicht, zu wachsen und zu hoffen und ein besseres Leben für ihre Kinder aufzubauen – nicht einfach nur Frieden für die Amerikaner, sondern Frieden für alle Männer und alle Frauen – nicht einfach nur Frieden in unserer Zeit, sondern Frieden für alle Zeiten.8

        Wahrer Frieden und wahre Gerechtigkeit sind solange unmöglich, wie diese „rücksichtslose Verschwörung“ hinter den Kulissen an der Macht ist und die Vereinigten Staaten und andere Nationen kontrolliert. Wir beten dafür, dass wir durch unsere gemeinsamen Anstrengungen die machthungrigen und rücksichtslosen Kriminellen, die danach streben, uns alle zu versklaven, besiegen mögen. Wir beten dafür, dass wir stattdessen einen echten Frieden fördern können, welcher das Leben auf der Erde lebenswert macht.

        Hochachtungsvoll

        Hier unterzeichnen: http://dearputin.com

        Quelle:

        http://dearputin.com

        Quellen:

        Ist Putin unbestechlich? Ein U.S-Insider-Blick auf die Persönlichkeit des Präsidenten und die Transformation seines Landes

        Putin versucht die Welt vor Krieg zu bewahren von Paul Craig Roberts

        Putin wird die Schuld an #MH17 gegeben, um eine Attacke auf die Weltbank der BRICS zu starten

        Eröffnungsrede an der American University, 10. Juni 1963

        Politische Ponerologie (Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke) von Andrew M. Lobaczewski

        Die Schock-Strategie: Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus von Naomi Klein

        JFK und das Unaussprechliche: Warum er starb und warum es wichtig ist, es zu verstehen von James W. Douglass

        Der Präsident und die Presse, 27. April, 1961

        Ein offener Brief aus den Niederlanden an Präsident Putin

        Das NATO-Syndrom, das östliche Partnerschaftsprogramm der EU und der EAU

        Putin blufft nicht – Jeder der behauptet, dass Russland in der Ukraine verliert, versteht nicht, wie dieses Spiel gespielt wird.

        Putin: Die Ukraine ist ein Schlachtfeld der neuen Weltordnung
        Globale Pathokratie, autoritäre Gefolgsleute und die Hoffnung für die Welt

        Brief als PDF herunterladen (Deutsch)

        http://www.gf-freiburg.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1379:brief-sehr-geehrter-herr-praesident-putin-und-buerger-russlands-&catid=1:allgemein

        Lg an euch alle

        Gefällt mir

  • na ja, fünfte oder vierte oder siebte Dimension. Es ist einfach eine Frage des Bewusstseins. Letztlich ghet es um das EINheitsbewusstsein in allen Dimensionen, und da gibt es schon jede Menge Menschen, die sich dem nähern oder auch durchaus konstant „darin sind“.

    Durchaus mag es länger brauchen als gewünscht, dennoch muss ich davon nicht betroffen sein in der Weise, dass ich – um nur ein Beispiel zu nennen – auf das Bürgergeld warten müsste, um die Fülle (de facto) auch mühelos zu leben.
    Ich erschaffe mir bewusst meine Realität .. und jeder, der das tut, sich dem widmet, der dient dem Ganzen .. das ist das Fantastische… 😀
    Liebe Grüße !

    Gefällt mir

  • Hi Stefan 🙂

    Weltuntergang, Apokalyptisches “ Denken “ , ja das sollten wir weit weit weg von UNS halten.
    Doch eines gibt sicherlich zu denken:
    Berlin – Die deutsche Wirtschaft hält die verschärften Wirtschaftssanktionen der Europäischen Union gegen Russland für einen Fehler. “Die neuen Sanktionen werden nicht zur Entspannung beitragen”, warnte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes, in der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”: “Wir befinden uns jetzt vermutlich am Beginn einer gefährlichen Sanktionsspirale.”

    Ein ganz wichtiger Punkt in diesem “ bösem Spiel hier „. Warum ?
    Die VOR – Geschichte des 1. und 2. WK war immer die gleiche Strategie. Es wurden Sanktionen gegen ein “ Schuld-opfer-land “ ausgesprochen und dann durchgeführt denn Sanktionen haben den Hintergrund gehabt “ den Weg für den Krieg frei zu machen „.
    Es waren immer ERST SANKTIONEN die diesen abscheulichen Weg bereiteten. Ist nun mal leider
    “ historisch “ belegt.
    Doch eines merke ich immer mehr die Menschen um uns herum “ fangen an das ganze Lügen und Manipulaations-Gebäude zu erkennen „, ds gibt doch schon mehr Hoffnung 🙂

    :http://www.youtube.com/watch?v=RA-cJjMI8Mg — Volker Pispers “ voll in Fahrt “ 🙂

    :http://www.youtube.com/watch?v=cb4kG8su9yA — Hagen Rether “ ohne Worte, einfach hören……:-)
    ein KT von jemandem:
    Ich verstehe nicht wieso die Menschen lachen… Eigentlich müsste ein Aufschrei durchs Publikum gehen, bei dem was Rether uns dort erzählt. Man bekommt das Gefühl, dass die Menschen die schreckliche Wahrheit und den Zustand unserer Welt nicht wahrhaben wollen.

    So isses bis jetzt leider noch in der Masse…….

    Lg

    Gefällt mir

  • Ich habe den Artikel noch nicht ganz gelesen. Aber mein heutiger Gedanke war.
    Angst vor dem dritten Weltkrieg ?????
    Wir sind doch schon lange drin, denn der zweite hat nie aufgehört und der Krieg gegen die Menschen auf der ganzen Welt, grenzenlose Vernichtung auf allen Ebenen.
    Von Natur über Tiere zum Mensch.

    Wir sind doch alle des kriegens müde. Was wollen wir denn noch kriegen.
    Haben wir doch schon längst alles gemacht.

    Einzig was wir noch nicht gemacht haben, ist, damit aufzuhören…..

    Liebe Grüsse
    andenDaMaa

    Gefällt 1 Person

    • Hallo andenDAMaa 🙂

      sowas von recht hast du ………..Wir sind doch alle des kriegens müde. Was wollen wir denn noch kriegen.
      Haben wir doch schon längst alles gemacht.

      Einzig was wir noch nicht gemacht haben, ist, damit aufzuhören…..

      12 points from Cologne😉

      Gefällt 2 Personen

  • Ein großes Thema, Steven und noch lange nicht allumfassend. Auch ich will nicht unken, aber um der Wahrheit willen sollten wir dem Chaos schon ins Auge blicken. Oft habe ich erlebt, dass Wunder passieren, im Kleinen, Unscheinbaren, aber ganz konkret Gegenwartsbezogen.
    Da ist der türkische Taxifahrer, der über die schlechte Qualität der Milch klagt und erzählt, wie seine Frau um die Ecke einen Bio-Bauern gefunden hat, bei dem sie jetzt ihre frische Milch für denYoghurt bekommt. Negativ erzeugen die vielen Masten hier bei mir Kopfweh, Schlafstörungen.
    Seit Monaten beobachte ich, dass viele Menschen zwischen 50 und 6o Jahren sterben. Warum
    springt mein Kompass alle paar Wochen ein bis drei Grad nach rechts (der letzte Sprung war in der dritten August-Woche dieses Jahres. War da nicht das Erdbeben in Kalifornien?

    Meine Arbeit als Kinesiologin bringt mich mit vielen verschiedenen Menschen zusammen,
    denen Wunder nicht mehr fremd sind, seit sie verstanden haben, dass sie mit der Zusammenarbeit und dem Bitten um konkrete Hilfe mit der geistigen Welt zusammen hängen.
    Meine Freundin wurde durch einen unbekannten Mann aus einer schwarzen Region in New York
    gelotst, in die sie zufällig geraten war. Dieser Mann verschwand, sie weiß nicht wie. Ich könnte viele solcher Begebenheiten erzäählen, die Mut machen, in der Zeit des Chaos und der Um-
    brüche den „roten Faden“ zu halten.

    Die Medien erzählen nur die Außenseite, das Leben etwas anderes.Die größte Wertschätzung gegenüber Frauen formulierte mir ein Muslim aus Afghanistan. Dieser Mann kopierte mir freiwillig und kostenlos einen Film (Bab Aziz) und wies mich auf ein Musik-Festival hin, das jährlich
    in Fes stattfindet und mir die unglaubliche Erfahrung eines Konzertes mit Joan Baez ermöglichte.

    Kann es sein, dass die wirtschaftlich-politische Welt und die Welt derer, die an sich arbeiten
    im Grunde wie Parallelwelten sind, die auf und durch unsere Arbeit, unsere Liebe anders reagieren wie gewohnt? Es ist so spannend, wenn auch anstrengend……..

    Maria

    Gefällt mir

    • @ Maria Giovanazzi

      Zitat: „…die an sich arbeiten
      im Grunde wie Parallelwelten sind, die auf und durch unsere Arbeit, unsere Liebe anders reagieren wie gewohnt?….“

      Das kann ich bestätigen. Es gibt viel Freundlichkeit und liebevolle Zuwendung unter den Menschen, die in krassem Gegensatz zum „globalen Geschehen“ steht. Und auch Einsichten, die man den Betreffenden gar nicht zugetraut hätte.

      Aber vielleicht war das schon immer so in Krisenzeiten, in denen die Menschen näher zusammenrückten. Ich kann mich da an viele Erzählungen meiner Eltern aus Kriegs-und Nachkriegszeit erinnern. Wundervolle Hilfen und Begebenheiten ereigeneten sich.

      Und dann wird auch die eigene Resonanz zum Positiven eine Rolle spielen.

      Dass jetzt viele Menschen zwischen 50 und 60 sterben, bzw. todkrank werden, habe ich auch beobachtet, vielleicht ist ihre Seele diesen Veränderungen nicht mehr gewachsen und verabschiedet sich.

