Alles Plasma, oder was?

bullshit_amplifier-detector

geschrieben von Steven Black:

Sämtliche “Freie-Energie” Enthusiasten sind grade dabei, Mr. Keshes “Geschenk an die Welt” und seine “Wundertüten Erfindungen” nachzubauen. Mehran Tavakoli Keshe will angeblich nichts weniger als die Welt von Energieknappheit, Wasser – und Nahrungsproblemen befreien. Beseitigungen von Krankheiten, das Ende der “Globalen Erwärmung” und vieles mehr. Er habe Raumfahrt, Medizin, Transportwesen, Nanotechnologie und Verteidigungstechnologien revolutioniert.

  • Autos ohne Räder mit sauberem elektrischen Antrieb:
    Die Autos und Lastwagen können die Schwerkraft überwinden und schweben. Die Größe des Antriebs entspricht einem Mikrowellenofen im Haushalt. Plasmareaktoren generieren den Antrieb für diese Autos.
  • Flugzeuge ohne Schwerkraft und ohne Flügel.
  • Eisenbahnen ohne Schienen, die sich selbst versorgen.
  • Raumflüge ohne Schwerelosigkeit, unter den gleichen Bedingungen wie ein gewöhnliches Flugzeug.

Das klingt alles einfach zu gut, um wahr zu sein. Dazu fällt mir gerade folgender Spruch ein: “equo ne credite, Teucri. Quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes.“ Zu gut deutsch: „Traut nicht dem Pferde, Trojaner! Was immer es ist, ich fürchte die Danaer, selbst wenn sie Geschenke bringen.“ Wie vermutlich unschwer zu erkennen, bezieht sich der Spruch auf die Gegebenheiten zum Fall Trojas – und ich bin jetzt so frei und deute ihn um, in “ich traue keinen Fremden, besonders wenn sie mit Geschenken kommen, die mich angeblich befreien würden“.

Um sich und seine “Keshe Foundation” sammelt er seit Jahren alle Gutgläubigen und und wirklichen Enthusiasten, welche diese Welt verbessern wollen und alternativen Lösungen gegenüber aufgeschlossen sind. Es gibt nichts daran auszusetzen, die Welt verbessern zu wollen, aber woran es was auszusetzen gibt, ist die Chuzpe, mit der Keshe seit Jahren Behauptungen von sich gibt, die der Realität einfach nicht standhalten und Menschen in eine bizarre Phantasiewelt zu entführen, die tatsächlich etwas bewirken möchten.

Wie viele andere verfolge ich seit Jahren das Treiben von Mr. Keshe und hab mich quer durch alle möglichen Schriften und Ansichten gelesen. Von Befürwortern und Gegnern – und alles in allem, kommt der “Herr Weltverbesserer” ganz schlecht dabei weg. Ich erinnere mich noch gut daran, als in den “vor 2012 Zeiten” alle Alternativfreaks begeistert waren, über die vollmundigen Versprechen des Mr. Keshe und ich gehörte damals auch dazu. Viele der LeserInnen mögen sich an 2011 und die Geschichte von der amerikanischen Drohne erinnern, die der Iran angeblich aufgrund der “Meisterleistung des Königs aller Könige” und seiner fantastischen Technologie vom iranischen Himmel holen konnte.

Im Dezember 2011 behauptete Keshe, die Drohne sei von der iranischen Armee mit Hilfe von Kraftfeldernimage in der Luft  gekidnappt worden. Der Iran hingegen sprach von einem Hack des Drohnensystems. Wired.com ist damals der Sache nachgegangen und hat beim Pentagon nachgefragt.

Deren schlagfertige Antwort: „Wir kommentieren die Aussagen dieser Person nicht, aber der Verteidigungsminister hätte gerne sein Lichtschwert zurück.“

In 2012 gab es eine Bekanntmachung, der Welt die Keshe Technologien zu überreichen und die Einladung zu umfassenden Frieden. Alljährlich gab es ähnliche, weitere haltlose Ankündigungen, aber man durfte Geld bei ihm ausgeben. Keshe machte Ankündigungen über Ankündigungen und Phantasievolle Versprechungen, sammelte aber nichtsdestotrotz Geld dafür ein und lieferte – NICHTS. Diversen Ausreden zufolge sind dann “die Kabale” oder andere “finstere Mächte” daran Schuld, die seine “erleuchtetes Lebenswerk” einfach nicht zulassen wollen. Aber keinesfalls natürlich Mr. Keshe himself.

Mehran T. Keshe hat ein massives Sendungsbewusstsein – und was für eines: Im April 2014 gab er ein dreiseitige Ankündigung heraus, in der er sich dreist zum Messias erklärte, der auf die Erde herabgestiegen sei, um der Menschheit Frieden und das Paradies zu bringen.

“I have created you, and at my wish, I can end your life. You wished, and for years you asked for Messiah. Here I am, standing in front of you.”

“Ich habe euch erschaffen, und auf meinen Wunsch hin, kann ich euer Leben beenden. Ihr habt gewünscht und jahrelang habt ihr nach dem Messias gefragt. Hier bin Ich, ich stehe vor euch.”

imageWOW! Holy cow! Damit sollte eigentlich alles klar sein, um die Person Mehran Tavakoli Keshe. Da hat es jemand mächtig die Sicherungen durchgeknallt, und schaut man sich weiter an, was Keshe so alles treibt, besteht der Verdacht auf einen irreparabler Schaden. Erstaunlicherweise wurde das von den Enthusiasten kaum zur Kenntnis genommen, oder es wurde auf eine Weise weg-rationalisiert, die gesunden Menschenverstand vermissen lässt. Oooch ja, Genie und Wahnsinn liegen ja eh nahe beieinander – who cares? So schnell wird man zum Genie erklärt.

Die Kritiker von Keshes wilden Phantasien werden verbal niedergebügelt oder für blinde Wissenschaftsgläubige gehalten, denen eh keiner trauen kann. Und selbst die sachlichste Kritik wird kaum ernsthaft von den “Gläubigen” thematisiert. Das sind dann Trolle, NWO Befürworter, Illuminati Bedienstete, Schlafschafe, Idioten – und überhaupt, Mitglieder der “dunklen Kabale”.

Keshe am 6. Juli 2015, beim “68th Knowledge Seekers Workshop” – > Video

“We’re getting ready for 21th of September. If the governments do not comply with the [Keshe] world peace plan, we choose one satellite, we choose, as the Keshe foundation worldwide, we chose one naval ship, and we choose one aircraft carrier — which means we’re handling the superpowers — and we will choose one of the most sophisticated aircrafts, to bring them halt in their action.

