THE INFORMATION SPACE

Ein etwas anderer Blick auf unsere Wirklichkeit ..


16 Kommentare

Der MOMO-Effekt … ein Denk-Anstoß der anderen Art

geschrieben von Horst Bauch

Der MOMO-Effekt … ein Denk-Anstoß der anderen Art

Die Öko-/Realo-/Esoterik-/Alternativ-Szene regt sich gerne auf oder amüsiert sich nur allzu gerne über die "Normalos", die als "Streamliner" jeden noch so absurden Unsinn in den Medien willfährig aufnehmen und als Realität akzeptieren und sich so durch gezielte Desinformation steuern lassen – meist aus so niedrigen Beweggründen heraus wie der Bequemlichkeit oder dem Umstand, sich der Realität nicht stellen zu wollen.

Leider reagiert die Masse der Ökos/Realos/Esoteriker/Alternativen absolut genauso – nur eben gegenüber den Argumenten aus der eigenen Szene. Und so verbreitet sich auch hier epidemieartig unlogische Desinformation bar jeglicher Logik und Physik – Hauptsache irgend jemand hat irgend wo irgend einen Unsinn mit entsprechender Überzeugung in die Welt posaunt und es hat sich gut angehört oder "gut angefühlt".

Eines dieser Nonsens-Statements ist: "Wir haben in dieser Welt eine massive Schwingungs-Erhöhung und das merkt man daran, daß die Zeit schneller vergeht und wir nicht mehr so viel an einem Tag schaffen wie früher!"

Die Physik und Logik besagt exakt DAS GEGENTEIL – mit leider absolut beängstigenden Konsequenzen! Dazu nachfolgender Beitrag, der – ganz öko-/realo-/Esoterik-/alternativ-untypisch erst einmal mit logischer und physikalischer Erklärung/Aufarbeitung der Zusammenhänge beginnt.

Im Physikunterricht wird Kindern folgendes Phänomen gezeigt: in ein Reagenzglas wird ein flacher zylinderförmiger Permanentmagnet geworfen und darüber ein gleicher Magnet in umgekehrter Polaritätsausrichtung. Natürlich schwebt der zweite Magnet über dem ersten. Dann fragt der Lehrer die Schüler, wie lange der Magnet den schweben wird und auf die Antwort "bis dem Magneten die Kraft ausgeht" antwortet er mit einem Lächeln, daß physikalisch bewiesen sei, daß keine Arbeit verrichtet wird und der Magnet deshalb unendlich lange schweben wird. Eine darauf folgende Erklärung über die physikalischen Zusammenhänge erzeugt bei den Schülern dann ein physikalisches Verständnis, ohne wirklich intuitiv von ihnen akzeptiert zu werden.

Auf der Straße erleben wir das Gegenteil als "normal", weil wir es gewohnt sind, ohne darüber nachzudenken. Autos verbrauchen fossile Brennstoffe für Tausende von Kilowattstunden, um von A nach B bewegt zu werden, dabei bewegen sie sich beispielsweise auf einer ebenen Straße doch nur im gleichen Abstand vom Erd-Gravitations-Zentrum zwischen zwei Punkten. Der Argumentation der Magneten folgend wird eigentlich keine Arbeit verrichtet, da nicht angehoben, also vom Erd-Gravitationszentrum entfernt wird. Benötigen wir zur Überwindung von Trägheit (nur einmalig am Anfang), Luftwiderstand und Reibung tatsächlich Kilowatt (Durchschnittsauto sagen wir mal 150 kW)? Also nochmal der Reihenfolge nach: wir verbraten Energie, um fossile Brennstoffe aus der Erde zu fördern, zu raffinieren und zu transportieren (die wir die nächsten tausende Jahre dringend für Kunststoffe und Medikamente brauchen würden, um sie einfach zu verbrennen, also) über einen thermodynamischen Prozeß in Bewegung (Arbeitsenergie) umzuwandeln, welche dann letztendlich (ohne uns darüber zu wundern, daß gemäß Energie-Erhaltungs-Satz ja schließlich dann messbare Energie zum Schluß übrigbleiben müßte) in für uns nicht greifbarer/meßbarer/wahrnehmbarer (Zeit-)Energie verpufft. Und das mit vielen Milliarden Kilowattstunden weltweit pro Tag!

Wir sind den Zustand gewohnt und wie wir es ebenso gewohnt sind, über bestehende Sachverhalte nicht nachzudenken, denken wir also nicht weiter darüber nach. Das Einzige, was den Einen oder Anderen dabei wundert, daß ein Pferd mit einer Pferdestärke das selbe Gewicht und die selbe Menge an Personen mit sagen wir mal 15 km/h von A nach B bringt, wozu wir im Auto das Einhundertfünfzigfache (150 Pferdestärken) für gerade mal die 7-fache Geschwindigkeit (105 km/h) brauchen …und wir denken uns, daß das halt einfach an falsch eingeführten Umrechnungsfaktoren liegen muß (was NICHT der Fall ist).

Für uns ist es erst einmal nicht so wichtig, daß wir Missstände sofort bekämpfen – für uns gilt es erst einmal, Mißstände und Ungereimtheiten und schon lange gefühlte uns falsch beigebrachte Zusammenhänge erst einmal zu erkennen und uns bewußt zu machen, denn mit dieser Bewußtheit bildet sich dann von selbst ein Weg zur Lösung. Dazu im nächsten Absatz ein echter Abschweifer, der uns die Macht der Gewohnheit, mit der wir völlig widersinnige Sachverhalte das alltäglichen Lebens als selbstverständlich akzeptieren, verdeutlichen soll – wer jetzt nicht abschweifen will, läßt einfach den nächste Absatz für’s Erste aus.

Als mitteleuropäische Christen betrachten wir die strengere arabische Islam-Gesellschaft, ob ihrer für uns absolut befremdlichen und als geradezu masochistisch einzustufenden Gesellschaftsregeln zumeist gerne als „absurd“. Umgekehrt betrachten uns die Bewohner der arabischen Staaten als völlig absurd – beispielsweise aus nachfolgend beschriebenem Grund:

Vor einigen Jahren haben die GCC-Staaten (Gulf Cooperation Council – alle Staaten auf der arabischen Halbinsel) die Lohnsteuer und die selbsttragende Finanzierung von Gesundheitssystem und Rente eingeführt – was den Bürgern neben dem „Zakhat“ (der Religionssteuer zur Finanzierung der Armen) eine zusätzliche Steuerlast zwischen 7,5 und 12,8 % ihres Einkommens beschert hat (bei sonst NICHT existenter Mehrwertsteuer!) – und damit trägt sich wie gesagt, das luxuriöse Gesundheitssystem, die Finanzierung öffentlicher Aufgaben (Straßen, Schulen, Wasser-Ver- & Entsorgung, etc.) von selbst. Das Grundprinzip ist doch: die Bürger zahlen einen Anteil XX ihres Einkommens an die Gesellschaft, bzw. den sie vertretenden Staat, und der deckt damit alle öffentlichen Aufgaben ab, wie Infrastruktur, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rente, öffentliche Verwaltung, etc.

In Deutschland finden es Arbeitnehmer dabei – mit ein klein wenig Gejammere völlig normal, daß sie 34% Lohnteuer, 15% Krankenkasse, 19% Rente, 2%Pflegeversicherung, 2% Solidaritätszuschlag, 7%Kirchensteuer, 19% Mehrwertsteuer sowie weitere verdeckte Mehrwertsteuer-Aufschläge von durchschnittlich ca. 8% (für beispielsweise Leuchtmittelsteuer, erhöhtem Benzinsteuersatz, Luxussteuer, Alkoholsteuer, Zigarettensteuer, Kurtaxe, etc.) plus nicht zu vergessen, den vom Staat eingezogenen Arbeitgeber-Anteil, der auf den Brutto-Lohn noch drauf zu rechnen ist, zu bezahlen! Hier wird also vom Staat, bzw. der Regierung mit Etikettenschwindel und Verteilung auf viele verschiedene Namen, derzeit ein – von Mathematikern ausgerechnet auf den Bruttolohn mit Arbeitgeberanteil – realer Lohnabzug von 86,4% realisiert. Und wir Mitteleuropäer finden diesen absoluten Wahnsinn zwar etwas überzogen, sonst aber ganz „normal“. Zur Erinnerung: in den letzten Jahrhunderten gab es bei uns in Mitteleuropa viele viele Aufstände und Revolutionen, weil dem Volk plötzlich mehr als „der Zehnte“ – also 10% des Einkommens – abgezogen werden sollte … .

Zurück zum Thema. wenn wir den Magnet-Versuch als eine Lage eines Würfels betrachten, den wir für den Straßen-Vergleich um 180° gedreht haben, dann drehen wir den Würfel noch einmal um 180° in die nächste Richtung. Statt eines Autos nehmen wir einen Blechkasten mit 100 kg Inhalt auf Rollen und schieben ihn an – mit 20 km/h gegen eine Wand. Resultat: es kracht, aber sonst passiert nicht wirklich viel. Nun schieben wir die Blechkiste nochmals an – mit 100 km/h. Resultat: ein riesiger Schaden an Blechkasten und Wand. Was war der Unterschied? Höhere Geschwindigkeit oder umgekehrt formuliert mehr zurückgelegter Weg ( = mehr geleistete Arbeit) pro Zeiteinheit. Der höhere Schaden (= deutlich höhere Energie) ergibt sich aus der geleisteten Arbeit (= selber Weg) in deutlich kürzerer  Zeit. Einmal mit eigenständigem Denken zusammen gefasst, ohne sich sofort der gelernten Stereotype zu bedienen, heißt das doch: bei gleicher Arbeit (Masse x Weg) steckt in der kürzeren Zeit pure Energie – und zwar alles andere als wenig!

Schlussfolgerung: gleiche geleistete Arbeit bei kürzerer Zeit, entspricht höherer geleisteter Arbeit bei gleicher Zeit, entspricht höherer Energie / gleiche geleistete Arbeit bei längerer Zeit, entspricht niedrigerer geleisteter Arbeit bei gleicher Zeit, entspricht niedrigerer Energie.

Jetzt mal zu der unter uns und in der gesamten Esoterik- und Alternativ-Szene so viel beschworenen Schwingungs-Erhöhung. Nun, der Begriff ist schon einmal völlig falsch. Würde sich unsere Existenz-Schwingung erhöhen, würden wir mehr Arbeit pro Zeiteinheit verrichten können und uns würde das Vergehen von Zeit also LANGSAMER vorkommen – oder wir würden feststellen, daß wir plötzlich viel mehr Dinge jeden Tag abgearbeitet bekommen als bisher.

Aber der vielzitierte Begriff der "Schwingungs-Erhöhung" hat hier ja auch nichts mit der tatsächlichen Erhöhung physikalischer Schwingungen zu tun und ist nur als Verbildlichung, eines nicht greifbaren Umstands zu sehen – aber das soll hier nicht Thema der Diskussion sein.

Thema ist, daß die allermeisten Menschen beobachten, daß sie VIEL WENIGER Dinge an einem Tag oder in einer Stunde erledigt bekommen als noch vor ein paar Jahren – uns kommt es also so vor, als würde die Zeit schneller vergehen, und das in ganz und gar nicht unwesentlichem Ausmaß. Hatten wir uns früher vorgenommen, den defekten Motor unseres Autos mit bekanntem Arbeitsaufwand am defekten Vergaser an einem Vormittag oder Tag zu reparieren, brauchen wir zur Zeit aktuell meist gleich zwei bis drei mal so lange dafür.

Tatsache ist aber gleichzeitig auch, daß die Menschheit viel mehr Dinge bewältigen, im gleichem Zeitraum wie früher: Entwicklungs-Zyklen scheinen sich zu überschlagen, tägliche Helferlein (PCs, Tablets, Smart-Phones) werden immer schneller und mit ihrer Hilfe bewältigen wir viel viel viel mehr Routine-Arbeiten am Tag (100 Mails statt 2 Briefe an der Schreibmaschine), wobei wir dann obendrein noch uns für unsere Arbeit viel von A nach B zu bewegen haben und dabei auf brachialste Weise Unmengen von (Zeit-)Energie für uns nicht weiter greifbar/nutzbar quasi „verpuffen“.

Fazit: wir leisten viel viel mehr Output (= Arbeit = Masse x Menge) als zu früheren Zeiten und dabei fällt uns plötzlich auf, daß wir mitten in diesem Performance-Hype, tatsächlich seit ein paar wenigen Jahren dramatisch weniger pro Tag selbst geschafft/erledigt kriegen als noch beispielsweise im Jahr 2000!

Die höhere Arbeitsleistung mit den ganzen Helferlein gegenüber alten Zeiten entspricht der FREQUENZ, die deutlich weniger werdende, persönliche/individuelle Arbeitsleistung pro Tag entspricht der gefühlt kürzer werdenden Zeit, dabei erledigen wir nur persönlich deutlich weniger pro Tag, bewegen uns also quasi in einer Art Zeitlupe, während die Gesamt-Arbeitsleistung über das letzte Jahrhundert sich dramatisch vervielfacht hat.

Wenn also wie Anfangs festgestellt, Zeit = reine Energie ist und für uns gefühlt die Zeit plötzlich SCHNELLER vergeht, dann ist der einzige logische Rückschluß folgender: UNS WIRD ENERGIE ABGEZOGEN IN GROSSEM STIL – und zwar in reinster Form über die Zeit, die für uns (gefühlt) verkürzt wird!

Und ist es nicht unter der für uns Ökos/Realos/Esoteriker/Alternativen als quasi selbstverständlich geltenden Annahme, daß wir sicher außerirdische Besucher auf dieser Welt haben, die von unserer Erde ihren eigenen (Ausbeutungs-) Nutzen ziehen (= exportieren), die einfachste und wirkungsvollste und beste Lösung, die von unserer Welt geborgenen "Schätze" nicht umständlich mit Trägermaterial, sondern gleich direkt als pure Energie einzusammeln und fort zu schaffen? Praktischerweise auch gleich noch so, daß die Menschheit erst einmal gar nicht mitkriegt was hier passiert?

Noch können wir die Langzeitfolgen dieses massiven Energie-Entzuges über die Zeit in keinster Weise abschätzen, quantifizieren und qualifizieren, aber ein Eingriff in solch gewaltigen Dimensionen kann nur entsprechend gewaltige Schäden hinterlassen, denn die Natur läßt sich nicht manipulieren ohne Konsequenzen!

Und wie wir heute mit Entsetzen auf die entstandenen Karstgebiete und Wüsten blicken, die unsere Vorfahren in totaler Ermangelung jeglichen Wissens über die Zusammenhänge und Konsequenzen mit ihren maßlosen Abholzungen verursacht haben, so werden wahrscheinlich unsere Kindeskinder einmal mit maßlosem Entsetzen auf unsere Generationen der Ignoranz und Vogel-Strauß-Politik zurück blicken.

Die kritische Gegenfrage heiß sicher: "aber warum passiert das erst jetzt seit einigen Jahren?". Weil jetzt „die Schwingungserhöhung eingesetzt hat“? Nein, ganz sicher nicht, sondern ganz einfach, weil wir erst weiter entwickelt wurden, bis wir genügend Produktivität (= Arbeitsleistung/Tag) erreicht haben, damit sich die Anstrengungen zum Abschöpfen und Exportieren sich auch lohnen – ganz so wie wir selbst auf der Erde selbst bestimmte Ölfelder ausbeuten, andere aber noch unangetastet lassen, weil sich der Aufwand beim aktuellen Ölpreis noch nicht rentiert … . Unsere übereilte Entwicklung, ohne daß der Mensch mit seiner technologischen Entwicklung geistig mit-gereift wäre, erfüllt so betrachtet wieder einen Sinn gebenden Zweck: uns bereit zu machen, um ausbeutungswürdig zu sein!

Und vielleicht erfahren so ja auch die ganzen, nicht wirklich schlüssigen Theorien zum Grund der Verbreitung von “Chem-Trails” eine neue Bedeutung: ein Teil der Licht-/Sonnen-Energie wird durch die neuen Schwebstoffe in der Atmosphäre so umgewandelt/benutzt, das das Abziehen der reinen Energie (Zeit) möglich wird ... . Da braucht es gar keine weit hergeholten Mutmaßungen mehr zu "Aluminium-Staub, der unser Bewusstsein beeinträchtigt" oder dem "Versuch, die (ja in Wirklichkeit gar nicht so existierende) Erderwärmung aufzuhalten" … .

Hier erinnere ich einfach einmal an die wohl prägnanteste Fabel zu diesem Umstand: Michael Endes Geschichte von der jungen MOMO, die gegen die "grauen Männer" kämpft, welche getarnte ZEITDIEBE sind.

Nun, wahrscheinlich sind wir dem Umstand der getarnten Zeitdiebe wesentlich näher, als wir denken: Uns wird unsere Energie auf dieser Welt über die Zeitverkürzung buchstäblich unter den Füßen weggezogen, ohne daß wir es bewusst wahrnehmen!

Ich möchte nicht behaupten, daß ich hiermit die realen Umstände auf unserer Welt entschlüsselt hätte – es ist nur wie im Titel angekündigt einfach ein neuer weiterer Denk-Anstoß der etwas anderen Art … und selber Denken macht frei !


32 Kommentare

geschrieben von Steven Black:

In FAST jedem männlichen Leser schlummert ein kleiner Chauvinist, daß haben wir quasi gelernt, in Schulen und Clubs/Vereinen, oder wo wir in Gruppen voller Kerle  rumlungerten -und wenn einige das Wort Gender, Homosexuelle, Lesben oder Transsexuelle hörten, da kriegten die Zustände.  DAS können wir auch besser ..

image<-Quelle:

Regelmäßige Leser wissen, diese ganze POLARISIERENDE “Gender Mainstream” PROPAGANDA kann ich nicht ab, aber wir müssen endlich beginnen, hier eine Unterscheidung zu treffen.  Und zwar davon, daß diese Geschichte ECHTE Menschen betrifft und dies von den diversen Versuchen zu unterscheiden, welche dicke Keile zwischen Männern und Frauen und zwischenmenschliche Beziehungen allgemein treiben. Denn dazu dient es letztlich ..

Als Begrifflichkeit wurde Gender erstmals in der Medizin, in der Forschung mit “Intersexuellen”(Sexualdifferenzierungsstörungen) in den 1960er Jahren verwendet, um die Annahme zu verdeutlichen, dass die Sozialisation der Individuen für die Geschlechter-zugehörigkeit bzw. Geschlechtsidentität verantwortlich ist.”

So, so, nette “Annahme” .. ein typischer wissenschaftlicher Tunnelblick bei der Arbeit und eifrig dabei, neue Worthülsen zu stanzen.  Wisst ihr, wir sind angeblich keine Männer oder Frauen, seeehr “weise”, diese Wissenschaftler und sozialen Ingenieure .. 

Lasst uns dies bitte richtig verstehen: WAS bedeutet Sozialisation?

Mit Sozialisation ist die Anpassung an diverse gesellschaftliche Denk –oder Gefühlsmuster gemeint, welche durch Verinnerlichung der sogenannten “sozialen Normen”, wie etwa durch Erziehung,  Kontakt mit anderen Menschen, Schule, Beruf, Arbeit –und Freizeit, etc. angenommen werden. 

image                                                                                  Quelle: ->

Soooo falsch ist die Idee der Sozialisation aber nicht, beispielsweise, alle Babys, die hier zur Welt kommen, “schwimmen” zuerst in einer Art “Sinnes-Ursuppe”, sie kennen keine Dualität, sie sind reines SEIN.  Dann beginnen nach und nach, Emotionen und Gefühle ihre Sicht des DaSeins zu prägen, irgendwann schaltet sich der Mentalkörper dazu und es beginnt eine allmähliche Verdichtung, welche dann immer stärker zum Denken und assoziieren führen wird. KINDER schauen sich grundsätzlich ALLES von den Eltern ab.

Mama lacht mich an, ich lache zurück .. usw. Und dies setzt sich fort, durch Kindheit, Teenager und junges Erwachsensein.

DAS machen alle Menschen, wir schauen uns alles ab, je nachdem, wie Anpassungsbedürftig und Wissbegierig, oder wie selbstständig wir denken.

Aber zu behaupten, diese grundsätzliche Sozialisierung würde auch die sexuellen Präferenzen prägen, daß würde ja bedeuten, wenn angenommen, zwei Homosexuelle ein Kind aufziehen, würde es automatisch Homosexuell sein! 

Sag bloß?  

DAS stimmt aber überhaupt nicht, aber schon ganz und gar nicht!  Schon in den 1993 er Jahren, behauptete  man durch Gen Forschung erkannt zu haben, das Homosexualität genetisch bedingt sei, angeboren. Dies konnte jedoch nicht wirklich erhärtet werden:

Jetzt aber fand ein internationales Forscherteam um den Evolutionsbiologen William Rice von der University of California in Santa Barbara heraus, dass Homosexualität doch angeboren ist. Ihrer Studie zufolge – veröffentlicht im Fachmagazin „The Quarterly Review of Biology“ – liegt die Ursache dafür tatsächlich nicht in den Genen, sondern in der Genregulation. Entscheidend dafür sind sogenannte epigenetische Faktoren.

Ah ja, Wissenschaftsgranaten bei ihrem Lieblingsspiel, raten und vermuten ..  DAS kann ich auch, mal sehen ..

Sorry, mein Sarkasmus bricht durch, von angeboren kann keine Rede sein. Wie uns durch echte Forscher, wie etwa durch Bruce Lipton bekannt ist, beschäftigt sich die EPIGENETIK Forschung mit der Vererbung von Merkmalen, die NICHT in der DNA-Sequenz festgelegt sind. Der Mensch ist KEIN Gefangener seines genetischen Erbguts – es verändert sich durch WAHRNEHMUNG, bewusste und unbewusste. Die Wahrnehmung unserer Sinneseindrücke ist verantwortlich für epigenetische Veränderungen .. 

-> Quelle:

image

Meiner persönlichen und nunmehr langjährigen Lieblingstheorie zufolge:

Nehmen wir an, eine Seele hat mehrere menschliche Erfahrungen hinter sich,  sowohl als Mann als auch als Frau, es ist möglich und durchaus nicht so selten, wie man vielleicht glaubt, daß irgendeine Erinnerung aus dem Vorleben durchbricht und so die IDENTITÄT desjenigen durcheinanderwirbelt. Und plötzlich fühlt Mann/Frau sich zu Gleichgeschlechtlichen Partnern hingezogen ..

Wenn dies eine starke Wahrnehmung ist, wärs möglich, daß diese sich auf die Epigenetischen Zelleigenschaften der Person überträgt, auf die sogenannten “Tochterzellen” und “Wissenschaftler” deuten dies dann als  “vererbt worden”, dabei war’s die starke Wahrnehmung, welche die  epigenetischen Marker veränderte. Also nicht Genetik, sondern EINDRUCK ist ursächlich  und verändert die genetische Ausstattung.

Klingt es etwas weit hergeholt?  Ach, ich weiß nicht, ich finde, es ist ganz einfach, grundsätzlich haben wir wohl diesen speziellen Körper ausgesucht, BEVOR wir inkarnierten und von daher sollte auch die geschlechtliche sexuelle Ausrichtung von uns selbst festgelegt sein, PUNKT! 

Anyway .. soll jeder sich bitte eigene Gedanken dazu machen.

Man muss sich daß mal vorstellen, nur weil man in den 1960 er an “Intersexuellen Menschen” Untersuchungen durchführten, wo erkannt wurde, daß deren genetische Grundausstattung (aufgrund der Geschlechtschromosomen) und/oder anatomisch (aufgrund der Geschlechtsorgane) und hormonell (aufgrund des Mengenverhältnisses der Geschlechtshormone) nicht eindeutig dem weiblichen oder dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden kann, wurde daraus geschlossen, daß es eine Frage der Sozialisierung wäre, welches Geschlecht man hat, oder welchem man sich vor allem zugehörig fühle ..

Uneindeutigkeiten des Körpergeschlechts können verschiedene Ursachen haben: Guckst du bitte, falls interessiert:

 http://de.wikipedia.org/wiki/Intersexualit%C3%A4t

Nein, sie forschten dabei NICHT an Männern und Frauen, der mehr oder weniger großen Mehrheit von Leuten, welche mit ihrer geschlechtlichen Zugehörigkeit kein Problem haben, sie verwendeten die Forschungen und Beobachtungen, sowie die Erkenntnisse über “Intersexuelle Menschen”, um erstmal das Wort GENDER zu kreieren – gut, ist ja okay, aber wer seine Augen aufmacht, der sieht, was daraus gebastelt wurde, daß daraus ein Katalog gemacht wurde, um die Jugend zu indoktrinieren.

Sie behaupten nichts anderes, als das “Geschlechterrollen kein biologisches Phänomen”sei, sondern würden “soziale Zuschreibungen” darstellen und wären mithin jederzeit veränderbar.

Ich kann gar nicht laut genug AUA sagen, wie ich Kopfweh habe!  Wenn Wissenschaft sich vor einen Propagandafeldzug spannen lässt, ist daß einfach nur traurig, aber leider Realität ..