      Liebe Grüße von Lumina

      Gefällt 1 Person

    • „springt mein Kompass alle paar Wochen ein bis drei Grad nach rechts (der letzte Sprung war in der dritten August-Woche dieses Jahres. War da nicht das Erdbeben in Kalifornien?“

      Mein (geeichter) Kompass in meinem Wohnzimmer zeigt keine Veränderung an. Es kann
      sich hier deshalb um keine globale Veränderung handeln. Auch würden bei solch starken
      Veränderungen die Flugpiloten und die Schiffe enorme Probleme haben. Außerdem
      wären solche Veränderungen nicht „geheim“ zu halten. Es gibt Millionen von Kompasse
      auf Erden und der „Aufschrei“ der Beobachter wäre groß gewesen. Es handelt sich hier
      offensichtlich um ein „örtliches Phänomen“. Es wären örtliche Untersuchungen des
      Strom-Magnetfeldes ratsam……….

      Gefällt mir

  • „Kann es sein, dass die wirtschaftlich-politische Welt und die Welt derer, die an sich arbeiten
    im Grunde wie Parallelwelten sind, die auf und durch unsere Arbeit, unsere Liebe anders reagieren wie gewohnt“

    Als Parallelwelt würde ich es nicht bezeichnen, es sein denn, man sieht künstliche
    Welten als Parallelwelt an.
    Die wirtschaftlich-politische Welt ist eine durch und durch WIDERNATÜRLICHE KUNST-
    WELT, welche sich völlig auf ILLUSIONEN begründet. Sie ist eine Täuschung
    und wird von menschlichen Ideologien gesteuert. Sie ist ein Ausdruck der dahinterliegenden
    Kräften und Mächten wie u.a. den Illuminatis, welche die absolute Macht auf Erden zum
    Ziele hat. Sie reagieren konträr auf positive Energien. Je mehr Licht und Liebe ihnen
    entgegenweht, umso so mehr Gegendruck , Angst und Hass erzeugen sie durch ihre
    Mittel wie z.B. Politik und Medien. Die derzeitige Weltsituation beweist dies sehr
    deutlich und anschaulich. Es werden „künstlich“ immer neue Konflikte, Krisen und
    Gefahrenherde erzeugt, um ihre künstliche Welt aufrechtzuerhalten. Sie REAGIEREN
    auf die zunehmende „positive energetische Qualität“ auf Erden fast schon mit
    panischen Aktionen und die Medien fahren immer „schwerere Geschütze“ auf.
    Das Wort „Krieg“ wird zur Normalität………..Die Propanganda wird immer hässlicher
    und brutaler…….

    Die Lösung liegt in dieser Polaritätskonflikt darin, in dem man diese Kunstwelt mit
    all ihren Akteuren, Aktionen und Manipulation GÄNZLICH durchschaut und die Illusionen ERKENNT! Die Machenschaften sind VIEL (!!!!!!!!) weitreichender als es ,( selbst bei Leuten,
    die glauben, informiert zu sein,) sich die Menschen bewusst sind.
    Diese System fällt nicht durch „Licht und Liebe senden “ in sich zusammen, sondern dadurch,daß die Menschen sich aus diesem System „ausklinken“, d.h. diesen „Spiel“
    nicht mehr mitmachen. Das ist durch die unglaubliche Vernetzung und Abhängigkeit
    oft nicht einfach, aber es sollte jeder so gut wie möglich verwirklichen. Je mehr Leute
    diese tun, um so leichter wird es bis die illusionäre Welt zusammenfällt. Illusionen
    fallen erst zusammen, wenn sich durchschaut worden sind und täglich werden die
    Illusionen immer offensichtlicher, die Täuschungen werden allmählich sogar den trägen
    Massen immer mehr bewusst……. (leider ein sehr sehr zäher Vorgang……)

    Gefällt mir

    • Hallo Sonnenblume,

      Diese System fällt nicht durch “Licht und Liebe senden ” in sich zusammen, sondern dadurch,daß die Menschen sich aus diesem System “ausklinken”, d.h. diesen “Spiel”
      nicht mehr mitmachen. Das ist durch die unglaubliche Vernetzung und Abhängigkeit
      oft nicht einfach, aber es sollte jeder so gut wie möglich verwirklichen. Je mehr Leute
      diese tun, um so leichter wird es bis die illusionäre Welt zusammenfällt.

      So „einfach“ ist es leider nicht, mal abgesehen davon ist es gar nicht so leicht völlig aus dem System auszusteigen.
      Ich hab das auch mal gedacht, bin aber zu dem Schluss gekommen daß es Menschen braucht
      die das System von innen her verändern. Wer austeigen mag, der kann das ja tun ..
      Aber dadurch verändert keiner etwas, es ist eine nette Utopie, doch es werden niemals
      Millionen von Menschen aussteigen. Und ein paaar tausend, dies machen würden – who cares?
      Die „da Oben“ sicher nicht ..

      Illusionen fallen erst zusammen, wenn sich durchschaut worden sind und täglich werden die
      Illusionen immer offensichtlicher, die Täuschungen werden allmählich sogar den trägen
      Massen immer mehr bewusst……. (leider ein sehr sehr zäher Vorgang…

      Stimmt, das schließt aber Politiker und Co. nicht aus. Die Täuscher leben in der größten aller
      Täuschungen .. ich komme immer auf denselben Punkt zurück – es braucht einfach mehr Bewusstsein.
      Wir können aus einem einfachen Grund hier nicht „aussteigen“. Wir sind EINE Welt, obs uns gefällt oder nicht. Wenn
      wir eine bessere Welt wollen, werden wir sie dementsprechend verändern müssen –
      von außen ist das nicht wirklich möglich. Und ja, das dauert ..

      lg,

      Gefällt 1 Person

      • …..bin aber zu dem Schluss gekommen daß es Menschen braucht
        die das System von innen her verändern.“

        Das ist leider ein Trugschluß! Das „System“ ist getragen von den Ideen
        und Gedanken der dahinterliegenden Kräfte. Dazu gehören u.a. die
        Illuminaten, die Reptos und weitere Kräfte, die „ihre“ Art und Denken und
        Handeln in „Form“ dieses System zum Ausdruck gebracht haben. Diese
        Denkweise dieser Kräfte von „Innen heraus“ zu verändern ist praktisch
        unmöglich. Wer den inneren Aufbau dieses System kennt (Pyramide, satanische
        Rituale und alles erdenklich Grausame, wovon die meisten Menschen nicht mal im Entferntesten auch nur eine Ahnung haben, der weiß, daß dieses System
        seit Tausenden vonJahren bereits funktioniert. Es ist ein Illusion der „Esoteriker“, dies von „innen heraus“ verändern zu können. Hinter diesen
        Stukturen stecken Kräfte, die bis in andere Dimensionen reichen.
        Die Naivität vieler „Esoteriker“ verwundert mich doch immer wieder……

        Dieses System ist eine Gebilde von Illusionen und Lügen, welches nur
        funktioniert, weil dessen „Mitglieder“ unwissend sind. Nur Unwissende
        sind manipulierbar. Dies zu erkennen ist UNSERE AUSGABE!!!!
        Das gesamte System bricht in sich zusammen, wenn die „Stützen“, welches
        die unwissende Bevölkerung ist, ihre Mitarbeit mit diesem Kunstmodell
        kündigen. Dies ist der eigentliche „Aufwachprozess“, welcher die Selbst-
        ermächtigung zur Folge hat. Der Wandel im Bewusstsein beeinhalten diese
        Erkenntnis!
        Es ist NICHT UNSERE AUFGABE, die Leute zu „verändern“, die dieses Lügen-
        gebäude erschaffen haben, was auch nicht gelingen würde. Es ist unsere
        Aufgabe, diese Lügen zu erkennen, unsere Mitarbeit kündigen und wieder
        im Einklang mit der Natürlichkeit eine Welt der Wahrheit erschaffen.

        Gefällt mir

        • Sonnenblume again,

          ..bin aber zu dem Schluss gekommen daß es Menschen braucht
          die das System von innen her verändern.”

          Das ist leider ein Trugschluß! Das “System” ist getragen von den Ideen
          und Gedanken der dahinterliegenden Kräfte. Dazu gehören u.a. die
          Illuminaten, die Reptos und weitere Kräfte, die “ihre” Art und Denken und
          Handeln in “Form” dieses System zum Ausdruck gebracht haben. Diese
          Denkweise dieser Kräfte von “Innen heraus” zu verändern ist praktisch
          unmöglich.

          Seuuuuuuuuuuuuuuuuuufz! Manchmal sagt ein Bild mehr ..

          Es war einmal ein Wettlauf der Frösche. Ziel war es auf den höchsten Punkt eines hohen Turmes zu kommen.
          Es versammelten sich viele Frösche um zuzusehen und ihre Artgenossen anzufeuern. Der Wettlauf begann.
          In Wirklichkeit glaubte keiner von den Zuschauern, dass auch nur ein Frosch auf die Spitze des Turmes gelangen konnte.
          Alles was man hörte waren Sätze wie: „Die Armen, sie werden es nie schaffen!“
          Die Frösche begannen – einer nach dem anderen – aufzugeben. Außer einem, der es weiterhin versuchte, die Spitze des Turmes zu erreichen.
          Die Zuschauer fuhren fort zu sagen:
          „die Armen, sie werden es nie schaffen!“
          Und die Frösche gaben sich geschlagen, außer unserem Dickschädel der nicht aufgab die Spitze des Turmes zu erreichen.
          Zum Schluss hatten alle Frösche ihr Vorhaben abgebrochen, nur jener Frosche hatte alleine die Spitze des Turmes erreicht.
          Die anderen Frösche wollten nun natürlich wissen, wie er es erreicht hat den Wettlauf zu gewinnen. Einer der Frösche näherte sich ihm und wollte ihn fragen.
          Da stellen sie fest, das dieser Frosch taub war.

          Und was soll uns diese kleine Geschichte erzählen???
          Höre nicht auf die Personen, die die schlechte Angewohnheit haben immer pessimistisch zu sein. Sie stehlen dir die tiefsten Hoffnungen deines Herzens.

          lg,

          Gefällt mir

          • Schade, habe bis jetzt „mehr von gehalten“, aber ihre Rechthaberei
            ist enttäuschend. Und das noch bei einem Irrtum…….

            Sie haben leider noch nicht begriffen, das es nicht darum geht,
            jemand Anderen zu „ändern“, (in diesem Falle
            die Illuminanten und die dahinterliegenden Kräfte) der hat
            bereits verloren. Denn darum geht es nicht in dem „Spiel auf
            Erden“…………….

