Papa rettet die Welt ..

fragezeichen neu

geschrieben von Steven Black:

Nach einer kleinen Rundreise übers Internet, bin ich mal wieder beeindruckt, was die Gerüchteküche so alles zum Besten gibt. Es ist nicht wirklich erstaunlich, man kennt das alles. Das wirklich erstaunliche daran ist, dass es nach wie vor so viele Leser gibt, die sich das reinziehen. Beginnen wir mit dem neuesten Schwank von Ben Fulford:

Der Mob der Kabale auf der Flucht, während das US-Militär die FED übernimmt

Das US-Militär erscheint unter der neuen Führung des Marinegenerals Joseph Dunford mir rauchenden Colts, um die Menschen in den USA und in der Welt zu befreien. Unter seinem Kommando hat das US-Militär die Hauptquelle der Macht des Mobs der Kabale übernommen, die FED. Um dies zu bestätigen, besuchen Sie die Homepage der FED, die nicht mehr http://www.federalreserve.org heißt, sondern Http://federalreserve.gov. Die Chinesen koordinierten diesen Schritt mit der Ankündigung ihres internationalen Zahlungssystems als Alternative zu dem von der Kabale kontrollierten SWIFT, was bedeutet, dass sie das Dollarsystem außerhalb der USA übernommen haben und planmäßig verläuft.

WOW! Die Änderung der Website Domain ist natürlich eine “unglaublich wichtige Bestätigung” dafür, dass das US Militär (!), die Menschen in den USA und der Welt befreien will.

Die .gov Domain ist eine generische Top-Level-Domain (gTLD), deren Bezeichnung sich vom Begriff government (Regierung) ableitet und gehört zu den ältesten Adressen überhaupt. Die Verwendung von .gov ist ausschließlich Regierungsbehörden der Vereinigten Staaten vorbehalten und wird durch die General Services Administration mit Sitz in Fairfax (Virginia) überwacht. Für den technischen Betrieb ist seit Dezember 2010 das Unternehmen VeriSign verantwortlich, das auch .com und .net betreut. Die Gebühr für eine .gov-Domain liegt bei 125 US-Dollar jährlich. Die USA sind das einzige Land, das neben seiner länderspezifischen Endung .us eine zusätzliche TLD besitzt. Dies rührt daher, dass sich das Domain Name System und grundsätzlich das Internet aus dem ARPANET entwickelt hat, das ein Projekt der Bundesbehörden war. Einzelne Organisationen, wie zum Beispiel das Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten greifen auf .mil statt .gov zurück.

Das sieht wohl eher so aus, dass sich die FED sich mit der .gov Änderung einen seriöseren Anstrich besorgen wollte. In dieser kosmetischen Verschönerung erschöpft sich diese “unglaubliche Bedeutung” auch schon. “Der Mob der Kabale auf der Flucht”, pfffffff ..   

imageMarinegeneral Joseph Dunford, hm, mal überlegen: Der Kerl also, der jetzt durch Obamas Nominierung General Martin Dempsey ersetzt, soll nun also die FED übernommen haben? Versteh ich das richtig? Will Fullford mir also erzählen, das derselbe General Joseph Dunford, der bis Dezember 2012  stellvertretender Kommandant des United States Marine Corps (USMC) war und danach, bis 2014 der Befehlshaber des USMC und bis August 2014, der Oberste Kommandant der US Streitkräfte in Afghanistan, übernimmt “in the most benevolent way” die Federal Reserve?

Der Typ, welcher im November 2012  für den Posten des Supreme Allied Commander Europe vorgesehen war, aber nach Ermittlungen gegen sich im Zuge der David Petraeus-Affäre, um seine Entlassung in den Ruhestand bat, stattdessen jedoch als Befehlshaber der ISAF und der U.S. Forces Afghanistan weich landete? Hallooooo?

Das ist eine unglaubliche Phantasie Leistung. Ich meine, wem würde das schon einfallen? Hey folks, der Mann, der zahlreiche Tötungskommandos losschickte, der verantwortlich für Folterungen und Drohnenangriffe war, soll jetzt, nachdem er der Vorsitzende der “Joint Chiefs of Staff” geworden ist und damit Oberkommandierender des Vereinigten Generalstabs in den USA, zu “den Guten” gehören und “die Welt befreien” wollen? Ein Mann, der so weit oben in der militärisch-politisch verknüpften Hierarchie steht, soll plötzlich mit dieser Hierarchie brechen und “das Gute” in der Welt retten? Das ist Alice im Wunderland trifft Hänsel und Gretl Denkweise ..

Als die “China Construction Bank” im März 2015, einen in Renminbi (Yuan) denominierten börsenhandelnden Geldmarktfonds aufgelegt hat, der an der Londoner Börse LSE gehandelt wird und Investoren innerhalb der Europäischen Union zugänglich ist, wurde dies ganz sicher nicht mit der Umbesetzung von General Joseph Dunford koordiniert. Es war Russland, genauer gesagt Putin, der diese Geschichte vorantrieb und den Startschuss zum Handel mit Yuan-Rubel-Futures gegeben hat. Deutschland und Luxemburg sind Teil des europäischen Renminbi-Clearings, welches die Bank of China und Industrial & Commercial Bank of China abwickeln.

Das gefällt den Amerikanern natürlich überhaupt nicht, weil es eine faktische Umgehung des SWIFT Systems ist. Aber das eine Ereignis hat mit dem anderen NULL, NICHTS, NADA zu tun, wie halt immer bei Fulfords konstruierten Theorien. Also wirklich, das Militär rettet die Welt – DAS muss dir erst einmal einfallen ..

Der nächste Artikel passt vorzüglich dazu und haut in dieselbe Kerbe:

Besatzungsmächte dulden nicht länger Ausplünderung der Menschen in Deutschland

Für uns steht schon länger die Frage im Raum: Werden die Besatzungsmächte den Menschen in Deutschland helfen? Es geht bei dieser Frage um nichts geringeres, als um die Ausplünderung der Menschen des hiesigen Landes, durch eigene Landsleute, welche sogenannte “Behörden” erschaffen haben.