Wir machen uns für den 21. September bereit. Wenn sich die Regierungen nicht dem [Keshe] Weltfriedensplan fügen, werden wir einen Satelliten auswählen, wir werden, als die Keshe Foundation weltweit, wir werden ein Kriegsschiff auswählen, und wir werden einen Flugzeugträger auswählen – was bedeutet, daß wir die Großmächte in der Hand haben – und wir werden eines der fortschrittlichsten Flugzeuge auswählen, um ihre Handlung[en] zu stoppen.”

Yep, das klingt natürlich, wie man sich einen Messias so vorstellt. Halt ziemlich dem alten Testament verhaftet, aber wen interessiert’s? Der Mann ist ein begnadeter Schwätzer, wie es viele Hochstapler sind. Seine Argumentationsbasis ist eine wilde Mischung zwischen Pseudowissen, Halbwahrheiten, kompletter Fiktion und esoterischen Standardphrasen mit “rosa Wölkchen”. Keshe kennt seine Zielgruppen sehr genau und weiß, wie er sprechen muss und welche Worthülsen derart positive Emotionen in die Zuhörer liefert und ihre Hoffnungen auf eine bessere Welt beflügelt, womit der gesunde und kritische Menschenverstand ausgeschaltet wird. Eine noch bedrückendere Vorstellung wäre, dass er selber den Unsinn glaubt, den er seit Jahren von sich gibt.

Im Oktober 2015 belebte sich die “Freie Energie Comunity” als die “Keshe Foundation” am 16.10.2015 auf dem sogenannten “3ten Botschafter Treffen” in Rom, das “Magrav-Power-System” an Vertreter von über 10 Ländern übergeben haben soll. Inklusive der “Blueprints” auf einem USB Stick. Gnädigerweise gab Keshe den Nationen 10 Tage Zeit, um die Welt damit zu beglücken und danach würden alle Bauanleitungen kostenlos in das Internet gestellt. Bald würde es ein „Magrav-Power Auto System“ für jedermann geben, das unbegrenzt Energie liefere und das “Magrav-Power Universal System” für Häuser und alle Orte, an denen man Energie benötige. Der Preis für beide Systeme seien schlappe 800 Euro. Dies setzt sich zusammen aus 500 Euro für das System, plus einer Spende von 300 Euro. Die Spende sei verpflichtend und soll die Regierungen unterstützen, um die neue Technik einzuführen.

Keshe am 29. Oktober 2015, “KFSSI Blueprint Teaching Week”, 4. Tag: “Heute Nacht ab 12 Uhr werden die Geräte [units] ausgeliefert. – Nächste Woche werden wir 10.000 Geräte auf der Webseite abrufbar haben. Sie können es nicht einstecken [ans Stromnetz] und sagen es wird funktionieren. Glauben sie mir, es wird nicht funktionieren wenn sie es einstecken. Bis Freitag brauchen wir funktionierende Systeme die wir testen können. – Diese Woche liefern wir 1.000 Geräte. Nächste Woche liefern wir 10.000 Geräte. Wir bauen bis zu einer Million im Monat im Oktober – im November und Dezember. Aber das ist nicht genug! Wir brauchen mindestens – mindestens! Minimum! – [schreibend: 1.000.000.000.000 = 1 Billion] zu bauende Geräte. [Anm.: = ~143 Geräte pro Erdbewohner] – […]”

Am 30. 10.2015 war es soweit – Keshes Blueprint wurde öffentlich gemacht und Heerscharen begeisterter Bastler und bereitwillige Gläubige luden sich die Baupläne runter und fanden sich entweder zu Gruppen zusammen, oder versuchen alleine Keshes Technik nachzubauen und umzusetzen. Es wird “Nanogecoated” und “GANSerisiert”, auf Teufel komm raus. Die daraus resultierende Enttäuschung der Keshe Fangemeinde, weil nicht passieren wird, was laut Keshes Behauptungen passieren sollte, die wird ziemlich weh tun.  

“Aber Herr Keshe ist doch Physiker, er gibt öffentlich Seminare, dass kann doch dann keine Luftnummer sein”. Nun, Mr. Kernphysiker – Ingenieur Keshe hat grade einmal so was wie die Grundausbildung, am Queen Mary (Universität London) bekommen.

allmystery Forum (UATU): “Ein Bachelor-Abschluss ist der niedrigste akademische Abschluss in Großbritannien und entspricht einem dreijährigen Studium. Viele von Keshe’s Anhängern haben aber Schwierigkeiten damit, das zu akzeptieren. Ich habe nun in einer uralten offiziellen Präsentation von „Keshe Technologies“ (das sollte früher mal der kommerzielle Zweig von Keshe’s Aktivitäten werden) genau dafür eine Bestätigung gefunden. Dort ist folgender Kurz-Lebenslauf enthalten:”

– Born in Tehran, Iran. Aug.2,1958
– UK-resident, British-travel docs. Married
– 1979-1981 Engineer Nuclear reactor design and technology – Queen Mary (Univ. of London)
– 1980 British Nuclear Fuel
– 1981-2004: Private study on nuclear concepts
– 1982-2002: Private owned international trading
– 2002-2006: Full private R&D on plasma reactors. Several prototypes. Invited to Belgium by FLAG
(Keshe Technologies, 2006)

Leider gab es in der Vergangenheit und es gibt auch heute noch genug Gauner, welche die Frechheit besitzen, dir von Angesicht zu Angesicht, einen unglaublichen Bockmist zu erzählen und damit auch längere Zeit straflos durchzukommen. Solche Leute gibt es immer wieder, weilimage die Leichtgläubigkeit der Menschen es ermöglicht, ne Menge Geld damit zu machen. Sie liefern Begründungen, die dem ungeübten Blick einleuchtend erscheinen, sie erfinden und phantasieren, was das Zeug hergibt und füttern damit stets den emotionalen Mangel und das Wunschdenken derjenigen, welche sie betrügen.

Und manche von ihnen mögen gar glauben, sie täten der Menschheit einen Gefallen. Wie etwa beispielsweise die Engländer Leo De Watts, seine Mutter Melanie und seine Schwester Francesca – die einem tatsächlich Luft in Glasflaschen verkaufen. Und ob man es glaubt, oder nicht, die Hauptabnehmer sind Chinesen und die lieben es. 80 Pfund Sterling das Gläschen! Wau, da friert mir glatt das Hirn ein. Die “Gucci Version” von frischer Luft – wirklich, unglaublich. 

imageUnd ja, man kann die Magrav Units von Keshe bestellen, und nein, das löst keine Energieprobleme, weder für Zuhause, noch für die Welt. Das “hochschwingende Plasma” müsse sich ja erst einschwingen und um einen Einspareffekt zu sehen, bedarf es mehrerer Wochen Einschwingzeit. Und bei Leuten, bei denen die Magrav Technologie nicht wie versprochen funktioniert, sei wahrscheinlich der persönlich Mangel an Ethik schuld. Denn Plasma sei geheimnisvoll und intelligent, Keshe behauptet regelmäßig, Plasma lässt sich nicht missbrauchen. Also nicht mit der Keshe Technologie, sondern mit dir stimmt was nicht.