            Gefällt mir

            • Morgen Sonnenblume,

              Schade, habe bis jetzt “mehr von gehalten”, aber ihre Rechthaberei
              ist enttäuschend. Und das noch bei einem Irrtum…….

              Sie haben leider noch nicht begriffen, das es nicht darum geht,
              jemand Anderen zu “ändern”, (in diesem Falle
              die Illuminanten und die dahinterliegenden Kräfte) der hat
              bereits verloren. Denn darum geht es nicht in dem “Spiel auf
              Erden”…………….

              Wie schön, dann Wissen wir jetzt daß wir verschiedene Ansichten haben.
              Willkommen im Club ..🙂
              Was ich sagte ist nicht das, was hier von dir interpretiert wird.
              Es geht nicht darum irgendwelche Illuminaten zu ändern, sondern darum
              uns selbst zu ändern, und auch die müssen sich ändern. Das wird schon ..
              Und wenn Menschen sich verändern, wird sich auch das System ändern,
              aber da gehören alle dazu, auch Illuminaten .. denn wir sind
              alle Teil des „Spiels“.

              lg,

              Gefällt mir

        • Hallo Sonnenblume,

          „Es ist NICHT UNSERE AUFGABE, die Leute zu “verändern”, die dieses Lügen-
          gebäude erschaffen haben, was auch nicht gelingen würde. Es ist unsere
          Aufgabe, diese Lügen zu erkennen, unsere Mitarbeit kündigen und wieder
          im Einklang mit der Natürlichkeit eine Welt der Wahrheit erschaffen.“

          Und wie willst du es erreichen, was ist denn dein Vorschlag?
          Im Ökosystem gibt es das Wort nachhaltig. – Möchtest du die Illuminaten und Co. wegrationalisieren, weg katapultieren oder vernichten? Bedenke, Energie kann nicht vernichtet werden, nur gewandelt! Wenn du sie hier vertreibst, werden sie sich andere Welten suchen und das „negative Spiel“ geht also wieder von vorne los. Wäre dir das egal?
          Eine Chance wäre, wenn der Mensch sich im Inneren ändert, ändert sich auch die äußere Welt. Damit ändern sich die Anforderungen, die Illuminaten u.a. müssen sich anpassen, was bei ihnen ebenfalls einen Lernprozess induziert/induzieren könnte. Durch diesen Lernprozess kann negative Energie gewandelt/transformiert werden. Dies ist in meinen Augen ein nachhaltiger Prozess zum universalen Abbau dieser Energien.
          LG

          PS: Unsere Mitarbeit in gewisser Weise zu „kündigen“, was aber im globalen Maßstab ganz allmählich passiert, unsere eigene Mächtigkeit und Selbstverantwortung zu erkennen ist doch schon mal ein ganz guter Weg.

          Gefällt mir

          • „Wenn du sie hier vertreibst, werden sie sich andere Welten suchen und das „negative Spiel“ geht also wieder von vorne los. Wäre dir das egal?“

            Habe ich das irgendwo geschrieben?

            Nein, es geht um die ERKENNTNIS, NICHT uns anmaßen zu wollen
            den ANDEREN zu VERÄNDERN! Dies ist die Ursache allen Krieges!
            Diese Welt ist eine POLARE WELT, die WIR SELBST (zusammen mit
            dem Schöpfer) kreiert haben mit ALL seinen Positiven und Negativen
            Wäre sie nicht polar, wären diese SPEZIELLEN Erfahrungen
            (z.b. zu erleben, „wie es ist“, wenn wir n i c h t in der göttlichen
            Liebe sind) überhaupt nicht möglich. Wir WOLLTEN aber diese
            Erfahrungen machen, ansonsten hätte das Ganze hier gar keinen
            Sinn.
            Das „negative Spiel“ währt nur solange, wie wir die ILLUSION
            der TRENNUNG NICHT durchschauen. Die Dunkelheit ist nur
            solange vorhanden, bis wir diese illusionäre Trennung (in Wahrheit
            waren wir nie getrennt) „glauben“. Es geht also nicht darum,
            die Anderen ändern, sondern unsere eigenen Illusionen zu
            durchschauen. Erkenne dich selbst, dann erkennst du Gott.
            Diesen „Vorgang“ MUSS JEDER für sich SELBST machen, auch die
            Dunklen.
            Die „Dunklen“ haben nur solange Macht über uns, solange wir
            IHR SPIEL mitspielen. Kündigen wir unsere „Mitarbeite“ und holen
            wir uns unsere eigene Macht zurück, (die wir an sie abgeben haben),
            dann ist deren Machtspiel zu Ende.

            Gefällt mir

            • Hallo Herr Sonnenblume,
              da Sie unser Du nicht annehmen, gehe ich nun auch zum Sie über.
              Ich habe zwar gelesen, dass Sie den Blog verlassen, ich antworte aber trotzdem nochmal.
              Nein, Sie das haben es so nicht geschrieben, sondern Sie haben folgendes geschrieben:

              „Dieses System ist eine Gebilde von Illusionen und Lügen, welches nur funktioniert, weil dessen “Mitglieder” unwissend sind. Nur Unwissende sind manipulierbar. Dies zu erkennen ist UNSERE AUSGABE!!!! Das gesamte System bricht in sich zusammen, wenn die “Stützen”, welches die unwissende Bevölkerung ist, ihre Mitarbeit mit diesem Kunstmodell
              kündigen. Dies ist der eigentliche “Aufwachprozess”, welcher die Selbst- ermächtigung zur Folge hat. Der Wandel im Bewusstsein beeinhalten diese Erkenntnis!
              Es ist NICHT UNSERE AUFGABE, die Leute zu “verändern”, die dieses Lügen-gebäude erschaffen haben, was auch nicht gelingen würde. Es ist unsere Aufgabe, diese Lügen zu erkennen, unsere Mitarbeit kündigen und wieder im Einklang mit der Natürlichkeit eine Welt der Wahrheit erschaffen.“

              Es geht um Erkenntnis, es geht um Illusion. Aber diese Illusion ist recht manifest.
              Was tun Sie mit diesen Energieformen, die trotzdem noch vorhanden sind? Überlassen Sie Sie Gott? Oder glauben Sie, dass Sie so illusionär sind, dass sie sich einfach auflösen? Deshalb schrieb ich, mir erscheinen sie doch recht manifest…

              Weiter schreiben Sie:
              „Diese Welt ist eine POLARE WELT, die WIR SELBST (zusammen mit dem Schöpfer) kreiert haben mit ALL seinen Positiven und Negativen“

              Wäre es dann nicht richtiger, wenn wir uns im Einklang mit dem Schöpfer bemühen diese Illusion zu wandeln? Soweit ich weiß, gilt auch hier der Energieerhaltungssatz, Energie kann nicht vernichtet, sondern nur gewandelt werden.
              In Wahrheit sind wir nicht getrenn und ja, wie es aussieht, wollten wir die Erfahrung der Polarität machen.
              Aber wir werden die Erfahrung der Polarität nicht im Einklang mit dem Schöpfer auflösen können, wenn wir uns in die Einheit zurück katapultieren. Das klingt eher nach Flucht. Auch hier gilt es nicht auf einem erworbenen Erkenntnisstand stehen zu bleiben.

              „Diesen “Vorgang” MUSS JEDER für sich SELBST machen, auch die Dunklen.“

              Ja, selbstverständlich! Meine Idee ist es, dass sie durch unseren Wandlungsprozess mit getragen werden in eine neue Entwicklung.
              Was Sie sagen davon ist vieles richtig, nur wird es durch
              „Kündigen wir unsere “Mitarbeite” und holen wir uns unsere eigene Macht zurück, (die wir an sie abgeben haben), dann ist deren Machtspiel zu Ende.“ nicht erreicht sein.
              Das Machtspiel wird erst dann zu Ende sein, wenn die Polaritäten, sprich die Energien angeglichensind und dass ist nach meiner Ansicht unsere eigentliche Aufgabe.
              Aber unsere Mitarbeit an der jetzigen Illusion zu kündigen und in die eigene Macht zu kommen, das sehe ich schon mal als einen ganz guten Weg…
              LG

              Gefällt mir

  • Zitat: „….Diese System fällt nicht durch “Licht und Liebe senden ” in sich zusammen, sondern dadurch,daß die Menschen sich aus diesem System “ausklinken”, d.h. diesen “Spiel nicht mehr mitmachen….“

    Ja, lieber Sonnenblumerich, da hast Du vollkommen recht! Es beginnt und endet immer bei einem selbst. Wenn nur allein dieses Konsumdenken aufhören würde, immer mehr, immer neuer, immer größer…

    Es ist so viel befreiender, das zu schätzen, was man schon hat, und sich daran zu erfreuen. Wir kaufen auch viel auf Flohmärkten oder second hand,- und was kann man da für tolle Sachen bekommen! Und nichts muss unter grauenhaften Bedingungen für die Arbeiter neu hergestellt werden!

    Das ist nur ein kleines Beispiel, man kann noch so viel mehr tun. Aber vor allem in sich selbst eine friedliche Gesinnung erzeugen, alte Belastungen ansehen und dann auflösen. Angenommene Kränkungen vergeben, auf die Resonanz der äußeren Ereignisse zum eigenen Inneren achten .
    „Durchschauen“ , ja das halte ich auch für wichtig, aber VERURTEILEN führt uns m.E. geradewegs wieder in dieselbe Schwingung, die wir ja gerade ablehnen.

    LG von Lumina

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, liebe Lumina,

      so wie du es formulierst, „fühlt“ sich die „Neue Welt an“……… völlig „umgedreht“
      zu der jetzt existierenden künstlichen Matrix, welche so gut wie alle „Wahrheiten“ auf
      den Kopf gestellt hat……

      Du nennst mich Sonnerblumerich……….verblüff………….. kennst du mich?

      Bist du eigentlich die Lumina, die schon beim Michael Vogt im Video zu sehen war?

      Gefällt mir

      • Zitat: …“Du nennst mich Sonnerblumerich……….verblüff………….. kennst du mich?“…
        😀 Ich „kenne“ Dich nur , weil ich mal einige Deiner klugen Kommentare zu diesen unsäglichen Bovis Werten auf Nebadonia gelesen habe und dort erwähnt wurde, dass Du ein Mann bist. …

        Zitat: „..Bist du eigentlich die Lumina, die schon beim Michael Vogt im Video zu sehen war?