Nun schaut es ganz so aus, als ob Hilfe naht:

Die US European Command (EUCOM) teilt den Opfern von Justizterror und Justizwillkür geschädigten Menschen in Deutschland mit, dass die Besatzungsmächte es nicht länger dulden, wie im besetzten Gebiet entrechtete Bürger mit Hilfe von Scheinurteilen, Bußgeldbescheiden etc. ausgeplündert werden.

Alle HLKO-Verstöße werden von den Besatzungsmächten bestraft. Zu diesem Zweck wurden in allen Ländern (Baden, Bayern etc.) Sammelstellen von Scheinurteilen u. Bußgeldbescheiden eingerichtet, welche diese dem „War Office of London“ zur Abrechnung vorlegt und zur Auszahlung an die Justizgeschädigten anweist.

Wie bitte? Die Besatzungsmächte werden den Menschen in Deutschland HELFEN? Aber sie “helfen” doch schon die ganze Zeit! Etwa durch Militärstützpunkte, wie etwa in Ramstein, oder durch Drohnenangriffe in Afghanistan, etc. Brauchen wir tatsächlich noch mehr “HILFE” von denen?

Das US European Command (EUCOM) als Freund der deutschen Nation und der Menschen? Leute, geht euch mal bitte kurz kalt brausen, wenn ihr so etwas wirklich glaubt. Falls das nicht hilft, eine kleine Denkhilfe:

Auftrag und Zuständigkeiten des US European Command (EUCOM) 

  • EUCOM unterhält einsatzbereite Streitkräfte, um Operationen im vollen Umfang allein oder in Zusammenarbeit mit den Koalitionspartnern durchzuführen
  • Erhöhung der transatlantischen Sicherheit durch Unterstützung der NATO
  • Gewährleisten regionaler Stabilität
  • Kampf gegen den Terrorismus
  • Vertretung der U.S.-Interessen in der Region

Dieses angebliche Schreiben von der Mitre Corporation/EUCOM läuft seit ca. 2010 im Internet herum und wird wieder und wieder und wieder-etc., etc.,etc., – bemüht, es stirbt einfach nicht den wohlverdienten Tod. Die “Mitre Corporation”, welche die gleiche Postadresse wie das EUCOM hat, ist eine Organisation zum Betrieb von Forschungsinstituten im Auftrag der Vereinigten Staaten, die durch Abspaltung vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) entstanden ist. Sie wird als eine sogenannte “Non Profit Organisation geführt. Sie betreibt staatlich geförderte Forschungs- und Entwicklungszentren:

  • für die Federal Aviation Administration, das Center for Advanced Aviation System Development
  • für das Department of Defense, das National Security Engineering Center
  • für das Department of Homeland Security, das Homeland Security Systems Engineering and Development Institute
  • für die Bundesgerichte der Vereinigten Staaten, das Judiciary Engineering and Modernization Center.
  • für den Internal Revenue Service (IRS), und das United States Department of Veterans Affairs, das Center for Enterprise Modernization

Diese Organisation unterhält weltweit mehrere Dutzend Niederlassungen, vorwiegend in den Vereinigten Staaten und international mit Schwerpunkt in Deutschland. Und ausgerechnet von diesen Leuten wird “Hilfe” bei Bußgeldbescheiden und juristischen Urteilen erwartet? Ja, geht’s noch? Was ist mit dem gesunden Menschenverstand passiert, blieb dieser auf der Strecke des Lebens ohnmächtig liegen? Wieso wird immer irgendein Papa gesucht, der alles richten soll?

Schaut man sich diverse Berichte von Leuten an, die vor Gericht mit derlei Argumentationen auftauchen, kann man höchstens eine ansteigende Spirale der Eskalation, der Situation zwischen betroffener Person und Amtsorganen beobachten. Das hilft niemandem. Wer einer Pfändung unterliegt, oder Bußgeldbescheide nicht zahlen kann, der sollte sich reale Hilfe suchen, vielleicht Schuldnerberatungen aufsuchen – und sich fürs nächste Mal vielleicht merken, das diese Dinge sich nicht grundlos ereignen. Aber es ist natürlich “einfacher”, sich für ein armes Opfer zu halten, das grundlos und ungerechtfertigt verfolgt wird.

Ein weiterer Beitrag, gefunden in den Winkeln des Internet, tanzt auch mit der HLKO an (Haager Landkriegsordnung).

Völkerrecht: Niemand ist verpflichtet Steuern zu zahlen

Man kann es gar nicht oft genug wiederholen: Das Erheben, insbesondere das Einziehen von Steuern verstößt gegen das Völkerrecht und das schon seit rund 100 Jahren. Mit anderen Worten: Jede Steuer, ob nun Umsatzsteuer, Grundsteuer, Lohnsteuer, Einkommensteuer, Mineralölsteuer, Tabaksteuer, Ökosteuer, Kfz-Steuer oder welche Steuer auch immer, verstößt ganz klar gegen das Völkerrecht. Die bis zum heutigen Tage gültige und in ´s Völkerrecht übergegangene Haager Landkriegsordnung sagt in Artikel 46 eindeutig und unmissverständlich: “Das Privateigentum darf nicht eingezogen werden.” Damit ist das Einziehen jedweder Steuer untersagt.

Steuern sind null und nichtig und die sogenannten “Finanzämter” sind verpflichtet, alle Steuern zurückzuzahlen. Die wehren sich allerdings noch vehement, da man Angst hat, wegen Straftaten gegen das Völkerrecht für mehrere Jahre hinter Gittern zu kommen.

  Jaaaa, ganz bestimmt. Fragt sich nur, wer hinter Gitter wandert, wenn er keine Steuern zahlt. Versuch das doch mal, zahl einfach keine Steuern mehr. Mal gucken, wo du Arbeit findest, wo du deine Zigaretten kaufst, wie lange du mit deinem Auto fährst und wer dir das Benzin dafür besorgt. Ich muss mich wirklich bezähmen, mein sarkastischer Teil wird grade zu viel gefüttert.