Ich meine, hey, was für ne beeindruckende Abzocke! Hallo??? Aufwachen bitte, jetzt gleich.

“Do NOT send negative intensions to the Magrav Power”. Ich lebe in einer dual-polaren Welt, wo es positive und manchmal negative Intentionen GIBT. Was soll ich mit einer Technologie anfangen, die “freie Energie” verspricht, aber sobald irgendein Kasperle in die Nähe meiner Hütte kommt, der nicht so gut drauf ist, könnte mein Stromfluss zusammenbrechen? Ach du heiliger Bimmbamm, freie Energie Geräte, die wirklich funktionieren, die funktionieren entweder grundsätzlich, oder man sollte sie besser in der Pfeife rauchen.

Wenn ich in mein Auto einsteige und einen schlechten Tag hatte, dann will ich gefälligst, dass das Auto fährt und nicht irgendwelche Zicken macht, nur weil ich grade nicht so gut drauf bin. Jeder ist mal schlecht drauf, alles andere wäre glatt abnormal. Kein auch nur halbwegs “normaler Mensch” würde sich derartiges zulegen, wenn er mal genauer drüber nachdenkt – und natürlich vorausgesetzt, diese Art von Technologie mit derartigem Verhalten würde es wirklich geben, was offensichtlich nicht der Fall ist.

Tatsache ist, ALLES hat Bewusstsein. Jeder Partikel, jedes Molekül, jeder gottverdammte “Minizwerg” von Atom, Neutronen und alles was noch nicht bekannt, oder noch entdeckt werden wird, hat Bewusstsein. Wir selbst sind Bewusstsein, welches sich durch einen physischen Körper ausdrückt. Andere Arten von Bewusstsein formieren sich zu Gruppen und erleben, wie es ist ein Atom in einem Verbund anderer Atome zu sein. Bewusstsein formt sich zu Wasser, Erde, Feuer, Luft, zu Stühlen, Bäumen, Blumen, Autos, Computer – whatever. Bewusstsein erfährt sich selbst, in der physischen Welt – und Bewusstsein dient Bewusstsein, arbeitet mit und durch Bewusstsein, es reagiert auf Bewusstsein und ist stets Teil der kreativen Erschaffung von Realitätskonstrukten.

Alle bekannten Energieformen, welche die Menschheit nutzt, besitzt Bewusstsein. Wasser, Kohle, Öl, Gas, Elektrizität – alles enthält Bewusstsein und funktioniert einwandfrei und kontinuierlich. Aus welchen komischen Gründen sollte das mit Plasma nicht auch der Fall sein? Ach so, Plasma ist ja was besseres, quasi erleuchtet und deswegen URTEILT es? Es beurteilt Gedanken und Absichten von Menschen? Come on Folks ..

image

Das “revolutionäre, fliegende Auto” von Keshe ist ein Fake. Es schaut vielmehr so aus, als ob er eine Photoshop Version eines Opel Ampera, einem Elektroauto fabrizierte und einfach mit dem Keshe Firmen Brand versehen hat. Voila, fliegendes Auto. Das Bild des originalen Opel Ampera ist von einem Spiegel Bericht. Man achte auf die Hintergründe beider Bilder – also das ist echt peinlich. Das ist das exakt gleiche Auto, die exakt gleiche Fahrbahn, dasselbe Bild, nur mit Photoshop bearbeitet.

  keshe1

 

Wer wirklich etwas über Keshe und seine Wundertechnologien herausfinden möchte und bereit dazu ist, mit unangenehmen Wahrheiten konfrontiert zu werden, dem empfehle ich das “allmystery Forum”, das “overunity Forum”, das “Energie der Zukunft Forum” und “Keshe facts”. Da diskutieren Leute, die auch technisch versiert sind und ausreichend Bildung haben, um den Schmäh von Keshe einleuchtend widerlegen zu können. Da wurden Tonnen von Material zusammengetragen. Auch Konstantin Meyl, der 2012 noch an einem Seminar von Keshe beteiligt war, spricht sich mittlerweile in Interviews ziemlich negativ über ihn aus. Auf keshe facts kommen ehemalige Mitarbeiter, Freunde und Opfer von Keshe zu Wort. Das sollte jeder begeisterte Keshe Jünger lesen – aber Vorsicht, es könnte einen nachdenklich stimmen. 

Minute 2: 40

Diejenigen, die das wirklich ernsthaft erforschen und betreiben, die gehen jedenfalls nicht wie Mehran Keshe her und hypnotisieren das staunende Publikum mit einer leeren, schwarzen Box und behaupten enthusiastisch – “here you see the the energy of the universe”. Sie stellen nicht Geräte ins Internet, die nicht funktionieren und welche sie angeblich “aus Liebe zur Menschheit freigeben”. Sie geben auch keine Anleitungen zum Nachbau heraus, die widersprüchlich oder bestenfalls eher mystisch formuliert sind. Sie behaupten auch nicht Inhaber von Patenten zu sehen, die ihnen entweder gar nicht gehören, oder einfach nur Einreichungen von Patenten sind. Sie füttern keine falschen Hoffnungen, bescheixxen dich nicht um dein Geld und lügen dir nicht dauernd die Hucke voll.

Weltweit arbeiten viele Erfinder und Bastler an tauglichen Anwendungen freier Energiegeräte. Viele arbeiten alleine, manche sind gut vernetzt und arbeiten gemeinsam daran. Oft, aber nicht immer, sind das Außenseiter, unkonventionelle Denker, die etwas abseits des herkömmlichen Wissenschaftsbetriebs agieren. Irgendwem wird es gelingen, “Freie Energie Geräte” funktionstüchtig zu machen und sie durchsetzen. Irgendwann, da habe ich keine Zweifel. 