        Nein, das bin ich nicht !

        LG von Lumina

        Gefällt mir

  • „Wer austeigen mag, der kann das ja tun ..
    Aber dadurch verändert keiner etwas, es ist eine nette Utopie“

    Das Gesetz „die Energie folgt der Aufmerksamkeit“ sagt aber etwas anderes aus…..

    Die Veränderung geschieht GERADE DADURCH, das wir sie auf das NEUE richten…….
    Das „NEUE“ entsteht dadurch, daß wir das ALTE hinter uns lassen…….

    Die große Transformation auf der Venus geschah genau auf diese Weise…..Ausstieg aus dem
    alten System………..(nachzulesen bei Omnec Onec „Ich kam von der Venus“.

    Der Bewusstseinwandel geschieht durch unseren AUSSTIEG aus dem ALTEN SYSTEM
    und dessen DENKWEISE. Unser BewusstseinsFOKUS richten wir dabei NICHT MEHR
    auf die POLARITÄT, sondern auf die EINHEIT, welchés die Grundlage der NEUEN WELT
    sein wird.

    Gefällt mir

    • Apropos „Aufwachen“ des Volkes im Hinblick auf die Massenmedien:

      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/massenpanik-bei-den-massenmedien.html;jsessionid=F5FB7E9C6C559CC2B290AEDD883A8F7E

      Der „Durchschaungsprozess“ ist im vollem Gange……….. 🙂

      Gefällt mir

    • Um den Bewußtseinsfokus auf die Einheit zu richten, muß man sie erstmal erfahren haben. Das sind Bruchteile von Promille der Menschheit. Außerdem ist die Tatsache nicht berücksichtigt, daß die Menschen in freier Entscheidung – immer noch – zu den herrschenden Strukturen ja sagen. Ich schrieb schon einmal, daß wir selbst die Eliten und Illuminati mit unserem eigenen Egoismus erschaffen haben.
      Wie sollen die Menschen lernen, wenn sie nicht die Konsequenzen von dem erfahren, was sie selbst verursacht haben? Die Wahl hatten wir immer.
      Sicher, das Neue entsteht, wenn wir das Alte loslassen. Aber genau das ist ja das Problem – wir klammern uns an diese Art des Lebens, des Konsums, und haben entsetzliche Angst, DASS sich etwas ändern könnte.
      Bei der Selbstermächtigung – wer ermächtigt da eigentlich wen?

      Das gesamte System bricht in sich zusammen, wenn die “Stützen”, welches die unwissende Bevölkerung ist, ihre Mitarbeit mit diesem Kunstmodell
      kündigen.

      Ja, genau hier liegt das Problem. Die unwissende Bevölkerung denkt nämlich nicht an Kündigung. Und wenn sie daran denkt, dann aus den falschen Motiven heraus – sie wird – jedenfalls momentan noch – erst wach, wenn es an den eigenen Wohlstand geht. Die Erkenntnis, daß wir uns auch um den Anderen kümmern müssen, dauert noch.

      Sicher, die Welt ist gerade in einer gewaltigen Veränderung, und niemand weiß, was kommen wird. Aber ganz sicher wird sich die Welt nicht deswegen ändern, indem ein paar Tausend oder auch Millionen ihr Gedanken auf eine bessere Welt fixieren. Forscht genau nach – der Antrieb dahinter ist meist auch Egoismus.

      Wirkliche Veränderung geht über mehrere Stufen, und die erste, woran die meisten scheitern, ist dieses: „Es ist, wie es ist.“ Nicht anders. Daß es so ist, hat Gründe, und selbst Satan kann dem Menschen nur anbieten, ihn aber nicht zwingen. Und wir haben gern angenommen. Unseren Wohlstand verdanken wir nur der Tatsache, daß in anderen Ländern Sklaven für uns arbeiten. Nichts anderes ist es.

      Die Lösung liegt in dieser Polaritätskonflikt darin, in dem man diese Kunstwelt mit
      all ihren Akteuren, Aktionen und Manipulation GÄNZLICH durchschaut und die Illusionen ERKENNT!

      Sie will nicht erkennen. Jedenfalls noch nicht. Das ist ein ähnlicher Wunsch, wie wenn ich sagen würde: „Wenn ich im Lotto gewinne…“
      Das ist also keine Lösung.

      Es hilft alles nichts. Wir müssen die Realität akzeptieren und uns selbst erstmal erkennen. Dann – erst dann – können wir, je nachdem, welche Funktion jemand hat, auch im Außen etwas bewegen.

      Grüße
      Matthias

      Gefällt mir

      • @ Matthias

        Zitat: „….Es hilft alles nichts. Wir müssen die Realität akzeptieren und uns selbst erstmal erkennen. Dann – erst dann – können wir, je nachdem, welche Funktion jemand hat, auch im Außen etwas bewegen….“

        Das empfinde ich als einen sehr weisen Satz.

        Wenn man sich so umsieht, haben die meisten Menschen doch kein wahres Selbst, sondern einen Ersatz, nämlich das Ego. Und dieses Ego hat nur das Gefühl, etwas wert zu sein, wenn jemand anderer ihm Bedeutung verleiht. Es kann nicht für sich allein stehen und fällt vielen Verlockungen zum Opfer.
        Deshalb halte ich es auch für so wichtig, sich erst einmal selbst zu erkennen, seine eigenen Motive und Antriebe zu erforschen. Aus Wut und Hass wird immer wieder nur Wut und Hass entstehen, alle Revolutionen sind daran gescheitert.
        Warum haben denn alle Weisen solch ein wunderschönes Lächeln und strahlen segensreiches Glück aus. Sie leben in derselben Welt wie wir, sind aber nicht „von ihr“.

        Liebe Grüße von Lumina

        Gefällt mir

        • „Wenn man sich so umsieht, haben die meisten Menschen doch kein wahres Selbst, sondern einen Ersatz, nämlich das Ego“

          Ein wahres Selbst kann man nicht „haben“…….. wir ALLE SIND
          in Wirklichkeit unser wahres Selbst, welches lediglich die
          Erinnerung daran verloren hat. Ursache ist unser illusionären Ego,
          welches sich ca. ab dem 3. Lebensjahr „verselbständigt“ hat. Es
          definiert sich selsbt durch die in ihm enthaltenen Programme, Glaubens-
          sätzen und Überzeugungen. Es existiert solange, wie wir mit unserem
          Bewusstseinsfokus an diesen Programmen, Glaubenssätzen und
          Überzeugungen FESTHALTEN, also wir daran „glauben“. Dieses
          Kopf-Ego hat nur solange Macht über uns, wie wir dieses „Spiel“
          nicht erkennen und durchschauen. Dieses Kopf-Ego ist der
          Rollenspieler, dessen Rolle wir auf diesem Planeten „spielen“.

          Gefällt mir

      • „Um den Bewußtseinsfokus auf die Einheit zu richten, muß man sie erstmal erfahren haben. Das sind Bruchteile von Promille der Menschheit.“

        Wie kommen sie zu dieser Annahme?
        Was sind den Erfahrungen der Einheit? Ich nenne mal einige Beispiele,
        welches alles „Seinszuständer“ der Einheit sind: Liebe, Harmonie,
        Glückseligkeit, tiefste Freude, Stille, Frieden, ……kurzum, alles „Qualitäten
        unseres Herzens, …………dort wo unsere Verbindung zu unserem wahren Selbst
        ist, welches ein Aspekt der Einheit ist“.
        Und diese „Reflektionen des Seins“ haben die MEISSTEN von uns schon mal
        erlebt, der eine mehr, der andere weniger und manchmal auch nur sehr kurz.
        Auf jeden Fall haben es Viele erfahren und „wissen davon“…….

        Gefällt mir

        • Hi again Sonnenblume,

          Was sind den Erfahrungen der Einheit? Ich nenne mal einige Beispiele,
          welches alles “Seinszuständer” der Einheit sind: Liebe, Harmonie,
          Glückseligkeit, tiefste Freude, Stille, Frieden, ……kurzum, alles “Qualitäten
          unseres Herzens, …………dort wo unsere Verbindung zu unserem wahren Selbst
          ist, welches ein Aspekt der Einheit ist”.

          Dazu möchte ich gerne Daniel S. Barron zitieren:
          „Die Droge, die das größte Hindernis zu emotionaler und spiritueller
          Reife darstellt, ist es glücklich sein zu wollen.
          Dabei wird die Vorstellung von dem, was wir für Glück halten,
          durch unsere unbewussten Wunden geprägt, die niemals untersucht
          und geheilt wurden.“

          Wer jemals wirkliche Einheit mit sich selbst erreicht, der
          hadert nicht mehr mit dieser Welt, sondern lässt zu und
          weiß, daß jeder einzelne Mensch seine Erfahrungen von Negativität
          oder wasauchimmer machen muss. Er beginnt zu verstehen, das
          alles seine Zeit braucht ..

          lg,

          Gefällt mir

      • „Aber ganz sicher wird sich die Welt nicht deswegen ändern, indem ein paar Tausend oder auch Millionen ihr Gedanken auf eine bessere Welt fixieren.“

        Oh, welch gewaltiger Irrtum! Es braucht, wie inzwischen die moderne
        Quantenphysik bereits bewiesen hat, nur einen Bruchteil von der Gesamtheit,
        um etwas im morphogentischen Feld und im Menschheitskollektiv zu verändern.
        Die „kritsche Masse“ hierbei beträgt die Quadratwurzel aus der Anzahl der
        Teilnehmenden……… sie können sich das selbst ausrechnen, wieviel
        Menschen also notwendig für eine Bewusstseinveränderung im Quantenfeld
        der kollektiven Menschheit………..

        Gefällt mir

      • „Wirkliche Veränderung geht über mehrere Stufen, und die erste, woran die meisten scheitern, ist dieses: “Es ist, wie es ist.” Nicht anders“

        Das Gegenbeispiel: Die heutige Welt unterliegt bereits enormen Veränderungen, die ja sogar körperlich bei Vielen spürbar ist. Warum?
        Weil wir bereits neue „Programme und neue Kodierungen “ von der Sonne und
        von der galaktischen Zentralsonne erhalten. Wenn sie mehr darüber
        wissen wollen, dann könne sie von Dr. Broers mehr erfahren, der den
        Zusammenhang der Sonnenaktivitäten mit dem menschlichen Bewusstsein
        erforscht hat.