In der Linguistik bezeichnet das Wort Gender zunächst im Englischen den Genus bzw. das grammatikalische Geschlecht – d.h. die Unterscheidung zwischen weiblich, männlich und sächlich. Im wissenschaftlichen Sprachgebrauch wird Gender als Bezeichnung für das soziale Geschlecht und in Abgrenzung dazu Sex als biologisches Geschlecht definiert.

Plötzlich betrifft es nicht nur “Intersexuelle Menschen”, sondern grundsätzlich alle Leute ..

Die Gender Mainstream Propaganda läuft unter dem Vorwand, junge Menschen mit Andersorientierter Sexualität vor Ausgrenzung zu bewahren. DAS wär ja prima, daß kann man gutheißen, tatsächlich aber wurde eine Art Umerziehung des Denkens an den Schulen eingeführt, wo “geschlechtsneutrale Sprache” einstudiert wird, oh sorry, korrekt heißt es geschlechtsgerechte Sprache” .. 

Ich nenne sowas schleichende Aufweichung von Identität ..

Schweden ist seit langer Zeit Vorreiter einer neuen Art Vorschule,   Jungs bekommen in diesem Kindergarten Puppen, Mädchen Werkzeuge, wie Hammer, etc. in die Hände gedrückt ..  dies wird “geschlechtsneutraler Pädagogik” genannt.

image<- Quelle:

Dieser Kindergarten heißt “Egalia”, eröffnet im Jahre 2010 .. alle sind gleich, na super.

Soweit dürfte es hier, oder Deutschland noch nicht sein – ach, wirklich?

Tatsächlich will die Europäische Union, genau diesen spezifischen Unterrichtsplan einführen. NOCH ist es nicht soweit, sie beginnen zuerst mit der Ausmerzung “traditioneller Kinderbücher” und Darstellung traditioneller Mann/Frau Werte und/oder traditioneller Familien, in den Medien.

Ein EU-Bericht behauptet, daß “Geschlechterstereotypen” in den Schulen, würde die Wahrnehmung der Art und Weise von Jungen und Mädchen und ihr allgemeines Verhalten negativ beeinflussen und die Karrierechancen von Frauen in der Zukunft beeinträchtigen.

Und damit wird per se, jede Frau verurteilt, die zu Hause die Kinder aufziehen möchte und sich damit wohlfühlt. 

Dementsprechend konsequent, sollen derartige Bücher im Unterricht, in allen Schulen, in ganz Europa, nicht mehr verwendet werden, weshalb allgemein auf entsprechende Darstellungen zu verzichten sei und wofür die EU ggf. noch eine gesetzliche Grundlage schaffen werde. JU-HU!! Verwirrtes Smiley

Und DAS ist erst der Anfang, bereits jetzt werden Kinder einer Frühsexualisierung ausgesetzt:

“Gemäß neuer internationaler Schulpläne, soll die Sexualerziehung und somit die „Frühsexualisierung” zum Pflichtfach aller Kinder werden.”

BITTE NUR mit guten Nerven ansehen ..

Eine weitere Variation von Spaltung geht so:

Diejenigen Naseweise, welche sich als eine ELITE fühlen wissen, daß JETZT das Weibliche in dieser Welt erneut in seine Kraft kommt. DAS können sie nicht verhindern, was also tun sie:

Anstatt erneut alles Weibliche zu verteufeln, wird nun das Gegenteil versucht – es wird unterstellt, natürlich mehr oder weniger subtil, Männer sind minderwertig und böse, Männer sind SCHULD am Klimawandel, etc. Für die Männer bedeutet dies, als Kind einer Selbsthasserziehung zu unterliegen – als wenn wir sonst keine Probleme hätten. 

AKTUELL an deutschen Schulen: <- (Artikel bitte lesen, bei Interesse)

Die offene Art und Weise, in der an deutschen Schulen 13- bis 14jährigen Schülern Hass eingetrichtert wird, die perfide Art und Weise, in der Jungen an deutschen Schulen zum Misstrauen ihrem Geschlecht gegenüber erzogen werden, in der ihnen gesagt wird, Du bis als männlicher Mensch falsch, aber Du hast die Chance Dich zu läutern und unmännlich zu werden, grenzt nicht mehr an Indoktrination, sie hat die Grenze längst überschritten und erinnert uns mehr an die Erziehungslager, in denen Nicolae Ceausescu die Angehörigen seiner Leibgarde gedrillt hat. Es erinnert an die Initiationsriten, die Heinrich Himmler in seinem Traumschloss Wewelsburg durchgeführt hat und durchführen ließ. Und es erinnert an Inquisition, denn diejenigen, die Männer, die nach Ansicht der Genderisten falsch sind, können zwischen dem angeblich richtigen Leben und dem Scheiterhaufen wählen.

Der Hintergrund dazu ist einmal mehr Gendermainstream Propaganda im soften “Klimawandel Kleid”, was aber gar nicht so soft wirkt. Wie man erkennen darf, ist “Gender Dingens” wieder mal eine amerikanische “Idee”, vermutlich vom britischen TAVISTOCK Institut oder eines seiner Tochterbetriebe, wie etwa Stanford ausgebrütet. Der “Mutter” aller Mindkontroll!

Okay Leute, bisher haben wir viel darüber gehört was alles FALSCH läuft. Über Manipulation von Familie, Kind und Gesellschaft. Ich finde es wichtig, die Fakten klar zu benennen, wenngleich dies eher unangenehm sein mag.

Jedoch der Punkt für diesen Beitrag ist, daß grade wir Männer, wenn wir tatsächlich eine bessere Kultur, im Sinne von “gegenseitiger Augenhöhe und Respekt” mit dem anderen Geschlecht und MENSCHEN allgemein sehen wollen, dann sind wir aufgerufen, einige Vorurteile absolut zu versenken ..

image                                                                                    Quelle: ->

Für einen Großteil der Leser mag dies längst selbstverständlich sein, aber noch längst nicht für alle Leute .. ich selbst kenne persönlich n paar sexuell Andersorientierte Menschen und hab auch grundsätzlich keine Probleme damit – sind’s denn nicht dieselben Menschen?

Wenn wir schon von Augenhöhe und Respekt sprechen, sollten wir damit ebenfalls die sexuell anderweitig orientierten Menschen miteinbeziehen. Denn diese sind ungewollt und sich nicht im mindestens bewusst, eine Art “5. Kolonne” für die elitären Pappenheimer zu spielen.

Grundsätzlich isses gut, Homosexuellen und anderweitig sexuell orientierten Menschen Rechte und Schutz zu gewähren. Ganz ehrlich, ich persönlich bin heilfroh, nicht mit solch einem Thema rumlaufen zu müssen, daß ist bestimmt nicht so einfach ..

Tatsächlich kann ich gut drauf verzichten mit irgendwelchen “Chromosomalen Variationen” durch die Welt zu laufen. Die haben s alle schwer genug, die gesellschaftliche Tabuisierung und Abneigung muss sich da noch etwas mehr verändern, und sie als leibhaftige Menschen, wie du und ich akzeptieren.

image<-Quelle:

Aber natürlich sind’s keine wirklichen Rechte, sondern verliehene und zwar aus ganz bestimmten Kalkül heraus, es kann sich jederzeit ändern  .. Fortsetzung von gesellschaftlicher Spaltung, unter der Schirmherrschaft von “Gleichberechtigung” und “Freiheit von Diskrimierung”. .

Um hier einen Gegenkurs einzuleiten ist JEDER ganz persönlich gefordert, in seinem Leben und Umfeld sich entsprechend zu verhalten. Denn was der einzelne tut, hat immer Auswirkungen aufs Ganze und erzeugt “Vorbilder”.

Die gefahrene Propaganda ist massiv, viel, sehr viel Geld wird hier reingesteckt. Es wird viele Menschen verwirren und verunsichern, dies tut es leider längst.

Ja, ja, ich weiß, der “Aufstieg” wird sicher 2017 alles heilen .. BITTE, vergesst das, manche erliegen dieser “ad hoc Himmelfahrt” Idee immer noch. Die Beziehungen der Geschlechter untereinander können NUR von uns selbst geheilt werden, von jedem einzelnen, der sich dazu bereit erklärt mitzuwirken. Das passiert NICHT einfach so, weil etwa energetische Unterstützung vorhanden ist – DAS erleichtert es nur Veränderungen durchzuziehen.

WIE mitwirken? SEI KEIN ARSCHLOCH!

(sorry fürs Pfui Wort Smiley mit herausgestreckter Zunge, aber Deutlichkeit stand im Vordergrund)

So viele Männer und solche, die so tun als ob, finden es schick, auf ihren Handys “Wallpaper” mit mehr oder weniger nackten Frauen zu haben, viele pfeifen den Frauen hinterher und tun viele andere, saudumme Dinge, welche den betroffenen Frauen im Grunde nur Angst machen. Natürlich, nicht alle Frauen werden so empfinden, nicht alle werden es auch zugeben, aber fragt man Frauen, was sie am meisten verunsichert – ist die Antwort ziemlich oft hinterherpfeifen.

JEDER Kerl hat das schon gemacht, damals wussten wir’s nicht besser, tatsächlich aber tragen wir damit zu einer Situation bei, daß Frauen kein ECHTES Sicherheitsempfinden haben können, ich denke, viele Frauen beobachten ihre Umgebung permanent und sind ob der “Obsession” von Männern, Frauen nur als Objekte und Körper zu sehen, nicht grade in ihrer Balance.

Viele Männer glauben, daß wär “cool” und Frauen würden es gut finden .. derselbe, bzw. ähnliche Missklang geschieht, wenn wir angesichts Homosexueller Menschen denken/sagen, so ne abartige  Schwuchtel/Lesbe .. oder sonstwie “runter machen”.

Wir Kerle sind manchmal einfach “so gut” darin, totale Nervensägen zu sein und wir bemerken das oftmals nicht einmal. Obwohl korrekterweise bemerkt sein soll, trifft dies auf Frauen mindestens ebenso zu.

image<- Quelle:

Es gibt sicher tausende weitere, absolut falsche Verhaltensweisen von Männern, Frauen gegenüber, aber am wichtigsten wird sein, damit aufzuhören Frauen nur als sexuelle Objekte zu sehen, als reine Körper und ihr Aussehen wärs wichtigste ..

WENN wir da Veränderungen sehen möchten, wird DAS aber nur über eine Veränderung der inneren Einstellung funktionieren. Wie möchte man je eine Frau ernst nehmen, wenn nur ihr Busen oder sonstige Extremitäten interessant sind?

Klar sind sie “interessant”, aber bestimmt nicht das einzig wertvolle und echte, an fraulichen Wesen, an weiblichen MENSCHEN. Aber dann wundert man sich, warum man keine wirkliche Beziehung mit dem anderen Geschlecht hat?

Der FOKUS von uns allen sollte sich wieder am MenschSein orientieren, WIR sind primär zuerst einmal Seelen, die in einer menschlichen Erfahrung stecken, die sich jetzt Tausende von Jahren das Leben gegenseitig schwer machten. DAS soll immer so weitergehen, die Mächtigen wollen dafür sorgen, daß ihr “Status Quo” erhalten bleibt. Damit bleibt die Aufgabe an den einsichtsfähigen Männern hängen, Frauen das GEFÜHL zu geben, daß wir Kerle nicht nur oberflächliche Arschlöcher (ja, ja, ich weiß) sind. UND an den Frauen, die sich dafür öffnen müssen, mit Männern eine höhere Ebene von Beziehungen einzugehen.

image                                                                                  Quelle:- >

WIR wissen alle wie falsch dies alles läuft, ein furchtbarer Schlamassel, der wohl nur durch persönliches Tun und durch das tagtägliche Leben von Respekt, Verständnis, Toleranz und Mitgefühl zu ändern ist. Vermutlich klinge ich heute wie einer dieser “männlichen Feministen”, ist mir aber grad so SCHNURZ – echt, kann’s gar nicht sagen wie.

Das “Stichwort” hierzu lautet VERANTWORTUNG wahrnehmen.

Wir müssen aus all diesen Rollenklischees ausbrechen, alle netten und beschrifteten Kästchen und Schubladen zertrümmern, wo wir stets reingepresst wurden. Es ist leider eine ungerne gehörte Tatsache, daß auch und grade die Männer, ebenfalls als “5. Kolonne”, für die elitären Möchtegerns unterwegs waren.

Geistige Umerziehung ist ein sehr altes und oftmals bewährtes Machtinstrument der Herrschenden zur Trennung der Geschlechter und Bildung von Stereotypisierungen. Was Mann UND Frau erneut lernen wird,  ist die Idee, daß Mann und Frau FREUNDE sein können. Und daß sie sich gegenseitig unterstützen und aufhören damit einander auszugrenzen, egal, mit welcher Phrase .. und billigen Alibiargumenten.

Quellennachweise:

http://www.uni-bielefeld.de/gendertexte/gender.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Intersexualit%C3%A4t

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sexualitaet/erotik/tid-28715/forscher-sind-sich-sicher-ursache-von-homosexualitaet-gefunden-genregulation-als-entscheidender-faktor_aid_885683.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Geschlechtergerechte_Sprache

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2229022/Now-Brussels-takes-aim-Famous-Five-Books-portraying-traditional-families-barred.html

http://washaeltdieweltzusammen.blogspot.co.at/2012/03/epigenetik-der-geist-ist-starker-als.html

https://stevenblack.wordpress.com/2008/08/29/hitler-the-mindkontroll-child-ii/

_______________________________________________________________________

© by Steven Black

Alle selbst verfassten Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt bitte über E-Mail:


28 Kommentare

Die Borax Verschwörung

 

von Walter Last

Ein simples Hausmittel früherer  Zeiten scheint das Potenzial  zu haben, der Medizin-Industrie  das Geschäft zu ruinieren. Wahrscheinlich  ist es deshalb nun auf  der schwarzen Liste gelandet.

Schwer vorstellbar, dass ein simples Insektenmittel  und Waschpulver-Tensid namens Borax imstande  sein soll, unser gesamtes Wirtschaftssystem im Alleingang zu Fall zu bringen. Doch keine Sorge: Die Gefahr  ist erkannt, und die nötigen Gegenmaßnahmen sind eingeleitet.

Die Lage ist unter Kontrolle. Wenn Sie die ganze Geschichte lesen, werden Sie verstehen, was ich meine.  Zunächst gebe ich Ihnen etwas Grundlagenwissen.  Borax ist ein natürlich vorkommendes Mineral, das  abgebaut und zu verschiedenen Borverbindungen verarbeitet  wird. Die Hauptvorkommen liegen in der Türkei und in Kalifornien. Chemisch korrekte Bezeichnungen sind Natriumtetraborat-Decahydrat, Dinatriumtetraborat- Decahydrat oder einfach Natriumborat. Dinatriumtetraborat- Decahydrat bedeutet: Borax besteht aus zwei Natrium-Atomen, einem Kern aus vier Bor-Atomen und zehn (manchmal weniger) Kristallwasser-Molekülen.  Borax ist also das Natriumsalz der schwachen Borsäure.

Durch das Natrium hat Borax-Lösung einen pH-Wert von 9-10 (pH 7 ist neutral), ist also stark alkalisch. Im Magen reagiert Borax mit Salzsäure zu Borsäure und Natriumchlorid. Borverbindungen werden rasch und fast vollständig mit dem Urin wieder ausgeschieden.
Borax enthält 11,3 Prozent Bor, Borsäure dagegen 17,5 Prozent. Früher wurde Borsäure gern zur Konservierung von Lebensmitteln benutzt. Inzwischen darf sie dafür in den meisten Ländern nicht mehr verwendet werden –der Handel mit Borsäure ist in Australien und anderen Ländern verboten.

Unter Schulmedizinern gilt als unbekannt, ob Bor für Menschen lebensnotwendig ist. Forschungsergebnisse legen aber nahe, dass wir es benötigen. Leicht herauszubekommen
war das nicht, weil Bor in allen Pflanzen und unverarbeiteten Lebensmitteln enthalten ist. Eine Ernährung mit ausreichend frischem Obst und Gemüse versorgt uns mit zwei bis fünf Milligramm Bor pro Tag, wobei die Menge auch davon abhängt, wo und wie die Lebensmittel angebaut wurden.

Bewohner westlicher Länder nehmen aber durchschnittlich nur ein bis zwei Milligramm Bor pro Tag zu sich. Patienten in Krankenhäusern erhalten unter Umständen lediglich 0,25 Milligramm pro Tag. Chemische Dünger hemmen die Aufnahme des Minerals aus dem Boden. Ein Bio-Apfel aus einem Anbaugebiet mit guten Böden kann bis zu 20 Milligramm Bor enthalten, ein mit konventionellem Dünger gewachsener nur ein Milligramm. Durch chemische Dünger und den Griff zu schlechten Lebensmitteln erhalten wir heute viel weniger Bor als vor 50 oder 100 Jahren.

Ungesunde Garmethoden reduzieren zudem die Verfügbarkeit von Bor in der Nahrung. Das Kochwasser von Gemüse enthält einen Großteil der Mineralien, wird aber zuhause und bei industrieller Verarbeitung oft weggeschüttet. Phytinsäure in Backwaren, Getreide und gekochten Hülsenfrüchten kann die Verfügbarkeit stark einschränken. Gluten-Unverträglichkeit und starkes  Wachstum von Hefepilzen (Candida) blockieren die Aufnahme von Mineralstoffen. Insgesamt sind Gesundheitsprobleme durch Bormangel deshalb heute recht häufig anzutreffen.

Gesundheitliche Wirkung

Borax und Borsäure haben im Prinzip denselben Effekt: Sie wirken stark desinfizierend, insbesondere gegen Pilze und Viren, aber nur schwach antibakteriell. Bei Pflanzen und Tieren ist Bor essenziell für die Stabilität und die Funktionstüchtigkeit der Zellwände sowie für die Übermittlung von Signalen durch Zellmembranen hindurch. Bor wird im ganzen Körper verteilt gespeichert. Die höchste Konzentration findet sich in den Nebenschilddrüsen, gefolgt von Knochen und Zahnschmelz. Für gesunde Knochen und Gelenke ist Bor unverzichtbar. Durch seine Wirkung auf die Nebenschilddrüsen regelt  es die Aufnahme und den Stoffwechsel von Kalzium,  Magnesium und Phosphor. Damit ist Bor für die Nebenschilddrüsen ebenso wichtig wie Jod für die Schilddrüse.

Bormangel verursacht Hyperaktivität der Nebenschilddrüsen, die dann zuviel ihres Hormons ausschütten. Das Hormon setzt Kalzium aus den Knochen und Zähnen frei, wodurch der Kalziumspiegel im Blut ansteigt. Das führt zu Gelenkarthrose und anderen Arthrose- und Arthritisformen sowie Osteoporose und Zahnschäden. Mit zunehmendem Alter führen hohe Kalziumwerte zur Verkalkung von Weichteilgewebe, was Muskelverspannungen und Gelenksteifheit verursacht.  Ebenso verkalken die Arterien und die Hormondrüsen, insbesondere die Zirbeldrüse und die Eierstöcke.

Auch  zu Nierensteinen und Nierenverkalkung kann es kommen, was letztlich zum Nieren-versagen führt. Bormangel in Kombination mit Magnesiummangel ist für Knochen und Zähne besonders schädlich.  Bor beeinflusst den Metabolismus von Steroidhormonen, besonders den der Sexualhormone. Bei Männern erhöht es den Testosteronspiegel, bei Frauen in den Wechseljahren den Östrogenspiegel. Es ist auch an der Umwandlung von Vitamin D in seine aktive Form beteiligt.  Es hilft dem Körper dabei, Kalzium besser in den Knochen und Zähnen einzulagern, statt Verkalkungen im Weichteilgewebe zu verursachen. Auch von anderen positiven Effekten wird berichtet. So kam es zur Besserung bei Herzproblemen und Schuppenflechte, Stärkung der Sehkraft, des Gleichgewichtssinns und des Gedächtnisses sowie Verbesserung der Kognitionsleistung.

Der deutsche Krebsforscher Dr. Paul-Gerhard Seeger konnte zeigen, dass Krebserkrankungen üblicherweise mit dem Verfall der Zellmembranen beginnen. Weil Bor so wichtig für die Funktion der Zellmembranen ist, könnte der heute weit verbreitete Bormangel ein ernstzunehmender Auslöser von Tumorwachstum sein. Borverbindungen haben tumorhemmende Eigenschaften und sind „potente Wirkstoffe gegen Osteoporose und Entzündungen. Sie wirken hypolipämisch, gerinnungshemmend und verhindern Gewebsentartungen“.

Schon dieser kurze Überblick verdeutlicht, wie umfassend der Einfluss von Bor auf unsere Gesundheit ist. Einige Aspekte möchte ich im folgenden ausführlicher beschreiben.

Die Arthrose-Kur von Rex Newnham

In den 1960er Jahren erkrankte der Osteopath und Naturheilkundler Dr. Rex Newnham an Arthrose. Er arbeitete damals als Boden- und Pflanzenkundler an der Universität von Perth in Australien. Konventionelle Medizin schlug bei ihm nicht an. Durch sein Wissen über die Biochemie der Pflanzen kam er der Ursache der Erkrankung auf den Grund. Ihm war aufgefallen, dass die Pflanzen in seiner Gegend starke Mineraliendefizite aufwiesen, und er wusste, dass Bor den Kalziumstoffwechsel von Pflanzen unterstützt. Also beschloss er, versuchsweise 30 Milligramm Borax pro Tag einzunehmen. Innerhalb von drei Wochen waren seine Schmerzen, die Schwellungen und die Gelenksteifheit verschwunden.

Er berichtete den Gesundheitsbehörden und medizinischen Hochschulen von seiner Entdeckung – dort interessierte sich aber niemand dafür. Andere Arthrose Patienten waren von der Wirkung allerdings begeistert. Einige hatten aber Angst, etwas einzunehmen, das mit einer Giftwarnung auf der Verpackung versehen und eigentlich gegen Ameisen und Kakerlaken gedacht war. Newnham ließ schließlich Tabletten mit einer sicheren und wirksamen Borax-Dosis herstellen. Nur durch Mundpropaganda verkaufte er in den folgenden fünf Jahren 10.000 Tablettenflaschen pro Monat.  Als er den Ansturm nicht mehr bewältigen konnte, beauftragte er einen Medikamentenhersteller mit der Vermarktung. Das war ein schwerer Fehler.

Ihm wurde signalisiert, dass durch sein Mittel teurere Medikamente verdrängt und die Gewinne der Industrie zurückgehen würden. Repräsentanten der Pharmaindustrie in den australischen Gesundheitsausschüssen konnten im Jahr 1981 eine Verordnung durchsetzen, die Bor und Borverbindungen für giftig erklärte, egal in welcher Konzentration. Newnham musste 1.000 Dollar Strafe wegen des Verkaufs von Giftstoffen zahlen, und die Verbreitung seines Arthrosemittels in Australien war wirkungsvoll gestoppt.

Daraufhin publizierte er mehrere wissenschaftliche Artikel über Borax und Arthrose. Einer beschrieb einen Doppelblind-Versuch, der Mitte der 1980er Jahre im Royal Melbourne Hospital durchgeführt wurde. Bei 70 Prozent der Teilnehmer, die den Versuch abschlossen, hatten sich die Symptome deutlich gebessert, aber nur bei zwölf Prozent in der Placebo-Gruppe. Unerwünschte Nebenwirkungen traten nicht auf. Einige Patienten berichteten allerdings, dass sich ihre Herzprobleme ebenfalls gebessert hätten. Insgesamt wurden besseres Allgemein-befinden und weniger Ermüdungserscheinungen festgestellt.

Newnhams weitere Forschung beschäftigte sich überwiegend mit dem Zusammenhang zwischen Arthrose Erkrankungen und dem Borgehalt des Bodens. Beispielsweise fand er heraus, dass die Böden der traditionellen Zuckerrohr-Inseln durch langwierigen, massiven Einsatz von Dünger sehr wenig Bor enthalten. Jamaika hat die niedrigsten Werte, und tatsächlich leiden 70 Prozent der Bevölkerung unter Arthrose. Newnham fiel auf, dass selbst die meisten Hunde dort hinken.

Auch auf Mauritius sind die Böden sehr Bor arm, und die Arthroserate liegt bei 50 Prozent. Die Bevölkerung dieser Länder verzehrt weniger als ein Milligramm Bor pro Tag. Interessant ist der Vergleich zwischen der ursprünglichen Bevölkerung der Fidschi-Inseln und den eingewanderten Indern. Die Arthroserate unter den indisch stämmigen Einwohnern wird auf ca. 40 Prozent geschätzt. Sie verzehren viel Reis, der mithilfe von Dünger angebaut wird. Dagegen ernährt sich die indigene Bevölkerung (zehn Prozent Arthroserate) hauptsächlich von stärkehaltigem Wurzelgemüse, das privat und ohne Einsatz von Dünger angebaut wird.