Spiritualität und Wissenschaft

Alle Materie ist intelligent, ist Bewusstsein und hat Bewusstsein – es dient der menschlichen Erfahrung. Bewusstsein formiert sich zu jedweder Art von Materie und allem, was der Mensch sich so vorstellen kann. Das sind kreative Schöpfungsprozesse, die sich allerdings auf die jeweils vorhandenen, äußeren Gegebenheiten beziehen müssen, die das menschliche Bewusstsein kennt und identifizieren kann – ansonsten wären sie nicht wirklich vorstellbar. Alles was wir heute haben, oder erfunden wurde, existierte zuerst in der Vorstellung eines Menschen. Es gab eine Idee und der Mensch suchte und experimentierte solange, bis jene Idee umsetzbar wurde.

Es gibt materielle Grundformen, aus denen der Mensch schöpfen kann. Er mag vielleicht glauben, irgendwas neues darin zu entdecken, aber letztendlich wurde es erschaffen – durch die menschliche Vorstellungskraft, in Kooperation mit feineren Bewusstseinsformen, welche dieser Idee dient, indem es sich zu dieser Vorstellung “materialisieren” lässt.

Ich persönlich bezweifle nicht, dass “freie Energie” existiert, aber klar doch, Bewusstsein existiert ja. Aber ich bezweifle, dass “freie Energiegeräte” in absehbarer Zeit soweit entwickelt sind, dass eine Massentaugliche Anwendung möglich wäre. Und das hat dann nichts mit den “Illuminati und Co” zu tun, sondern wie ich denke, dass wir einfach noch nicht bereit dafür sind. Um eine neue Physik zu etablieren, muss die wissenschaftliche Gemeinde etwas zu sehen bekommen, was mit ihren Überzeugungsmustern und theoretischen Modellen halbwegs zusammengeht. Die kreative Erschaffung funktioniert nicht einfach so, dass man sich etwas phantastisches ausdenkt und dann – voila Magic, es ist da.

imageWenn das so wäre, hätte jeder einen privaten Bankomaten zuhause. Da dem augenscheinlich nicht so ist, kann auch ein Herr Keshe nicht hergehen und einem das Blaue vom Himmel erzählen, in der Hoffnung, wenn es nur alle glauben, dann ist es so.

Na gut: Da wäre also eine Idee, die zuerst nichts weiter als eine Vorstellung ist. Derjenige, mit solch einer Idee wird als nächstes, wenn er das wirklich ernst nimmt, alle möglichen Materialen erforschen, wodurch seine Idee realisierbar wäre. Wenn ich beispielsweise eine neue Art von Fahrzeug erfinden möchte, dann muss ich in der äußeren Welt Materialien vorfinden, mit denen ich dann jenes Fahrzeug formen kann, womit ich es antreiben kann, usw.

Ich muss die bislang bekannte Physik, diverse existierende Theoriemodelle, allgemeinen Naturgesetze und Materialieneigenschaften hierfür beachten, weil die allgemeine Massenüberzeugung der Gesellschaft und der Wissenschaft sowieso, darauf aufgebaut ist. Das ist eine gesellschaftliche Übereinkunft, wie die Realität gesehen wird – und das kann man nicht so einfach umgehen. Ich, als der Erfinder und Gedankengeber jener Vorstellung, bin außerdem ebenfalls in diese Übereinkunft und das kollektive Überzeugungsmuster eingebunden, weil ich Teil dieser Gesellschaft bin und mein Verständnis von Realität von dort mitgeprägt wurde. Ich kann also nicht etwas kreieren, was mit meinem persönlichen Überzeugungsmuster nicht übereinstimmt.

Aber nehmen wir beispielsweise einmal an, ich wäre ein herausragender, bahnbrechender Denker und Erfinder, der fähig wäre sich über die gesellschaftliche Überzeugung zu erheben und das bislang Unmögliche für möglich zu halten. Solche Menschen gab es immer wieder und wird es immer wieder geben. Zuerst muss es für möglich gehalten werden, dann ersinnt man Vorgehensweisen, experimentiert und nähert sich vielleicht irgendwann dem Moment an, wo Bewusstsein in Erscheinung tritt, um die Idee wirklich Gestalt annehmen zu lassen. Nehmen wir weiter an, ich möchte eine freie Energiemaschine erfinden und die “Energie des Universums” anzapfen.

Dann bräuchte ich zuerst einmal eine sehr gute Vorstellung und ein Wissen um die Machbarkeit, muss eine Ahnung darüber haben, wie es technisch funktionieren könnte, ich muss ein konkretes, theoretisches Modell haben, womit ich mir selbst erklären kann, warum es funktionieren könnte – und dann kann ich anfangen etwas zusammenzubasteln und damit zu experimentieren. Dabei werde ich vielleicht in bestimmten, elektrischen, physikalischen, oder quantenphysikalischen Bereichen und diversen Materialeigenschaften eine Möglichkeit entdecken, womit meine Idee immer mehr Form annehmen kann. Ich werde mit anderen Erfindern und Leuten darüber sprechen, sie für die Idee begeistern und ihnen erzählen, warum und wieso es funktionieren wird. Dann bekommt diese theoretische Möglichkeit den notwendigen Raum, um sich weiter ausbreiten und real werden zu können. 

Es geht hierbei nicht darum, dass Bewusstsein jedwede Vorstellung in die materielle Form bringen, oder Verwirklichen KÖNNTE. Aber um tatsächlich realisiert werden zu können, muss diese Idee und warum sie funktioniert, für andere Menschen und natürlich speziell für die Wissenschaft nachvollziehbar sein. Die Idee kann nicht einfach an deren Realitätsvorstellung vorbeimarschieren, wie ein D-Zug. Die Sichtweise, wie Wirklichkeit abgebildet wird, die muss eher ausgedehnt und darf nicht gebrochen werden. Es braucht diverse Erklärungen dafür, warum dies und jenes nun plötzlich möglich ist.

Der Jammer an der ganzen Geschichte ist, dass den spirituell orientierten Leuten physikalisches und technisches Wissen fehlt. Und den rein wissenschaftlich, orientierten Leuten mangelt es an spirituellen Kenntnissen und wie Bewusstsein funktioniert. Man braucht Intuition UND Logik, Gefühl und Verstand, sowie Vorstellungskraft. Spirituelle Leute neigen gerne dazu, Materie und materielles abzuwerten und Materialisten halten Spiritualität und Esoterik für Schwachsinn. Beides ist engstirnig. Beides ist eine Begrenzung und eine Einengung, welche dich die Realität nur durch einen bestimmten Filter sehen lässt. Die esoterischen Leute brauchen mehr Erdung und die Materialisten haben etwas mehr Leichtigkeit nötig.