        Gefällt mir

  • „Aber dadurch verändert keiner etwas, es ist eine nette Utopie, doch es werden niemals
    Millionen von Menschen aussteigen“

    Eine völlig unbewiesene Behauptung……….Woher wissen Sie das?

    Gefällt mir

    • Hi Sonnenblume,

      “Aber dadurch verändert keiner etwas, es ist eine nette Utopie, doch es werden niemals
      Millionen von Menschen aussteigen”
      Eine völlig unbewiesene Behauptung……….Woher wissen Sie das?

      Lass es mich bitte so sagen – Lebenserfahrung und ein bisschen Menschenkenntnis.
      Ich stimme im übrigen vollkommen dem heutigen Kommentar von Matthias diesbezüglich zu.
      Eigentlich gibts da nicht mehr viel anzufügen – eines vielleicht noch:
      Die kommenden Umwälzungen auf der Erde sind gigantisch, aber sie erfordern
      Zeit, die alle brauchen um sich dies gewahr zu werden. Einige sind da schneller,
      aber andere halt nicht, und wir sollten die Polarität in 3 D akzeptieren, weil es das
      Feld ist, wo alles hindurch muss. Diese Dichte hier ist eine Lernebene, und sowas kann
      dauern ..

      Es gibt übrigens bereits jede Menge bekannte Aussteiger.,…….. wie Alexander Popp,
      Eva Herrmann, Alexander Wagandt, Joe Conrad,(Bewusst.TV) Dagmar Neubronner, Michael Vogt (Querdenken TV)u.v.a. …………. sie geben ein gutes Beispiel, wohin der Hase läuft…..

      Nein, in meinen Augen sind diese Jungs und Mädels keine Aussteiger, sie zeigen auf –
      das ist n Unterschied. Sie alle müssen Steuern bezahlen, sind auch Konsumenten
      und einfach Menschen. Aber ja, sie geben Beispiele ..

      Wirkliche Veränderung geschieht IM Menschen, in jedem Einzelnen, das
      Außen zeigt es uns sehr deutlich, wo wir da stehen. Von wegen Einheit ..
      Einheit ist IN einem Menschen zuerst von Nöten, dann können wir über
      eine kommende Einheit von Menschen diskutieren. Das sind große
      Evolutionsschritte, die sehr lange dauern ..

      schönen tag,

      Gefällt mir

      • “Aber dadurch verändert keiner etwas, es ist eine nette Utopie, doch es werden niemals
        Millionen von Menschen aussteigen”
        Eine völlig unbewiesene Behauptung……….Woher wissen Sie das?

        Lass es mich bitte so sagen – Lebenserfahrung und ein bisschen Menschenkenntnis.

        Meine (und nicht nur meine ) Beobachtungen der Menschen kommen im
        Gegensatz zu ihnen zu einem ganz anderen Ergebnis. Wohin man sieht,
        kann man bereits Veränderungen erkennen, man nur die Augen öffnen.
        Beispiele gibts dafür genug……………sehen sie sich die „Tagesenergien“
        von Alexander Wagandt an, dort gibt es Beispiele genug.
        Diese SIND bereits durch unsere Veränderungen im Innern entstanden!!!!

        Übrigens……..Einheit ist nicht in uns vonnöten, wie sie sagen , sondern sie ist in uns ALLEN BEREITS VORHANDEN! WIR WAREN und sind NIE GETRENNT gewesen,
        sondern unterlagen lediglich der ILLUSION der TRENNUNG! In dem Moment,
        wo wir ´diesen Illusion erkennen und durchschauen, beginnt sie sich
        aufzulösen. Ich kann zu meinem großen Glück sagen, daß ich diese
        Einheit bereits wieder in mir E N T d e c k t habe (natürlich im Herzen,
        welches der Zugang bietet zu Einheits-Bewusstsein………….)
        Sie fühlt sich übrigens wunderbar an…….

        Gefällt mir

        • Übrigens……..Einheit ist nicht in uns vonnöten, wie sie sagen , sondern sie ist in uns ALLEN BEREITS VORHANDEN! WIR WAREN und sind NIE GETRENNT gewesen,
          sondern unterlagen lediglich der ILLUSION der TRENNUNG! In dem Moment,
          wo wir ´diesen Illusion erkennen und durchschauen, beginnt sie sich
          aufzulösen. Ich kann zu meinem großen Glück sagen, daß ich diese
          Einheit bereits wieder in mir E N T d e c k t habe (natürlich im Herzen,
          welches der Zugang bietet zu Einheits-Bewusstsein………….)
          Sie fühlt sich übrigens wunderbar an…….

          Tut mir leid, aber das nehm ich dir nicht ab. Es reicht nicht
          Illusionen zu erkennen, das ist lediglich eine Stufe, durch die wir
          gehen. Und es ist eine Sache, diese Einheit zu verstehen und
          sich zu wünschen, aber eine ganz andere sie wirklich umzusetzen.
          Mit der gerne verwendete Metapher des Herzens ist eigentlich
          der Emotionalkörper gemeint. Einheit mit sich selbst ist die
          Einheit von Geist, Körper und Gefühlsebene – und das ist nicht
          grad eben mal schnell erreichbar.

          Ja, Veränderungen gibts schon, aber wir haben noch einen langen Weg –
          verzeih bitte mein Rechthaberei Dingens🙂 – aber so seh ich das, Punkt.

          lg,

          Gefällt mir

  • „Wir können aus einem einfachen Grund hier nicht “aussteigen”. Wir sind EINE Welt, obs uns gefällt oder nicht“

    Diese „eine Welt“, die sie meinen bezieht sich auch die Welt, welche im Einklang mit
    dem Schöpfer und dessen Naturgesetzen ist.
    Der Ausstieg bezieht sich aber auf die „Kunstwelt“, eine Welt, die auf Lügen und
    Illusionen aufgebaut ist und VÖLLIG konträr ist und wie ein Krebsgeschwür eigenständig
    existiert. Sie wurde von menschlichen Gedankenstrukturen, Überzeugungen, Absichten
    und Ideologien erschaffen, die die „wahre Welt“ völlig auf den Kopf stellt. Ein Blick
    in die Massenmedien, und sie werden den Wahninn dieser Kunstwelt erkennen……
    Es gibt übrigens bereits jede Menge bekannte Aussteiger.,…….. wie Alexander Popp,
    Eva Herrmann, Alexander Wagandt, Joe Conrad,(Bewusst.TV) Dagmar Neubronner, Michael Vogt (Querdenken TV)u.v.a. …………. sie geben ein gutes Beispiel, wohin der Hase läuft…..

    Gefällt mir

  • „Wenn
    wir eine bessere Welt wollen, werden wir sie dementsprechend verändern müssen –
    von außen ist das nicht wirklich möglich. Und ja, das dauert .. “

    Alle meine obig gemachten Beispiele und Inhalte basieren auf der Grundlage von
    INNEREN Vorgängen und Wandel im Bewusstsein. Der äußere Ausstieg aus der
    Kunstwelt (Matrix) ist die UMSETZUNG der Gesetzes „wie Innen so Außen“……

    Gefällt mir

  • Hallo Steven Black,

    Wenn ich mal eine persönliche Frage stellen darf….(habe mir gerade ihr Bild näher
    angesehen). Gehe ich richtig in der Annahme, daß sie eine große Sehnsucht in sich
    tragen, die „ein bißchen“ schmerzlich ist….?

    Gefällt 1 Person

    • Wer keine Sehnsucht hat irgendwo hinzukommen kommt nirgends hin.
      Es ist eine grundlegende Motivationskraft, wie übrigens auch Hoffnung.
      Ist ja nett, ein bißchen in Anführungsstrichen zu schreiben ..🙂
      Tatsache aber ist, in uns allen ist angesammelter Schmerz. Der eine
      weiß es, der andere wirds noch herausfinden .. es gehört einfach
      zum Leben in 3 D dazu.

      lg,

      Gefällt mir

  • Hallo Sonnenblume,

    eigentlich ist es hier eine stillschweigende Übereinkunft, daß sich jeder dutzt, aber ich passe mich natürlich gerne an.

    Die Dinge, welche Sie anführen, sind mir sämtlich bekannt. Da Lumina einen Artikel über Bovis Werte auf der Nebadonia-site erwähnte, las ich dort nach und stimme Ihrem Kommentar dort zu. Wobei ich Nebandonia u.ä. für keine gute Referenz halte – wenn ich irgendwo Hilarion, Nidle oder Arkturianische Gruppe lese, bin ich von der site verschwunden. Es ist reinste Desinformation.

    Wieviele Hilarion’s gibt es eigentlich? Ich habe auch fünf Bücher, die „Bücher des flammenden Herzens“ von ihm daheim. Aber die Sprache ist sehr, sehr verschieden von der, welche bei Nebadonia u.a. gepostet ist.

    Ich gestehe, daß ich bei Ihren Kommentaren ansonsten etwas auf Abstand ging. Sie schrieben auf Steven hin:

    Schade, habe bis jetzt “mehr von gehalten”, aber ihre Rechthaberei ist enttäuschend. Und das noch bei einem Irrtum…….
    Sie haben leider noch nicht begriffen…

    Sie werden mir – hoffentlich – verzeihen, daß ich meinerseits Ihre Kommentare für ziemlich rechthaberisch halte. Lassen Sie mich dazu einige Worte sagen:

    Die Vorgänge auf der Welt realistischer zu sehen macht noch keinen Erleuchteten aus einem Menschen. Auch keinen Besonderen – dies sei zu jenen gesagt, welche sich für „Wissende“ halten, nur weil sie einige Vorgänge in der Politik durchschauen, welche andere für sie aufbereitet haben. Eigentlich sollte man es als normal voraussetzen, daß man von der Physik her weiß, daß die Twin-Towers gesprengt wurden, daß unsere Regierung Hochverrat begeht, und daß wir in den Untergang rasen, wenn wir da weiter mitmachen.