Die Böden in den USA, England, Australien und Neuseeland haben in der Regel einen durchschnittlichen Borgehalt. Die Bevölkerung nimmt ungefähr ein bis zwei Milligramm Bor pro Tag zu sich, und die Arthroserate liegt bei ca. 20 Prozent. Die Böden und das Trinkwasser der Stadt Carnavon in West-Australien haben jedoch einen hohen Borgehalt. Nur ein Prozent der Einwohner leidet unter Arthrose. In einem Ort namens Ngawha Springs in Neuseeland ist die Lage ähnlich. Die Mineralquelle dort hat viel Bor und gilt als heilsam bei Arthrose. Tatsächlich weisen alle Heilbäder für Gelenkerkrankungen sehr hohe Borwerte auf. Auch in Israel sind sie weit überdurchschnittlich – die Bevölkerung nimmt hier schätzungsweise fünf bis acht Milligramm Bor pro Tag zu sich und hat mit 0,5-1 Prozent eine sehr niedrige Arthroserate.

Knochenanalysen ergaben, dass von Arthrose befallene Gelenke und die daran angrenzenden Knochen nur halb soviel Bor enthalten wie gesunde Gelenke. Ebenso weist die Synovialflüssigkeit – die „Gelenkkapselschmiere“, die auch die Knorpel mit Nährstoffen versorgt – einen geringen Borgehalt auf, wenn das Gelenk von Arthrose befallen ist. Durch eine Nahrungsmittelergänzung mit Bor wurden die Knochen deutlich härter als gewöhnlich, und Chirurgen hatten bei Operationen größere Probleme, sie durchzusägen. Mit zusätzlichem Bor heilen bei Mensch und Tier Knochenfrakturen in etwa der halben Zeit aus. Pferde und Hunde mit gebrochenen Beinen, selbst mit Hüftfrakturen, genasen vollständig.

Borax wirkt auch gegen andere Leiden, z. B. rheumatische Arthritis, juvenile Arthritis und Lupus (systemischer Lupus erythematodes). Dr. Newnham behandelte z. B. eine neun Monate junge Patientin, die unter juveniler Arthritis litt. Er konnte sie innerhalb von zwei Wochen heilen.

Newnham schrieb, dass Patienten in der Regel in einem bis drei Monaten von ihren Schmerzen, den Schwellungen und der Gelenksteifheit befreit werden. Danach können sie die Einnahme von drei auf eine Bor- Tablette (à drei Milligramm) pro Tag als Erhaltungsdosis reduzieren, um Arthrose zukünftig zu vermeiden. Er merkte an, dass bei Patienten mit Gelenkrheumatismus oft eine Herxheimer-Reaktion auftritt, was immer als gutes Anzeichen zu bewerten sei. Die Reaktion müssen sie durchstehen, und in weiteren zwei bis drei Wochen sind die Krankheitssymptome überwunden.

Das finde ich ebenso interessant wie überraschend. Bei der Herxheimer-Reaktion handelt es sich um eine anfängliche Verschlechterung der Symptome mit stärkeren Schmerzen. Der Körper reagiert damit auf die Gifte abgetöteter Erreger (Candida und Mykoplasma). Bei antimikrobieller Behandlung tritt sie sehr häufig auf, und Borax ist mit Sicherheit ein außergewöhnlich wirksames Fungizid. Mich überrascht allerdings, dass die fungizide Wirkung bereits bei der geringen Dosis von 75-90 Milligramm eintritt. Ebenso erstaunlich ist, dass bei bis zu 30 Prozent der Patienten mit Gelenkarthrose (Osteoarthritis) eine Herxheimer-Reaktion zu beobachten ist. Das deutet darauf hin, dass die Grenze zwischen Gelenkarthrose und Gelenkrheumatismus nicht klar zu ziehen ist. Bei besonders resistenten Fällen halte ich zusätzliche antimikrobielle Mittel für empfehlenswert. Zu den Co-Faktoren bei der Arthrose Behandlung lesen Sie auch meinen (englischen) Artikel „Arthritis and Rheumatism“ 6 und die Broschüre „Overcoming Arthritis“7.

Osteoporose und Sexualhormone

Bormangel führt dazu, dass viel Kalzium und Magnesium mit dem Urin verloren gehen. Der tägliche Kalziumverlust lässt sich mithilfe von Bor um fast 50 Prozent reduzieren. Das Kalzium stammt hauptsächlich aus den Zähnen und Knochen. Bormangel könnte vielleicht sogar der wichtigste Faktor bei der Entstehung von Osteoporose und Zahnschäden sein. Nach Schätzungen leiden 55 Prozent der US-Amerikaner über 50 Jahren unter Osteoporose, ca. 80 Prozent davon sind Frauen. Weltweit sind vermutlich eine von drei Frauen und einer von zwölf Männern über 50 Jahren an Osteoporose erkrankt. Dadurch kommt es jedes Jahr zu Millionen von Knochenbrüchen. Ratten mit Osteoporose erhielten 30 Tage lang ein Bor-Supplement.

Danach war ihre Knochenqualität mit der einer gesunden Kontrollgruppe, sowie einer mit dem Hormon Östradiol behandelten Gruppe vergleichbar. Die Verbesserung der Knochenqualität beruht offenbar auf zwei zusammenhängenden Effekten: Durch den erhöhten Borgehalt werden die Knochen härter, und durch die Wiederherstellung eines normalen Sexualhormonspiegels wird das Knochenwachstum stimuliert. Der niedrige Östrogenspiegel nach den Wechseljahren ist wahrscheinlich der Hauptgrund, warum so viele ältere Frauen unter Osteoporose leiden. Bei Männern sinkt der Testosteronspiegel langsamer ab, dadurch entwickelt diese Patientengruppe erst später Osteoporose. Forschungen haben inzwischen ergeben, dass die Supplementierung mit Bor bei Frauen in den Wechseljahren den Blutspiegel der aktivsten Östrogenvariante auf das
Doppelte erhöht.

Das 17-beta-Östradiol erreicht damit ähnliche Werte, wie sie bei Östrogenersatztherapien zu beobachten sind. Auch die Testosteronwerte stiegen auf mehr als das Doppelte an.9 Bei einer Hormonersatztherapie erhöht sich allerdings das Risiko für Brustkrebs und Endometriumkrebs. Produziert der Körper die Hormone selbst (wie bei der Einnahme von Bor), geschieht das offenbar nicht. Manche Frauen leiden durch einen zu hohen Östrogen und einen zu niedrigen Progesteron Spiegel unter prämenstruellen Problemen, und haben deshalb Bedenken, Bor einzunehmen. Bislang liegen mir keine Hinweise vor, dass Bor den Östrogenspiegel über den gesunden Normalwert anhebt. Bor hat auf den Sexualhormonspiegel wahrscheinlich einen ähnlich ausgleichenden Effekt wie Macawurzel-Pulver. Maca wirkt auf die Hypophyse, und hebt damit den Hormonspiegel an. Es wirkt ausgleichend und stimuliert bei Bedarf offenbar auch die Eigenproduktion von Progesteron.

Eine neue Studie mit Männern mittleren Alters (29-50 Jahre) zeigt, dass der Blutspiegel von freiem Testosteron – der wichtigsten Form des Hormons – um ein Drittel angestiegen war, nachdem die Probanden eine Woche lang täglich ca. 100 Milligramm Borax erhalten hatten.10

Für Bodybuilder ist das besonders interessant. Männer mit Prostatakrebs werden von der Schulmedizin vorzugsweise einer sogenannten chemischen Kastration unterzogen, um den Testosteronspiegel abzusenken. Versuche mit Bor zeigen dagegen, dass ein erhöhter Testosteronspiegel günstiger ist, weil er Prostata- Tumoren schrumpfen lässt. Ebenso sinkt dadurch der Blutspiegel des prostataspezifischen Antigens (PSA), das als Indikator für Tumoren und Entzündungen in der Prostata gilt. Auch für deutlich verbesserte Gedächtnis- und Kognitionsleistungen bei älteren Menschen ist offenbar zum Teil ein erhöhter Sexualhormonspiegel verantwortlich, ebenso die verbesserten Membranfunktionen der Gehirnzellen.11

Mich erreichten Fragen zur Bor-Supplementierung bei Frauen mit östrogensensitivem Brustkrebs. Brustkrebs hängt mit Verkalkungen in der Brust zusammen. Meiner Meinung nach ist es wichtiger, den Kalzium-Magnesium- Stoffwechsel auszugleichen und die Membranfunktionen der Zellen zu unterstützen, als sich durch einen möglicherweise falschen medizinischen Ansatz in seiner Therapiewahl einschränken zu lassen. Dies vor allem, weil ich glaube, dass Krebs normalerweise mit einer langfristigen antimikrobiellen Therapie unter Kontrolle gebracht werden kann. In solchen Fällen würde ich sowohl Bor als auch Maca empfehlen.

Pilze und Fluorid Wegen seiner hervorragenden fungiziden Eigenschaften wird Borax auch zur Kandidose-Therapie eingesetzt. Auf der Website http://www.Earthclinic.com gibt es ein Forum mit vielen interessanten Informationen über Borax.12 Schlanke bis normalgewichtige Menschen nehmen täglich 1/8 Teelöffel Borax-Pulver in einem Liter Wasser gelöst ein, schwergewichtige 1/4 Teelöffel. Die Lösung wird über den Tag verteilt getrunken, vier bis fünf Tage die Woche, so lange wie nötig. Viele Forumsmitglieder berichten, dass Borax ihnen sehr geholfen habe, bis hin zur Heilung. Sehen wir uns zum Beispiel folgenden Beitrag an:

„Ich leide auch unter einer Schuppenflechte, meine Gelenkschmerzen kommen wohl von der beginnenden Psoriasis-Arthritis. Als ich hier im Forum von Borax gelesen hatte, dachte ich, ich probiere es mal. Oh mein Gott! Nach einem Tag waren die Schmerzen in meinen Knien verschwunden! […] Auch die Schuppenflechte sieht nach zwei Tagen Borax schon viel besser aus. Ich nehme 1/4 TL in einem Liter Wasser pro Tag.“

Ein anderes Mitglied schreibt über die Fußpilzerkrankung eines Freundes: „Er hat seine nassen Füße mit einer Handvoll (Borax) eingerieben, und es hat wohl sofort aufgehört zu jucken. Er war sprachlos. Als ich ihn ein paar Wochen später nach dem Fußpilz gefragt habe, meinte er: ,Wow, er ist seitdem nicht mehr wiedergekommen!‘ Das Zeug hat ihn komplett geheilt!!!“

Auch über die Wirkung bei vaginalen Pilzinfektionen finden sich begeisterte Kommentare. Borax ist hier offenbar effektiver als andere Mittel. Üblicherweise wird eine große Gelatinekapsel mit Borax oder Borsäure gefüllt und zur Schlafenszeit eingeführt. Das wird jede Nacht bis zu zwei Wochen lang wiederholt. Alternativ kann das Pulver auch mit kühlem, erstarrtem Kokosfett gemischt zu einer Pille oder einem Zäpfchen verarbeitet werden. Die positiven Berichte über die Behandlung von Vaginalpilzen werden durch eine neue Studie13 untermauert. Borsäure (eine Kapsel voll) half sogar gegen medikamentenresistente Candida-Infektionen, ebenfalls gegen alle getesteten krankheitserregenden Bakterien. Wegen der starken Verdünnung ist eine Spülung oder Dusche wohl nicht wirksam genug gegen Bakterien und resistente Candida, sollte bei einer normalen Candida-Infektion aber genügen.

Borax war wegen seiner Alkalität effektiver als Borsäure. Bei gesunden Menschen sind
Candida harmlose, ovale Hefezellen. Unter ungünstigen Umständen bilden sich daraus Ketten aus länglichen Zellen (Pseudo- Hyphen), und schließlich stark invasive, lange, röhrenartige oder fadenförmige Zellstrukturen (Hyphen). Sie schädigen die Darmwand und verursachen Entzündungen und das sogenannte „Leaky-Gut-Syndrom“. Hier wird die Darmwand für mikrobielle Produkte und unvollständig verdaute Proteine durchlässig. Pseudo- Hyphen und Hyphen finden sich im Blut von Patienten, die an Krebs und Autoimmunerkrankungen leiden. Candida können auch zähe Biofilmschichten bilden. Dieselbe Studie zeigt, dass Borsäure bzw. Borax die Bildung von Biofilm hemmen, ebenso den Wandel harmloser Hefezellen zu invasiven Hyphen.

In früheren Artikeln habe ich beschrieben, dass solche vorwiegend durch Antibiotika ausgelösten Prozesse eine grundlegende Ursache der meisten modernen Erkrankungen sind. Das macht Borsäure und Borax zu essenziellen Heilmitteln. Aber auch aus vielen anderen Gründen können sie gar nicht hoch genug gewürdigt werden. Ein wissenschaftliches Gutachten aus dem Jahr 2011 ergab, dass „[…] Borsäure eine sichere und ökonomische Alternative  für Frauen mit wiederkehrenden und chronischen Vaginitis-Symptomen darstellt, wenn konventionelle Behandlungsmethoden versagen.“14

Wenn sie so viel besser als herkömmliche Medikamente wirkt, warum benutzt man Borsäure dann nicht gleich als erstes Mittel der Wahl? Oder das noch effektivere Borax? Eine weitere Studie aus der Türkei15 attestiert Borsäure einen Schutzeffekt bei Lebensmitteln, die mit Schimmelpilzgiften, insbesondere fungalen Aflatoxinen belastet sind. Aflatoxin B1 beispielsweise verursacht schwere DNS-Schäden. Es ist der stärkste je getestete Krebserreger und betrifft vor allem die Leber und die Lunge. Außerdem wirkt es immuntoxisch und verursacht Geburtsfehler und Todesfälle bei Nutztieren und Menschen. Die Behandlung mit Borsäure führte zu besserer Widerstandsfähigkeit der DNS gegen oxidative Schäden durch Aflatoxin B1. Die starke fungizide Wirkung der Borsäure ist natürlich der Grund, warum sie traditionell als Lebensmittelkonservierungsstoff verwendet wurde.

Borax kann – ähnlich wie die ebenso unter Beschuss stehende Lugol’sche Jod-Lösung – zur Entfernung von Fluorid und im Körper angesammelten Schwermetallen verwendet werden.16 Fluorid ist knochenschädigend, verursacht Verkalkungen in der Zirbeldrüse und führt zu Schilddrüsenunterfunktion. Borax reagiert mit Fluorid-Ionen zu Bor-Fluoriden, die mit dem Urin ausgeschieden werden.

In einer chinesischen Studie wurde Borax getestet, um 31 Patienten zu behandeln, die unter Skelettfluorose litten. In der dreimonatigen Versuchszeit wurde die Dosis langsam von 300 auf 1.100 Milligramm pro Tag erhöht; eine Woche im Monat wurde pausiert. Nach der Behandlung zeigten sich Verbesserungen von 50 bis 80 Prozent. Eine Forumsteilnehmerin hatte mehr als zehn Jahre lang unter Fibromyalgie und Rosazea, chronischem Erschöpfungssyndrom und Kiefergelenksschmerzen (kraniomandibuläre Dysfunktion) gelitten. Als Ursache hatte sie Fluorid in Verdacht. Sie löste 1/8 Teelöffel Borax und 1/8 Teelöffel Meersalz in einem Liter chlorfreiem Wasser und trank die Mischung fünf Tage pro  Woche. Innerhalb von zwei Wochen klärte sich ihre Gesichtshaut, die Röte verblasste, ihre Körpertemperatur normalisierte sich. Sie hatte wieder mehr Energie und konnte ihr Übergewicht stetig reduzieren.

Die einzige Nebenwirkung war eine anfängliche Verschlechterung ihrer Rosazea-Symptome. Ein anderer Beitrag spricht für sich: „Vor sieben Jahren Schilddrüsenkrebs gehabt, das nächste Jahr Nebennierenschwäche, dann zu früher Eintritt in die Wechseljahre, ein Jahr später Gebärmuttervorfall und-Entfernung. Im Jahr danach Fibromyalgie und Neuropathie. Als kleines Kind immer fluoriertes Wasser und Fluortabletten bekommen. Im Herbst 2008 stand ich vor der Vollinvalidität. Ich konnte kaum laufen, vor Schmerzen nicht schlafen. Jeden Tag wegen der Rückenschmerzen erbrochen. … Nachdem ich etwas über Fluorid gelesen hatte, wurde mir klar, woher meine Probleme kamen. Ich begann die Borax- Entgiftung mit 1/8 TL in einem Liter Wasser, und nach drei Tagen waren meine Symptome fast weg.“

Kalzium-Magnesium-Stoffwechsel

Kalzium und Magnesium sind Gegenspieler (Antagonisten) im menschlichen Körper. Gleichzeitig besteht auch Kooperation zwischen ihnen. Etwa die Hälfte des gesamten körpereigenen Magnesiums findet sich in den Knochen, die andere Hälfte im Inneren der Gewebe- und Organzellen. Nur ein Prozent befindet sich im Blut. Die Nieren halten den Spiegel konstant, indem sie mehr oder weniger davon mit dem Urin ausscheiden. Dagegen befinden sich 99 Prozent des Kalziums in den Knochen und der Rest in der Flüssigkeit außerhalb der Zellen. Muskeln kontrahieren, wenn Kalzium in die Zellen gelangt, und entspannen sich, wenn es wieder herausgepumpt wird und Magnesium an seine Stelletritt. Diese Zellpumpe benötigt viel Energie.

Haben Zellen zu wenig Energie, kann sich Kalzium im Inneren anreichern. Der Energiemangel kann durch Candida verursacht werden, ebenso durch einen gestörten Zucker- oder Fettstoffwechsel, Fehlernährung, oder durch die Ansammlung von Stoffwechselprodukten und -giften. Dadurch können sich die Muskeln nicht komplett entspannen, versteifen sich und werden verstärkt krampfanfällig. Die Blutzirkulation und der Fluss der Lymphe sind gestört. Je mehr Kalzium aus den Knochen in das Weichteilgewebe gelangt, desto schlimmer wird das Problem. In Nervenzellen kann sich Kalzium ebenso anreichern, was zu Störungen bei der Übermittlung von Nervenimpulsen führt. In den Augenlinsen verursacht es grauen Star. Durch zunehmende Verkalkung der Hormondrüsen wird die Hormonausschüttung gestört, und alle Zellen werden in ihren Funktionen behindert.

Außerdem verursacht Verkalkung intrazellulären Magnesiummangel. Magnesium wird zur Aktivierung zahlreicher Enzyme benötigt – der Mangel führt zu weniger effizienter oder blockierter Energieproduktion. Dazu schädigt überschüssiges Kalzium die Zellmembranen.
Dadurch können Nährstoffe schlechter in die Zellen hinein-, und Abfallprodukte des Stoffwechsels wieder heraustransportiert werden. Wird der intrazelluläre Kalziumspiegel zu hoch, sterben die Zellen ab. Hier zeigt sich die Bedeutung von Bor bei der Regulierung
der Zellmembranfunktionen, besonders beim Durchlass von Kalzium und Magnesium. Durch
Bormangel reichert sich zu viel Kalzium in den Zellen an, und das Magnesium kann nicht hineingelangen, um es zu ersetzen. Dieses Problem und die damit einhergehenden Krankheiten finden wir vorwiegend bei alten Menschen. Bei jungen, gesunden Menschen ist ein Kalzium-Magnesium-Verhältnis von 2:1 normal. Es wird durch gute Ernährung sichergestellt. Je älter wir werden, desto mehr Magnesium und weniger Kalzium benötigen wir.

Damit Bor seine volle Wirkung bei der Gewebe-Entkalkung erreicht, wird genügend Magnesium benötigt. Bei älteren Patienten empfehle ich 400 bis 600 Milligramm, mit der Borax-Dosis über den Tag verteilt eingenommen, bei langwierigen Gelenkproblemen zusätzlich transdermales Magnesium (Hautpflaster). Oral kann Magnesium allerdings abführend wirken, evtl. muss die Dosis entsprechend angepasst werden. Ob eine Ergänzung mit Kalzium notwendig und nützlich ist,bezweifle ich – selbst bei Osteoporose. Meiner Ansicht nach haben die Betroffenen genügend Kalzium im Weichteilgewebe gespeichert, wo es nicht hingehört. Durch  Nahrungsergänzung mit Bor und Magnesium sollte das deplatzierte Kalzium in die Knochen umgelagert werden. Die Konzentration der Schulmedizin auf hohe Kalziumgaben betrachte ich als beschleunigtes Altern auf Rezept.

Was und wie viel?

In manchen Ländern wie Australien, Neuseeland und den USA findet sich Borax noch in den Haushaltsabteilungen von Supermärkten und Drogerien. „Lebensmittelreines“ Borax gibt es nicht zu kaufen, und das ist auch nicht nötig. Das Etikett weist das Produkt in der Regel als 99 Prozent rein aus, was für die Anwendung sicher ist. Das ist auch der gesetzliche Standard beim Einsatz in der Landwirtschaft. Bis zu ein Prozent Abbau- und Veredelungsrückstände sind erlaubt. Borsäure kann, falls verfügbar, in einer Menge verwendet werden, die ca. 2/3 der Borax-Dosis entspricht. Lösen Sie zuerst einen leicht gehäuften Teelöffel Borax (fünf bis sechs Gramm) in einem Liter chlor- und fluoridfreiem Trinkwasser auf. Das ist Ihr Konzentrat.

Füllen Sie es in eine Flasche, die Sie außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahren.

• Standarddosis = ca. ein Teelöffel (fünf Milliliter) des Konzentrats. Sie enthält 25 bis 30 Milligramm Borax und versorgt Sie mit drei Milligramm Bor. Nehmen Sie zunächst eine Standarddosis pro Tag zu einer Mahlzeit ein. Fühlt sich das in Ordnung an, nehmen Sie eine weitere Dosis zu einer anderen Mahlzeit dazu. Wenn Sie keine spezifischen gesundheitlichen Probleme haben, können Sie dauerhaft ein bis zwei Standarddosen pro Tag nehmen. Die Menge eignet sich auch als Erhaltungsdosis.

Erhöhen Sie die Menge auf drei oder mehr Standarddosen, wenn Sie unter Krankheiten wie Arthrose oder Osteoporose und den damit verbundenen Problemen leiden. Ebenso bei Gelenksteifheit im Alter, wenn Sie sich gerade in den Wechseljahren befinden oder die Produktion der Sexualhormone anregen wollen. Nehmen Sie die Menge über den Tag verteilt ein. Führen Sie das mehrere Monate lang fort, bis Sie spüren, dass sich Ihre Probleme deutlich gebessert haben. Dann gehen Sie auf ein bis zwei Standarddosen pro Tag zurück. Falls Sie die höheren Dosen probieren möchten, die bei http://www.Earthclinic.com zur Kandidose-Behandlung und zur Fluorid-Entfernung empfohlen werden, wenden Sie
die konzentrierte Lösung wie folgt an:

• Niedrige Dosis für schlanke und normalgewichtige Menschen – 100 Milliliter (entspricht ca. 1/8 Teelöffel Borax-Puler); über den Tag verteilt trinken.
• Hohe Dosis für schwergewichtige Menschen – 200 Milliliter (ca. 1/4 Teelöffel Borax-Pulver); über den Tag verteilt trinken.

Beginnen Sie stets mit der Standarddosis und erhöhen Sie die Gabe langsam bis zur beabsichtigen Menge. Nehmen Sie die Maximaldosis vier bis fünf Tage pro Woche, solange es nötig ist. Borax-Lösung ist ziemlich alkalisch und hat bei höherer Konzentration einen seifigen Geschmack. Mit Zitronensaft, Essig oder Ascorbinsäure können sie das überdecken. Borax und Borsäure wurden in Europa als reproduktionstoxisch eingestuft und sind in der EU seit Dezember 2010 nicht mehr frei verkäuflich.

In der Schweiz ist Borax zur Zeit noch zu bekommen17, der Versand nach Deutschland ist aber nicht gestattet. Hier können Sie es jedoch in kleineren Mengen (20-50 Gramm) in Apotheken als Ameisengift bestellen. Bor-Tabletten (gewöhnlich mit drei Milligramm Bor) sind in Naturkostläden oder im Internet bestellbar. Sie enthalten Bor in gebundener Form, nicht in Ionenform wie bei Borax oder Borsäure. Zur Nahrungsergänzung sind sie generell geeignet, ich erwarte aber nicht, dass sie gegen Candida und Mykoplasma wirken, ebenso wenig als schnelle Hilfe gegen Arthrose, Osteoporose und Wechseljahresbeschwerden. Die meisten wissenschaftlichen Studien und persönlichen Erfahrungen beziehen sich auf Borax oder Borsäure. Um die Wirksamkeit zu steigern, empfehle ich, eine längere Zeit drei oder mehr Bor-Tabletten über den Tag verteilt zu nehmen, kombiniert mit ausreichend Magnesium und einer geeigneten antimikrobiellen Therapie.18

Mögliche Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen pharmazeutischer Produkte sind in der Regel unerwünscht, oft gefährlich. Bei Naturmedikamenten wie Borax handelt es sich dagegen meist um Heilreaktionen mit förderlicher Langzeitwirkung. Die Herxheimer-Reaktion bei der Eliminierung von Candida tritt am häufigsten auf. In einigen der oben zitierten Forumsbeiträgen wird von schneller Besserung innerhalb weniger Tage berichtet. Hier handelt es sich immer um eine funktionelle Antwort des Körpers. Hohe Kalziumwerte in den Zellen verursachen oft schmerzhafte Muskelkontraktionen mit Krämpfen oder Zuckungen. Bor, speziell in Kombination mit Magnesium, kann eine schnelle Muskelentspannung herbeiführen und den Schmerz lindern. Bei langjährigen, starken Verkalkungen kann die große Kalziummenge jedoch nicht in kurzer Zeit umgelagert werden.