Zuerst einmal – die Haager Landkriegsordnung ist keine Verfassung. Sie ist eine mehr oder oft weniger verbindliche Vereinbarung zwischen Staaten, um einige Kriegsregeln einzuhalten. Sie wurde von den betreffenden Staaten, während ihrer Kriege oft genug ignoriert. Es ist aber mit dem Haager Abkommen und der Genfer Konvention ein wesentlicher Teil des humanitären Völkerrechts. Humanitäres Völkerrecht ist ein Begriff des modernen Sprachgebrauchs, der die Bezeichnung Kriegsvölkerrecht verdrängt hat. Es bezeichnet alle Bestimmungen des Völkerrechts, die im Fall eines Krieges oder eines anderen internationalen bewaffneten Konflikts den weitest möglichen Schutz von Menschen, Gebäuden und Infrastruktur sowie der natürlichen Umwelt vor den Auswirkungen der Kampfhandlungen zum Ziel haben.

imageSich auf die Haager Landkriegsordnung zu berufen, weil sie unter anderem auch zum Verhalten einer Besatzungsmacht, in einem besetzten Territorium herangezogen werden kann, aus dem Grund, weil man keine Steuern zahlen möchte, ist genauso effizient, wie zu behaupten, “Dagobert Duck ist mein Onkel, alle meine Geldstrafen werden von seinem Geldspeicher bezahlt werden ..”. 

Die BRD ist eine Firma, kein Staat?

Im Staatsrecht existiert keine allgemein gültige Definition des Begriffs Staat. Aber okay, nehmen wir die international anerkannte Definition eines Staates: Ein Staat besteht aus Staatsvolk, Staatsgebiet und Staatsgewalt. Liegt eines dieser Merkmale nicht vor, so wird nach herrschender Lehre (u. a. im deutschen Rechtskreis die Allgemeine Staatslehre) nicht von einem Staat gesprochen.

Eine Verfassung ist für einen Staat nicht unbedingt notwendig, denn Großbritannien hat bis heute noch keine. Staatsvolk sind alle Deutschen. Staatsgebiet sind die Bundesländer und Staatsgewalt ist die Fähigkeit tatsächlich innerhalb seines Gebietes Gewalt über die Bürger ausüben zu können. Und die Bundesregierung und ihre Organe haben Gewalt über ihre Bürger. Ich denke, das ist unbestreitbar, oder ist da jemand anderer Ansicht? Also ist die BRD ein Staat ..

Das die BRD nicht wirklich souverän ist, ist jedoch auch unbestreitbar. Es würde allerdings zu weit gehen, zu behaupten, sie existiere nicht, oder wäre illegal. Sie ist nur nicht souverän. Nachdem das Besatzungsstatut durch die alliierten Vorbehaltsrechte ersetzt wurde, kam es 1968 zu weiteren Änderungen, die im Grundgesetz 10 Artikel gipfelten. Darin wird den Verfassungsschutzämtern von Bund und Ländern, dem Bundesnachrichtendienst (BND) sowie dem Militärischen Abschirmdienst (MAD) erlaubt, Telekommunikation zu überwachen und Postsendungen zu öffnen.

Gleichzeitig schloss die Bundesregierung unter Kanzler Kurt Georg Kiesinger (CDU) eine geheime Verwaltungsvereinbarung, die Verfassungsschutz und BND offiziell zu Handlangern alliierter Dienste machte. Fortan lieferten die deutschen Dienste Informationen und sorgten für die Infrastruktur. Diese geheime Verwaltungsvereinbarung gilt übrigens bis zum heutigen Tag. Dann hätten wir da noch das Zusatzabkommen zum NATO-Truppenstatut im Angebot, welches weiterhin die Grundlage für die alliierten Überwachungsmaßnahmen ist und bleibt.  

Oder wie es der Zeithistoriker Josef Foschepoth formulierte: “Die alliierten Interessen sind längst in deutschem Recht verankert. Das haben alle Bundesregierungen bisher akzeptiert. Die vor der Wiedervereinigung in diesem Zusammenhang getroffenen Vereinbarungen gelten bis heute. Grundlage für die Stationierung von NATO-Truppen war und ist der Aufenthaltsvertrag von 1954.” Wenn also Merkel sagt, “auf deutschem Boden gilt deutsches Recht” – dann stimmt das tatsächlich.

“Es kamen noch drei weitere Vorbehaltsrechte, der Notstands-, Überwachungs- und Geheimdienstvorbehalt, hinzu. Mit dem Zwei-plus-vier-Vertrag verloren lediglich die vorbehaltenen Rechte „in Bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes ihre Bedeutung. Sonderrechte, die hinsichtlich der Truppenstationierung, des Überwachungs- und Geheimdienstvorbehalts längst in deutschen Gesetzen verankert waren, blieben erhalten.”

imageDiese ganze “deutsches Reich Phantasie” und ihre verdrehten Konstrukte sind ein enormes Kopf Kino und hilft niemandem. Das hat auch nichts mit aufwachen, sondern vielmehr mit tiefem Schlaf zu tun. Wer sich in diese Thematik verstrickt, lernt eines ganz deutlich: Du bist ein armes, armes Opfer! Und es gipfelt in der Ideologie – “der böse Staat unterdrückt mich, aber ich werde mich trotzig wehren. Aufrecht und bis zum Schluss, wie ein Mann.” 

Ich habe mich in meinem Leben mit weiß Gott, wie vielen staatlichen Organen angelegt und ich habe gelernt, das das einfach nur viel Kopfschmerzen bereitet. Aber geholfen hat mir das keineswegs. Als Bürger eines Landes unterstehe ich den Regeln und Gesetzen dieses Landes, völlig egal, wer grade an der Macht ist – es könnte Mickey Maus sein, das spielt keine Rolle. Wenn ich mit den Regeln und Gesetzen nicht einverstanden bin, kann ich mich ja in einem anderem Land niederlassen, welches mir besser behagt. Aber – und ich spreche hier nur für mich, ich mag die Deutschen, die Österreicher und auch die Schweizer. Ich mag die Mentalität, auch wenn sie mir manchmal ziemlich auf die Nerven geht, ich möchte nirgendwo anders leben.