Esoterik ist die Lehre von Bewusstsein und der inneren Welt, dem inneren Bezugssystem. Die wissenschaftliche Betrachtung der faktischen, materiellen Gegebenheiten, wie wir sie wahrnehmen können – ist die Lehre und Kenntnis des äußeren Bezugssystem. Leider ist die Esoterik in den letzten Jahren so verwässert worden, dass man verallgemeinernde Aussagen über grundsätzliche Wahrheiten dazu verwendet, um sich Erklärungen zurechtzubasteln, die es einem erlauben, vor seinen Problemen davonzulaufen. Ernsthafte Esoterik konfrontiert dich jedoch ständig mit deinen Problemen und setzt dich einem Druck aus der Diamanten formen kann. Wir brauchen Esoterik und Wissenschaft. Wenn diese beiden Gebiete eines Tages wirklich zusammenkommen, dann werden wir eine völlig andere Gesellschaft erleben. Dann werden Dinge möglich, von denen wir jetzt noch nicht einmal phantasieren können.

Until next time same station ..

Quellennachweise:

http://www.wired.com/2012/01/iran-ufo-drone/

http://secret-wiki.de/wiki/Keshe_Foundation

https://keshefacts.wordpress.com/quotes/

http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/fahrbericht-opel-ampera-blitzstart-ins-elektrozeitalter-a-772889.html

http://www.welt.de/vermischtes/article149780394/Der-Mann-der-spurlos-mit-60-Millionen-verschwand.html

http://www.walesonline.co.uk/business/business-news/businessman-making-thousands-selling-bottled-10849701

http://www.allmystery.de/themen/gw90507-360#id15327343

http://www.energiederzukunft.org

https://karfreitagsgrill-weckdienst.org/2015/11/11/zehn-jahre-keshe-foundation-ein-rueckblick/comment-page-1/#comment-1966

http://www.keshefoundation.org/webshop/products/kf-products

_______________________________________________________

@Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies Bedarf der Genehmigung des Autors.

36 Kommentare

  • Hallo Stefan,
    wie üblich hast du verstandesgemäß dies alles ellenlang abgehandelt und in alle Einzelteile zerpflückt. Warum hast du es nicht einfach mal ausprobiert?
    Ehrlich gesagt, hatte ich noch gar keine richtige Zeit, mich intensiv mit den Grundlagen zu beschäftigen, ich bin Praktiker, bei mir muß etwas funktionieren. Ich bin in einer Keshegruppe und ein junger Mann darin war so nett, mir die gecoateten Spulen bereitzustellen, so dass ich selber eine Ganslösung herstellen konnte. Damit bastelte ich Heilpads, die ich an meine Mutter und einen Freund verschenkte, die unter Knie,-Hüft-und Rückenschmerzen litten. Beide wurden schmerzfrei nach einer Nacht.
    Vor kurzem konnte ich es auch an mir selbst ausprobieren, ein Pferd trat mir so heftig auf den Fuß, dass ich nur noch humpelte und vor Schmerzen kaum noch laufen konnte. Ich wickelte abends ein Pad um den Fuß, zog eine Socke drüber und legte mich ins Bett. Nach ca einer Stunde hatte ich keine Schmerzen mehr und merkte, dass ich den Fuß wieder bewegen kann. Am nächsten Tag konnte ich völlig normal laufen. Üblicherweise humpelt man nach solchen Pferdetritten immer einige Tage herum. Also ich find das schon wirklich genial und habe bisher nichts vergleichbares, was so schnell wirkt gefunden!
    Es gibt auch viele Facebookgruppen, die sich austauschen und helfen. So fand ich gestern einen Mann in einer Gruppe, der mir hilft die gecoateten Spulen zum Selbstkostenpreis für einen Halsring für mein Pferd herzustellen.
    das es funktioniert, sagt auch dieser Alchemist, der auch nicht mit allem des Herrn Keshe einverstanden ist:
    http://www.lebenskraft.tv/keshe-freie-energie/
    Wenn wir weiter darüber diskutieren, dass es nicht funktionieren kann und über die Persönlichkeit eines Herrn Keshe (wer in dieser Welt ist schon vollkommen?) diskutieren, wird sich sicher weiter nichts bewegen.
    Einfach loslegen und ausprobieren, man muß sich auch nicht extrem genau an die Vorlagen halten. Ich find es auch sehr schön, dass sich so viele Facebookgruppen gebildet haben, die sich rege austauschen, ich habe ja leider keine Zeit dazu.
    Viele Grüße von
    Michaela

    Gefällt mir

    • Hi Michaela,
      Dieses „GANS“ ist alter Wein in neue Schläuchen. Es ist altbekannte Galvanik und man nennt es Anodenschlamm – ein Oxidationsprodukt. Und beim tragen würd ich bezüglich der Toxizität aufpassen:

      Die Toxikologie des Anodenmaterials muss ggf. beachtet werden. Aus arbeitsmedizinischer Sicht ist bekannt, dass Anodenmaterial bestehend aus Chrom, Nickel, Mangan, Platin, Titan oder Palladium im Industriebereich nur unter bestimmten Schutzbedingungen eingesetzt werden dürfen, da diese Elemente gesundheitsschädliche Ionen in das Dielektrikum freisetzen. Chirurgenstahl (V2A-Stahl) setzt Krebs erzeugendes Chrom-Nickel in Ionenform frei (anodisches, hexavalentes Chrom, und kationisches Nickel-II) und darf in der Medizintechnik, wie Iontophorese, Stangerbad oder Fussbadelektrolyse, nicht eingesetzt werden. Platin, Titan und Palladium sind Elemente, die stark allergisierende Ionen freisetzen[8] und sind deshalb im medizinischen Bereich als Anodenmaterial und für Implantate ungeeignet (Gefahrstoffverordnung, 2005). Im Lymphozyten-Transformations-Test LTT kommt es zu einer deutlichen, allergischen Reaktion. In der Galvanotherapie und Medizintechnik wird deshalb Anodenmaterial aus Gold oder Silber eingesetzt[9], das elektropositiv ist, nämlich Gold mit +1700 mV und Silber mit +810 mV, Elektronen aufnehmen kann, sich nicht oder nur geringradig auflöst und keine gesundheitsgefährdenden Ionen freisetzt.

      Ach ja, „Gans“ findet man auch massenweise an und unter Opferanoden von Öl-Heizungen. Zur Öl-Einsparung führt das Zeug dort aber auch nicht. Hier eine schöne Erklärung von jemandem der nach jahrzehntelanger Erfahrung auch wirklich was von „Gans“, wie Keshe den Anodenschlamm ja bezeichnet, versteht:

      Aber wenn das für dich funktioniert, schön.

      lg,

      Gefällt mir

    • Gut ;o)
      Kann man eigentlich Spiritualität messen?
      Nein, kann man nicht.
      Man kann allerdings das nicht vorhandensein von Spiritualität feststellen,
      wenn alles Irrationelle in den Dreck gezogen wird.