    Wie gesagt, das ist normaler Verstand. Aber unabhängig von der Einheit, von jeden Tagesenergien, von jeden Sonnen- und Zentralsonneneinfluß benutzen die meisten Menschen immer noch nicht einmal diese Fähigkeit.

    Die Aufklärer wie Eva Herrmann, Mathias Bröckers, Vogt usw. sind also erstmal ganz normale Menschen, die ihre Fähigkeit benutzen, aus Fakten logische Schlüsse zu ziehen. Und deren Mut zu bewundern ist. Nicht mehr und nicht weniger.

    Das Gefährliche an der Situation ist, daß ein Großteil der Menschheit geisteskrank ist. Man kann es nicht anders bezeichnen. Wie kann es ansonsten seit Jahrhunderten sein, daß 98% der Menschheit Frieden wünscht und sich doch immer wieder in Kriege verwickeln läßt? Wie kann es sein, daß fast jeder Mord für verwerflich hält, aber 15% der Männer (laut Vera Birkenbihl) bereit wären zu morden, falls sie dadurch größere Vorteile erlangen sollten?

    Die Gründe sind Habsucht, Egoismus, Neid, Groll und Arroganz, welche sich zwischen uns und die Wirklichkeit schieben. Eine interessante Frage wäre nun, ob eine modifizierte Programmierung der Zentralsonne oder was auch immer diese Menschen ändern würde. Oder ob sie doch möglicherweise selbst entscheiden.

    Oder, verkürzt ausgedrückt: Wenn wir selbst unser Schicksal oder das der Menschheit gestalten, dann gestalten auch – für unsere Begriffe leider – die weniger Wohlmeinenden mit.

    Und damit kommen wir zu dem morphogentischen Feld oder zu der kritischen Masse, die zwischen 5% und 8% betragen soll, damit ein System umkippt. Das mit der Quadratwurzel klingt zwar gut, aber da steht jeder Beweis aus.
    Nun betrug vor Jahren der Anteil der Deutschen, welche meinten, daß 9/11 ein Insidejob wäre, etwa 25%. Die Zahlen gehen etwas hin und her, aber garantiert sind es über 8%. Da ich auch an die kritische Masse glaubte, erwartete ich natürlich ein baldiges Kippen der öffentlichen Meinung. Bis heute jedenfalls ist nichts geschehen.

    Wobei ich mich nebenbei noch fragen muß, warum ich eigentlich an die 8% Grenze glaube. Ehrlichkeitshalber muß ich sagen – ich las es so, und der Gedanke war mir angenehm. Mehr nicht. Der Beweis wird sich dann im Praktischen zeigen – oder auch nicht.

    Es ist doch seltsam, daß wir oft mit Aussagen argumentieren, die wir irgendwo gelesen haben – und die uns halt gefallen. Aber sehr oft fehlen die Beweise für solche Aussagen. Auch ich habe da viel Federn lassen müssen, weil ich Dinge argumentierte, die ich nicht wirklich wußte.

    Was merkwürdigerweise bei diesen Rechnungen ständig übersehen wird, ist der Fakt, daß die Illuminati mit ihren Anhängern und Mitläufern – wo auch jeder Egoist dazu zählt – ebenfalls ein morphogentisches Feld erzeugen. Und das dürfte nicht von schlechten Eltern sein. Wie verrechnet sich das jetzt mit der Quadratwurzel?

    Noch kurz zu einigen Aussagen:

    Die heutige Welt unterliegt bereits enormen Veränderungen, die ja sogar körperlich bei Vielen spürbar ist. Warum?
    Weil wir bereits neue “Programme und neue Kodierungen ” von der Sonne und von der galaktischen Zentralsonne erhalten.

    Körperlich spürbar, das kann man wohl sagen. Wenn ich mir vorstelle, daß UMTS etwa 10x schädlicher wie normale Handystrahlung ist, und LTE wiederum die 10fache Anzahl an Chromosomenbrüchen wie UMTS verursacht, dann kann es mir schon schwindelig werden.
    Dazu noch die Vergiftung der Luft, des Wassers, der Böden…

    Was Vernunft betrifft, dürfte der Mensch weniger wie ein Regenwurm haben. Ich rede nicht vom Intellekt. Aber es muß ja das neueste Smartphone sein, und über 5 Euro darf ein Kilo Schweinefleisch nicht kosten…
    Und die SPD ist eine Arbeiterpartei…

    Wenn nun einige komplett unverantwortliche sites diesen massiven Schwund der Gesundheit auf bewußtseinsfördernde kosmische Strahlung schieben und dazu noch behaupten, das sei völlig normal und ein Zeichen für eine Regeneration höherer DNS, dann beginne ich mir an den Kopf zu fassen.

    Daß dies auf eine Programmierung oder Kodierung der Zentralsonne zurückzuführen sei, ist völlig unbewiesen – und unlogisch. Unberührt davon bleibt der Gedanke, daß die Sonne tatsächlich eine wichtige Rolle bei einer kommenden Bewußtseinsveränderung spielen könnte – Armin Risi schrieb u.a. darüber. Aber da wissen wir nichts Genaues.

    Nun nochmal zur Einheit. Einheit ist ein Zustand, der sich dem polaren Verständnis, also dem Verstand entzieht. Jedenfalls als Erfahrung. Wenn wir als ein Seinszustand der Einheit die Liebe nehmen, dann ist zu fragen, meint man die Liebe als Gefühl, die jeder mehr oder weniger kennt und die noch in der Polarität ist – oder meint man die LIEBE, welche keine Polarität mehr hat?

    Ein wenig weiß ich von inneren Schulen, und ich darf Ihnen versichern, daß dies selbst bei Menschen, welche jahrelang üben und es ernst meinen, nicht sicher ist, ob sie diesen Zustand erleben werden.
    Offensichtlich sprechen wir also von zwei verschiedenen Sachen.

    Zuletzt noch:
    Der Bewusstseinwandel geschieht durch unseren AUSSTIEG aus dem ALTEN SYSTEM und dessen DENKWEISE. Unser BewusstseinsFOKUS richten wir dabei NICHT MEHR auf die POLARITÄT, sondern auf die EINHEIT, welchés die Grundlage der NEUEN WELT sein wird.

    Sicher gestaltet der Mensch das System, in welchem er drinnen ist. Um es mal etwas unfreundlich zu sagen: Der Mensch hat seine „schöpferische“ Kraft bisher dazu benutzt, um sein Ego zu mästen. In allen Spielformen.

    Das Problem ist halt wieder, daß sich der obige Satz in den Schwanz beißt. WEIL wir nicht aussteigen, geschieht kein Bewußtseinswandel, und weil kein Bewußtseinswandel da ist, steigen wir nicht aus. Der Grund für den Nichtausstieg, nochmals gesagt: Man müßte hergeben – sowohl an seinem Ego, wie auch vielleicht an seinem Besitz. Seid ehrlich, wenn wir jetzt im Moment sämtliche Güter und Lebensmittel mit allen Menschen auf der Erde teilen würden – habt Ihr eine Vorstellung davon, wie wenig Euch dann noch bliebe? Und seid Ihr Euch wirklich dessen BEWUSST, daß wir wirklich nur soviel kaufen können, weil andere Völker für uns zu Pfenniglöhnen herstellen?
    Wärt ihr tatsächlich einverstanden, gegenüber dem heutigen Leben wirklich arm zu sein? Im Zuge einer gerechten Verteilung?
    Idealismen sind schön und gut, aber solche Fragen müssen dann auch sein – an jeden Einzelnen von uns.
    Der Bewußtseinsfokus auf der Einheit – nun ja, wie gesagt, ich habe eine andere Ansicht über die Menge der Menschen, welche die Einheit erfahren. Nur ist die Polarität genauso wichtig. Die Welt würde ohne garnicht bestehen. Auch die Bausteine einer neuen Welt werden immer aus Polarität gebildet sein.
    Bewußtsein heißt, sich dessen bewußt zu sein, was ist. Wenn jemand die Einheit erlebt, dann natürlich auch der Einheit. Aber er wird sich auch immer der Polarität bewußt sein.

    „Das Wunder ist nicht die Einheit, sondern die Vielfalt in der Einheit.“

    Freundliche Grüße
    Matthias

    Gefällt mir

    • Guten Morgen, Freund Matthias
      „Das Wunder ist nicht die Einheit, sondern die Vielfalt in der Einheit.“
      Yes, this is the jumping point!🙂

      liebe Grüße,

      Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen, Matthias !

      Was für ein großartiger Kommentar, dem ich in fast allen Punkten zustimme. So auch dieser Antwort:

      „…Sonnenblume: „…Schade, habe bis jetzt “mehr von gehalten”, aber ihre Rechthaberei ist enttäuschend. Und das noch bei einem Irrtum…….
      Sie haben leider noch nicht begriffen…“
      Matthias: „Sie werden mir – hoffentlich – verzeihen, daß ich meinerseits Ihre Kommentare für ziemlich rechthaberisch halte.“

      Den oben genannten Satz halte ich für reinste Anmaßung.

      Und die Nebadonia-Seite ist wirklich „unbeschreiblich“! Ich habe dort nur mal in den Kommentaren gestöbert, weil ich etwas von Jemandem suchte, den ich kenne…

      Zitat Sonnenblume: „…Die heutige Welt unterliegt bereits enormen Veränderungen, die ja sogar körperlich bei Vielen spürbar ist. Warum?
      Weil wir bereits neue “Programme und neue Kodierungen ” von der Sonne und von der galaktischen Zentralsonne erhalten“…..

      Das ist reiner Glaube, woran willst Du das erkennen? Hat sich im Globalen wirklich etwas verändert? Im Grunde ist alles „viel schlimmer“ geworden, Habgier, Grausamkeit, Ausbeutung und Egoismus sind in einem unglaublichen Umfang vorhanden und haben sich noch gesteigert. Der dritte Weltkrieg wird in vielen Kreisen für durchaus möglich gehalten.

      Natürlich gibt es auch Aussteiger, aber hat es die nicht schon immer gegeben?

      Wenn das Leben hier eine Art „Schule“ ist, – wovon ich überzeugt bin,- wird immer nur der Einzelne fähig sein, in seine tiefste Tiefe vorzudringen und über sich selbst hinaus zu wachsen. Andere können Wegbereiter sein, Hilfestellung anbieten, aber gehen muss ihn jeder selbst. An Programme und Kodierungen von der Sonne zu glauben halte ich für Wunschdenken.