Wie armselig und Mängelbehaftet unsere Formen von Demokratie auch sind, irgendwo anders auf dieser Welt wirst du keine besseren finden. Überall finden sich Regeln und Gesetze, Zwänge und Herausforderungen, die man eigentlich nicht will. Aber mit denen man sich, so gut man kann, auch arrangieren kann. Man könnte allerdings auch versuchen, sich politisch einzubringen, wenn man wirklich Veränderungen in dieser Hinsicht will und nicht einfach nur mault und ständig über alles meckert.

Veit Lindau sagte mal treffend darüber: “Meckern ist geheime Selbstbefriedigung. Es erregt kurzfristig das Gehirn und erzeugt die wohltuende Illusion, besser zu sein und… verändert Nichts!”

Ich schreibe diesen Beitrag nicht für die Freunde der Reichsideologie, ich schreibe ihn für dich, der du die Welt etwas heller machen möchtest. Der Veränderungen in dieser Welt sehen möchte und sie ein kleines Stück versucht besser zu machen. Dient es DIR, wenn du Fulfords Paranoia Phantasien, die BRD Reichsideologie, oder anderes Zeug im Internet, welches ähnlich aufgebaut ist liest, oder sie auf Facebook teilst? Macht dies die Welt besser oder eher verwirrender? Bringt diese Art imagevon Information, die Menschen näher zu sich selbst heran? Nützt es DIR?

Die heutige Zeit ist nicht einfach, es herrscht eine solche Vielfalt an Informationen, die manchmal tendenziös gefärbt und Interessensbezogen, manchmal einfach erlogen, manchmal nur teilweise wahr sind. Da ist es schwierig, hierbei die Übersicht zu behalten. Medienkompetenz ist heute ein Schlagwort, welches allerdings einen guten Grund hat, warum es existiert. Nicht nur das lesen von Texten, auch das gucken von You Tube Videos, oder Filmen erfordert heute kritisches Unterscheidungsvermögen. Das kritische Filtern von Informationen, Kommentaren, Textinhalten und angebotene Bilder dazu, erweist sich als eine stetig ansteigende Herausforderung. Der Informations- Gau hat uns längst erreicht, die weltweite, technologische Vernetzung der letzten 25 Jahre und die steigende Informationsflut bringen es mit sich, dass sich der Mensch das notwendige Rüstzeug erarbeiten muss, um in dem Meer an Informationen, Täuschung und Illusionen nicht unterzugehen.

Eine selbstverantwortliche, eigenständige Beobachtung und Unterscheidung zwischen medialer, virtueller Welt und der realen, tatsächlichen, sozial erlebten Realität ist vonnöten. Die sozial-emotionale Beziehung mit echten Menschen ist wichtiger, wie irgendein Blogmedium, oder andere Scheinwelten im Internet, die man alleine vorm PC sitzend bereist. “Soziale Netzwerke” wie Facebook, Twitter, Google, etc., können kein Ersatz für echte Menschen sein, die man kennt. So praktisch, unterhaltend und auch informativ das Internet sein kann, aber soziale-emotionale Verbindlichkeit, die wir im realen Leben himageaben, die hat man dort eher weniger. 

Die Suche und Neugier nach Wissen ist in uns allen angelegt. Die ewige Frage “WARUM?” ist wie eingebrannt in unseren Zellen. Aber nicht jede Antwort darauf ist hilfreich, auch wenn sie noch so schön bunt, oder schräg und außergewöhnlich daherkommt. Die Außergewöhnlichkeit von Information ist nicht grade gleichbedeutend mit übereinstimmender Realität. Wir alle wissen, es gibt außergewöhnliche Informationen, deren Wahrheit nur mit der inneren Wahrnehmung von Stimmigkeit abgeglichen werden kann. Wir wissen aber auch, dass diese gefühlte Stimmhaftigkeit einer persönlichen Selbsttäuschung unterliegen kann.  

So gesehen ist die jetzige Zeitepoche eine Gratwanderung, wo wir manchmal richtig liegen und manchmal einer Selbsttäuschung, oder Illusion erlegen werden. Dafür sind alle Menschen anfällig, das ist völlig normal. Das ist okay, das ist überhaupt nicht tragisch, solange wir fähig sind, aus unseren Irrtümern zu lernen und persönliche Selbsttäuschung zu erkennen. Und das ist manchmal keine leichte Aufgabe, aber Teil des persönlichen Entwicklungsprozesses.

All die Informationen, wo jemand anderer für uns die Situation “retten wird”, ist etwas, was dich in – Form – bringt für eine Opferrolle und weiter den Glauben an Mama und Papa nährt, welche es für dich tun werden. Das dumme an gelesenen Inhalten der Informationsanhäufung ist, das du es nicht einfach nur gelesen, sondern in dein ganzes System reingelassen hast. Dort rattert es in deinen Feldern herum, wie ein loser Ziegelstein, der ein passendes Eck sucht. Dieses “passende Eck” kann Hoffnung, Wunschdenken, oder eine alte Illusion sein, die von “diesem Ziegelstein” genährt wird und reinpasst. Wer sich unreflektiert und hemmungslos alles reinzieht, nur weil ihm vielleicht grade langweilig ist, wird mit der Tatsache konfrontiert werden, das dies sein System verschmutzt und zumüllt. 

Jeder will heutzutage etwas von dir und versucht dir, sozusagen, an den Hintern zu fassen. Lass das nicht zu, versuche selbst zu denken und überleg dir, ob die Art von Texten und Informationen, welche du liest für DICH wichtig und notwendig sind. Sei kritisch mit jeder Form von digitaler und medialer Information. Egal, ob Mainstream, oder alternative Nachrichten. Glaub auch dem Schreiber dieser Zeilen nichts, sondern überprüfe für dich selbst, ob das was gesagt wird, dir eher nützt, oder dich schwächt. Wähle sorgfältig die Art von Energie, welche du in dich eindringen lässt.