      Gefällt mir

      • Man kann allerdings das nicht vorhandensein von Spiritualität feststellen,
        wenn alles Irrationelle in den Dreck gezogen wird.

        Ich kann durchaus ein Freund des Irrationalen sein, manchmal bin ich das. Aber ich bin sicher kein Feind des rationalen – wer ausblendet, dass Keshe sich als Messias sieht, dass Keshe Photoshop Bilder für sein „fliegenden Autos“ produziert, dass er amerikanische Drohnen vom iranischen Himmel holt, obwohl die iranische Regierung von einem Hack des Drohnensystems spricht, der lebt nicht in der Wirklichkeit – der blendet Fakten aus. Keshe hat nichts, aber auch gar nichts mit Spiritualität zu tun, und abgesehen davon, sollte auch Spiritualität in der Wirklichkeit wurzeln – die Spiritualität von Mr. Messias spricht eher fürs „andere Ufer“. Dass „Herr Kernphysiker“ – laut eigenen Aussagen in seinem Lebenslauf, grade einmal den niedrigsten akademischen Abschluss hat, mit grade mal knapp 3 Jahren Universität – wen interessierts?. Welche Regierung würde so jemand anstellen? Keine, das wäre wirklich sehr irrational vom Iran.

        Wer Mr. Keshe folgen will, der tut es sowieso – ist nicht mein Business.

        Gefällt mir

  • Kritik ist wichtig! Ob sie hier berechtig ist wird sich wie immer noch herausstellen. Es ist viel zu früh um Resümees zu ziehen oder alles als Scharlatanerie abzutun. Ich für meinen Teil befinde mich im Nachahmungsprozess. Mit entsprechender Vorsicht! Aber eben auch mit entsprechenden Erfolgen.

    Mittlerweile werden Stimmen laut, dass das Keshe-Thema eine dezente Weiterentwicklung, aber wohl ehr eine „Wiedervermarktung“ der Alchemie (https://www.youtube.com/watch?v=ifC1WfVIzy0 ) ist, die ist weit über 5000 Jahre alt. So alt wie viele historische Bauwerke, deren Bau heute noch nicht geklärt ist. (Stonehenge, hunderte Pyramiden, Osterinseln und und und. In der Pyramide von Gizeh soll es übrigens einen ähnlichen Vorgang gegeben haben. Siehe dazu: https://www.youtube.com/watch?v=xBwjZ6Z5EDA ) Aber was heißt das jetzt: NICHTS! Wir wissen gar nichts, wir vermuten nur!

    Was wir wissen ist, das es ein imperialistisches System gibt, dass auf eine flächige Zerstörung hineilt. Wir wissen das unsere Umwelt mal sowas von am Arsch ist das man sich schämen muss Mensch zu sein. Wir wissen das wir an jeder Ecke mit fragmentierten Wissen zugeschissen werden, als wenn es keinen Morgen gäbe.. Bei Keshe spüre ich mehr positives als negatives aber ich wünsche mir auch Veränderungen – positive! Das wird seinen Beitrag in meiner perspektive leisten!

    Danke für diesen Beitrag – allerdings hätte ich mich über eine Analyse der Vorgänge mehr gefreut als das Zerlegen von Gesagtem verschiedenster Menschen aus verschiedenen Zeit-Epochen / Jahren zu Keshe. Die Health-Geschichte funktioniert und einfach nur zu sagen, ja das ist Anodenschlamm und der ist Giftig ist mir zu wenig. Man kann auch ergänzen, welche Präparate die man aus der Industrie bekommt, die Schmerzen lindern sind NICHT giftig oder toxisch oder haben eben keine Begleiterscheinungen. Ich kenne wenige.. Solche plumpen Vergleiche hinken immer aber unterm Strich ist es ein Prozess und wie schon geschrieben ist es zu früh um zu resümieren. Viel zu früh – aber wir Menschen haben ja die Geschwindigkeit erfunden. Es kann uns gar nicht schnell genug gehen, so auch hier.

    Wie oben geschrieben wurde, schafft jeder seine eigene Realität – an den aktuellen Veröffentlichungen des Keshe ist irgendwas was dran – mindestens Alchemie, die die Welt ganzheitlicher begreift und nachahmt. Wenn er also damit schafft das die Menschen (die es interessiert) näher an Methoden heranrücken, die vor vielen vielen Jahren schon benutzt wurden (vermutlich nicht grundlos) dann ist es schon mal eine Leistung.

    Ich habe Verständnis für Enttäuschungen, witziger Weise findet sich eine Häufung die an der Persönlichkeit des Herrn Keshe geknüpft ist. Sein Stil kann man mögen oder eben nicht – die Idee ist witzig – ich bin gespannt was davon Realität wird.😉 Das was bisher (ab Oktober 2015) bis zum heutigen Tag von ihm kam – hat ausgereicht um eine vielfaches an Menschen zu begeistern und auf neue Wege zu bringen. Was diese Wege bringen werden, werden wir sehen. Ob Sie unnütz sind, werden wir sehen. Fakt ist, die binden Konzentration und davon nicht wenig. Hier ist die Frage berechtig, wem nutzt es?

    Ich freue mich jedenfalls über weitere Kritik – den alles was hilft es ganzheitlich zu begreifen ist ein Schritt nach vor – auch wenn es im Zweifel nur mein persönlicher ist.😉

    Gefällt mir

    • Willkommen hopke!