Durch den erhöhten Kalziumspiegel in den betroffenen Gebieten, insbesondere den Hüften
und Schultern, kann es für längere Zeit zu Problemen kommen. Schwere Krämpfe und Schmerzen sowie Durchblutungsstörungen und Missempfindungen können auftreten. Nervenstörungen in Händen und Füßen können sich als Taubheitsgefühl oder verminderte Empfindlichkeit der Hautoberfläche äußern. Große Mengen Kalzium und Fluorid müssen die Nieren passieren und können vorübergehend Nierenschmerzen verursachen. Solche Heilreaktionen sind leider unvermeidlich, wenn wir einen insgesamt besseren Gesundheitszustand erreichen wollen.

Wenn Sie unangenehme Nebenwirkungen bemerken, reduzieren Sie die Borax-Dosis oder stoppen Sie die Einnahme, bis das Problem abklingt. Dann erhöhen Sie die Dosis langsam wieder. Als hilfreich hat sich eine stark gesteigerte Flüssigkeitszufuhr mit organischen Säuren wie Zitronensaft, Ascorbinsäure und Essig erwiesen. Förderlich ist auch die Verbesserung des Lymphflusses durch Trampolinspringen, Spazierengehen oder Kopfüber-Positionen wie Kopfstand, Hängenlassen und dergleichen.

Giftig oder nicht?

In den Gesundheitsbehörden sorgt man sich wegen der möglichen Toxizität von Bor. Wenn sie das Folgende über Natriumchlorid (Tafelsalz) lesen, machen Sie sich vermutlich auch Sorgen.19
„Akute orale Toxizität (LD50 – die Dosis, bei der die Hälfte der Versuchstiere stirbt): 3.000 mg / kg (Ratte). Chronische Wirkung beim Menschen: Bei Körperzellen von Säugetieren erbgutverändernd. Bei Hautkontakt, Verzehr oder Inhalation schwach gefährlich. Niedrigste publizierte letale Dosis (oral) beim Menschen: 1000 mg / kg. Auf plazentalem Wege fruchtschädigend beim Menschen (Fetotoxizität, Abbruch), kann Risiko der Schwangerschaftstoxikose bei anfälligen Frauen erhöhen.

Kann Fruchtbarkeitsstörungen und Geburtsschäden bei Tieren, insbesondere Ratten und Mäusen verursachen (Fetotoxizität, Abbruch, Muskel-Skelett- Anomalien); beim Muttertier Schäden an Eierstöcken und Eileitern. Erbgutveränderung möglich (mutagen). Verzehr großer Mengen kann zu Magenverstimmungen mit Übelkeit und Erbrechen führen. Kann Verhaltensauffälligkeiten verursachen  (Muskelspastik / Zuckungen, Somnolenz). Beeinträchtigung von Sinnesorganen, Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System. Fortgesetzte Aufnahme kann zu Dehydrierung, Organüberlastung und Koma führen.“

Vergleichen Sie das einmal mit dem Sicherheitsdatenblatt20 für Borax:

„Niedrige akute orale Toxizität; LD50 bei Ratten 4.500-6.000 mg / kg Körpergewicht. Reproduktionstoxizität / Fruchtschädigung: Tierversuche bei Ratte, Maus und Hund zeigen bei hoher Dosis Auswirkungen auf Fruchtbarkeit und Hoden. Studien mit Borsäure bei Ratte, Maus und Kaninchen zeigen bei hoher Dosis Auswirkungen auf die fötale Entwicklung, einschl. Gewichtsverlust und geringfügigen skelettalen Veränderungen. Die verabreichten Mengen waren ein Vielfaches höher als die, denen Menschen normalerweise ausgesetzt sind. Keine Hinweise auf Kanzerogenität bei Mäusen. In einer Serie von Kurzzeit-Mutagenitäts-Untersuchungen wurde keine erbgutverändernde Wirkung festgestellt. Epidemiologische Untersuchungen ergaben keinen Anstieg von Lungenerkrankungen bei Menschen, die berufsbedingt chronisch Borax-Staub ausgesetzt sind, ebenso keine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit.“

Tafelsalz ist demnach 50 bis 100 Prozent giftiger als Borax und verändert das Erbgut; Borax ist in der Hinsicht harmlos. Kinder sind durch den Verzehr hoher Borax Mengen am meisten gefährdet. Schätzungen zufolge können fünf bis zehn Gramm schweres Erbrechen und Durchfall auslösen, zum Schock oder sogar zum Tod führen. Die tatsächlich tödliche Dosis ist aber in der Literatur schlecht dokumentiert. Die folgenden Daten über Vergiftungen stammen von der US-Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency) und der Gesundheitsschutzbehörde CDC (Centers for Disease Control).21,22

Ein Bericht über 784 Vergiftungsfälle durch versehentliche Einnahme von zehn bis 88 Gramm Borsäure listet keine Todesfälle. 88 Prozent der Fälle waren asymptomatisch, es wurde also keinerlei Wirkung bemerkt. Bei einigen Kindern und Erwachsenen, die mehr als 84 Milligramm Bor pro Kilogramm zu sich nahmen (entspricht über 40 Gramm Borax bei 60 Kilogramm Körpergewicht) wurden jedoch Auswirkungen auf Magen-Darm, Herz-Kreislauf, Leber, Nieren und das zentrale Nervensystem beobachtet. Es kam zu Hauterkrankungen wie Dermatitis und Erythema. Auch Todesfälle wurden gemeldet. Reproduktionstoxizität zeigte sich im Tierversuch als heikelste Nebenwirkung bei der Einnahme von Bor. Bei Ratte, Maus und Hund traten bei Dosen über 26 Milligramm Bor pro Kilogramm nach mehreren Wochen Schäden an Hoden und Spermien auf (entspricht 15 Gramm Borax pro Tag bei 60 Kilogramm Körpergewicht).

Das Hauptrisiko besteht für die Entwicklung des Fötus, wobei Ratten am stärksten betroffen waren. In einer Studie kam es während der Trächtigkeit bereits bei einer täglichen Gabe von 13,7 Milligramm Bor pro Kilogramm zu einer leichten Verminderung des Körpergewichts der Föten. Als sichere (wirkungslose) Dosis wurde eine tägliche Gabe von weniger als 13,7 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht festgesetzt, das entspricht ca. sieben Gramm Borax pro Tag bei 60 Kilogramm Körpergewicht. Fügen wir noch einen Sicherheitsfaktor hinzu, erhalten wir als wirkungslose Dosis täglich 9,6 Milligramm Bor pro Kilogramm, also fünf Gramm Borax bei 60 Kilogramm Körpergewicht. Eine Studie mit Ratten über drei Generationen hinweg ergab jedoch keine Reproduktionstoxizität (weder bei den Elterntieren, noch beim Nachwuchs) bei einer täglichen Gabe von 30 Milligramm Bor pro Kilogramm.

Die Dosis entspricht bei 60 Kilogramm Körpergewicht täglich 17 Gramm Borax, eingenommen über drei Generationen! In einer weiteren Studie über drei Generationen zeigten sich bei täglich 17,5 Milligramm Bor pro Kilogramm keine Probleme (entspricht neun Gramm Borax bei 60 Kilogramm Gewicht). Die nächsthöhere getestete Dosis von 58,5 Milligramm pro Kilogramm (30 Gramm Borax bei 60 Kilogramm) führte jedoch zu Unfruchtbarkeit.

Daher können wir annehmen, dass die reproduktionstoxisch sichere Dosis täglich bis zu ca. 20 Gramm bei 60 Kilogramm Körpergewicht betragen kann. Bei Humanstudien ergaben sich keine Anhaltspunkte für mögliche Beeinträchtigungen der Fruchtbarkeit durch Borax. Untersucht wurden Menschen, die im Abbau und der Verarbeitung von Bor beschäftigt sind, sowie ein Teil der türkischen Bevölkerung, der einer hohen Bor-Belastung im Trinkwasser und im Boden ausgesetzt  ist. Eine Studie berichtet sogar von gesteigerter Fruchtbarkeit (verglichen mit dem US-Durchschnitt) bei Arbeitern in der Borax-Produktion. Das sind wichtige Erkenntnisse. Die mögliche Schädigung der Zeugungsfähigkeit und des Fötus im Mutterleib (zusammengefasst als Reproduktionstoxizität) ist nämlich der offizielle Grund für den derzeitigen Vorstoß gegen Borax. Im oben zitierten Sicherheitsdatenblatt für Natriumchlorid steht auch:

„Natriumchlorid wird in einigen Reproduktionsstudien eingesetzt, um zu zeigen, dass keine Wirkung auftritt (negatives Kontrollmittel). Jedoch wurde auch exemplarisch daran gezeigt, dass beinahe jede Chemikalie im Tierversuch Fruchtschädigungen hervorrufen kann, wenn die Bedingungen der Studie entsprechend gestaltet sind.“

Behalten Sie das in Hinterkopf, wenn Sie das Folgende lesen.

Der Angriff auf Borax

Ca. 30 Prozent der Bevölkerung westlicher Länder leidet unter Arthritis und Arthrose in ihren verschiedenen Ausprägungen, sowie der damit verwandten Osteoporose. Durch die hohe Anzahl von Knochenbrüchen ist Osteoporose für mehr langfristige Klinikaufenthalte verantwortlich als jede andere Krankheit. Insbesondere Hüftfrakturen benötigen viel Zeit zur Ausheilung. Für
die Medizin- und Pharmaindustrie stellt das eine bedeutende Einkommensquelle dar. Würde der Heilansatz mit Bor und Magnesium einer breiten Öffentlichkeit bekannt, könnte diese Quelle versiegen, und das System würde kollabieren. Weil es sich um den weltweit größten und
profitabelsten Industriezweig handelt, darf das natürlich nicht passieren.

Als Dr. Newnham seine Arthrose-Behandlung entdeckte, war das für die Medikamentenhersteller zunächst kein großes Problem. Neuigkeiten verbreiteten sich langsam und ließen sich leicht unterdrücken. Heute hat sich die Lage durch das Internet grundlegend geändert.

Die Pharmaindustrie finanziert einen Großteil der Forschung. Bisher gab es von dieser Seite keine
Bestrebungen, Dr. Newnhams Ergebnisse oder andere positive Studien zu reproduzieren. Stattdessen fließen Gelder in die Entwicklung patentierbarer Bor-Medikamente mit eingeschränktem Anwendungsbereich, z. B. in der Chemotherapie – oder in Forschung, um Bor zu diskreditieren. So zeigte ein Reagenzglas-Experiment, dass eine relativ geringe Borax-Dosis von vier Gramm die Lymphozyten schädigen kann. Eine frühere derartige Studie zeigte übrigens, dass Vitamin-C-Zusätze toxisch sind. Die meisten positiven Borax-Studien kommen heute
aus China, Japan und der Türkei.

PubMed ist eine öffentlich finanzierte Datenbank mit biomedizinischen Forschungspublikationen. Andere Artikel von Newnham, R. E und Zhou, L. Y. werden dort
noch gelistet, dagegen sind die beiden wichtigen oben erwähnten Arbeiten (über die Arthrose-Studie im Royal Melbourne Hospital und die Borax-Behandlung der Skelettfluorose in China) inzwischen verschwunden. Sie gehören aber in die Datenbank und waren hier ursprünglich offenbar auch gelistet. Ich vermute, dass sie bewusst entfernt wurden, damit sie in anderen Arbeiten nicht zitiert werden können.

Außerdem wird immer mehr Energie investiert, um Borax wegen seiner vermeintlich reproduktionstoxischen Wirkung öffentlich zu verteufeln. Zum Beispiel las ich kürzlich einen Artikel eines „leitenden Wissenschaftlers“ der „grünen“ Environmental Working Group, einer US-Umweltorganisation. Darin wurden die angeblichen Gefahren von Borax derart übertrieben, dass die meisten Leserkommentare am Schluss etwa in die Richtung gingen:

„Danke, dass Sie mir die Augen geöffnet haben. Ich wusste gar nicht, wie giftig und gefährlich Borax ist, und werde es mit Sicherheit nicht mehr beim Waschen oder beim Reinigen meiner Küche und Toilette verwenden.“

Hier handelt es sich offensichtlich um eine gezielte Kampagne, um der Bevölkerung das Borax-Verbot als wohltätigen Akt erscheinen zu lassen. Bei Reinigungs und Waschmitteln wurde Borax inzwischen durch einen Ersatzstoff ausgetauscht. Die EU hat die Kampagne ins Rollen gebracht: Im Juni 2010 wurden Borax und Borsäure als „reproduktionstoxisch Kategorie 2“ klassifiziert.

Das bedeutet: Sie werden für Menschen in hoher Dosis als fruchtschädigend und fortpflanzungsgefährdend angesehen. Auf der Verpackung muss das Giftwarnsymbol (Schädel mit gekreuzten Knochen) aufgedruckt sein. Seit Dezember 2010 sind die Stoffe in der EU nicht mehr im Handel erhältlich. Die Klassifizierung gilt inzwischen für ganz Europa – nicht-EU-Länder haben allerdings noch ein wenig Spielraum beim Verkauf.

Die Initiative ist Teil des GHS (Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien), das schnellstmöglich auch außerhalb Europas implementiert werden soll. Australien ist bei der Implementierung des GHS für Industriechemikalien bereits weit vorangeschritten; neue Vorschriften werden noch für das Jahr 2012 erwartet.23

Die Europäische Chemikalienagentur ECHA gab als Grund für die Neueinstufung von Bor-Produkten an (paraphrasiert):

„Die verfügbaren Daten zeigen keine wesentlichen Unterschiede zwischen Labortieren und Menschen. Daher ist davon auszugehen, dass die bei Tieren beobachteten Auswirkungen auch bei Menschen eintreten könnten. Epidemiologische Studien beim Menschen sind nicht hinreichend, um schädliche Auswirkungen anorganischer Borate auf die Fruchtbarkeit ausschließen zu können. 17,5 Milligramm Bor pro Kilogramm pro Tag wurde als NOAEL (No Observed Adverse Effect Level; Menge, bei der keine schädliche Wirkung beobachtbar ist) für die Fruchtbarkeit männlicher und weiblicher Tiere ermittelt. Bei Ratten trat bei 13,5 Milligramm Bor pro Kilogramm pro Tag ein verringertes Fötal Gewicht auf. Eine sichere Obergrenze von 9,6 Milligramm pro Kilogramm pro Tag wurde ermittelt.“24

Was sie damit wirklich sagen:

„Für Menschen haben wir keine Daten. Tierversuche legen nahe, dass der Verzehr von täglich ca. zwei Teelöffeln Borax die Fortpflanzungsfähigkeit beim Menschen nicht gefährdet. Um absolut sicherzugehen, dass niemand geschädigt wird, verbieten wir es aber komplett.“

Wichtig dabei: Die Entscheidung bezieht sich gar nicht auf Borax in Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln, wo es bereits verboten ist. Es geht lediglich um die allgemeine Verwendung z. B. in Reinigungs- und Waschmitteln oder als Insektizid. Weil Borax nicht ohne weiteres eingeatmet oder durch Hautkontakt aufgenommen werden kann, ist es schwer vorstellbar, wie bei normaler Anwendung auch nur einige Milligramm pro Tag in den Körper gelangen sollen. Würde derselbe Standard an alle Chemikalien angelegt, blieben keine mehr übrig. Die für die Einstufung grundlegende Studie wurde im Jahr 1972 publiziert.

Warum wird sie gerade jetzt ausgegraben, um das Borax-Verbot zu rechtfertigen? In den letzten 40 Jahren hat sich niemand dafür interessiert. Wissenschaftlich gesehen ergibt das keinen Sinn, zumal der Borax-Ersatz hauptsächlich aus Natriumperkarbonat besteht, das dreimal giftiger ist als Borax (akute orale LD50-Werte für Tiere liegen zwischen 1.034 und 2.200 Milligramm pro Kilogramm pro Tag).25

Selbst das oft verwendete Natriumbikarbonat (Natron) ist fast doppelt so giftig wie Borax (LD50 bei 3.360 Milligramm pro Kilogramm).26 In den hohen Dosen, die Fruchtbarkeitsprobleme bei Ratten und Mäusen verursachen, sind beide Chemikalien bislang nicht auf ihre Langzeit-Reproduktionstoxizität getestet worden. Dasselbe gilt für Waschpulver, wo es heißt, dass Toxizität bei sachgerechter Anwendung nicht zu erwarten sei, bzw. dass keine Tests zur Reproduktionstoxizität durchgeführt wurden. Einige Inhaltsstoffe dieser Produkte sind giftiger als Borax.

Warum dürfen sie verwendet werden, Borax aber nicht? Und was ist mit wirklich gefährlichen Stoffen wie Ätznatron und Chlorwasserstoffsäure? Warum bleiben sie im Handel, und eine der sichersten Haushaltschemikalien wird verboten, obwohl es absolut unmöglich ist, damit bei sachgerechter Anwendung irgendeinen Schaden an der menschlichen Fortpflanzungsfähigkeit anzurichten? Trotz fehlender wissenschaftlicher Beweise ist nun alles in die Wege geleitet, um Borax und Borsäure kurzfristig weltweit aus dem Handel nehmen zu können.

Selbst die niedrig dosierten und weniger effektiven Bor-Tabletten werden von der Pharma-Industrie streng überwacht. Ihr Verkauf kann durch Vorschriften im Codex Alimentarius jederzeit eingeschränkt werden. Damit hat die Pharmaindustrie alle von Borax ausgehenden Gefahren unter Kontrolle gebracht und ihre Profite und ihr Überleben gesichert

_____________________________________________________________

Endnoten
1 Benderdour, M., Bui-Van, T., Dicko, A., Belleville, F.: „In vivo and in vitro effects of boron and boronated compounds“ in J Trace Elem Med Biol, 1998, 12(1):2-7; http://tinyurl.com/75psqr8

2 Newnham, R. E.: „Arthritis: The Mainstay Of The ,Health Industry‘ – The Disease That ,Health‘ Authorities Don’t Want Cured“ auf whale.to; http://tinyurl.com/c9wkkhg

3 Newnham, R. E.: „Essentiality of Boron for Healthy Bones and Joints“ auf ncbi.nlm.nih.gov; http://tinyurl.com/cgsdr5p

4 Newnham, R. E.: „Agricultural Practices Affect Arthritis“ in Nutrition and Health, 1991, 7(2):89-100; http://tinyurl.com/bsbbj2f

5 Newnham, R. E. et al: „Boron and Arthritis“, auf arthritistrust.org, 1994;

6 Last, W.: „Arthritis And Rheumatism“ auf health-science-spirit.com; http://tinyurl.com/845bl94

7 Last, W.: „Overcoming Arthritis“ auf health-science-spirit.com; http://tinyurl.com/85ovoke

8 Xu, P., Hu, W. B., Guo, X., Zhang, Y. G., Li, Y. F., Yao, J. F.,Cai, Q. K.: „Therapeutic effect of dietary boron supplementon retinoic acid-induced osteoporosis in rats“ in Journal
of Southern Medical University, 2006, 26(12):1785-8;http://tinyurl.com/bsohhxx
9 „BORON“ auf iThyroid.com; http://tinyurl.com/7q5foe3

10 Naghii, M. R., Mofid, M., Asgari, A. R., Hedayati, M.,Daneshpour. M. S.: „Comparative effects of daily andweekly boron supplementation on plasma steroid hormonesand proinflammatory cytokines“ in J Trace ElemMed Biol, 2011, 25(1):54-8; http://tinyurl.com/6tlhwe7;

11 Harvey, D.: „BORON“ in LE Magazine, 08.2006; http://tinyurl.com/82q7lak;

12 „Borax Cures“ auf Earthclinic.com, 7.12.2012; http://tinyurl.com/2884max

13 De Seta, F., Schmidt, M., Vu, B., Essmann, M., Larsen,B.: „Antifungal mechanisms supporting boric acid therapy of Candida vaginitis“ in J Antimicrob Chemother, 2009, 63(2):325-336; http://tinyurl.com/d4wgkgp

14 Iavazzo, C., Gkegkes, I. D., Zarkada, I. M., Falagas, M. E.:„Boric acid for recurrent vulvovaginal candidiasis: the clinical evidence“ in J Womens Health (Larchmt), 2011,
20(8):1245-55; http://tinyurl.com/d5ux8sa

15 Turkez, H., Geyikoglu, F.: „Boric acid: a potential chemoprotective agent against aflatoxin b1 toxicity in human blood“ in Cytotechnology, 2010, 62(2):157–165; http://tinyurl.com/86czyls

16 „Fluoride Poisoning“ auf Earthclinic.com, 16.6.2012; http://tinyurl.com/6sxpja6

17 „Borax Extrarein-01“ auf supergenial.ch; http://tinyurl.com/dx2c2ej

18 Last, W.: „The Ultimate Cleanse“ auf health-science-spirit.com; http://tinyurl.com/4cxzpu7; deutsche Übers. s. „Die ultimative Reinigung“ in NEXUS Magazin, 2009, 25:30-37; http://tinyurl.com/5uugwgr

19 „Sodium Chloride MSDS“ auf Sciencelab.com; http://tinyurl.com/7mp74eb;

20 „Borax Decahydrate MSDS“ auf hillbrothers.com; http://tinyurl.com/bwah7xh

21 „CDC Toxic Profiles: BORON 2. Relevance To Public Health“ auf atsdr.cdc.gov; http://tinyurl.com/clvlpc4

22 United States Environmental Protection Agency: „Boric Acid / Sodium Borate Salts“ auf regulations.gov; http://tinyurl.com/89t92ra

23 „Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals“ auf en.wikipedia.org; http://tinyurl.com/c7xk9zs

24 European Chemical Agency (ECHA): „Boric Acid“ auf http://echa.europa.eu; http://tinyurl.com/84uudqf

25 Oecd Sids: „Sodium Percarbonate“ auf inchem.org; http://tinyurl.com/7j92r2

26 „Sodium bicarbonate MSDS“ auf sciencelab.com; http://tinyurl.com/7myal7q

____________________________________________________________

Quelle dieses Artikels: Die Borax Verschwörung_PDF


45 Kommentare

Der Ruf der gläsernen Welt ..

geschrieben von Steven Black:

DAS könnte jetzt den einen oder anderen etwas überraschen, wo ich doch gerne betone, man sollte tunlichst seinen Fokus in der GEGENWART halten und bleiben.  Surprise, Folks, ich bin halt auch nur ein Mensch und gestern hats mich halt erwischt ..  Tatsächlich bin ich ein wenig durch die zeitlichen Räume geswicht .. vornehmlich in die mittelbare ZUKUNFT – und ich fand’s gar nicht toll, was für Bilder bei der Zeitreise hochkamen ..

Ja, ja, – ich weiß, Gedanken über die Zukunft, sind im Grunde NICHTS als reine Phantasiegedanken und oft genug, nur Konstrukte der Langeweile. Zukunft steht nicht fest, sie wird von UNS Tag für Tag kreiert, indem wir die Gegenwart leben. Daher sollten wir gut beraten sein damit, daß nun gesagte nicht allzu Ernst zu nehmen … vielleicht aber, sollten wir’s aber auch nicht verniedlichen.

Dennoch möchte ich gerne die Eindrücke mit euch teilen, welche Gedanken mein “SoSein” dabei begleitet haben.

Vielleicht erinnert ihr euch noch, an meinen kürzlich geschriebenen Beitrag, der über das bizarre “Projekt 45”, beziehungsweise “Initiative 2045” handelte. Dabei gings um eine Gruppe von Leuten, die wahrscheinlich eher zu den “Besserverdienenden Leuten” zählen und deren Sorgen sich offensichtlich ständig um die ZUKUNFT drehen ..  übertroffen wird dies nur, von ihrer ANGST vor dem physischen Tod.  Für einige Menschen ist dies der Horror schlechthin ..

image<-Quelle:

Aber, wer Geld hat, der glaubt, es wird sich bestimmt bald eine Lösung dagegen finden. Und diese Leute haben für sich eine “Lösung” gefunden, nämlich ihren alten Körper durch “Kybernetische Unsterblichkeit” einzutauschen.

Und was hat das mit dem heutigen Thema zu tun? Gemach, liebe Freunde, aber es geht  NICHT um Kybernetik.

Eigentlich hab ich mal gedacht, selbst WENN die technischen Möglichkeiten erst einmal vorhanden und sogar für mehrere Menschen, einigermaßen preislich erschwinglich sind, werden dies sehr wenige Leute nützen … aber ich denke inzwischen, darin habe ich mich gewaltig geirrt. 

Und typisch genug, unterstützt auch der “Daleilahm – Dingens”, Initiative 2045”.

image<-Quelle:

Nicht daß es besonders tragisch wäre, mich geirrt zu haben, daß kommt in den besten Familien vor, aber passiert grundsätzlich uns allen – und ich bin dabei keine Ausnahme. Es ist der Zusammenhang, die kontextuelle Wahrnehmung zu dieser Angelegenheit, die mich durchaus mit “gemischten Gefühlen”  erfüllen.