Die Wahrheit ist, niemand wird kommen und dich, oder die Welt retten. Die Veränderung der Welt beginnt bei DIR und mir, beim einzelnen Menschen und im persönlichen Leben. Wir alle befinden uns in einem heftigen, globalen Evolutionsprozess, der heute steiler ist als noch vor einigen Jahren – und das wird vermutlich noch zunehmen. Aber das Leben passiert jetzt, in diesem Moment und das was uns nicht gefällt, sind die Herausforderungen vor denen wir stehen. 

Until next time same station ..

life

Quellennachweise:

http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/neues-wissen/fulford/

https://de.wikipedia.org/wiki/.gov

https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/10/14/besatzungsmaechte-dulden-nicht-laenger-auspluenderung-der-menschen-in-deutschland/

https://newstopaktuell.wordpress.com/2015/03/02/volkerrecht-niemand-ist-verpflichtet-steuern-zu-zahlen/

https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_F._Dunford,_Jr.

http://www.fondsprofessionell.at/news/markt-strategie/nid/erster-renminbi-geldmarktfonds-in-europa-an-londoner-boerse-gelistet/gid/1020118/ref/1/

https://de.wikipedia.org/wiki/Drei-Elemente-Lehre

http://www.verfassungen.eu/gb/

https://de.wikipedia.org/wiki/Humanit%C3%A4res_V%C3%B6lkerrecht

https://de.wikipedia.org/wiki/Mitre_Corporation

https://de.wikipedia.org/wiki/United_States_European_Command

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-geheimdienst-in-der-bundesrepublik-deutschland-erlaubte-den-amerikanern-das-schnueffeln-1.1715355-2

http://www.hintergrund.de/201310252869/politik/inland/die-alliierten-interessen-sind-laengst-in-deutschem-recht-verankert.html

http://veitlindau.com/2014/07/meckern-ist-geheime-selbstbefriedigung/

__________________________________________________________________________

@Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors.

38 Kommentare

  • Danke für deine (meines Erachtens konstruktive wie destruktive) kritsche Stellungnahme, der mich an die eigene Nase fassen lässt!

    Gefällt mir

  • Ich denke die Kunst wird sein, Informationen nicht sofort als Grundlage des eigenen Denkens anzuerkennen. Vielmehr erst „hängen“ lassen, aufnehmen, aber nicht gleich glauben. Erstmal sehen wie sichs mit dem verträgt was man selbst, mit eigenen Augen sieht. Und hier interessiert mich schon, was bei diesem „Spagat“, zwischen Fremdinformation und Eigenwahrnehmung im Denkapparat passiert. Denn, diese Art Fremdinformation als Wahrheit zu akzeptieren setzt ja vorraus, dass die Eigenwahrnehmung unterdrückt wird. Zumindest wenn Realität und Wunschdenken soweit differgieren. Nach einiger Zeit, möchte man meinen, muss dieses Verhalten aber zwangsläufig an eine Wand fahren, denn was dort vor ein oder zwei Jahren berichtet wurde, müsste sich ja heute langsam in der Realität zeigen. Das tut es aber nicht, also muss man konsequenter Weise auch diese alten Informationen wieder ausblenden. Letztenendes wird mit der Zeit also tatsächlich nur ein ganz enger Horizont bleiben, eben jene Informationen die sich noch nicht als falsch herrausgestellt haben als wahr zu akzeptieren und gleichzeitig die erlebte Realität weitgehend auszublenden. Also eine Art fiktives Jetzt, mit Blick auf ein gewünschtes Morgen, das aber jeden anderen Blick aus dieser Position herraus völlig auschliesst. Ein isoliertes Gefüge also… das kann nicht gut gehen.^^
    Andererseits bleibt die Frage, was ist mit den Urhebern dieser Informationen. Verstehen die sich selbst als Science-Fiction Autoren oder als Wahrheitssucher?
    Ich seh da jedenfalls jede Menge Potential für Wahnsinn in jeder denkbaren Ausprägung.^^
    Und Steven, gelungener Artikel. Meinen Dank dafür.

    Gefällt mir

    • Hi Andi,
      Das Potential für Wahnsinn ist tatsächlich unglaublich groß.

      Und hier interessiert mich schon, was bei diesem “Spagat”, zwischen Fremdinformation und Eigenwahrnehmung im Denkapparat passiert.

      Ich denke, dass das auch eine Form von Spaltung ist. Es gibt Anteile in uns, die sind so bedürftig, dass sie lieber einer Fremdinformation Glauben schenken, die völlig konfus sein kann, aber eine Hoffnung in einem nährt, es könnte einfacher, wie die „böse Realität“ und Eigenwahrnehmung sein. Wenn der erwachsene, halbwegs reife Teil in uns mit-denkt, dann vergleicht man logischerweise Informationen mit dem Wunschdenken. Die Frage, die letztlich dahinter steht ist, wer in uns denkt grade, wer in uns hat die Führung ..

      wünsch dir einen angenehmen Sonntag,

      Gefällt mir

  • Ja, das ist wirklich ein nettes Gerücht. Zu schön um wahr zu sein.
    Aber um zu begreifen was hier in Europa wirklich vor sich geht, empfehle ich folgende Lektüre:
    http://www.info-direkt.eu/coudenhove-kalergis-erbe-im-jahr-2015/
    Und hier den Bericht über den Praxistest in den USA.
    https://criticomblog.wordpress.com/2012/12/14/die-cloward-piven-strategie/

    Gefällt mir

  • Das die BRD nicht wirklich souverän ist, ist jedoch auch unbestreitbar.

    Tatsächlich unbestreitbar? Ich verweise auf Artikel 7(2) des 2+4-Vertrages:
    Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten.