      Ja, es begeistert die Menschen. Aber was wird folgen, wenn verstanden wird, dass er keine fliegenden Autos oder UFO s produziert hat? Wenn die Magrav Units nicht die Stromersparnis liefert, für die man bezahlt hat? Das wird satte Enttäuschungen nach sich ziehen – über die Heilpads kann ich nichts sagen, aber es ist interessant, wie diese plötzlich in den Vordergrund kommen, und die teuer gekauften und nicht funktionierenden systeme in den Hintergrund geraten. Aber gut, die Zeit wird es eh zeigen ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Hi Steven,

        meines Wissens kann man Freie-Energie-Generatoren nicht mit herkömmlichen Energiequellen (Verbrennung, Atomenergie, regenerative Energie) vergleichen, da Freie Energie aus subtilen Schöpfungsebenen gewonnen wird, auf der eine starke Interaktion mit Bewusstsein stattfindet. Das grundlegende Einheitliche Feld aller Naturgesetze ist nichts anderes als Bewusstsein. In der Schweiz gibt es einen Freien-Energie-Generator, zu der die Öffentlichkeit keinen Zutritt hat, da sonst die Maschine nicht mehr richtig funktioniert. :https://www.youtube.com/watch?v=eadjC2JeR38
        Schauberger berichtet, dass seine Maschine nicht mehr funktioniert hat, als sie von den skeptischen Patentprüfern inspiziert wurde. Diese Maschinen verhalten sich in gewisser Weise wie Lebewesen, die streiken, wenn sie mit negativen Schwingungen in Kontakt kommen. Das bedeutet aber auch, dass diese Energien nicht für destruktive Zwecke missbraucht werden können. Wäre das anders, dann wäre das Universum längst zerstört worden.
        Übrigens ist auch der Mensch im Grunde eine Freie-Energie-Maschine, denn er kann weitaus mehr Energie umsetzen als ihm an Kalorien zugeführt wird. Siehe Lichtnahrung, Galina Schatalova: „Wir fressen uns zu Tode.“
        Deshalb halte ich deine Einschätzungen betr. Keshe für voreilig und oberflächlich.

        LG Klaus

        Gefällt mir

        • Hi Klaus,

          Schauberger berichtet, dass seine Maschine nicht mehr funktioniert hat, als sie von den skeptischen Patentprüfern inspiziert wurde. Diese Maschinen verhalten sich in gewisser Weise wie Lebewesen, die streiken, wenn sie mit negativen Schwingungen in Kontakt kommen. Das bedeutet aber auch, dass diese Energien nicht für destruktive Zwecke missbraucht werden können. Wäre das anders, dann wäre das Universum längst zerstört worden.

          Das hat aber eher damit zu tun, diese Form von Energieanwendung zu akzeptieren und nicht, wegen „negativer Intentionen“.

          Das grundlegende Einheitliche Feld aller Naturgesetze ist nichts anderes als Bewusstsein.

          Ja, klar. Aber alles kann zur Zerstörung missbraucht werden. All die galaktischen kriege sind mit unglaublich zerstörrerischen Energiewaffen passiert. Der Grund, warum ab einer bestimmten Ebene von Bewusstsein keine Zerstörung mehr vorkommt, ist der, dass bestimmte Energieformen erst „entdeckt“, bzw. anwendbar werden, wenn das Bewusstsein soweit ist. Wenn Energien zur Anwendung kommen, die wirklich gefährlich fürs Universum werden, dann braucht es erst eine gewisse bewusstseinserweiterung, um diese Arten von Energie „entdecken“, bzw. nutzen zu können. Aber wenn eine Energieanwendung DA ist, dannf unktioniert sie auch, mit oder ohne „negativer Intentionen“.

          Deshalb halte ich deine Einschätzungen betr. Keshe für voreilig und oberflächlich.

          Zur Kenntnis genommen.

          lg,

          Gefällt mir

          • Hi Steven,

            Ja, klar. Aber alles kann zur Zerstörung missbraucht werden. All die galaktischen kriege sind mit unglaublich zerstörerischen Energiewaffen passiert.

            Das berichten auch die Vedischen Schriften. Dennoch konnte das Universum nicht zerstört werden. Es wurde nur so viel Zerstörung zugelassen, wie zur Schaffung von etwas Neuem notwendig war. Wenn das Bewusstsein eines Individuums ein Niveau erreicht hat, das dem Einheitsbewusstsein nahe kommt, dann wird es unfähig, destruktiv zu sein, denn dann müsste es ja sich selbst schädigen. Die destruktiven Kräfte anderer Wesen werden dadurch aber nicht unbedingt neutralisiert.

            Aber wenn eine Energieanwendung DA ist, dann funktioniert sie auch, mit oder ohne “negativer Intentionen”.

            Das ist eine materalistische Vorstellung. Wenn man ein Arbeitstier schlecht behandelt, wird es bockig und bringt keine Leistung. Meine persönliche Erfahrung mit (Druckerei)Maschinen hat mir gezeigt, dass diese durchaus „Bewusstsein“ haben. Wenn ich mal nicht gut drauf war (z.B. zu viel gegessen oder zu wenig geschlafen hatte), dann gab es laufend Störungen im Betrieb, die ich mir intellektuell nicht erklären konnte.
            Die Skepsis der Patentprüfer war wohl so eine negative Emotion, welche die Maschine streiken ließ.

            Nichts für ungut wegen meines Urteils. Ich bin dir dankbar, dass du dich so intensiv mit dieser Thematik auseinandersetzst.

            LG Klaus

            Gefällt mir

      • Hallo Steven,
        ich zitiere mal sehr frei aus der Bibel…😀

        „Es wird eine Zeit kommen da werden euch die Messiase nur so um die Ohren fliegen!“

        Und ja Steven, wenns nach Bullshit riecht isses auch Bullshit.

        Schönen Tag^^

        Gefällt mir

  • also manche sind scho frech u eingebildet: oberflächlich soll der Steven sein….?das sind saubere Artikel!danke dafür

    Gefällt mir

  • Ich las seinerzeit Anno 2011 kurz vor dem Maya-Weltuntergang von Keshe und dann war es still um ihn. Jetzt taucht er wieder auf, ist schon interessant.

    Gefällt mir

  • Ich bin einer von denen, die lieber TUN und in diesem Fall hier im Tun und darüber reflektieren sich und das Verständnis über diese Technologie weiter entwickeln. Da hier alles, was ich baue, funktioniert, ist Dein Text, Steven, für mich einerseits Grund zur Belustigung, andererseits ist mir aufgefallen, wie sehr hier eine Polarisierung eingesetzt hat. Ich habe einen guten, sehr wachen Freund verloren, von dem ich das niemals für möglich gehalten hätte, daß er ohne eigene Überprüfung so über eine Sache herzieht, wie ich es bei Dir hier auch erlebe. Andererseits habe ich viele neue Freunde gefunden, die über große Wachheit und Einsicht in Lebenszusammenhänge verfügen und wo der Austausch ohne jegliche Hürden direkt selbstverständlich ist. So wie Du Dich daran störst, daß sich viele Interessenten von der Keshe-Technologie vereinnahmen lassen, schau gut, daß Du Dich nicht genauso vereinnahmen läßt von der anderen Seite. Es ist schließlich so, daß niemand gezwungen ist, zu bauen. Und daß sich jeder frei dem Hinwenden können soll, was ihn bewegt und ihm wichtig ist. Schon immer gab es unterschiedliche Strömungen in der Welt, vielleicht gehörst Du zu dieser Strömung einfach nicht und hast schlichtweg andere Wege zu gehen. Glückauf! Und falls Du mal gesundheitliche Probleme hast, wende Dich entweder an einen Keshe-bauer in Deinem Umfeld oder an mich, ich vermute, jeder wird Dir gern so ein paar Tüchlein oder nen Heilstift zur Verfügung stellen. Einfach so.