Begonnen hat es gestern früh, um 8 h Morgens. Da sind mir wieder einmal die vielen jungen Leute im Bus aufgefallen, die, anstatt miteinander zu kommunizieren, ihre Köpfe gen Boden gesenkt halten und “magischer Daumen” mit ihren Smartphone Handys spielen. Während mich ihre Handy-Tippgeräusche, wie tab, blang, surr, tab-tab, surr, klingeling, rrrrar, “ey, cool Alter” begleiteten, wanderten meine Gedanken und Assoziationen einige Jahre zurück, in die frühen 1990 er Jahre ..

Erinnert ihr euch an die ersten Handys? Meine Güte, DAS war vielleicht ein klobiges Teil! Sauteuer, aber man konnte es mit seinen 800 Gramm, immerhin noch als Mord- und Totschlag-Werkzeug verwenden ..   manche Leute würden ein solches “Preis-Leitungsverhältnis” voll okay finden ..

DAS waren vielleicht noch Zeiten …

image<- Quelle:

Apropos Irrtümer: Damals irrte ich mich auch – und zwar nicht zu knapp! Es klingt jetzt wahrscheinlich irrwitzig, aber ich prophezeite dieser Technologie keine große Zukunft. Zu meiner Entschuldigung sei gesagt, daß ich damals noch in meinen “unbewussten Jahren” steckte und nicht die nötige Einsicht mein eigen nennen konnte, um den Weitblick zu besitzen, welche gravierenden Veränderungen dieses Produkt haben würde. Vor allem anderen, im sozialen Bereich ..

Einige der Leser/Innen wird es vermutlich etwas befremden, aber nach allem, was ich heute weiß und miterlebt habe, würde ich mir wünschen, daß diese Erfindung niemals gemacht worden wäre. “Aber es ist doch so furchtbar praktisch … ich wüsste gar nicht mehr, wie ich ohne mein Handy leben sollte ”

image

Solche und ähnliche Aussagen zeugen nur allzu deutlich von der allgemeinen Abhängigkeit und der Unfähigkeit vieler Menschen, in Selbstverantwortung zu leben. Und man kann es immer wieder und permanent hören, übers Fernsehen hören wir oft dasselbe .. zweifelsohne meinen jene Leute dies Ernst. 

Ja, ich selbst habe auch ein Handy, eine Mittelalterliche Gurke von Mobiltelefon, aber man kann damit telefonieren. Und ich schalte es meistens ab und nur dann ein, wenn ich es wirklich brauche. Das hat den Vorteil, daß mich niemand erreichen kann, aber ich kann alle erreichen – so ich denn will. Egoistisch? Meinetwegen, ich nenne es Seelenfrieden .. 

Weit davon entfernt zu behaupten, daß die Jahre vor der Erfindung des Handy besser gewesen wären, daß waren sie bestimmt nicht. Aber definitiv hat die Erscheinung des Handy, daß “kulturelle Kapital” unserer Gesellschaft negativ beeinflusst. Damit ist NICHT nur Deutschland, oder Österreich gemeint, das Handy-Mobiltelefon-Smartphone Fieber hat ALLE Nationen und die ganze Welt infiziert und erfasst.

image

Mit “kulturellem Kapital” ist der individuelle Gehalt an Bildung und Wissen gemeint, daß sich allerdings auch ganz direkt in der wirtschaftlichen Ökonomie widerspiegelt. Damit ist NICHT Auswendiggelerntes Instant Wissen, sondern wirkliches, selbst erfahrendes Wissen gemeint, welches zusammenwirkt mit Intelligenz und Kommunikation. 

Erinnert euch, wenn man sich damals mit seinen Freunden verabredete, dann kamen sie auch – und zwar pünktlich. Wer ein Festnetz sein eigen nannte, der rief sich vorher zusammen, man vereinbarte einen Ort und traf sich dann dort. Man will’s nicht glauben, aber damals gab es noch Leute, die nicht mal Festnetz hatten, dennoch waren sie fähig Verabredungen einzuhalten, selbst wenn diese “nur” mündlich getroffen wurden – diese Leute hat man ganz einfach zu Hause abgeholt.

Und heute? Da scheint jeder zu glauben, Unpünktlichkeit gehöre zum “guten Ton” sozialen Umgangs. Und man kann ja immer noch anrufen ..

image<-Quelle:

Immer schneller wurden es immer mehr: Während es knapp 20 Jahre dauerte, bis die erste Milliarde Handys verkauft war, brauchte die zweite Milliarde gerade einmal vier Jahre, die dritte sogar nur halb so lange. Mittlerweile haben 95 Prozent der Weltbevölkerung einen Anschluss an ein Handy-Netz. Von den Küsten im Süden Indiens bis zur Spitze des Kilimandscharo – Sendemasten stehen nun fast überall.

Mit 95 Prozent der Weltbevölkerung besitzt inzwischen nahezu jeder Mensch auf der Welt,  mindestens ein Handy. Das ist das Ergebnis einer in neun Ländern geführten Studie des Marktforschungsinstituts Survey Sampling International (SSI). Hong Kong (99 Prozent), China (98 Prozent) und Schweden (98 Prozent) haben demnach den höchsten Anteil an Handybesitzern, während die USA (89 Prozent) den niedrigsten Anteil haben …

Einer anderen sozialen Erhebung zufolge, könnten die meisten Männer auf Internet, Schlaf und Sex nicht verzichten. Wenn hingegen Frauen die drei wichtigsten Dinge in ihrem Leben nennen müssten, wäre es nicht Sex. Während der größte Teil der Frauen auf Schlaf und Duschen nicht verzichten will, würden sie doch das Internet dem Sex vorziehen. 54 Prozent der Frauen und nur 46 Prozent der Männer nutzen ein Smartphone dafür ..

Okay, es ist schon toll, jederzeit mit allen bekannten Menschen zu kommunizieren, wann immer es einen gelüstet und man möchte. Aber mal ehrlich, Hand aufs eigene Herz:

Hat diese, zugegeben, revolutionäre Kommunikationsform unsere Kommunikation wirklich verbessert? Ist nicht etwa der Umgang miteinander KÄLTER und ROHER geworden? Verliebte trennen sich und machen per “SMS” Schluss mit ihrer Beziehung. 

image

Ebenfalls ist eine allgemeine Herabsetzung , bezüglich der Dauerhaftigkeit sozialer Beziehungsnetze wahrnehmbar.

Als “paradiesische Zustände” empfinden es hingegen Psychopathen und Voyeure aller Couleur, hinsichtlich der Tatsache, daß einen immer mehr Leute regelrecht dazu zwingen,  Zeuge ihrer sozialen Interaktionen, im Rahmen des kommunikativen Austausches zu sein.

Es ist wirklich furchtbar, ich empfinde sowas als total unnötig ..

Aber was immer du dagegen unternimmst, wenn dich Hinz und Kunz dazu zwingen, ihren Ehestreitgesprächen, Flirts, oder gar deren sexuellen Anmachereien “beizuwohnen”, du bist auf jeden Fall der Blöde. Bei einigen Leuten beschleicht mich sowieso der Verdacht, daß die das durchaus bewusst machen ..

Wer jetzt mit dem Einwand kommt, man könne ja “weghören”, der hat vermutlich noch nicht das zweifelhafte Vergnügen gehabt, daß ihn ein völlig wildfremder Mensch, in einem Lokal, Bus, oder sonstwo, in einem mehr oder weniger öffentlichen Raum, vollkommen “wie Luft” behandelt, als würde man gar nicht existieren. Versuche das .. hör einfach weg ..

TV verstört  <-Quelle:

   Viel Spaß dabei .. es wird dir kaum gelingen!

    Schon gar nicht, wenn’s derjenige extra drauf anlegt, dich mit seinem gesamten         Wortschatz zu beglücken. Da gibt’s wirklich ein paar unangenehme Erlebnisse ..

  

<- üblicher Gesichtsausdruck von Kindern beim Fernsehen ..

Natürlich, daß sind, was ich “soziale Kommunikationsextremisten” nenne, keinesfalls will ich behaupten, dies sei die Regel. Einige “Durchgeknallte” finden sich ja leider immer .. 

image

Aber “der Punkt” hierbei ist, daß sich immer mehr Probleme mit der Handytechnologie zeigen, dabei brauchen wir überhaupt nicht die Themen Mikrowellen oder Skalarwellen streifen, welche unsere Energiesysteme ohnehin enorm überstrapazieren – ums so neutral wie mir möglich zu formulieren.

Es hat die sozial-ethischen Interaktionen der Menschen völlig verändert, ihr Selbstverständnis, ja, selbst den Arbeitsmarkt hat es modifiziert und neue Berufe geschaffen.

Diese “Revolution” haben nur wenige kommen sehen. Und wer von uns hätte geglaubt, daß es einmal so sein würde, daß die Menschen entweder mit gesenkten Blicken an Tischen sitzen, oder einem entgegenkommen, wobei sie kaum wahrnehmen, wer vorrübergeht ..

image

Oder, daß wir insgesamt gesehen, eine Bankrotterklärung bezüglich der sterbenden Gemeinschaftlichkeit, abgeben müssen … ich erinnere mich sehr gut daran, daß es früher das höchste für uns war, gemeinsam die Gegend unsicher zu machen, zu lachen und albern zu sein. In den 1990 er Jahren war es normal, daß viele junge Leute auf einen Haufen “zusammenpickten” und lautes Gelächter die Luft erfasste – heute kann man dies lange suchen, die Jugend ist sehr leise geworden .. sie haben ihre Handys gezückt und grinsen ihren Apps zu

DAS kann ja jetzt nur besser werden .. wirklich? Ist das so? Das möchte ich für gewisse Zielgruppen bezweifeln .. wir selbst haben eifrig dabei mitgewirkt, unsere Privatsphäre zu zerstören. Privatsphäre? Was für eine Privatsphäre denn?

image

Okay, ein kleines bisschen haben wir noch, aber nicht mehr lange .. Wer von euch hat die “tolle Erfindung” von “Google Glasses” bejubelt? Los, aufstehen – alle beide .. Smiley mit herausgestreckter Zunge

Nun ja, auch da hab ich gesagt, ist nur für totale “Computer Nerds” ..

Denkste .. “Google Glass” wird das Ende des Datenschutzes einläuten und soll die ultimative “Waffe” der NWO Freaks sein, zur “Roboterisierung” der Bevölkerung. 

not okay

Ich meine, schon jetzt ist es so, daß eigentlich niemand von uns wirklich sicher sein kann, daß wir von einem Unbekannten gegenüber – aus welchen bizarren Gründen auch immer, fotographiert, abgehört oder sonstwie beschnüffelt werden. DAS wären jetzt mal die noch “harmloseren” Gefahrenbereiche, die auch beim Handy ein gewaltiges Potential bilden .. nur, wer aufmerksam ist, der kann es (vielleicht) beim Handy noch bemerken, falls dies jemand macht.

Aber mit der Google-Brille wird es möglich sein, die Menschen vollkommen unbemerkt zu fotografieren und zu filmen,  zumindest wird kaum jemand etwas auffallen, solange nicht jeder eine hat .. ich will’s zwar nicht sagen, aber ahne dennoch, dies ist lediglich eine Frage der Zeit ..

image© REUTERS/Robert Galbraith <-Quelle:

Google gibt sich alle Mühe, seine futuristische “Future Now” Brille als modisches Accessoire zu vermarkten, clever,  daß muss man sagen, und obwohl es heißt, man könne die Brille jetzt noch nicht kaufen – hat sich Google gnädig herabgelassen, sie an Leute zu VERMIETEN, die ein Bittgesuch an Google stellen, indem sie beschreiben, wieso grade Sie diese Brille verdienen würden .. klar, damit soll der Kauf Reiz und die Nachfrage schon jetzt angehoben werden ..

Das kann man durchaus nachvollziehen, wie jede andere Erfindung auch, steht oder fällt Google Glasses durch die Menschen, die es verwenden oder eben nicht. Und wer will schon alleine an der Bar stehen und dabei aussehen wie Jean Claude van Damme in “CYBORG?” Daher will man der Brille natürlich ein “cooles Flair” verpassen, um die soziale Anerkennung zu gewährleisten.

Sie vermieteten tatsächlich, bis inklusive Annahmeschluss im Februar, ein größeres Segment ihrer Brillen, als eine Art erweiterter Test  zur Öffentlichkeitstauglichkeit. Kostete die “Auserwählten” ja nur läppische 1.500 $ …

Die “Konsumenten Brille” für jedermann soll voraussichtlich Ende 2013, beim “Anbieter unseres Vertrauens” käuflich erwerbbar sein. Vermutlich wird sie beim Weihnachtsgeschäft eingeführt, in der Hoffnung, die Brille dadurch zusätzlich zu pushen ..

Man muss sich das mal klar machen:

Mit “Google Glasses” kann man Fotos oder Videos aufnehmen, es hat eine Freisprecheinrichtung, zeigt Wegbeschreibungen für Fußgänger an, natürlich kann man, während man geht, das Web durchsuchen und Nachrichten per Stimme versenden, zusätzlich bietet sie Übersetzungen und zeigt aktuelle Warnungen über Wetter, Flugverspätungen, etc. ect, ect. an. Und das sind NUR die bisherigen Standardanwendungen .. man kann sich an einer Hand ausrechnen, daß es einige zusätzliche “App – Upgrades” bekommen wird ..

Glass soll zudem folgende Funktionen unterstützen:

  • Telefonieren
  • Nachrichten abrufen
  • Chatten
  • Adressverwaltung
  • Terminverwaltung
  • Notizbuch
  • MP3-Player, bzw. Steuerung des MP3-Players auf dem Smartphone
  • Infos zu Sehenswürdigkeiten oder Gebäuden
  • Freunde in der Nähe suchen können
  • Aktuelle Sicht mit anderen teilen
  • Bestellungen, z. B. Eintrittskarten,
  • in Geschäften könnte die Datenbrille die Preise und verfügbaren Größen von Schuhen oder Bekleidung einblenden ..

Noch vor wenigen Jahren hätte ich viel Geld drauf verwettet, daß das Tragen dieser Brille nur der feuchte Traum von depressiven Technik Freaks sein wird, deren größte soziale Interaktion, die Daumenliebkosung ihres Smartphones ist. Aber nachdem die Verseuchung der Gesellschaft mit Smartphones offensichtlich so einfach war, wie das schmelzen von Butter in einer heißen Pfanne, steht tatsächlich zu befürchten, daß in wenigen Jahren schon, ein Großteil der menschlichen Gesellschaft und völlig egal was sie gerade tun, PERMANENT ONLINE sein wird …

Es könnte wahrlich den Alpträumen eines H.P. Lovecroft entstammen:

Nie mehr wird man von der “bösen Offline Welt” abgelenkt werden, ein “wunderbarer”, endloser Strom von Bits und Bytes werden unseren Augapfel streicheln, während wir gehen, laufen, einkaufen, usw. – keine Grenzen der Anwendung in Sicht. Erfahre die MATRIX – BUNTER als die Wirklichkeit, JETZT!  Here Right Now ..

image

Freischwebend, vor unseren Augen in der Luft, werden wir alle für uns relevante Datenströme und Informationen, genau im Blick haben. Stets auf dem laufenden gehalten, was die “Followers” grade tun, wer gelike’t, wer IN, wer OUT, was öde ist und alles nur erdenkliche (was im Grunde keine Sau braucht) abrufen können. Die Welt wird wahrhaftig “magisch” werden .. 

Wer will denn da noch ein Smartphone, daß jedesmal den Kontakt mit der “coolen MATRIX” abbricht, wann immer man es weglegt? Nein, nein, dieses Trauerspiel ist nun endgültig vorbei,  Google Glass wird jeden Moment  unseres DaSeins aufnehmen – wir werden NONSTOP ONLINE und total gut drauf sein. Wer weiß, vielleicht kann man ja ein “Valium App” erwerben .. Taste it! 

image

Tatsächlich sind wir alle schon, in viele “Mit Speck fängt man Mäuse” Fallen getappt, aber “Google Glass” wird unsere Gesellschaft auf einem hast-du-noch-nicht-gesehen Niveau umkrempeln, daß uns allen schwindlig werden wird.

Es werden sich große neue Fragen stellen, die ich persönlich schon jetzt mit einem kräftigen “NO GO” beantworte, aber wie immer, wird es Menschen geben, für die es kein Problem darstellt, wenn ihr Gegenüber die Brille aufhat und – “oh sorry, bin grad wo ganz anders” – seine Aufmerksamkeit leider, leider nicht auf sie richten kann.

Ihr “Argument” wird sein: “Was, du hast Probleme damit dich überwacht zu fühlen? Idiot, tagtäglich bist du mit zig Überwachungskameras konfrontiert – ich merke die nicht mehr .. ist mir schnurz.”

Da hat das Smartphone ganze Arbeit geleistet, die Leute schon mal daran zu gewöhnen, mehr zu lesen und weniger zu reden ..

image

Wird es akzeptabel werden, daß alle privaten Gespräche und Bewegungen grundsätzlich aufgenommen werden? Wird es zur alltäglichen Routine werden, mit seinen Freunden und Bekannten die Videos auszutauschen, die beim Sex mit dem Partner – oder wem auch immer aufgenommen werden? Guck, ich zeig dir meins, wenn du mir deins zeigst ..

Rein rechtlich gesehen, gilt das “Recht am eigenen Bild” – zumindest ist dies bisher noch der Fall, hierbei ist das heimliche Aufnehmen von anderen Menschen, sowohl in Bild und Ton, insbesondere dann untersagt, wenn vorgesehen ist,  die Aufnahmen zu veröffentlichen. Ausnahme:  Bilder von öffentlichen Versammlungen, oder wenn Menschen im Hintergrund eines Bildes als Beiwerk auftauchen.

Aber, WER will das beurteilen können, ob, oder ob nicht aufgenommen wird?  Joshua Topolsky vom Technik-Blog The Verge durfte “Google Glass” bereits ausprobieren. Er schreibt, nur wer direkt in die Linse sehe, könne am Licht des Prismas erkennen, ob die Kamera läuft. 

image

Um mal eben kurz den “Teufel auf die Wand” zu malen, denke ich, wird dieses – ohnehin Gummiweiche Gesetz – still und leise in der Versenkung verschwinden, mit zig anderen Datenschutzgesetzen, sobald eine gewisse Masse von Menschen mit Google Glass herumläuft.

Und wo immer man entlang geht, wird man sich künftig fragen müssen, wie viele der etwa 3-500 Menschen, denen man nur während des Einkaufsbummels begegnet, haben die Kamera auf Aufnahme geschaltet? Tatsache ist – du weiß es einfach nicht!

Und um eine Flutwelle von juristischen Problemen aufzuhalten, wird man eben die Gesetze “entsorgen” .. nein, wo denken wir hin, doch nicht “Google Glass”. Wirtschaft geht vor Personenschutz, Konsum vor Sicherheit, der Verkauf geht vor Menschenleben ..

Oh ja, es wird Menschenleben kosten ..  

Mag sein, diesmal wird es NICHT wie mit den ersten “Walkmans”, den ersten CD Playern, MP3 Playern, IPhone- Smartphone, Tablet Pc’s, etc. laufen, äh, glaubt das jetzt jemand WIRKLICH?

image<-Quelle:

Um hier wirklich nur einige technische Schnickschnack Erneuerungen zu erwähnen, die ALLESAMT von den Menschen wie im Fieberwahn gekauft wurden und die jeder haben musste, unbedingt, unbedingt, unbedingt -  und selbst wenn dies hieß, bei – 20° und die Nacht im Schlafsack verbringend, vorm Geschäft zu übernachten.

  Schlimm genug, all diese Vorstellungen, Google Glass nur in den Händen durchaus “normaler Menschen”, aber woher weiß ich, oder DU, daß uns nicht grade eine Bande Krimineller aufnimmt? Werden die Menschen künftig vor Entführern, Vergewaltigern, Einbrechern, Mördern, etc. auf der Hut sein müssen, die allesamt ihre Informationen mittels “Google Glass” erhalten? 

Das POTENTIAL ist unglaublich vielfältig ..

Tut mir leid, mich könnten diese – zugegeben, in einigen Situationen sicherlich praktische Anwendungen, NICHT dazu veranlassen, diesen Scheixx mitzumachen! Und ich hoffe, ihr werdet euch auch beherrschen können – ja, diese Welt bietet Verlockungen, denen man aber nicht nachgeben muss. Es liegt in unserem Ermessen, ja oder nein zu sagen ..

Ich sehe, daß dies eine “Schiene”, zur Vorbereitung der Menschen ist, möglichst viele Leute dazu zu bringen, den NATÜRLICHEN Dingen des Lebens abzuschwören und die künstliche Welt zu bevorzugen. Da steckt weitaus mehr dahinter als bloß eine “technische Innovation”, dies ist der “Speck”, um uns Mäuse dazu zu verlocken, weiterhin die Angst vor dem physischen Tod aufrechtzuerhalten, und irgendwann fröhlich in ein Leben als “kybernetisches Etwas” einzuwilligen, wie es sich die Leute von “Initiative 2045” vorstellen und phantasieren.

image<-Quelle:

Steht zu befürchten, daß sich die Menschheit in zwei extreme “Klassen” spaltet? Eine, welche die NATUR bevorzugt, und einen Teil, der sich vollkommen instrumentalisieren lässt und willig an die Steckdose der digitalen Matrix anschließen lässt, der eifrig mitmacht dabei, sein “kosmisches Erbe” gegen eine künstliche Welt einzutauschen? Ein verdammt schlechter Tausch, wenn man mich fragt ..

Die Apologeten der “Neuen Weltordnung” werden niemanden “chippen” müssen, wir sind längst schon an einen Punkt dieser abartigen Entwicklung gekommen, wo jeder von uns, nur durch sein Handy spielend einfach zu orten und wo auch immer, in wenigen Sekunden auffindbar ist.

Und eher früher als später, daß sollte den Leuten bewusst sein, werden alle mit Google Glass aufgenommenen und gespeicherten Aufnahmen, im Hause Google ankommen, sie werden auf den Servern des Unternehmens landen, wo Google sie für seine Zwecke mit anderen Daten verknüpfen, auswerten, rekombinieren mit unbekannten Anwendungen und/oder auch mit diversen staatliche Stellen teilen wird, wie ebenfalls der Computerwissenschaftler und Blogger, Mark  Hurst befürchtet.

Wirklich, als ich frühmorgens so die Kids und Jugendlichen im Bus musterte, da erkannte ich wie unvorbereitet und hoffnungslos naiv, der Großteil der Menschen diesen Plänen gegenübersteht. Das wirklich einzige, daß den Leuten dabei helfen kann, einen gesunden Widerstand gegen diese Absichten aufzubauen, ist eine Entwicklung in die geistigen Bereiche hinein. Ich will wirklich nicht den Fatalisten geben, aber zu viele werden es “einfach nur cool” finden ..

image                                                                                       Quelle: – >

NICHT Zwang wird es sein, welche die Menschen dazu bringt, diesen Alptraum der Extraklasse in ihr Leben zu lassen und anzunehmen, sondern Habgier und ihr Spieltrieb, die Neugier, unbedingt das neueste technische Gimmick haben zu müssen.

Von Google wird behauptet, daß die Gesichtserkennung nicht aktiviert wird – ja, sicher, vorerst vielleicht noch nicht.  Aber man weiß eigentlich, was von solchen Aussagen zu halten ist – sie können und werden wahrscheinlich auch umgehend geändert werden, sobald die “Notwendigkeit” gegeben ist.

Außerdem spielt es kaum eine Rolle, ein weiteres “App” von “Google Glass”, nein, kein Witz, dient dazu, Menschen an ihrer Kleidung, ihrer Brille oder an Accessoires zu erkennen. “InSight”, wie das System heißt, blendet im Erkennungsfall den Namen der Person ein, wie in einem Artikel im New Scientist nachzulesen ist. Es soll dabei helfen, Freunde in Menschenmengen – etwa in einem Stadion oder am Flughafen – schneller wiederzufinden. Super, nicht .. Verwirrtes Smiley

Und wer “Google Glass” als wichtiges Utensil in sein Leben intergiert, wird dann auch keine Probleme mit Implikationen und Herausforderungen von “Initiative 2045” haben. Vielmehr wird es als eine logische Fortsetzung wahrgenommen werden, als die “letzte Revolution” .. gleichzeitig wird es das Ende seiner Entwicklung als Mensch markieren.

Eigentlich war beabsichtigt, bewusst ein etwas “überzeichnetes Bild” der Situation zu bieten, aber dies ist es nicht geworden, es wirkt ziemlich real. Und was wir hier haben, daß mag vielleicht noch Zukunftsmusik sein, aber eine sehr unmittelbare, eine bald schon in unser Wohnzimmer schauende Zukunft .. 

In einer Gesellschaft, deren Orientierungslosigkeit zunehmend offensichtlicher wird,  gibt es im Grunde nur eine “Gegenwaffe”:

image<-Quelle:

Das MenschSein anzunehmen in all seiner Natürlichkeit, mit geöffneten Herzen auf unsere Mitmenschen zuzugehen, Gefühle zuzulassen und all das positive zu multiplizieren, welches existiert.