    Gefällt mir

    • Wenn wir die in Anspruch nehmen würden, wär das ne tolle Sache…

      Gefällt mir

    • Servus Andreas,

      Tatsächlich unbestreitbar? Ich verweise auf Artikel 7(2) des 2+4-Vertrages:
      Das vereinte Deutschland hat demgemäß volle Souveränität über seine inneren und äußeren Angelegenheiten.

      Okay, und ich verweise auf die Realität, wie sich die BRD Regierung verbiegen muss, um halbwegs diese Behauptung aufrechtzuerhalten.

      “Es kamen noch drei weitere Vorbehaltsrechte, der Notstands-, Überwachungs- und Geheimdienstvorbehalt, hinzu. Mit dem Zwei-plus-vier-Vertrag verloren lediglich die vorbehaltenen Rechte „in Bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes ihre Bedeutung. Sonderrechte, die hinsichtlich der Truppenstationierung, des Überwachungs- und Geheimdienstvorbehalts längst in deutschen Gesetzen verankert waren, blieben erhalten.”

      Andreas, was soll das mit Souveränität zu tun haben, wenn deine alliierten Partner, mit denen du Verträge hast, dich ständig bescheixxen? Souverän wäre da doch, einige riesige Arschtritte zu verteilen ..
      Nein, mein Lieber, die BRD ist nicht wirklich souverän. Wer souverän ist, der nimmt das für sich auch in Anspruch und handelt danach.

      lg,

      Gefällt mir

      • Sonderrechte, die hinsichtlich der Truppenstationierung, des Überwachungs- und Geheimdienstvorbehalts längst in deutschen Gesetzen verankert waren, blieben erhalten.”

        zur Truppenstationierung

        Kann der Vertrag über den Aufenthalt ausländischer Streitkräfte nicht mit einer zweijährigen Frist gekündigt werden?

        http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/InternatRecht/Truppenstationierungsrecht_node.html

        zum Überwachungsvorbehalt

        Können wir nicht Überwachungsssonderrechte der „allierten“ Geheimdienste aufheben?

        http://www.bundesregierung.de/ContentArchiv/DE/Archiv17/Pressemitteilungen/AA/2013/8/2013-08-06-verwaltungsvereinbarung-zum-g10gesetz-mit-frankreich-ausser-kraft.html

        http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/Presse/Meldungen/2013/130802-G10Gesetz.html

        zum Geheimdienstvorbehalt

        Wo sollen die rechtlichen Grundlagen sein, lieber Stefan, auf Grund dessen sich „alliierte“ Geheimdienste außerhalb des deutschen Rechts stellen dürften?

        Offiziell ist Deutschland mit der Wiedervereinigung voll souverän geworden. Unbestreitbar ist, dass wir diese Souveränität nur eingeschränkt praktizieren – was unsere Entscheidung ist …

        Gefällt mir

        • „Kann der Vertrag über den Aufenthalt ausländischer Streitkräfte nicht mit einer zweijährigen Frist gekündigt werden?“
          „Können wir nicht Überwachungsssonderrechte der “allierten” Geheimdienste aufheben?“

          Nein. Können wir nicht. Wir haben kein souveränes Regierungsorgan das dies könnte.

          „Offiziell ist Deutschland mit der Wiedervereinigung voll souverän geworden.“

          Nein. Dazu ist eine Verfassung nötig. Um das zu umgehen wurde meines Wissens nach das GG geändert… damits nicht ganz so auffällt dass wir könnten…

          Mein letzter Kenntnisstand war, dass Genscher eben keine Souveränität wollte. So viel ich weiss, stehen da noch Schulden am Deckel, evtl. aus dem 1.WK die dann fällig werden würden. Ich glaube 2018 war ein relevantes Datum, da wird überprüft ob die Vorderungen noch vollstreckbar sind. Falls ja, wirds erstmal in diesem „Schwebezustand“ weitergehen, falls nein, evtl. eine verfassungsgebende Versammlung einberufen. Es gibt da viele Meinungen zu, ob dann völkerrechtlich Deutschland vor der Reichsgründung wieder aktiv ist, oder das Reich im Zustand der Reichsgründung 1871.
          Das dritte Reich ist jedenfalls per se, es war ebenso ein Scheinstaat wie die BRD. Die Weimarer Republik dürfte ebenso kein Thema sein, die war von vornherein völkerrechtlich Fragwürdig, weil man auf dem Gebiet eines existierenden Staates nicht einfach so eine Republik ausrufen kann. Man kann natürlich, aber nicht irgendwer zwischen Frühstück und Mittagessen aus ner Laune heraus vom offenen Fenster runter.
          Mir persönlich ist das allerdings alles zu dünnes Eis. Da gibts Staatsrechtler, die kennen sich aus mit sowas, ich mich nicht.

          Gefällt mir

          • “Kann der Vertrag über den Aufenthalt ausländischer Streitkräfte nicht mit einer zweijährigen Frist gekündigt werden?”
            “Können wir nicht Überwachungsssonderrechte der “allierten” Geheimdienste aufheben?”

            Nein. Können wir nicht. Wir haben kein souveränes Regierungsorgan das dies könnte.

            Deine Meinung lässt Du unbegründet, lieber Andi, und sie steht im Gegensatz zu den von mir angegebenen Quellen.

            “Offiziell ist Deutschland mit der Wiedervereinigung voll souverän geworden.”

            Nein. Dazu ist eine Verfassung nötig.

            Wirklich? Stefan brachte in seinem Beitrag ein Gegenbeispiel …

            Einen guten Wochenstart🙂

            Gefällt mir

        • Hi Andreas,

          “Kann der Vertrag über den Aufenthalt ausländischer Streitkräfte nicht mit einer zweijährigen Frist gekündigt werden?”
          “Können wir nicht Überwachungsssonderrechte der “allierten” Geheimdienste aufheben?”