      Im Moment bewegen sich die meisten Menschen noch unbewusst, mechanisch. Das liegt daran, dass sie einfach nicht wissen, wer sie sind und wozu sie fähig wären. Nämlich ein Erleuchteter, ein Gott-Mensch zu werden. Aber zuerst müssen sie sich ihres eigenen Wesens bewusst sein, sonst wären sie gar nicht fähig, auch nur in die Nähe zu gelangen. Und Vorhersagen können sich niemals auf das Bewusstsein beziehen, denn was wirklich in einem Menschen geschieht, kann man erst erkennen, wenn er es verwirklicht hat.

      LG von Lumina

      Gefällt mir

    • Schade, Matthiasund steven Black,,

      Leider sind sie nicht bereit, durch ihre bereits festgefahrenen Vorstellungen und
      Glauben an ihre eigene „Wahrheit“ neue Informationen aufzunehmen. Ihr Ego spricht
      „nur dagegen“, es läßt andete Wahrheiten nicht zu. Damit ist jede weitere Information
      von mir überflüssig, da sie sich bereits ihr eigenes BILD gemacht haben,, von dem sie
      nicht abweichen. Nur ein Beispiel: weil ich auf Nebadon schreibe, werde ich diesem
      Blog „gleichgestellt“, was völliger Unsinn ist. Das Gegenteil ist der Fall, ich versuche dort
      eben auf die Desinfomationen derzeit aufmerksam zu machen.

      Meine Informationen sind das Ergebnis jahrzehntelanger Beobachtung und Erforschung
      der Entwicklung auf Erden. Zusätzlich werde ich durch mein Höheres Selbst unterstützt
      und ich überprüfe die Information mit meinen, Herzen, dort wo der „Wahrheit“ zu Hause
      ist, (im Gegensatz zu den Illusionen im Kopfe).
      Ich habe über meine Tätigkeit im Bereich der Quantenheilung auch praktische Erfahrung
      mit „Energien“ und erhalte Bestätigung meines Informations- und Erfahrungsschatzes.
      Glücklicherweise kann ich dadurch auch Verbindung und das Gewahrsein meines WAHREN SELBST erlangen, welches mit dem göttlichen Bewusstsein im Einklang ist.

      Ich kenne einen relativ einfachen „Weg“, so daß diese Verbindung und das Gewahrsein des wahren Selbstes auch Andere erlangen können. Es sind keine aufwendige Meditationen (östlicher Weg) mehr notwendig.
      Meine hier hereingestellten Informationen waren ein „Vorfühlen“, ob hier auf dem
      Blog eine „Bereitschaft“ vorhanden ist , von den vorhandenen Illusionen loszulassen
      und neue Möglichkeiten oder Wahrheiten zu „erkunden“. Leider fällt mein Fazit
      so aus, daß hier keine Bereitschat vorhanden ist. Chance verpasst………….

      Werde mich hier nun wieder verabschieden………Liebe Grüße an Alle……

      Gefällt mir

      • Hi Sonnenschein,
        Wir machen uns alle „Bilder“, dem jeweiligen Bewusstseinsstand gemäß und das
        müssen wir sogar, das nennt man Entwicklung die jedoch nicht stehenbleiben sollte.
        Auch deine Ansicht beruht auf Bilder, die du dir gemacht hast. Erlaube doch den
        Menschen ihre eigene Version von Wahrheit zu haben, wie langweilig wäre es,
        würden wir alle durch dieselbe Linse gucken? Meine Sicht kann nicht die deine sein,
        so wie deine Sicht nicht die meine sein kann. Die haben wir uns erarbeitet ..
        und ich finds vollkommen okay, wenn man nicht gleicher Meinung ist.

        Wo ist das Problem?
        Nun, wieauchimmer, ein gutes Leben falls man sich nicht wieder sieht ..

        lg,

        Gefällt mir

        • Sie verstehen einfach nicht…………..
          Meine Informationen zeigen auf , WIE man sich von den ILLUSIONEN
          lösen kann und WIE man das eigene WAHRE SELBST wahrnehmen
          kann. IHRE Meinung , alle sollen sich „eigene Version der Wahrheit“
          machen, heisst, in den ILLUSIONEN zu verbleiben.
          Meine Hinweise führen in unser Herz, dem Zentrum der Wahrheit
          und der Wohnsitz unseres WAHREN SELBSTES.
          Wenn sie in der Illusion bleiben wollen, ist das OK, aber wenn sie
          wieder ihr „eigenes ZUHAUSE“ wahrnehmen wollen, (das wonach sich
          die Meissten so sehnen), dann müssen sie ihre eigenen Programme,
          Glaubensätze und Überzeugungen des Kopf-Egos loslassen…..
          Es gibt hier nur ein Entweder/Oder………………..

          Gefällt mir

          • Sie verstehen einfach nicht…………..
            Meine Informationen zeigen auf , WIE man sich von den ILLUSIONEN
            lösen kann und WIE man das eigene WAHRE SELBST wahrnehmen
            kann. IHRE Meinung , alle sollen sich “eigene Version der Wahrheit”
            machen, heisst, in den ILLUSIONEN zu verbleiben.
            Meine Hinweise führen in unser Herz, dem Zentrum der Wahrheit
            und der Wohnsitz unseres WAHREN SELBSTES.
            Wenn sie in der Illusion bleiben wollen, ist das OK, aber wenn sie
            wieder ihr “eigenes ZUHAUSE” wahrnehmen wollen, (das wonach sich
            die Meissten so sehnen), dann müssen sie ihre eigenen Programme,
            Glaubensätze und Überzeugungen des Kopf-Egos loslassen…..
            Es gibt hier nur ein Entweder/Oder……………

            Irgendwie erinnerst du mich an mich selbst, wie ich vor etwa 2-3 Jahren
            war.🙂
            Nicht wirklich exakt, aber ich hab auch begeistert dieses Zeug wiedergekaut.
            Ich denke, die meisten Leser meiner Seite sind durch dieselbe Geschichte
            gelaufen und sind schon Jahrelang dabei. Es ist nichts Neues, wir wissen
            das alles – aber es ist eine Sache etwas zu lesen und eine ganz andere, es
            auch zu verwirklichen. Es gibt meiner Auffassung nach keine
            „einfache Methode“, es ist ein Prozess, wie das Leben auch.
            ALLE Methoden finde ich grundsätzlich gut, die Menschen weiter bringen.
            Hauptsache, sie TUN es auch und reden nicht nur davon.
            Und es gibt auch kein entweder oder, es gibt immer sowohl als auch ..

            Grüße,

            Gefällt mir

            • „Es gibt meiner Auffassung nach keine
              “einfache Methode”,

              Sehen sie, und schon wieder so ein „Schnellschuss“…..
              und befinden sich wieder in einem Riesenirrtum! Anstatt offen zu sein für „neue Informationen“ unterliegen sie ihrem
              eigenen „Glauben“.
              Meine Informationen stützen sich auf „Theorie“ UND
              Praxis. Und eines ist SICHER: Es GIBT einen einfachen „Weg“….
              Und er funktioniert, weil er dem universellen Gesetzen entspricht und den damit verbundenen Heilungsvorgängen.
              Es ist auch das Gleiche Prinzip, nach dem die Quantenheilung
              „funktioniert“……..
              Aber was erzähle ich, sie wissen es ja eh „besser“……
              Wie gesagt: Chance verpasst……….
              Da sie leider von ihrem eigenen Ego „geleitet“ werden,
              haben sie sich gerade deshalb den „Zugang verbaut“…. eigentlich schade…….. aber Offenheit und Loslassen sind
              für diese „einfachen Weg“ Voraussetzung“……..

              Ich bin dann mal weg………Machen sie’s gut……

              Gefällt mir

              • Ich habe erlebt, welche Geduld wirkliche Lehrer haben. Um manche Dinge zu begreifen, braucht es Jahre, Jahrzehnte. Und der Lehrer setzt immer wieder da, wo der Schüler ist, an. Mit einer Engelsgeduld.

                Sie, Sonnenblume, kommen hier herein, schreiben einige Sätze, welche schon meist richtig, aber Allgemeingut sind, und erwarten, daß wir Sie quasi sofort als Lehrer akzeptieren. Wer Widerspruch wagt, ist nicht offen und hat seine „Chance verpasst.“

                Ich versichere Ihnen, daß wir beide zumindest unter wahrem Selbst etwas Unterschiedliches verstehen. Und unter Geduld und Respekt dem anderen gegenüber garantiert auch.

                Ich zweifle nicht Ihren guten Willen an, auch nicht, daß Sie offensichtlich etwas für sich erfahren haben.

                Sie hörten aber weder Steven noch mir zu, sonst hätten Sie solche völlig verqueren Schnellschüsse an Beurteilungen nicht von sich gegeben. Mein Lehrer ermahnte uns immer zu Respekt vor dem anderen: „Ihr wißt nie, wer der andere ist.“

                Falls Sie etwas Wertvolles gefunden haben – was ich weder bestätigen noch bestreiten kann – dann lernen Sie Geduld. Und seien Sie etwas vorsichtiger mit Ihren Etikettierungen. Dann werden auch mehr Menschen auf Sie ansprechen.

                Ansonsten – Reisende soll man nicht aufhalten. Ich habe meinen Lehrer, und von daher kann ich durchaus unterscheiden.

                Freundliche Grüße
                Matthias

                Gefällt mir

                • „daß wir Sie quasi sofort als Lehrer akzeptieren.“

                  Völlig falsche Einschätzung! Ich erwartete lediglich Offenheit und Bereitschaft, die eigenen Überzeugungen zu überprüfen und ggf.
                  zu ändern. Ist leider nicht der Fall!