Alternativlosigkeit existiert nur in unseren Köpfen, aber es braucht möglichst viele Menschen, die als Vorbilder und Verstärker fungieren, um zu zeigen, daß Digital NICHT mit Natur konkurrieren kann – und um die anderen aus ihrem Verstand herauszuholen .. Wir leben in einem Bewusstseinsmeer der unendlichen Vielfalt, wer dies erkennt hat die Pflicht, dies den anderen zu zeigen.

Unser Bewusstsein kann um so vieles mehr als eine “Google Glass” je fähig sein könnte, daß einzige was dazu notwendig ist, ist unsere gezielte Absicht es zu entwickeln.

Quellennachweise:

http://www.focus.de/digital/handy/mobilfunkgeschichte/tid-10733/der-urahn-der-handys-motorola-dynatac-8000x_aid

http://creativegood.com/blog/the-google-glass-feature-no-one-is-talking-about/

http://www.naanoo.com/news/95-prozent-der-weltbevolkerung-besitzen-mindestens-ein-handy

http://www.naanoo.com/news/studie-frauen-ziehen-internet-dem-sex-vor

http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Project_Glass

http://www.theverge.com/2013/2/22/4013406/i-used-google-glass-its-the-future-with-monthly-updates

http://www.newscientist.com/article/mg21729075.600-google-glass-app-identifies-you-by-your-fashion-sense.html

http://www.zdnet.de/88146792/google-glass-app-erkennt-menschen-an-ihrer-kleidung/

______________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:


108 Kommentare

Ein neuer Virus greift um sich ..

Hallo Leute, ein neuer Virus greift um sich ..

Wer von euch hat schon Mal vom “One People’s Public Trust” gehört/gelesen? Zu Deutsch etwa:  “Treuhandfonds der Menschen, die Eins sind” …

Mir ist das jedenfalls vollkommen neu, ich habs durch einen lieben Leser zugeschickt bekommen, eigentlich wurde es mir bereits vor kurzem schon mal, durch einen anderen Leser gesandt– aber da habe ichs zuerst nicht wirklich wahrgenommen. Und interessant genug, ich war grade an die 2 Stunden am recherchieren, da bekam ich von “allen Seiten” Hinweise dazu.

Auch “uns Helmut” postete einen Beitrag hierzu .. ich deute dies als starken Hinweis, auf eine immer schnellere und verkürzt auftretende Resonanzfrequenz, der “Neuen MATRIX”. 

Um was, ganz genau, geht’s?

Okay, here we go .. let us Rock ‘in knock ‘in  ..

image<-Quelle:

Pünktlich zum Maya Datum, und um vermutlich eine “gute Grundlage” zu haben, startete  in den USA am 25. Dezember 2012, eine Organisation mit dem Namen „The One People´s Public Trust“(OPPT), um mit einem großen Satz auf die Weltbühne zu springen.

Anlässlich ihrer ersten offiziellen Verlautbarung, gerichtet an jeden Mann, jede Frau und allen Menschen auf dem Planeten – sorry, ne Nummer kleiner gings halt nicht, verbreiteten sie sowas wie eine “Frohe Botschaft”: Mit dabei im Gepäck – Geschenke für jedermann ..

Ich denke, wir alle wissen in welchem desaströsen Zustand sich die Welt befindet und wir kennen „das System“, welches implementiert wurde die Menschen zu fesseln und zu knechten.  Währenddessen haben die meisten Menschen noch nicht einmal davon gehört,  daß “das System“ überhaupt ein System ist.

                                                                    Quelle: -> image

Ja, es ist nicht zu bestreiten, wir sind mehr oder weniger Gefangene, eines totalitären Wirtschaftssystems, aufgebaut auf dem UCC, dem “Uniform Commercial Code”, dem“Federal Reserve Act” von 1933 und seinen Weltweiten Ablegern, den Zentralbanken. Doch bevor ihr euch hier eingeladen seht, kräftig mit dem Finger, anklagend in diverse Richtungen zu zeigen, sollten wir die Hintergründe dazu, kurz erläutern.

Wie viele Leser/innen bestimmt wissen, schrieb ich bereits einige Beiträge hierzu, kurz gesagt, geht’s darum:

Es gibt grundsätzlich zwei Hauptgesetzbücher, womit das Leben und die Verwaltung der Menschen gehandhabt wird. Einerseits haben wir da, das allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, zum Schutz der Rechte und Pflichten von Bürgern. 

image<-Quelle:

Und dann haben wir das Handelsgesetzbuch – es definiert den Handel und den Austausch von Gütern, Dienstleistungen und SACHEN jedweder Art. Während jedoch das “Bürgerliche Gesetzbuch, ein wachsendes und im fortschreiten der Zeit, sich immer wieder anpassendes Regelwerk ist, ein wahrer Albtraum für gewisse “unterdrückerische Elemente”, sind die Handelsgesetze aus dem SEERECHT entstanden– dem “Maritime Law”, was sich tatsächlich aus dem frühkontinentalen Teehandel, dem Sklavenhandel und dem Drogenhandel “entwickelte”.

 

image                                                                                                                 Quelle: –>

Nun ist noch wichtig zu erkennen, daß bei der Geburt auf unserem Namen, im Handelsregister ein Eintrag gemacht wird – und obwohl wir Menschen sind – gibt es dem Staat und dem Handel das Recht, uns wie eine SACHE zu behandeln.

Menschen sind aber nun einmal KEINE Dinge/Sachen, sondern der gesetzliche Ausdruck hierfür lautet – Menschen sind natürliche Personen.

WIKIPEDIA/Definition einer natürlichen Person

Eine natürliche Person ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt, d. h. als Träger von Rechten und Pflichten. Rechtssubjekte, die keine Menschen sind, nennt man juristische Personen. In früheren Rechtsordnungen – wie z. B. dem klassischen römischen Recht – gab es auch Menschen, die keine Rechtssubjekte und damit auch keine Personen in unserem Sinne waren, so etwa Sklaven und solche Familienangehörige, die der Herrschaftsgewalt des Familienoberhaupts (pater familias) unterworfen waren. Rechtlich hatten diese Menschen im Wesentlichen den Status von Sachen.

Vergleichbare Wirkungen hatten noch in der Neuzeit der Klostertod und der Bürgerliche Tod. Mit der Vollendung seiner Geburt wird ein Mensch rechtsfähig und damit zu einer natürlichen Person (§ 1 BGB). Unter gewissen Umständen wird die Rechtsfähigkeit auch fingiert. So kann bereits ein ungeborener Mensch (nasciturus) zum Erben werden (§ 1923 Abs. 2 BGB).

Trotzdem, und aus dem Grund, weil inzwischen das Handelsrecht “weitgehend”(im Grunde vollständig) über dem bürgerlichen Gesetzbuch steht, werden wir behandelt wie SACHEN, wie GEGENSTÄNDE. In dem Umfang, wie der Handel und Güterverkehr sich ausdehnte, wurde nach und nach, das Handelsgesetz von Staaten auch auf Menschen, auf natürlich geborene Personen angewandt.

Dahinter steckt selbstverständlich kein Zufall, sondern System ..

Zu “verdanken” haben wir das der UNO – die ursprünglich aus dem Völkerbund entstandene NGO. Die UNO ist tatsächlich eine “Nicht Regierung’s Organisation”, die von den führenden 13 Familien der Blutlinienclans und ihren Stellvertretenden Bankenmagnaten ersonnen wurde, um über die Wirtschaft Einfluss auf die Menschen auszuüben.

image<- Quelle:

Systematisch hat man weltweit die Auflösung von Nationen betrieben. Und in dem Maße, wie die "Einbindung" von Nationen, in die EWG und schlussendlich der EU erfolgte, (und damit der NATO), wurde es “Brauch”, das bürgerliche Gesetzbuch immer weniger anzuwenden .. wozu auch, war nur lästig.

ALLERDINGS heißt es in unseren Breitengraden NICHT “Uniform Commercial Code”, sondern vielmehr UN Kaufrecht. Es ist jedoch grundsätzlich der gleiche Scheixx.

UN-Kaufrecht – Wikipedia

Das UN-Kaufrecht (UNK; engl.: United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, CISG) vom 11. April 1980, auch Wiener Kaufrecht genannt, ist maßgeblich für den internationalen Warenkauf.

Ich versuche hier wirklich niemanden zu langweilen, aber auf “die Schnelle” ist daß echt nicht zu erklären. Ich belasse es jetzt auch mit den rudimentären Zusammenhängen und möchte nur nochmal drauf hinweisen, wie wichtig es ist zu verstehen, daß der sogenannte “UCC”, wahrlich die “Bibel des Handels” ist. Wenn die Bank antrabt und deine Hypothek gepfändet wird, oder dein Auto, einfach ALLES was deinem Besitz entzogen wird, wird von den Banken, Gerichtsvollziehern, oder anderen “lustigen Menschen”, die allerdings keinen Funken Humor in sich haben,  das Verfahren des “Uniform Commercial Code”, bzw. “UN Kaufrecht” dazu benutzt.

Derzeit laufen jedoch Bestrebungen der Europäischen Union, unser aller “liebster Unterdrücker”, eine “Harmonisierung” des derzeitigen Wirtschafts- und Handelsgesetzes zu erwirken, um ein “optionales und einheitliches Europäisches Vertragsrecht zu gestalten. Die Schaffung eines vollwertigen “European Civil Code”, soll alle nationalen Vorschriften über Verträge und Handel ersetzen.

Denn so sehr das UN Kaufrecht nützlich war, gibt es in jedem Land unterschiedliche Auslegungen hierzu, wie auch in den USA das UCC, je nach Bundesstaat, verschiedene Prägungen erhielt.

Leider macht dies für uns Menschen, die wir natürliche Personen sind, keinen großen Unterschied, hier zanken sich nur die Habgier und die Bürokratie .. die grundlegenden Dinge der Handelsgesetze sind das Seerecht, man erkennt es an den Goldrändern der Nationalflaggen. Sind diese goldumrandet, wird das SEERECHT benutzt, völlig egal, wie die offiziellen Verlautbarungen dazu sind.

image<-Quelle:    <- UNO Maritime Law Flag

image<-Quelle: <- Kanada

Seerecht, in Europa? Kann ja nur ein Witz sein .. äh, leider nein! Ich muss dazu sagen, es ist wirklich schwer, heute noch im Netz diese Goldrand Flaggen zu finden .. aber es reicht ja, diese Goldummantelung in der EU Flagge und in “Good old German BRD GmbH Fakestaat” zu sehen ..

image<-Quelle:        image<-Quelle:

image<- Quelle- <- Montenegro

Es ist daher an der Zeit,  für einen Quantensprung in Richtung eines europäischen Vertragsrechts." Vizepräsidentin Viviane Reding, EU-Kommissar für Justiz.

Super, da freue ich mich aber ..

So oder so, dürfte dies “Gegenstandslos” werden, sobald sie die derzeitigen Pläne zwischen USA und EU konkretisieren, hinsichtlich eines gemeinsamen Sklavenhandelsmarkts .. 

Nun gut, in etwa wissen wir nun, was die Hintergründe für folgendes ist:

TOPPT: Presseerklärung – Zur sofortigen Weitergabe
Das ist die erste offizielle Presseerklärung zu TOPPT. Nimm sie und zeige sie allen! Bitte schicke sie an deine lokalen Mainstream-Medien, befreundete Zeitungen, lokale Zeitungen, Radiosender, TV Sender.

Es ist an der Zeit, die Welt zu informieren!

Der Public Trust geht in Zwangsvollstreckung gegen Großkonzerne inklusive Banken
4. Februar 2013

Der One People’s Public Trust macht heute jeden Mann, jede Frau und jedes Kind dieses Planeten drauf aufmerksam, dass Banken und Unternehmen, die unter dem Vorwand, im Namen der Menschen und für die Menschen zu operieren, zwangsvollstreckt worden sind. Die Titel, Eigentumsrechte und Vermögenswerte dieser Unternehmen sind nun ordnungsgemäß für die Einen Menschen dieses Planeten gesichert, für alle gleichermaßen.

Mehrfache Untersuchungen brachten Beweise über Prinzipale, Agenten und Nutznießer eines Sklavensystems hervor, die wissentlich wesentliche und systematische irreführende Handlungen und Praktiken, Betrug, Diebstahl und Beschlagnahmung von Werten der Einen Menschen dieses Planeten ohne ihr Wissen, Zustimmung und Einverständnis ausübten. Aufgrund der vorliegenden Aufzeichnungen zu diesem Sklavensystem hat der Public Trust rechtmäßig und legal, ordnungsgemäß die Zwangsvollstreckung, Urteil und Rechtsbehelf gegen diese Unternehmen wegen der Schäden, die sie gegen die Menschen dieses Planteten eingerichtet haben, registriert.

Dieses Vorgehen ist das Ergebnis einer viele Jahre andauernden Untersuchung. Die Menschen dieses Planeten, in jedem Land, können ein finanzielles Interesse an diesen Vermögenswerten der früheren Prinzipale, Agenten und Nutznießer der zwangsvollstreckten Unternehmen und Banken haben. Interessierte Menschen überall auf dem Planeten werden ermutigt, sich diesbezüglich zu informieren. Siehe www.oppt-in.com.

Der Public Trust macht geltend was ist: dass jeder Mann, jede Frau und jedes Kind unveräußerliche Werte und Rechte haben, garantiert und vom Schöpfer selbst in sie gelegt, und dass kein Mensch irgendeiner künstlichen Obrigkeit unterstellt ist, keiner unternehmerischer Fiktion und keinem besonderen Interesse anderer, ohne dass dies durch ihr genaues Wissen, ihre Willensbekundung und absichtliche Zustimmung durch einen Vertrag oder Gefälligkeitsvertrag festgelegt ist. Der Public Trust hat bereits zum Ausdruck gebracht, was bisher war.

Die Menschen haben bereits festgelegt und verlangt, dass das öffentliche Bankensystem, nationale Regierungen und das sie unterstützende juristische System völlig transparent, verantwortlich und rechenschaftspflichtig sein müssen. Der Public Trust hat die Werte für alle Betroffenen gesichert, denn alle Menschen sind gleich erschaffen.

Zu One People´s Public Trust (OPPT)

Der Public Trust, The One People´s Public Trust, People´s Trust 1776, etc. ist ordnungsgemäß in Gesetzesverordnung gesichert, inklusive der Universellen Gesetzesverordnung, bekanntgemacht durch den Eintrag in die internationale Gesetzesverordnung, bekanntgemacht durch öffentliche Registrierung.

ZUR SOFORTIGEN BEKANNTGABE
OPPT Press Release

Klingt super, oder? So richtig Freude im Herzen bereitend ..

Der eine oder andere von euch, wird aber schon Helmuts Posting am Nachmittag, dieses ziemlich erschöpfende, einen erschlagende Werk der OPPT gelesen haben. Daher beließ ich es mit dieser etwas kürzeren “Presseaussendung” ..

Übrigens, dazu fällt mir gerade folgender Spruch ein: “equo ne credite, Teucri. Quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes.“ Zu gut deutsch: „Traut nicht dem Pferde, Trojaner! Was immer es ist, ich fürchte die Danaer, selbst wenn sie Geschenke bringen.“

image                                                                                Quelle: –>

Wie vermutlich unschwer zu erkennen, bezieht sich der Spruch auf die Gegebenheiten zum Fall Trojas ..  und ich bin so frei und deute ihn jetzt um, in “ich fürchte Fremde, besonders wenn sie mit Geschenken kommen, die mich angeblich befreien würden .. “.

Ganz ehrlich, ich denke wir ALLE würden es begrüßen und aufs wohl innigste willkommen heißen, wenn die bisherigen, systemrelevanten Rahmenbedingungen, die unser ganzes Leben kontrollieren, plötzlich und “ad hoc” beseitigt wären. Sozusagen “Instant Frieden” ..

image<-Quelle:

Ja, ich weiß, wir möchten was anderes hören, bestimmt nicht daß, was ich jetzt hier niederzuschreiben gedenke.

Wir möchten zu gerne hören/lesen, daß unsere Fesseln abgemacht wurden, daß wir frei sind und überhaupt .. Und wer daß denn gerne möchte, der kann sich ja einfach ein eigene, eine andere Meinung hierzu bilden,  ist wirklich gar kein Problem ..

Aber für mich klingt es einfach viel zu gut, um überhaupt nur in die Nähe von Wahrheit zu gelangen! Und es wäre mir sowas von egal, wenn ich mich hier irren würde, daß könnt ihr euch gar nicht vorstellen .. mal ganz unter uns hübschen und klugen Leuten: (Ja, eingebildet bin ich auch noch ..)

Wer würde denn nicht gerne vernehmen, daß offenbar die Vereinten Nationen, das IWF, BIS (Bank für Internationalen Währungsausgleich) Den Haag, FED,  Welt Bank, und andere Körperschaftsunternehmen, offiziell und rechtlich zwangsvollstreckt werden? Man wäre ja verrückt, wollte man das nicht .. dies wäre der definitive Niedergang aller kriminellen wirtschaftlichen Netzwerke! Aber der Wahrheitsgehalt dieser Behauptungen, lässt mich zwingend andere Schlussfolgerungen ziehen ..

So wie ich es sehe, ist dies der “legitime Nachfolger” von Wohlstandsfonds Märchen, die wir quer übers “little Babylon”  in Form von NESARA ((National Economic Security and Reformation Act), dem St. Germaine Trust, des Leo Wanta Funds, des Reagan-Mitterand Protokolls vor die Nase gehalten kriegten.

Es sind dies die wohl langlebigsten und hinterhältigsten HOAXE EVER, die quer übers Internet, eine unglaubliche Anzahl von Menschen in die Irre führten ..

Der Stern von NESARA und seiner von ihm “geschwängerten Zwillinge”, ging auf mit den  “White Knights” und der “Dove of Oneness”, hinter der die inzwischen verstorbene Shaini Goodwin stand.image Was wir hier nun beobachten, scheint ein Revival zu sein ..

                                             Quelle: – >

In Ordnung, DAS ist also meine Sicht der Dinge dazu. Nun fehlen noch die für die Verstandesbewussten unter uns, die logischen Gründe und sachlichen Argumente .. und ich will mir Mühe geben, aber bezweifle ernsthaft, daß mir auf alles eine plausible Antwort einfällt ..  

Zuerst Mal reden die “OPPT Leute” von einem “UNIVERSAL COMMERCE CODE”, okay, stimmt, er wird weltweit verwendet, sein Name ist aber “UNIFORM Commercial Code” und NICHT Universal .. daß mag nebensächlich erscheinen, aber wir haben es hier mit den Feinheiten der Juristik zu tun, wie “logisch” wirkt dann so ein “Pazer”?

Ah, sorry, ich sehe soeben, in einem anderen Artikel, es werden beide Formulierungen verwendet – okay, trotzdem, wirkt verwirrend ..

Als nächstes fiel mir auf, daß von einer Weltweiten Befreiung gesprochen wird, also NICHT nur die USA Leute .. sondern ALLE Menschen.

Behauptet wird, weil einer dieser insgesamt DREI Leute (!!) welche das “OPPT Trust” gegründet haben, einstmals für das UCC Gesetz gearbeitet hat, soll der Person ein “Haken”, eine Lücke daran aufgefallen sein, um damit gegen das UCC Gesetz vorzugehen. Klingt übrigens auch nicht viel besser, in meinen Augen werden hier viele Halbwahrheiten aufgefahren, die TEILS schon stimmig sind, aber eben nicht ganz korrekt ..

image<-Quelle:

Zum mitdenken, liebe Freunde und Leser/innen, ich meine, so sehr es richtig ist, daß die UCC Gesetzgebung die Fessel und Sklavenrichtlinie der Eliten ist, wie wahrscheinlich kann es sein, daß sie durch ihre eigene “Schöpfung”, zu Fall gebracht werden könnten?

Man muss wissen, das UCC ist KEINE offizielle staatliche Richtlinie, sondern klarerweise aufgrund seiner Natur, eine “private Initiative” gewesen. (Privat = Rothschild, Rockefeller u. Co.) 

Der UCC besteht aus 13 "Articles", welche sich in einzelne Unterabschnitte ("Parts") untergliedern. Die Übernahme durch die Bundesstaaten konnte nur freiwillig erfolgen, da eine Gesetzgebungskompetenz des Bundes nicht besteht. Da der UCC nicht durch den amerikanischen Bundesgesetzgeber erlassen wurde ist der UCC folglich auch nicht Federal Law (Bundesrecht). Die Staaten waren daher auch frei darin, Modifikationen vorzunehmen oder Teile gar nicht zu übernehmen.

Es ist unerheblich, daß natürlich jeder mitgemacht hat, der wusste was “gut” für ihn war. Und wenn jetzt von den OPPT Leuten gesagt wird, sie könnten aufgrund eines “Fehlers” im UCC Gesetz ALLE MENSCHEN BEFREIEN, dann ist dies eine glatte Lüge.

Ich will nicht behaupten, daß es diesen Fehler nicht gibt, Verträge sind Menschenwerk und ganz bestimmt Fehlerbehaftet, aber selbst WENN dies so richtig wäre, da es viele teils recht unterschiedliche Auslegungen davon gibt, dann könnte man vielleicht EINEN oder EIN PAAR Menschen von Steuern, etc. “befreien”, gewiss NICHT ALLE .. und weltweit schon gar nicht ..

                                                                                  Quelle:  ->      image

Außerdem existieren bereits Wege, um sich aus dem Sumpf des weltweiten Korporatismus zu befreien – er ist allerdings ziemlich unbequem und erfordert ne Menge Mut. Jeder der will, kann sich zu einem Staatenlosen erklären, wenn ihm nicht gefällt wo er lebt und unter welchen Umständen .. beispielsweise könnte man sich unter SELBSTVERWALTUNG stellen. Denn letztlich geht’s um Verwaltung ..

Die Idee, jemand anderer, bzw. drei andere können daß stellvertretend erledigen ist, ja, was eigentlich? Zielführend vermutlich nicht.

DREI Menschen wollen also die gesamte Elitäre Betrugsstruktur aushebeln? Oh Mei, wie naiv muss man sein, um das zu glauben? Ich verstehe aber natürlich, warum es dennoch so viele Menschen tun werden – es ist leider recht einfach: HOFFNUNG .. bekanntlich stirbt sie als letztes.

“Dies ist die Zeit, mutig zu sein, und den Mut zu haben man SELBST zu sein. Ohne eine Kontrollstruktur muss jeder von uns die Kontrolle für sein eigenes Schicksal übernehmen und für das Schicksal unseres Planeten. Wir müssen wieder lernen, eigene Entscheidungen zu treffen, und wir müssen beginnen die Welt zu erschaffen, in der WIR leben wollen.

Es ist als sei man gerade Eltern geworden. Wir müssen akzeptieren, dass das Leben nicht mehr wie bisher sein wird … und ohne ein „Regelwerk“ müssen wir uns auf unseren Instinkt einstimmen und lernen auf eine neue Art zu kooperieren – miteinander.”

Natürlich, all dies ist richtig. Mich erinnert daß ganze irgendwie an “virales Marketing”, oder auch “Guerilla Marketing”. Gibt man die Worte “One People’s Public Trust” in Google ein, erhält man unbegreifliche 161. 000 000 Einträge!

Sie haben als weitere Karotte, das viele, viele GOLD angesprochen, daß sie angeblich alles den Menschen zurückgeben wollen ..  wie überaus generös, allein mir fehlt der Glaube ..

Was noch bleibt, ist die Frage WARUM?

Warum macht jemand solch eine Anstrengung, platziert in jedem Forum, alternativen Medium Beiträge und tritt in Radio Shows auf – wieso, wenn’s doch nicht wahr wäre? Und warum, dürfen sie unwidersprochen und unbehelligt überall auftreten?

Anders als wie bei NESARA, sind – zumindest bisher nicht, von den 3 OPPT Leuten keine Bitten um Spenden erfolgt. Aber wir können dieselben versprochenen Träume sehen, wie in all den anderen Internet “Prequel Hoaxes” .. 

image<- Quelle:

und wirklich: Ich bin es leid, wer mag darf sich gerne weiter verarschen lassen, aber ich gebe keine Energie in diese Leerversprechen .. von Leuten am Leben erhalten wie etwa DRAKE, Ben Fullford, David Wilcock, Dan Burish, und anderen selbsternannten “Insidern”.

Alle Hoax Sequels versprachen die Befreiung von ALLEN Schulden, jeder Mensch sollte das Recht und die Freiheit besitzen, in Augenhöhe mit allen anderen, GLEICHER unter Gleichen zu sein.

Es geht hier NICHT darum, das es wahr ist, daß Regierungen in Wahrheit Unternehmen und korporative Stiftungen sind, daß dies von den Leuten angesprochen wurde, dies alleine spricht sehr dafür, an WEN diese Hoffnungsbotschaft wirklich adressiert wurde. Denn so viele Leute wissen daß nicht grade .. nur eine ganz bestimmte Sorte von Leuten, die wissen sofort daß dies grundsätzlich richtig ist.

Die Adressaten sind alle gut informierten “Verschwörungsgläubigen”, und wenn man mich fragen würde, welche Gründe es dafür gäbe, dann liegt zumindest einer auf der offenen Hand:

Diese Leute lächerlich und unglaubwürdig zu machen! Quasi: “Seht doch, wie naiv sie sind, sie glauben ein solch lustiges Märchen, etc, etc, etc .. “

Vielleicht sollte man beachten, daß wir nun im Zeitalter einer neuen Matrix sind und die Elite immer mehr ihre Felle davonschwimmen sieht. Doch werden sie alles tun, um solange wie nur irgendwie möglich, an der Macht zu kleben ..