          Äh, warum tut es dann keiner? Fühlt man sich so wohl damit? Ist das die „Grundlage der Entscheidung“? ^^

          lg,

          Gefällt mir

          • In der fortlaufenden Stationierung ehemaliger allierter Soldaten sieht Deutschland als NATO-Mitglied wohl kein Problem. Und besagte Überwachungssonderrechte wurden gemäß den von mir geposteten Quellen beendet.

            Grüße
            Andreas

            Gefällt mir

            • Die Selbst – Unterwerfung Deutschlands unter die Knute der NATO kann man auch damit erklären.

              https://www.sein.de/das-raetsel-der-freiwilligen-knechtschaft/

              Allerdings sollte man auch nicht vergessen, dass die in der BRD gelagerten Atomwaffen der USA auch per Fernzündung zur Detonation gebracht werden können. Das Erpressungspotential sollte man also nicht unterschätzen.

              Gefällt mir

            • Hallo Andreas,

              In der fortlaufenden Stationierung ehemaliger allierter Soldaten sieht Deutschland als NATO-Mitglied wohl kein Problem.

              Und das ist vermutlich das Problem daran .. ^^

              Und besagte Überwachungssonderrechte wurden gemäß den von mir geposteten Quellen beendet.

              Wahrscheinlich haben sie damit auch „kein Problem“, immerhin hat der Bundestag grade das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung verabschiedet. Es wäre naiv anzunehmen, die BRD würde mit den Amis nicht mauscheln, die sind so hörig, dass sie das offensichtlich freiwillig machen ..

              lg,

              Gefällt mir

              • Guten Morgen, Stefan

                Es sei unzweifelhaft, dass Deutschland nicht souverän sei. Doch wo wäre ein Deine-These-unterstützendes Gesetz, welches das Parlament nicht aufheben könnte? Die von Dir angesprochene Vorratsdatenspeicherung kann wieder außer Kraft gesetzt werden. Wo wäre ein Deine-These-unterstützender Vertrag, den die Regierung nicht kündigen könnte? Die NATO-Mitgliedschaft z.B. kann gekündigt werden, siehe Artikel 13 des NATO-Vertrages:

                „Nach zwanzigjähriger Geltungsdauer des Vertrags kann jede Partei aus dem Vertrag ausscheiden, und zwar ein Jahr, nachdem sie der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika die Kündigung mitgeteilt hat; diese unterrichtet die Regierungen der anderen Parteien von der Hinterlegung jeder Kündigungsmitteilung.“

                http://www.nato.diplo.de/Vertretung/nato/de/04/Rechtliche__Grundlagen/Nordatlantikvertrag.html

                Du sprichst davon, Stefan, dass die Deutschen ganz freiwillig Souveränitätsrechte abgeben. Dem kann ich mich anschließen, siehe z.B. wie allzuoft „unsere“ Politiker Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ans große Geld verkaufen …

                Gefällt mir

                • Hallo Andreas!

                  Denkst du das ist alles, denkst du damit wüsstest du alles? Du kannst davon ausgehen, dass die gewichtigeren unter den Verträgen die dieses Thema tangieren Geheimverträge sind.
                  Weisst du auch, auf wen die Atomraketen in Frankreich und GB gerichtet sind? Sie sollten den Vormarsch der Roten Armee aufhalten und rate mal wo…
                  Es ist echt sinnlos von einem Kieshaufen ein Steinchen aufzuheben und zu sagen „aber dieses Steinchen hier besagt eindeutig“…

                  Gefällt mir

  • Vielen Dank Steven.
    Du kannst Dir bestimmt nicht vorstellen, wie froh ich gerade über deine Worte bin.
    Zu viel Information lässt den Geist durchdrehen.
    Es scheint einen Virus zu geben, der uns befallen kann und uns, wie bei der Inquisition damals, jeder gegen jeden argwöhnisch sein lässt.
    Zum Teil sind es berechtigte Zweifel, zum Teil mag es Argwohn, Verwirrung oder gar Neid sein, die uns veranlasst, diesem oder jenem zu misstrauen, sodass wir niemandem mehr Glauben schenken. Vielleicht eine Chance zum an sich selbst glauben? Oder gar doch eine gute Strategie, um sich nicht zu verbinden? Mittlerweile stehen ja alle unter Beschuss, die sich medial präsentieren. Ob Ken Jebsen, Ulfkotte, Drunvalo, Simon Parkes, Jo Conrad, Alexander Wagandt…
    Also..Chance oder Krankheit?

    Gefällt mir

    • „Ken Jebsen, Ulfkotte, Drunvalo, Simon Parkes, Jo Conrad, Alexander Wagandt…“
      Vielleicht ist Vertrauen bei denen, die dir wirklich nahe stehen und sich nicht medial präsentieren besser aufgehoben?
      Vielleicht dienen gerade diese Personen (mit fragwürdiger Motivation) dazu abzulenken von denen, die Vertrauen wirklich verdienen? Und von denen gibt es ganz bestimmt (auch um dich herum) viele, die nur nicht als solche wahrgenommen werden?
      Vielleicht ist es sinnvoller, seinen Nachbarn zu betrachten als auf die Bühne zu starren, die nur da ist um bestarrt zu werden? Leben findet in diesem Falle im Zuschauerraum statt, nicht auf der Bühne.😉

      Schöne Grüsse

      Gefällt mir

      • Ich glaub Du sprichst von Dir🙂

        Gefällt mir

        • Mehr Vertauen in den Nächsten tut jedem gut.
          Aber was diese Personen oder irgendwelche Bewegungen angeht, da hab ich nichts mit am Hut. Ich hab mich vor langer Zeit, als es noch „In“ war, parteilich angagiert und Leitbilder kommen und gehen sehen. Und daran hat sich nichts verändert. Früher haben die Menschen sich bereitwillig in Parteien „organisieren“ lassen, heute übernimmt das der „Informationskrieg“. Und der führt nebenbei zum Informationsstau, wie zuviel Verkehr auf der Strasse.