                  „daß wir beide zumindest unter wahrem Selbst etwas Unterschiedliches verstehen.“

                  Wieder völlig falsch! Das wahre Selbst KANN man nicht VERSTEHEN,
                  den der Verstand ist dazu nicht in der Lage.
                  Es kann NUR ERFAHREN werden, dann „weiß man“. In Wirklichkeit
                  ist das wahre Selbst ein Seinszustand.
                  Den „relative“ einfachen Weg hierzu hatte ich angeboten……

                  „Sie hörten aber weder Steven noch mir zu….“

                  Es vehält sich GENAU ANDERSRUM, denn sie den neuen Informationen von mir äußerst ablehnend und betrachten sie
                  nur mit ihrem Verstandes-/Kopf-Ego und nicht mit ihrem
                  Herzen. Und zu keinen Augenblick war ich respektlos, sondern
                  habe lediglich w i d e r s p r o c h e n , was hier offensichtlich
                  als respektlos fälschlicherweise gedeutet wird.

                  „Und seien Sie etwas vorsichtiger mit Ihren Etikettierungen.“
                  Genau das wurde mir hier entgegengebracht!

                  Da sie und Herr Black mir, und auch neuen Informationen, die nicht mit den ihrigen übereinstimmen,gegenüber sehr voreingenommen
                  sind und nur ihre persönliche Sichtweise gelten lassen, bin ich
                  hier ganz schnell wieder weg……..

                  Gefällt mir

  • Liebe Lumina,

    vielen Dank für Deine Antwort. Bei der Nebandonia-site fiel mir noch ein – ich las lange diese Durchsagen von dem Nidle, um herauszukriegen, was der Hintergrund von diesem ganzen Zeugs ist. 2012 erschien folgende Nachricht:

    Sheldan Nidle stellt die Zeitlinien der Ereignisse in 2012 vor:
    Freitag, den 4. Mai 2012

    Mitte Frühjahr:
    Öffentliche Massenverhaftungen
    Bekanntmachung des neuen Bankensystems
    Neue Regierungen im Amt
    UFO Enthüllungen

    Sommer 2012:
    Beginn der Gerichtstermine
    Freigabe von geheimen Technologien
    Einrichtung neuer Unternehmens- und Finanzstrukturen
    Meetings mit erdbasierten Weltraummitgliedern und
    der spirituellen Familie

    Herbst 2012:
    Agarther treffen sich mit den Menschen auf der Erde
    Wohlstand ist Allgegenwärtig
    Vorbereitung auf das volle Bewusstsein

    Rest 2012:
    Vervollständigung der Hauptreformen
    Reinigung der Gewässer, der Luft und des Bodens von Gaia
    Bekanntgabe des Erstkontakts
    Erscheinen der Aufgestiegenen Meister

    Nachdem 2012 ereignislos verstrichen war, wartete ich doch sehr gespannt auf eine Erklärung oder Entschuldigung. Es kam – nichts! Die machten einfach so weiter, wie schon die Jahre zuvor– die Menschheit ist ganz toll (schmeichelt natürlich, ist aber abseits jeder Realität), wir kommen bald, bald kommt Wohlstand für alle…
    Daß der Wohlstand für alle erarbeitet werden muß und das bei der Menge an Menschen etwas schwierig ist – wir haben keine fünf Erden – solche Kleinigkeiten wurden natürlich nicht differenziert.

    Eine freundliche Beurteilung von Nidle (oder Erzengel Gabriel, Hilarion, Arkturianer oder wie sie alle heißen mögen) wäre, daß sie nicht alle Tassen im Schrank haben. Die unfreundliche Variante wäre bewußte Lüge, Irreführung und Binden des Protestpotentials in unnützen Dingen. Also CIA und Co., an welche sich noch einige Spinner geheftet haben.

    Der Logik nach hat es die Menschheit vergeigt – wir haben einigen wenigen Menschen alle Machtmittel in die Hand gegeben, um uns zu beherrschen. Notfalls werden die, wenn sie auffliegen sollten, eine Atombombe auf eine Stadt werfen und sagen, kuscht, oder…

    Das ist Realität. Israel hat schon offen angekündigt, wenn sie untergehen sollten, werden sie die übrige Welt mit in den Abgrund reißen. Und unsere Merkel liefert denen noch die U-Boote dazu – der Irrsinn ist mit Worten schon nicht mehr zu fassen.

    Trotzdem – vom Gefühl her sagt etwas in mir, wir können es schaffen. Auch wenn alles dagegen spricht. Ich glaube allerdings nicht, daß dies in großen, offensichtlichen Aktionen geschehen wird (wie am 21.12.2012 vermutet), sondern eher im Kleinen, Unauffälligen anfangen wird. Gott scheint eine merkwürdige Art von Humor zu haben, und ich denke, daß es eher ein unauffälliger Hobbit sein wird, der den Schicksalsberg erreicht.

    Ich gestehe allerdings auch, daß ich öfters auf Gott stocksauer war, weil er soviel bei der Menschheit verhüllt hat. Von dem Leid ganz zu schweigen. Ich kenne Menschen, die auf einem Blick sehen, was in deinem Körper los ist und die auch von völlig Fremden sagen können, was die für Probleme haben und was denen fehlt. Es scheint also wirklich eine Art von Akasha-Chronik zu geben.
    Ich möchte übrigend nicht in der Haut von Merkel oder Obama stecken. Ich weiß definitiv, daß alles von denen bewahrt wird, was die jemals getan haben.

    Es ist also unglaublich viel an Fähigkeiten beim Menschen zugedeckt, und ganz verstehe ich den Grund nicht. Aber vielleicht tritt so der Charakter ungeschmickter zutage, den jemand hat. Vielleicht wurde uns deswegen so viel genommen – halt Schulung…

    Wenn ich hier also falsche Hoffnungen zerpflücke heißt das nicht, daß ich keine Hoffnung habe. Wie Ramana Maharshi schon sagte: „ER trägt die Sorge für diese Welt.“

    Liebe Grüße Dir
    Matthias

    Gefällt mir

    • Have you all a great day ..😉

      lg,

      Gefällt mir

    • Lieber Matthias !

      Über den ersten Teil Deines Kommentars musste ich herzlich lachen! Ich habe mich auch gefragt, wie es möglich ist, dass Menschen im 21. Jahrhhundert, – obwohl es doch so offensichtlich ist- immer noch an so etwas wie diese Channelings glauben können.
      Doch im Mittelalter war es ja auch nicht anders, die Kirchenchristen glauben auch heute noch an völlig unwahrscheinliche Dinge. Aber so, wie ich es empfunden habe, dienen die gesendeten Channelings ja hauptsächlich als Aufhänger, um in den Kommentaren übereinander herzufallen….

      Zitat Matthias: „…Ich gestehe allerdings auch, daß ich öfters auf Gott stocksauer war, weil er soviel bei der Menschheit verhüllt hat.“….
      Ich glaube nicht, dass man das „Gott“ anlasten kann, das wäre die Definition eines persönlichen Gottes, die ich persönlich nicht teile.

      Für mich ist Gott eher „Göttlichkeit“ , die Existenz schlechthin. Und völlig neutral. Göttlichkeit erfährt man meines Erachtens nicht von außen, sondern nur im eigenen Herzen. Göttlichkeit kann man vielleicht mit LIebe vergleichen, sie muss im innersten Kern unseres Seins erschaffen werden, man selbst muss göttlich werden.

      Wenn man an einen pesönlichen Gott glaubt, der uns erschaffen hat, kann man sich auch fragen, wer hat „ihn“ erschaffen und die Frage bleibt bis zu einem „letzten“ Gott. Deshalb hat Buddha z.B. abgelehnt, darüber zu spekulieren und gelehrt, es gäbe kein Anfang und kein Ende. Denn alles „Wissen“ über Gott kann naturgemäß nur Spekulation sein.

      Liebe Grüße von Lumina

      Gefällt mir

      • Liebe Lumina,

        natürlich sprach ich nur von meiner persönlichen Vorstellung von Gott, auf den ich sauer war. Ich wollte damit eher mein Verständnis für die Menschen ausdrücken, die so ihre Schwierigkeiten mit dem haben, was Gott auf der Erde so alles zuläßt. Weil es den Teil in mir auch gibt, der sich so manches fragt…

        Ob Gott aber völlig neutral und unpersönlich ist? Hm. Mein Lehrer sagte öfters: „Habt mehr Humor! Glaubt ihr, Gott hätte keinen? Wie hätte er uns sonst erschaffen können?“
        Kannst Du Dir einen unpersönlichen Gott mit Humor vorstellen?

        Wenn Gott alles beinhaltet, dann natürlich auch einen persönlichen Aspekt. Es kann nicht anders sein. Das Witzige ist übrigens, daß laut den Veden der Gott unseres Universums (welcher der Gott der Bibel ist), der uns schuf – Brahma – tatsächlich von dem Gott jenseits der Universen, Mahavishnu erschaffen wurde. Die Schöpfungsgeschichte der Veden hilft zwar nicht der eigenen Entwicklung, aber ist trotzdem sehr interessant. Nachzulesen in Armin Risi: Gott und die Götter.

        Armin Risi spekulierte auch, ob Christus möglicherweise Brahman ist. Es hätte eine Logik – womit ich natürlich nicht behaupten möchte, daß Logik in diesen Bereichen noch stimmt (lacht).

        Liebe Grüße
        Matthias

        Gefällt mir

  • Die Veränderungen sind im Gange, und zwar auch ganz praktisch, auf Grund dessen, dass die Europäischen Länder sich nicht an dem Projekt der neuen Seidenstraße, das von Russland und China angeboten wurde beteiligen dürfen, gehen die pragmatischen Chinesen, hin und füttern die Europäer und dabei speziell die Deutschen, langsam an. Zwei mal die Woche, kommt ein konventioneller Güterzug aus China im Duisburger Binnenhafen an und zweimal die Woche, fährt von dort, ein Güterzug, nach China. Die Vorteile gegenüber dem Seetransport, sind gewaltig, zirka 1/3 der Kosten und 1/3 der Zeit. So lehrt Europa, die vorteile schätzen und geht demnächst auf das Angebot ein, zwei Magnetbahnstrecken, zwischen Europa und China zu bauen, eine für Waren, die andere für Personen. Da lugt die Zukunft, schon um die Ecke.
    Die immer wieder gestellte Frage, wie man mit den, Eingleisigen Kräften umgehen soll, werden so auch Beantwortet. Sie werden Eingeladen, an der neuen Welt, mit zu machen, wenn sie nicht wollen, so arbeitet das groh der Menschheit ruig , besonnen und Entschieden weiter, wobei das Angebot für sie, mit zu wirken bestehen bleibt.

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s