                                                 Quelle: –> image

Wirklich, ich halte es für eine Art COINTELPRO Geschichte, eine mehr oder weniger raffinierte Falle. Ihr wisst schon, wie “Teile-und-Herrsche-hetzte alle aufeinander-Cointelpro”. Sie könnten denken:

“Und dann all diese komischen Leute, sie seit neuestem nur mehr meditieren wollen, die sich vom politischen Diskurs isolieren und einfach nichts mehr peilen, die glauben das doch sofort. Bereitwillig werden sie an den richtigen Stellen nicken und “I Like” abgeben.”

Wirklich, ist das so? Wir werden ja sehen, wie sich dies entwickeln wird ..

Wir sind mittlerweile reif genug, oder sollten es bald sein, um endlich anzuerkennen, daß niemand, keine noch so gutmeinende Organisation oder Menschen uns befreien könnte. NUR wir SELBST können daß effektiv tun. In der vollkommenen Anerkennung unseres großen unglaublichen Geistes, seiner bewussten Ausübung und in der Liebe zu uns selbst und allem Leben. Und in Selbstverantwortung ..  

Lasst mich bitte abschließend noch sagen, dies ist keine “betonierte Weisheit” meinerseits. Dies ist lediglich was ich denke und was meine “2 Cents” hierzu sind. Wir können gerne darüber sprechen ..

Quellennachweise:

https://stevenblack.wordpress.com/2008/08/27/du-bist-nicht-frei/

http://europa.eu/rapid/press-release_IP-10-872_en.htm

http://namabaronis.wordpress.com/2013/02/05/der-public-trust-geht-in-zwangsvollstreckung-gegen-groskonzerne-inklusive-banken/

https://stevenblack.wordpress.com/2011/10/23/zweifelhafte-rettungsabsichten/

http://de.wikipedia.org/wiki/Danaergeschenk

http://www.mmnews.de/index.php/politik/12189-eu-usa-gemeinsamer-sklavenmarkt?

http://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Commercial_Code

https://www.google.de/search?sourceid=navclient&aq=hts&oq=&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4GGHP_deAT470AT470&q=One+People%E2%80%99s+Public+Trust%E2%80%9C

http://www.selbstverwaltung-deutschland.de/

___________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:


49 Kommentare

“Uns Papst” und andere Querelen

 

Liebe Leser/Innen und Freunde, der eine oder andere unter euch hat es bestimmt auch vernommen. Es wird ja geradezu von den Dächern “runtergesungen”, nicht gepfiffen, daß der Rücktritt des deutschen Papstes, “Wir sind Ratzinger“, NICHT aufgrund gesundheitlicher Schwäche, sondern angeblich wegen eines drohenden Haftbefehls erfolgte, den das Zentralbüro des ITCCS, in Brüssel erwirkt haben will. 

Also DAS war mal wieder eine sehr interessante Spurensuche, ein Puzzleteil ums andere wurde interessanter und spannender. Aber gegen Ende hin war nichts mehr so, wie es zuerst ausgesehen hat – tja, ist ja derzeit leider öfters der Fall .. na gut, lassen wir diese nebulösen Andeutungen, werfen wir uns lieber ins Getümmel: BANZAI ..

_______________________________________________________________________

geschrieben von Steven Black:

Brüssel:

Der historisch einmalige Rücktritt von Joseph Ratzinger von seinem Amt als Papst wurde von einer drohenden Aktion einer europäischen Regierung erzwungen, die an Ostern einen Haftbefehl gegen Ratzinger und eine Pfändungsbescheid gegen vatikanische Güter und Besitztümer durchsetzen wird.

Das Zentralbüro des ITCCS in Brüssel sieht sich durch Papst Benedikts Rücktritt veranlasst, folgende Details zu enthüllen:

1. Am Freitag, den 1. Februar 2013, schloß unser Büro aufgrund von Beweisen, welche uns von unserem angegliederten Common Law-Gerichtshof (itccs.org) geliefert wurden, mit Vertretern einer europäischen Nation und ihren Gerichtshöfen ein Übereinkommen, einen Haftbefehl gegen Joseph Ratzinger, alias Papst Benedikt zu erwirken und zwar wegen Verbrechen gegen die Menschheit und wegen Anstiftung zu einer kriminellen Verschwörung.

2. Dieser Haftbefehl sollte am 15. Februar 2013 an das Büro des “Heiligen Stuhls” in Rom übergeben werden. Er hätte der fraglichen Nation die Möglichkeit gegeben, Ratzinger als Verdächtigen in einem Verbrechen festzunehmen, sobald er das entsprechende Territorium betreten hätte.

3. Am Montag, den 3. Februar 2013 übergab besagte Nation dem Staatssekretär des Vatikans, Kardinal Tarcisio Bertone wurde, eine diplomatische Note, durch welche Bertone über den drohenden Haftbefehl informiert wurde, mit der Bitte, sich darauf einzustellen. Auf diese Note kam von Bertone oder seinem Büro keine Antwort; aber 6 Tage später trat Papst Benedikt zurück.

4. Das Übereinkommen unseres Tribunals mit der besagten Nation beinhaltetet einen zweiten Punkt, nämlich einen Zwangsvollstreckungsbeschluss der Gerichte besagter Nation gegen das Eigentum und das Vermögen der Römisch-Katholischen Kirche, der am Ostersonntag, den 31. März 2013 in Kraft tritt. Dieser Pfändungsbeschluss sollte von einer öffentlichen und globalen “Österlichen Reklamationskampagne” begleitet werden, bei welcher Besitztümer der katholischen Kirche besetzt und von Bürgern als öffentliches Eigentum deklariert werden sollten und zwar gemäß internationalem Recht und den römischen Statuten des Internationalen Strafgerichtshofs.

bitte weiter lesen bei: Politaia.org

Okay, DAS klingt – auch wenn so manche Anschuldigung nicht grade was neues ist, ziemlich krass! Jetzt wäre natürlich wichtig, einige grundlegende Fakten hierzu zu kennen – die da wären:

WAS ist das ITCCS? Und vor allem, wie glaubwürdig ist dieser Verein? Und, WER steckt da dahinter? Und zu guter Letzt – wieviel SUBSTANZ an Wahrheit ist hinter dieser Verlautbarung zu finden?

image<-Quelle:

“Das ITCCS ist ein “Internationales Tribunal um die kriminellen Vorgänge von der röm-katholischen Amtskirche und ihren Helfern und Helfershelfern aufzudecken und zu beenden.” Klingt irgendwie wichtig, aber auch hochtrabend ..

Ihre selbsterklärte Mission ist es, um all jene Personen und Institutionen vor Gericht zu bringen, die für die Ausbeutung, Folter und Ermordung von Kindern, in der Vergangenheit und Gegenwart verantwortlich sind. Und sie wollen  diese und andere kriminelle Handlungen von Kirche und Staat stoppen. Es ginge dabei um einen kompletten Genozid!

Hat davon schon mal jemand gehört? Einen Genozid in Kanada? Noch nie von gehört ..  Und wieso nicht? Okay, die wahrscheinlichste Antwort dürfte wohl darauf hinauslaufen, weil man solche Leute naturgemäß keine Sprecherlaubnis  in den Medien erteilt. Nichts, was uns besonders wundern sollte ..

UM WAS GEHTS – GANZ  GENAU?

Um einen “Unruhestifter” und ehemaliger Pastor namens  Kevin Annett (53), er erhebt seine Stimme aufgrund eines  “verschwiegenen Völkermordes” an Indianern in Kanada. Er will wissen, wo die Grabstätten von mehr als 50 000(!!) toten indianischen Schülern sind, die in kirchlichen Internaten zu Tode kamen.  Und er versucht, die noch lebenden Schuldigen des Genozids vor Gericht zu stellen.

Kevin Annett, schon mal jemand diesen Namen gehört? Es ist dieser Kevin Annett, welcher hinter jener ITCCS Organisation steht. In seinem Namen ist also dieser angebliche Haftbefehl in Richtung Ratzinger, übergeben an de Staatssekretär des Vatikans, Kardinal Tarcisio Bertone erfolgt. Wissen sollte man dazu, daß Bertone der “Macher” hinter dem Papst und ein ziemlicher Ränkeschmied und Intrigant GEGEN Ratzinger (gewesen) ist.

image                                                                                                                     Quelle: –>

Liest man sich seine Leistungen, Meriten und Lob-huldigungen durch, kommt man unweigerlich zum Schluß, daß man sich den Namen Kevin Annett merken muss und daß er jemand ist, den man kennen sollte. Jemand der anscheinend mutig ist und sich traut solche “Dinger” zu veröffentlichen, ist nicht grade alltäglich .. 

image<-Quelle:

Von sich selbst sagt Kevin Annett, er sei den den Indianern von West-Kanada als “Eagle Strong Voice” (Laute Stimme des Adlers) bekannt und offiziell von ihnen als Held adoptiert worden.  Er unterschreibt übrigens auch seine Artikelbeiträge mit “Eagle Strong Voice”..

Er soll den Indianern die letzten zehn Jahre geholfen haben, daß sich die kanadische Regierung dazu herabließ, im Herbst letzten Jahres eine Entschuldigung an die in jenen kirchlichen Internaten missbrauchten Menschen zu veröffentlichen. Mehr als zwei Milliarden Euro soll die kanadische Regierung inzwischen für die geschädigten Indianer bereitgestellt haben.

Sogar Papst Joseph Ratzinger hat eine Gruppe von kanadischen Ureinwohnern in Rom empfangen und sich bei ihnen entschuldigt.

image                                                                                                                      Quelle: – >
Einen Völkermord kann man nicht mit Geld wieder gutmachen. Die Entschuldigungen der Kirchen bedeuten überhaupt nichts, wenn die Schuldingen, die noch leben, nicht vor Gericht gestellt werden,” erklärt Pastor Annett in einem Interview mit Ursula Tillmann, die es 2009 als Leserbeitrag in “die Zeit Online” brachte.

Die Autorin war über den Ex Pastor ganz außerordentlich beeindruckt. Sie meinte, daß“dieser entlassene Pastor ein Einzelkämpfer für die wehrlosen Indianer” sei.

Sie zählte dann verschiedene seiner Forderungen auf, die er an die Kirche und Staat richte:

Er will – unter anderem, dass alle Grabstätten von den Kirchen korrekt identifiziert werden, daß man die Timageoten endlich ihren Familien aushändigt, damit sie eine würdige Beerdigung erhalten.

Auch möchte er daß sämtliche Kirchen/und/oder Staatsarchive, welche  über den Genozid an den Indianern existieren, öffentlich gemacht werden.

“Der Internationale Gerichtshof muss die Verfahren gegen die Schuldigen führen”, verlangt Annett immer wieder lautstark, wenn er in diversen Radioshows auftritt und mit seinen Informationen die Leute wachschüttelt.

<-Quelle:

Die Polizei, so sagt er, weigert sich, Nachforschungen anzustellen. “Die seelische und körperliche Vergewaltigung der Indianer geht weiter”, klagt Annett. Der gefeuerte Pastor hat inzwischen auch einen Dokumentarfilm und zwei Bücher zu dem Thema “Hidden from History: The Canadian Holocaust” (Von der Geschichte versteckt, der kanadische Holocaust) veröffentlicht.

Es ist schon extrem heftig, selbst für etwas abgebrühte Leser, die schon einigen Dreck kennenlernen mussten, was man da erfährt, wenn man Annett zuhört!

image                                                                                                                                       Quelle:- >

Ich meine, wir alle “kennen” – mehr oder weniger, die traurige Geschichte der Ureinwohner Amerikas. Die meisten allerdings kennen nur die Hollywoodversion der Ereignisse”, die nichts wie blanker Hohn und Lügen sind.

Die Kanadier sind nicht grad besser mit ihnen umgesprungen!  Was dieser Annett behauptet dürfte im großen und ganzen seine Richtigkeit haben – und natürlich, will keiner heute daran erinnert werden.

Schon gar nicht, wenn man zu den “Ehrwürdigen Familien des Landes”, bzw. deren Nachwuchs zählt, was im wesentlichen die gleiche “Geschichte”, der Clanfamilien der amerikanischen Ostküste ist. Sie waren alle an der Ausrottung und am Genozid gegen die Indianer beteiligt .. 

Um eine kleine Vorstellung davon zu haben, um welche Kultur es sich hier handelt – die Geschichte der in Kanada lebenden First Nations, wie sich die ethnischen Gruppen der Ureinwohner selbst bezeichnen, während sie vom Staat respektlos als Indianer betitelt werden, reicht mindestens 12.000 Jahre zurück. (!!)

Und wie überall, ging es nur darum Land zu stehlen, DAS ist der “legitime Grund” gewesen, eine komplette Kultur so gut wie vom Erdboden zu wischen!

Man nannte diese Schulen “Residential Schools” – ausschließlich von Kindern der kanadischen Ureinwohnern besucht, also der First Nations, der Inuit und der Métis

Diese Schulen sollten die Kinder von den Eltern fernhalten und zugleich von ihrem kulturellen Einfluss. Der Gebrauch ihrer jeweiligen Muttersprache wurde ihnen strikt verboten, stattdessen sollten sie Englisch, bzw. Französisch lernen. Damit verbunden war ein allgemeiner Zivilisierungsauftrag, als wenn es “wilde Tiere” wären – und so nannte man sie im “ehrwürdigen weißen Volk” auch: “Die Wilden” ..

Insgesamt handelt es sich um bis zu 3000 Institutionen:

Die kirchlichen Internate für die “Wilden”, wie die Regierung die Indianer um die Jahrhundert-wende noch bezeichnete, wurden per Gesetz 1920 etabliert. Rund 250 000 Indianer im Alter von sieben bis 15 Jahren, wurden per Indianischer Verordnung aus ihren Dörfern geholt und in diese christlichen Wohnschulen gesteckt. Die indianischen Eltern konnten sich dagegen nicht wehren. Und falls sie ihre Kinder vor dem Zugriff der Kirchen versteckten, drohte ihnen Haftstrafen. Damit die Kirchen Freiraum für die Umerziehung der Indianer in die Tradition der Weißen hatten, wurden die Indianer gezwungen, ihre Vormundschaft aufzugeben. Unzählige Dokumente zu dieser Tatsache liegen vor.

In den Schulen sind nach Archiv-Unterlagen der Regierung bis 65 Prozent der Kinder gestorben. Mord, Vergewaltigung, Misshandlungen, Sterilisation und medizinische Versuche sind nur einige der Grausamkeiten, von denen die heute noch Überlebenden Indianer berichten.

Und erst 1996 hat man eine bis dahin in Betrieb gehaltene “Residental School”, in Saskatchewan geschlossen.

Wie schon gesagt,  all die Vorwürfe sind in großen und ganzen richtig und nicht von der Hand zu weisen – all dies ist glasklar: Hier:

“Papst Benedikt XVI. hat Kanadas Ureinwohnern in Rom sein tiefes Bedauern ausgesprochen über Misshandlungen, die sie als Kinder in katholischen Internaten erleiden mussten. "Trauer und Entsetzen" über "das bedauernswerte Verhalten einiger Kirchenvertreter" drückte Benedikt XVI. einer Delegation von Ureinwohnern nach seiner allwöchentlichen Generalaudienz aus.”

und hier:

“Die kanadische Regierung hatte die Ureinwohner vor wenigen Jahren mit zwei Milliarden Dollar für die Misshandlungen in den Schulen entschädigt. Damit wollte das Land eines der dunkelsten Kapitel seiner Geschichte schließen. Nach Angaben der kanadischen Bischofskonferenz beteiligte sich die katholische Kirche mit 79 Millionen Dollar (etwa 60 Millionen Euro) an den Zahlungen.”

Nur eines ist NICHT völlig klar, die Rolle des Ex Pastors Kevin Annett.

Nachdem ich nun eine mittlere “Rundreise” machte, quer übers “little Babylon”, desto fragwürdiger wurde die Gestalt der “heiligen Kevin Annett” ..  sicher, er tritt engagiert und offensichtlich mutig auf und gibt sich als der “Rächer der Enterbten und Stimmlosen”. Dies wurde, denke ich, weidlich dargestellt – aber die Frage muss gestellt werden: IST ER DAS AUCH?

Klar, ich weiß schon, daß der Kerl sich in diversen ”Truther und Verschwörungsforen” ziemlich beliebt machte, das stellt man recht bald fest, wenn man den Namen Annett in Suchmaschinen eingibt. Trotzdem, es tauchen immer mehr und öfters Gegenstimmen auf. Und wenn man dann die Geschichten gegenüberstellt, die von Kevin Annett und die von anderen Leuten, darunter sogar Betroffene dieser schmerzvollen Angelegenheit erzählt werden, kommt Herr Ex Pastor verdammt schlecht dabei weg .. hm, och, bestimmt bloß ein blöder Zufall ..

Oder auch nicht: Ich meine, Kanada ist ziemlich weit weg, wir haben auch andere interessante Dinge zu besprechen, aber nachdem sich Pastor Kevin Annetts ITCCS Organisation über seine “Papst dankt wegen Haftbefehl ab” Story, so vehement in den Mittelpunkt drängte, soll er da jetzt ruhig dort sitzenbleiben und das folgende “genießen” ..

Da hätten wir etwa die Stimmen von Dennis Banks und Royce White Calf(Weißes Kalb).

Wiki beschreibt etwa Dennis Banks als einen “natürlichen Führer”, Lehrer, Dozenten, Aktivist und Autor, er ist ein Anishinaabe, deren Selbstbezeichnung als “Original People” den wieder keimenden Stolz erkennen lässt.

image<-Quelle:

Symbol der Anishinaabe Menschen

Der Mann ist also ein weithin bekannter und geachteter “Original People” Führer, Banks tätigte zusammen mit White Calf, einen öffentlichen Aufruf, der, nachdem ich ihn gelesen habe, einige weitere Websites an Nachforschung auslöste und mittlerweile denke ich, Ex Pastor Kevin Annett ist ein “ganz durchtriebenes Früchtchen”. Dabei wurde ein wenig schmeichelhaftes und gemorphtes Bild von Kevin Annett unter der Überschrift benutzt .. 

image                                                                                Quelle:- >

“Helfen Sie bitte Dennis Banks und mir, Royce White Calf, den größten und gefährlichsten Betrug und/oder Agenten aufzudecken, der gegen unsere Völker der Turtle Island begannen wird.

Es ist nachgewiesen worden, daß er an jeder Form des Betrugs beteiligt, einschließlich des kriminellen Umschreibens der medizinischen und historischen Forschung der Überlebenden der Residential Schools in Kanada schuldig ist.”

Von wegen, Kevin Annett selbsterklärter Heiliger und Sprecher der unterdrückten Stammesvölker ..

“Kevin Anett hat unter der groben Vortäuschung,  daß wir, die Völker Turtle Island, seine sogenannte ‘ARBEIT’ in unserem Namen billigen, in Wirklichkeit seine Verbrechen gedeckt, einschließlich, aber nicht darauf beschränkt dazu: – sich beschäftigend mit Sex mit Eingeborenen Prostituierten und anderen Einheimischen Frauen, das verschieben und das benutzen von Drogen, einschließlich Crack, mit diesen Frauen, er benutzte Drogen und Alkohol gegen andere Einheimische, wenn es notwendig war für irgendeine seiner Agenden.

Weites der Diebstahl heiliger Artefakte, das beträchtliche Lügen  und Entweihen des Gedächtnisses unserer Kinder, hinsichtlich manipulierter-“Ausgrabungen von Massengräbern”, das bezahlen von obdachlosen Überlebenden in Vancouver, damit sie mit ihm in vorgetäuschten Massenversammlungen, für sein eigene fabrizierte ‘PR’ erscheinen, um die Illusion zu fördern, dass er ein gutes Verhältnis mit unseren Völkern hat… -und hat ein erschreckendes Muster offenbart, der Letzte zu sein, dessen Pfade sich mit diesen Obdachlosen kreuzen, bevor sie brutal ermordet werden.  Er benutzt dann auf seinen falschen Touren in Europa und seinen ständigen und endlosen Selbstpromotions, in seinen lächerlichen, aber lästigen ‘BULLETINS’ ihre gestohlenen Zeugnisse und Fotos, überall über dem globalen Internet.”

image<-Quelle:

Puh, also DAS sind mal keine geringen oder harmlosen Beschuldigungen!
Es hat etwas gebraucht, aber so wie ich es nun verstehe, tourt Ex Pastor Annett verstärkt in Europa, weil ihm hier die Leute glauben und seinen Geschichten vertrauen. Hier bei uns, kommt er mit seinem “Schmäh” durch und wird als “Hero” gehypt.

Okay, daß sind natürlich keine “harten Beweise”, aber zumindest die Behauptung, über den sogenannten Europäischen Haftbefehl für Benedikt Ratzinger aka “uns Papst” und daß dieser DESWEGEN, aus Angst vor Verhaftung vom Job des “heiligen Stuhls” zurückgetreten sei, wie in der Übersetzung von Politaia. org. beschrieben, kann man jetzt wohl getrost in die TONNE klopfen! Es gibt KEINE “europäische Nation” die jenen Haftbefehl erlassen hat und auch KEINEN “internationalen Strafgerichtshof”(ITCCS, dieser besteht tatsächlich NUR aus seiner Person.

Übrigens wurde die Politaia Übersetzung, in weiser Voraussicht mit einem Kommentar versehen, der aussagte:

“Bitte folgenden Beitrag mit Skepsis lesen, denn das ITCCS scheint eine sehr schwach besetzte Organisation zu sein. Auf der Webseite http://itccs.org/ steht unter “Tribunal Members” nur der Verantwortliche Kevin D. Annett, M.A., M.Div. (Canada). “

Gutes Riechorgan, würde ich behaupten .. Geheimnis erzählendes Smiley “schwach” scheint angebracht ..

Ex Pastor Kevin Annett wurde 1992 von der St. Andrews United Church in Port Alberni, British Columbia angestellt, aber ist nur drei Jahre später, 1995 durch seinen Arbeitgeber wieder seines Amtes enthoben worden. Eine seeehr kurze Zeit für einen Pastor .. Angeblich soll er der bisher einzige Pfarrer sein, der je aus diesem Amt verstoßen wurde. Laut seiner Selbstdarstellung, weil er die Wahrheit suchte und gefunden hat ..

Die Wahrheit dürfte jedoch eine völlig andere sein, wahrscheinlicher ist, daß bereits dort jemanden auffiel, daß etwas mit dem Kerl nicht stimmt.

image<-Quelle:

Nein, ich beziehe mich bei dieser Mutmaßung NICHT nur auf die Aussagen von Weißes Kalb und Dennis Banks, sondern auf die grotesk ähnlichen klingenden Behauptungen, vieler anderer Blogger und Netzaktivisten , “little Babylon” ..

Erstaunlich wieder einmal für mich zu sehen, wie sich die Dinge und Informationen verändern, wenn man nur wenige andere Wörter und Begriffe, in die Suchmaschinen eingibt. Vorausgesetzt sie existieren über eine Person, haben sich manche Schlagworte und Begriffe als hilfreich herausgestellt, welche ich in manchen Recherchen zum Namen hinzusetze .. (Betrüger, Hoax, Fraud, Agent Provokateur, Desinformation, Cointelpro, usw.)

Und um nun einige Beispiele unter vielen anderen hervorzuheben, zur Absicherung des negativen Status von Herrn Ex Pastor Kevin Annett”, möchte ich besonders Heather Martin, jene mutige Frau vorstellen, die lange Zeit ein ziemlich einsames DaSein als “Rufer in der Wüste” hinter sich hat. Sie ist eine der vielen gut meinenden und einstmals eher naiven Menschen gewesen, die von Kevin Annett ausgenutzt werden ..

Doch fielen ihr immer öfters Ungereimtheiten auf – und anstatt dies wegzudrücken, wie es wohl viele anderen getan hätten, ging sie den Dingen irgendwann auf den Grund. Nach einer längeren Durstrecke gegen die Ungläubigkeit der Mitmenschen, kommentieren inzwischen immer mehr Menschen in ihrem Blog, die von Kevin Annett enttäuscht und desillusioniert zurückblieben.

Heather Martin hat herausgefunden, daß Kevin Annett  unter anderem mit einem Anwalt namens Alfred Webre und auch einem gewissen Eric Jon Phelps zusammenarbeitet, beide bekannt als Desinformanten und aufgedeckt durch Ken Adachi, (Educate-yourself.org.) Bald realisierte sie, daß Kevin Annet ein -was informierte Amerikaner einen “NWO shill” nennen ist. Einen Lockvogel und Agent der “Neuen Weltordnung” ..

Heather Martin hat bald darauf begonnen, ihre Beobachtungen und Nachforschungen in einem Blog niederzuschreiben und alles zu dokumentieren, um mehr LICHT in die Dinge zu bringen. Wer sich wirklich dafür interessiert, kann dort einiges interessantes dazu nachlesen.