          Gefällt mir

          • Hey Andi,

            ich hatte nicht den Eindruck, dass Du mich ansprichst oder mich verstanden hast.
            Also erstens ist es wichtig, niemandem blind und immer alles zu glauben.
            und das sagt nicht nur Ken Jebsen von sich, auch Alexander Wagant oder Jo Conrad, das sage auch ich über mich.
            denn letztlich hat jeder Filter, durch die er diese Welt aufnimmt. Und letztlich ist ein Standpunkt eben immer nur eine Perspektive, das Leben wahr zu nehmen oder Bestandsaufnahmen zu machen.
            Das hat aber nichts damit zu tun, dass ganze Hetzjagden auf Menschen freigeschaltet sind, die sich kritisch zum System äussern oder sonstwie Informationen übermitteln, die man in der Tagesschau sehen kann.
            Und das hat nichts mit Vertrauen den Menschen im persönlichen Umfeld gegenüber zu tun. Oder hätte ich schreiben sollen: „meine Oma, mein Bruder und meine Cousine stehen unter Beschuss“? denn das tun sie nicht.
            Und zweitens mag ich es nicht, wenn Rat(Schläge) erteilt werden, wenn sie nicht erfragt wurden.
            Aber ja, die Quintessenz ist es, in sich zu schauen, sich zu hinterfragen und seinen Weg zu gehen.
            Aber jeder nimmt Informationen von aussen auf, auch Du, der du auf dieser Seite nach Inspiration suchst, oder starrst auf die Bühne?!

            Liebe Grüße
            Jana

            Gefällt mir

      • @ Andi und Jana – und wens interessiert:

        “Ken Jebsen, Ulfkotte, Drunvalo, Simon Parkes, Jo Conrad, Alexander Wagandt…”

        All diese Namen sind recht bekannt und ausgenommen Ulfkotte, machen die auch alle gute Arbeit, soweit sie können. Was Ulfkotte betrifft, halte ich ihn für einen Kerl, der die Fahne nach dem Wind hängt. Aber das ist nur meine persönliche Ansicht. Die anderen Jungs – nun, ich bin grundsätzlich zwiegespalten, ich glaube einfach nicht alles, was mir serviert wird. Daran musste ich hart arbeiten und selber viel Recherche betreiben.
        So sehr die Jungs manch gute Information oder Bausteine beigetragen haben und es auch weiterhin tun, so sehr liegen sie in manchen Dingen falsch – wie gesagt, das ist meine Perspektive. Ich lieg ebenfalls manchmal falsch, wir alle versuchen unser Bestes zu geben, aber wir sollten die Illusion verlieren, irgendjemand wüsste alles und am besten. Niemand tut das, wir alle lernen ..

        Und wie Andi richtig sagte, das Leben findet vor der eigenen Nase statt.

        lg,

        Gefällt mir

        • zumal immer wieder gerade Ken Jebsen verlauten lässt: „Glaubt auch mir nicht (alles). Guckt und beobachtet selbst! und damit hat Ken Jebsen trotz Fehler bei mir gewonnen! Die meisten scheinen das gar nicht zu hören – oder, nicht wahr?

          Gefällt mir

        • Sorry, aber die Wahrheit findet eben nicht vor deiner Nase statt, auch nicht vor der Haustür der Nationen und der, des Globus…Bitte EGO ausschalten und nochmal nachdenken…während andere in den Dreck zu ziehen, erst einmal den Strohhalm im Sumpf ergreifen, um selbst am Leben zu bleiben…von wem werdet ihr bezahlt oder in Ruhe gelassen, um zu überleben?
          Mir klar, dass dieser Bericht nicht veröffentlicht wird, keine Frage warum…! Aber falls doch, gerne für konstruktive Kommunikation bereit!

          Gefällt mir

    • ZumThema
      aus Glauben wird Wissen
      kann ich Dir das hier empfehlen:
      http://www.prabhupada-books.de/index.html
      Hier findet man Orientierung in dieser wilden Zeit.

      Gefällt mir

  • Hallo Steven, hast Du meinen Kommentar nicht frei gestellt? Lg Jana

    Gefällt mir

  • Leider wurde mein Kommentar nicht freigestellt, obwohl harmlos. Aber Kritik die man essen kann, verschwindet gerne im Maul des Vergessenen…

    Gefällt mir

    • @ Apo

      Leider wurde mein Kommentar nicht freigestellt, obwohl harmlos. Aber Kritik die man essen kann, verschwindet gerne im Maul des Vergessenen…

      Alle deine Kommentare, so sinnfrei sie auch waren, wurden bislang freigeschalten. Hast du noch mehr zu sagen, als dieses kindische „du bezahlter Schreiberling“ Zeugs?

      lg,

      Gefällt mir

      • Hallo Steven,

        schön, dass Du antwortest und ja, habe dann meine freigeschalteten Kommentare (wieder) gefunden.
        Zunächst mal sollten wir uns auf einer anderen Ebene wieder treffen, Worte sind eben mißverständlich und beiderseits nicht selten „Schall und Rauch“. Auch das Emotionale spielt manchmal eine Rolle und kann dann wiederum in den „falschen Hals“ geraten.
        Was meinst Du in deiner Antwort mit „sinnfrei“?
        Das mit „bezahlter Schreiberling“ ist eben mißverständlich rüber gekommen. Halte Dich (persönlich gemeint) nicht für so einen!
        Um es kurz zu machen, und ohne alle Blogbeiträge lesen zu müssen, stelle Dich doch kurz vor, sozusagen ein Kurzportrait deiner Überzeugungen und Ansichten, ganz ohne Details und nähere Ausführungen.
        Oder gibt es so etwas von Dir hier auf dem Blog schon?
        Nur so kann ich und sicher auch andere ein „Bild“ von Dir machen und weiß in etwa, mit „wem“ ich es zu tun habe.
        Sollten beide (und für alle LeserInnen hier) keine Diskussion a la Schlammschlacht austragen, den die ist geistig spirituell eh kontraproduktiv und dient auch hier auf Erden in der Transformationsphase nicht dem höheren Ziel.
        Was meinst Du?

        Lichtvolle Grüße
        Apo

        Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s