    Gefällt mir

    • Hi Infoliner,
      Lange nicht mehr hier gewesen.

      Da hier alles, was ich baue, funktioniert, ist Dein Text, Steven, für mich einerseits Grund zur Belustigung, andererseits ist mir aufgefallen, wie sehr hier eine Polarisierung eingesetzt hat. Ich habe einen guten, sehr wachen Freund verloren, von dem ich das niemals für möglich gehalten hätte, daß er ohne eigene Überprüfung so über eine Sache herzieht, wie ich es bei Dir hier auch erlebe.

      Na dann überprüfe mal das „fliegende Auto“, oder sein „UFO“, oder überprüfe, wieviele Leute seit 2009 Geräte bei ihm bestellten, die er einfach nicht lieferte, aber das Geld einsteckte. Überprüfe, was Leute über ihn sagen, die lange dabei sind und ihn gut kannten.

      Was die „Heilpads“ angeht – da lasse ich gerne mit mir reden. Finde ich übrigens interessant, wie die Dskussione weg von den geräten und mehr über das Heilzeug geht. Der Punkt ist, es hilft, weil man daran glaubt. Das ist der gute, alte „Placebo Effekt“, wie es genannt wird. Jede Medizin hilft, weil man daran glaubt, selbst die Schulmediznischen Mittel helfen, weil Mensch an diese Hilfe glaubt – es ist nach wie vor, das stabilste Glaubenssystem. Bei manchen Leuten werden die „Heilpads“ gar nichts tun, bei anderen schon – gut, so what? Ist doch super. Es gibt nichts anderes wie Überzeugungen, die in der physischen Welt Form annehmen und erfahren werden können. Es spielt im Grunde keine Rolle, woran du glaubst, Hauptsache du glaubst. Und wenn das für dich „Keshes Kupferspulen“ sind – be my guest, ich werd‘ da nicht gegen argumentieren. Aber alles andere bei keshe, vergiss es.

      Wenn Keshe tatsächlich einen Überschuss nachweisen könnte, dann würde der Energieerhaltungssatz kippen. Bereits 1% dauerhafter Überschuss würde ausreichen, sich ziemlich einfach nachweisen lassen und umgehend den Energieerhaltungssatz kippen. Die Sensation wäre in dem Fall perfekt und Keshe umgehend Inhaber des Nobelpreis. Der übrigens mit einer Prämie von 856.000 Euro gekoppelt ist. Wenn er das könnte, würde alle ihre Finger nach ihm ausstrecken und hochleben lassen. Von wegen, er würde ermordet werden ..

      lg,

      Gefällt mir

  • Pingback: Alles Plasma, oder was? | karli linga

  • Hallo zusammen!🙂
    Ich war nach meiner ersten Berührung mit Keshes Theorien vor einiger Zeit sehr aufgeschlossen und interessiert, bei genauerer Betrachtung habe ich jedoch eher ein richtig mieses Gefühl. Wenn solche Individuen dann auch noch beginnen sich über andere zu stellen (von wegen „ich habe euch erschaffen“ und so weiter), oder sich gar als Messias aufspielen, dann sollte man sich fragen was so ein Mensch in Wahrheit bezweckt und welch Geistes Kind er ist.
    Ich bin gespannt wie es bzgl. Keshe weitergeht – mag sein dass ich eines Besseren belehrt werde, aber im Augenblick stößt mich etwas an ihm ab.

    Gefällt mir

    • Willkommen Ignifer!😉

      Ich bin gespannt wie es bzgl. Keshe weitergeht – mag sein dass ich eines Besseren belehrt werde, aber im Augenblick stößt mich etwas an ihm ab.

      Auf dieses Gefühl würde ich mich verlassen. Der Mann ist dermaßen durchgedreht, da wird es über kurz oder lang einen Riesenknall geben.

      schönen Tag,

      Gefällt mir

  • Here is definite proof that Keshe lied about Fukushima!

    Atsushi Takeda, a Japanese scientist who works at ISI Inc. Integrated Surface Interaction Institute, posted these images and explained:

    “Because of the severe radioactive pollution, Fukusima’s farm lands have been concentrated with a low level of Cs137. So we have designed the very easy and effective soil improving system by “Nano Film” Coating Technology on the surface of every soil component (all the minerals and clays) by our technology. As Cs is just like Sodium(Na), and Cs ions will be solved by water and rain. Plants absorbs Cs137. If the soils were covered with “Silica Nano Film”, Cs137 cannot be solved by water and this is proven by chemical experiment.”

    Here are the documents which Mr. Takeda provided. This is REAL science, not Keshe BS.

    Quelle und weiterlesen: https://keshefacts.wordpress.com/2016/04/19/keshe-caught-lying-again/

    lg,

    Gefällt mir

  • Nun ja,
    es ist einfach sein Urteil abzugeben ohne Sebst Erfahrungen mit dem Thema gemacht zu haben.
    Aber wie so oft im Leben, sind nicht alle lebendigen Dinge so einfach. Nehmen wir z.B. das Gärtnern.
    Jeder der es probiert hat, wird vielleicht bemerkt haben, dass es manchmal gelingt, manchmal ein wenig und manchmal vielleicht gar nicht gelingt. Ein Profi Gärtner wird fast immer seine kleinen Pflänzchen hochkriegen, wohin gegen ein Laie…
    Sofern es sich bei Keshe’s Tech. wirklich um eine aufbauende „natürliche“ Technologie handelt, sollte sie auch ähnlich funktionieren wie die Natur Selbst. Man kann nicht mit der Peitsche hinter einen Apfelbaum stehen und befehlen „mach die Äfel größer“!
    Genau so gut kann man einem Margrav nicht befehlen wieviel Strom er zu produzieren hat…

    Es geht hier nicht um Ausbeutung, abzocken, schneller-höher-weiter…
    vielmehr gehts um Liebe, Demut, Hingabe, dienen und Bewußtheit.

    Ich jedenfalls habe mit Keshe’s Erfindungen viele positive „Wunder“ erlebt,
    das kann man mir auch nicht absprechen, denn ich habe es erlebt.

    Drum :Glaubt was Ihr wollt, aber beschwert euch nicht wen Ihr „dumm“ bleibt ;o)

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s