Nein, dieser Mann, Herr Ex Pastor Annett, wird nicht die Verbrechen des Vatikans anklagen, auf seinen Blogs vielleicht, ja, aber nicht wirklich. Dazu fehlt ihm ja bestimmt auch die Zeit dafür, es kostet sicher viel Zeit all die Spenden auszugeben ..

Allerdings wird das nicht mehr lange so bleiben, irgendwann wird auch der allerletzte Spender erfahren haben, was mit Kevin Annett nicht stimmt ..

Dennoch finde ich “bemerkenswert” mit welcher Chuzpe und Arroganz, Annett solche Angriffe auf seine Person “goutiert”: Ein offener Brief und Appell an Dennis Banks, der American Indian Movement und Menschen guten Willens … dies deutet auf erhebliche Sicherheit – oder vollkommene Skrupellosigkeit hin, wahrscheinlich eine Mischung von beidem, in der Gewissheit hoher Freunde im RCMP (Royal Canadian Mountain Police ) die seinen Rücken stärken ..

Auf Heather Martins Website http://stopkevinannett.wordpress.com  findet sich übrigens ein ziemlich sarkastischer Schriftzug: “Verrückt zu sein ist keine Entschuldigung für schlechtes Benehmen” – den man durchaus als ironische Untertreibung des Tages ansehen kann.

image

Es gibt jedoch noch viele andere Menschen, die sich bemühen die Manipulationen Annetts aufzudecken und die Wahrheit anzusprechen:

http://paganmediabytes.com/truthmedia3/2012/07/kevin-annett-jason-bowman-deceptive-manuplative-lying-i-phoned-federal-court-another-mock-trial

http://www.genuinewitty.com/2012/07/06/letter-to-a-con-artist-kevin-annett-of-course/

http://paganmediabytes.com/truthmedia3/2012/08/pathological-liar-kevin-annett-lies-again-in-new-article-this-date-guy-told-kevin-he-loves-him/

   Quelle:  – >

Dieses sehr nachdenklich machende “Schmierentheater” verdeutlich ziemlich gut, wie man das Internet auch missbrauchen kann und als Quelle von “Teile und Herrsche” zu benutzen. Die Leidtragenden sind in diesem Falle die indigenen Völker, welche bereits unglaublich traumatisiert und gespalten sind. Die Arbeit von ehrenwerten Menschen wie Dennis Banks und vielen anderen indigenen Stammesführern, welche sich aufrichtig bemühen, die kulturelle Identität ihres Volkes wieder Instand zu setzen, wird auf diese Weise natürlich sehr erschwert.

Kevin Annett behauptet ein “Trägers des Lichts” zu sein, es gibt wohl viele Menschen quer übers “globale Dorf”, die dies von sich selbst sagen, aber in Wirklichkeit dunklen Energien und negativen Interessen dienen. Wer Geschäfte mit dem Schmerz anderer Menschen macht, dient gewiss NICHT dem “Licht” ..

Interessant ist, daß er pädophile Aktivitäten in den Vordergrund stellt – was ihm “ad hoc” bei vielen einen “ultimativen Heiligenstatus” ausstellt. Den erfahrenen unter uns kommt diesbezüglich eine ganz andere Idee in den Kopf – es ist bekannte COINTELPRO Strategie, mit den Themen ins Rennen zu gehen, welche man schützen will.

Schützen, indem man darüber spricht? Klingt erst Mal widersinnig, ist es aber nicht, wenn man explizit Leute beschuldigt, die es nicht sind, wenn maßlos übertreiben wird und/oder das Ganze auf eine Weise verzerrt, daß es ein einziges nebliges “WischiWaschi” ist ..

Hm, ja, eigentlich wäre ja “uns Papst” Ratzinger zu Beginn des Artikels im Vordergrund gestanden. Wenigstens abschließend sei noch bemerkt, daß wir bezüglich der Vorfälle rund um den Vatikan, derzeit auf alle Fälle in “interessanten Zeiten” leben. Gibts eigentlich unter den Leser/Innen jemanden, der diesen “seltsamen Blitzeinschlag” als reine “Randerscheinung” einstuft? Oder denkt ihr auch, daß etwas interessantes dahinterstecken kann? Also persönlich bin ich von letzterem überzeugt ..

Es wird aber auch endlich Zeit, daß etwas passiert .. selbst Jesus macht sich “bemerkbar” und hat endgültig die Schnauze voll: Smiley mit herausgestreckter Zunge

image<-Quelle:

Euch allen ein schönes Wochenende, tragt Liebe im Herzen, auch wenn uns die Welt noch das Gegenteil spiegelt – Hartnäckigkeit setzt sich durch. Und vergesst das Leben nicht.

Quellennachweise:

http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/itccs-papst-benedict-zuruckgetreten-um-verhaftung-zu-vermeiden/

http://itccs.org/

http://community.zeit.de/user/ursulatillmann/beitrag/2009/05/09/kampf-gegen-unges%C3%BChnten-v%C3%B6lkermord-kanadischen-indianern

http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_First_Nations

http://www.henrymakow.com/scum_rises_to_top_at_united_ch.html

http://wikispooks.com/wiki/Kevin_Annett

http://de.wikipedia.org/wiki/Residential_School

http://en.wikipedia.org/wiki/Anishinaabe

http://www.allvoices.com/contributed-news/13144625-from-royce-white-calf-concerning-kevin-annett-9-oct-12

http://educate-yourself.org/lte/kevinannettandalfredwebre02dec12.shtml

http://stopkevinannett.wordpress.com

________________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt bitte über E-Mail:


57 Kommentare

Der Fernseher ist nicht dein Freund

 

Okay, Freunde, ich kann es nachvollziehen, daß die Mehrheit vor dem Artikel über die GWUP Reißaus genommen hat. Ich habs mir trotzdem angetan und bin auch froh drum, man müsste ja gar nicht das Ganze lesen, man kapiert auch bei nicht mal der Hälfte des Beitrages, worauf der Autor hinaus will. Den übrigen Platz hat er zum “abdecken” seiner Theorie genutzt- in die er übrigens ganz schön tief reingewatet ist.

image<- Quelle:

Aber daß muss man sich nicht antun, weil uns muss eh keiner davon überzeugen, daß er Recht hat, indem er postuliert, die GWUP/ESO WATCH und Konsorten, seien eher SEKTENGEMEINSCHAFTEN und alle ihre “Argumentation” ist keinesfalls wissenschaftlich, oder Ergebnisneutral orientiert. 

Wären die Typen zumindest halbwegs neutral, oder nach dem Motto: “Was wahr ist, muss wahr bleiben” – womit man ja durchaus leben könnte .. aber nein, diese Leute bestehen aus einem einzigen, großer Glaubenssatz .. (Gibts nicht, glaub ich nicht, darf nicht sein – und überhaupt: NEIN! )

Und der Mehrheit davon ist es nicht einmal bewusst! Dies nennt man dann ein geeignetes Werkzeug zur Kontrolle von Wirklichkeitsebenen.

Ihr werdet nun sagen, ich spinne, oder würde etwas übertreiben, wenn ich finde, daß das was für die GWUP und Co gilt, im Grunde auch ÜBERALL möglich ist ..

image                                                                                         Quelle:- >

Grundsätzlich sind dabei auch alle Menschen eingeschlossen, die sich spirituell betätigen und/oder Esoterischen Themen gegenüber zugeneigt sind. Ist euch nie aufgefallen, daß grade in der “spirituellen Szene”, auch so eine Art “Beiß- und/oder Abwehrreflex” existiert, wo ALLES niedergebrüllt wird, was die eigenen Themen  schief aussehen lässt oder negiert?

Dasselbe trifft auf jeden winzigen FAN Club, Kartenspielverein, Musikbegeisterte, etc zu, ÜBERALL dort, wo viele Menschen zusammenkommen, die ein Thema eint, sei es nun positiver oder negativer Natur – daß ist unwichtig, es geht um das Gruppenverhalten.

Dies beginnt immer dann gefährlich zu werden, wenn der EINZELNE, stets das kleinste Glied einer Gruppe und doch das wichtigste, keinen Eigenwert besitzt. Wo der Selbstwert fehlt, muss die Masse der Gruppe die Selbstliebe ersetzen und jede echte oder eingebildete Gefahr, welche die Gruppe erschüttern könnte, wird sofort zur persönlichen Bedrohung.  Und plötzlich werden “Stoptafeln” jedweder Art als eine “gute Idee”, positiv und hilfreich betrachtet ..

image<- Quelle:

Und man möge sich bitte nicht täuschen, derselbe “Tunnelblick”, welcher einen “GWUP Infizierten” dazu bringt alles zu verteufeln, zu verhöhnen und der Lächerlichkeit preiszugeben, was auch nur den leisesten – angeblichen- Zusammenhang von “nichtbewiesener Wissenschaft” erahnen lässt, bringt einen spirituellen Menschen, der ansonsten durchaus rationaler Denkweise fähig ist, dazu, JEDE wissenschaftliche Sichtweise abzulehnen, wenn diese auch nur den Hauch von Gefahr begleitet, daß diese spezielle Ansicht “jene spirituelle Gruppe”, aber auch Glaubenssatz angreift, der er sich zugehörig und verbunden fühlt. 

Ich weiß nicht,  ob ich ein Verständnis dieser Psychologie annähernd rüberbringen kann. Aber ich habe begriffen, daß eine Gemeinschaft und Gruppe nur dann authentisch, ehrlich und echt ist, wenn viele einzelne Menschen darin, um ihren Eigenwert wissen. Dann haben DOGMEN wenig Chancen, ihre Zersetzungskraft verpufft ins Leere, keine religiöse und/oder fanatische Abwehr wird aktiviert und offene, sowie ehrliche, tolerante Kommunikation wird möglich ..

DAS ist ein wesentlicher Umstand, weshalb “Teile und Herrsche” eine derart durchschlagende Doktrin zur Kontrolle von Gesellschaften, ja, ganzen Zivilisationen gewesen ist. Ganzheitliche Menschen sind gefährlich fürs System .. 

image<- Quelle:

Immer schon, praktisch seit die Menschheit existiert, dürfte es Leute gegeben haben, die bemüht waren andere Leute zu gängeln und zu lenken. Sie nach dem eigenen Willen und Interesse zu formen und piesacken.

Jedoch seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts wurde gezielt, durch empirische Versuche und Forschungen der verschiedenen Seiten der Militärs, im gemeinschaftlichen Zusammenwirken mit “Interessensgruppen” aus Wirtschaft und Wissenschaft, der Grundstock für eine exakte und jederzeit wiederholbare Beeinflussung von Menschenmassen gelegt.

Den GEIST der Menschen zu kontrollieren ist ja keine wirklich neue Idee, hauptsächlich durch die Methoden der indirekten Beeinflussung, mittels Gerüchten und quer durch die Jahrhunderte, wurde die RELIGION dafür benutzt, die Masse zu unterdrücken und einzuschüchtern. Und noch früher waren es die Schamanen und Magier Priester, die sich dieser schwarzen Kunst gewidmet hatten.

image                                                                                             Quelle:- >

Erst seit der technischen Revolution und den Erfindungen der neueren Zeit, gepaart mit dem Wissen der Psychologie und der Psychiatrie, sowie ihren "Bettgefährten", aus den esoterischen Geheimgesellschaften und Logen, ist es nun tatsächlich möglich geworden – direkt und unmittelbar, durch sowohl äußerer, wie auch indirekter technischer Methoden, auf uns Einfluss zu nehmen.

Ein sehr altes-wenn auch bestimmt nicht das älteste Beispiel, der geistigen Beeinflussung mittels der Religion, dürfte die Geschichte von MOSES und den 10 Geboten sein. Man kennt dies allgemein als die Geschichte, wonach Moses sie auf dem Berggipfel des SINAI von “Gott” erhalten hat. Naja, nicht wirklich ..

Nahezu alle bürgerlichen Gesetze und Texte über Verwaltung, Verhaltensregeln zwischen den Menschen und der Gestaltung des täglichen Miteinander– wurden in der antiken WELT von den MAGI entwickelt. Und zwar bereits weit vorher, bevor “Gott” Moses damit beauftragte .. 

Diese “Weisen Männer” der alten Welt waren hervorragend ausgebildete Gelehrte, von örtlichen Gemeinden als eine Kombination von Polizist, Richter und Verwalter angestellt, die man HEUTE übrigens als MAGIstraten bezeichnet .. (etwa im Stadtmagistrat).

Als MOSES aus Ägypten flüchtete, durchquerte er die Wüste SINAI und kam nach MIDIAN. Dort lernte er seine –zukünftige – Gemahlin ZIPPORAH kennen und deren VATER JETHRO(Jitro). Und dieser- ja so läuft das im Leben- war der MAGI von MIDIAN. Ihr wisst schon, die Welt ist klein, Beziehungen sind wertvoll – und zur damaligen Zeit besonders ..

image<- Quelle:

Diese “ich, der Herr, dein Gott, bin ein eifersüchtiger Gott” bla, bla, laber schwafel – “da habt ihr 10 Gebote”, war  halt die typisch geistlose Annunaki  Mindkontroll der damaligen Zeit, wo ENLIL sein Raumschiff strategisch platziert hatte und den “Eingeborenen” Mores, sprich, die ANGST vor ihm lehrte.

Und dazu hatten sie allen Grund – ich sehe dies so, die damaligen hochtechnisierten Anunnaki dürften in etwa mit unserer JETZIGEN “Entwicklungsstufe” vergleichbar gewesen sein. Man stelle sich einfach vor, wir würden in die Vergangenheit gehen und Götter spielen,  die Eingeborenen mit Glasperlen und Eurofighter beeindrucken .. (naja, daß wär vielleicht grade genug) .. 

image                                                                              Quelle:- >

Dieser kleine Abstecher in die antike Geschichte ist nur ein winziges Fragment, einer über die Jahrtausende, immer wieder betriebenen Manipulation, sei es die Fälschung der Geschichtsaufzeichnungen, verborgene Archäologiefunde, ältere, und neue Bücherverbrennungen/Bücherverbote, etc.

Man hat die Menschen von sich selbst und ihrem Wesenskern getrennt, hat sie von dem Wissen und von dem wahren Gott IN Ihnen entfremdet. Nun, es gibt hier keinen Grund zu jammern, angeblich sollte dies unserer Erfahrung dienen, wie auch immer, jammern hilft uns nicht weiter.

Heute haben wir eine – geschätzte – Bevölkerung von ca. 9 Milliarden Menschen, vielleicht sogar 10 Milliarden Menschen. Zumindest die Behauptung von nur 7 Milliarden ist garantiert geschönt ..  (Was aber weiters kein Problem darstellt, denn die Erde wächst und passt sich an ..)

Und dennoch scheint es für die Herrschenden Kräfte, nach wie vor kein Problem zu sein, diese unglaubliche Masse von eigentlich intelligenten Schöpfer Wesen zu kontrollieren und zu steuern – wie es ihnen grade passt.

image<- Quelle:

Wer darüber nachdenkt, dem fällt ziemlich viel ein, wie das funktionieren könnte – Mikrowellen, Haarp, Gentechnik, Pharmakartell, etc. – um nur einige zu nennen.

Sobald jedoch die Sprache auf den FERNSEHER kommt, dann blockt oft der intelligenteste Mensch ab und findet zahlreiche Ausreden und Erklärungen dafür, wieso TV kein Problem sei. Ist ja doch nur harmlose Unterhaltung .. (uns unten zu halten ..)

Und da sind wir schon wieder beim selben und eigentlich uralten Prinzip, was auch bei der GWUP wirkt … Abwehrhaltung! Signal ans Gehirn: Achtung, Arsch brennt gleich – eigene Trägheit in Gefahr, Befehl: Selbstinduziertes Irresein ..  Ich bin sicher, daß System wird’s gewiss "danken .. 

Ich weiß, ich hab wirklich oft gegen diese “Verdummungs-und Blendermaschine” (an)geschrieben, welche die Herzen und Seelen der Menschen zu verstümmeln sucht. Aber ein weiteres Mal erachte ich für notwendig, denn es ist für einige Menschen irre schwer zu erkennen, welche ManipulationsKraft dahintersteckt. Man denkt meist, da ich ja Bescheid weiß, können mir die vielfältigen Manipulationen nichts, bzw. sooo wenig anhaben. Ja, ist das wirklich so? Mal sehen ..

image                                                                                    Quelle:- >

Verdeckt und eingebunden unter dem Vorwand des “Bildungsauftrages” und/oder der “Informationsvermittlung” des Bürgers, werden Sendungsformate und TV Konzepte erstellt, die damit überhaupt nichts zu tun haben.

Ein Geistloses Trallala schöner junger Menschen prostituieren sich, um die “erste Geige” zu spielen in einem Theaterstück, welche die Hintergrundmächte dieses Planeten ersonnen hatten.

Es sind immer noch viel zu wenig Menschen, denen einfallen würde, daß das allgemein apathische Einverständnis über die politischen Gegebenheiten, unsere Ohnmachtsgefühle, angesichts des massiven Abbaus von Bürgerrechten, in einem engen Zusammenhang mit dem täglichen Fernsehabend steht ..

Mindkontroll – Kriegspropaganda,Printmedien:

Das folgende und aktuelle Beispiel zeigt, wie dies in Zeitungen und Magazinen, Landauf-und Landab gehandhabt wird. In diesem eklatanten Beispiel, beklagte jüngst die FAZ, daß die deutsche “Bundeswehr noch weit von ihrem Ziel entfernt sei, eine „Armee im Einsatz“ zu sein. Die Soldaten [bräuchten] dafür umso mehr Wertschätzung aus der Bevölkerung” meinte man.

O-Ton:

“Doch die Bevölkerung hat sich noch immer nicht an eine Bundeswehr gewöhnt, deren Aufgabe sich nicht in der Abschreckung erschöpft, sondern zu deren Fähigkeiten die gezielte Tötung von Aggressoren auf verschiedenen Schauplätzen dieser Welt gehören muss.”

DAS muss man sich auf der Zunge zergehen lassen:  … “zu deren Fähigkeiten die GEZIELTE TÖTUNG von Aggressoren auf verschiedenen Schauplätzen dieser Welt gehören MUSS”.

(Bei uns in Ösiland wird grad über ein ProfiHeer/Wehrpflicht abgestimmt ..Trauriges Smiley und ich kann nur jedem raten, seine Wahl zu treffen. Wer nicht wählt hat auch kein Recht sich hinterher aufzuregen)

Der vorherrschende Trend zunehmender Massenbeeinflussung, durch Mediale Manipulation und über die Lenkung des Verstandes, ist ein ebenso sorgfältig entwickeltes Programm, wie es ALLE zielgerichteten Projekte sind, wo eine Menge Geld und diverse “globale Interessen” im Spiel sind.

Die nächste Analogie zu der süchtig machenden Macht, des Fernsehens, und der Umwandlung der Werte, mit dem sie, das Leben der schwer abhängigen beeinflussen, ist vermutlich Heroin.
~ Terence Mc Kenna, Speise der Götter

SUCHT? Ich bin doch nicht süchtig! Aber neiiiiiin ..

Das erscheint sehr übertrieben, nicht wahr? Okay, was ist eine Sucht? Wodurch wird sie genau definiert? Was ist der Charakter einer Sucht?

Das Wort selbst geht auf “siechen” zurück ..

Grundsätzlich wird Sucht als eine psychische oder physische Abhängigkeit beschrieben, als eine bestimmte Erfahrung, die immer wiederholt werden muss(“Belohnungssystem). Etwas das wir irgendwie toll finden, daß wollen wir einfach immer wieder erleben ..

Nun wird Sucht und Süchtiger meist im Zusammenhang einer chemisch indizierten Sucht verwendet. Aber natürlich sind nicht alle Süchte und Abhängigkeiten chemischer Natur.

image<- Quelle:

Tatsächlich ist es so, daß JEDES menschliche Verhalten, daß zu einem angenehmen Erlebnis führt, man wiederholen will, besonders dann, wenn das Verhalten wenig Aufwand erfordert . Psychologen nennen dieses Muster einen "positiven Verstärker".

Zumindest Vielseher verbringen einen ungeheuer großen Teil ihrer Zeit, mit dem Konsum von TV Sendungen.

Eine Sucht ist definitiv gegeben, wenn  häufiger TV konsumiert wird, als man vorhatte. Viele TV Seher vernachlässigen wichtige soziale, familiäre oder berufliche Tätigkeiten, um ihre Programme zu konsumieren. Wer möchte leugnen, daß in diesem Zusammenhang betrachtet,  Fernsehen  in die Kategorie einer Sucht fällt? DAS ist schon nicht schön, doch es kommt weit schlimmer ..

Beim Fernsehen verlegt sich die Aktivität des Gehirns von der linken auf die rechte Hemisphäre. In der Tat, Experimente unter der Leitung von dem Forscher Herbert Krugman zeigten, dass bei Zuschauern während dem Fernsehen, die rechte Gehirnhälfte doppelt so aktiv ist wie bei der Linken, –´man nennt dies eine neurologische Anomalie.

Zunächst einmal, – wenn wir Fernsehen, werden die höheren Gehirnregionen – wie das Mittelhirn und der Neo-Kortex heruntergefahren und die meisten Gehirnaktivitäten verschieben sich auf die "unteren Regionen" des Gehirns (ins limbische System).

Die neurologischen Prozesse in diesen Regionen, kann man nicht genau mit der Bezeichnung "kognitiv"erfassen. Das “niedere” – oder Reptilien Gehirn, reagiert auf die einfachen Signale aus der Umwelt, mit den allseits bekannten "Kampf oder Flucht" Reaktions- Programmen ..

image                                                                                       Quelle:- >

Außerdem sind diese Hirnregionen nicht in der Lage dazu, die Realität von fabrizierten Bildern zu unterscheiden, sie reagieren auf angebotene Fernseh Inhalte als ob es real wäre, und setzen die geeigneten Hormone frei.

Das ist der Grund für solch bizarre Situationen, wo uns etwa ein Bekannter begeistert etwas erzählt, wo man zuerst denken würde, es handelt sich um eine Sache die sich in der Realität abspielt, um dann aber entgeistert festzustellen, er spricht von einer TV Sendung ..   (und ist leider sehr oft der Fall).

Studien haben hinreichend bewiesen, dass – auf lange Sicht, zu viel Aktivität im niederen Gehirnkomplex zu Atrophie in den höheren Hirnregionen führt.

Unsere Kreuzverbindungen im Gehirn ermöglichen es, einen Anstieg der körpereigenen natürlichen Opiate freizusetzen.( Endorphine). Endorphine sind strukturell identisch mit Opium und seinen vielen Derivaten, (Morphium, Kodein, Heroin, usw.)

Aktivitäten die Endorphine freisetzen(auch Opioid-Peptide) sind grundsätzlich Gewohnheits-bildend (süchtig machend klingt doch so vulgär). Also eine Erfahrung, die man wiederholen will ..

image<- Quelle:

Selbst Fernsehzuschauer die nicht so oft fernsehen, haben manchmal solche Opiat-Entzugserscheinungen, wenn sie über einen längeren Zeitraum aufhörten zum Fernsehen.

Die überzeugendste Parallele zwischen Fernsehen und Drogensucht sehen einige Forscher in diesen Entzugssymptomen, die bei Reduzierung des TV-Konsums auftreten. Vor fast vierzig Jahren – damals gab es meist nur ein Fernsehgerät pro Haushalt – sammelte Gary A. Steiner an der Universität Chicago faszinierende Erlebnisberichte von Familien, deren Gerät kaputtgegangen war:

"Die Familie lief umher wie eine Schar kopfloser Hühner." "Es war furchtbar. Wir taten überhaupt nichts .." "Ich schrie dauernd herum. Die Kinder gingen mir auf die Nerven, ich verlor die Beherrschung. Versuchte vergeblich, sie für Spiele zu interessieren. Können ohne Fernsehen nicht leben."

image                                                                                        Quelle:->

Untersuchungen haben festgestellt, dass Fernsehen ebenfalls Alpha-Wellen im menschlichen Gehirn verursacht. Alpha-Wellen sind Gehirnströme zwischen 8 und 12 Herz und werden gemeinhin mit entspannten, meditativen Zuständen des Gehirns sowie mit hoher Suggestibilität in Verbindung gebracht.

Während Alpha-Wellen aufgrund von Meditation vorteilhaft sind (sie fördern die Entspannung und Verständnis), kann ein zu langes Verweilen im Alpha-Wellen Zustand durch das Fernsehen, unkoordinierte Phantasien und die Unfähigkeit sich zu konzentrieren hervorrufen. Forscher sagten, dass Fernsehen im Grunde so wirkt, als würde man für mehrere Stunden eine weiße Wand anstarren.

Ein Auszug aus einem Vortrag des Hirnforschers Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer über die Auswirkungen steigenden Medienkonsums bei Kindern und Jugendlichen.

Es stellt sich also die Frage, kann Fernsehen tatsächlich zu einer destruktiven Form von Sucht werden? Die Antwort der modernen Wissenschaft gibt hierzu ein klares “Ja!” ab. 

Herbert Krugman’s Forschung hat hinlänglich bewiesen, dass Fernsehen die linke Gehirnhälfte abbaut und die Tätigkeit des Gehirns für kognitive Aufgaben, relativ unfähig macht ..

image<-Quelle:

Zum einen ist die linke Hemisphäre die kritische Region für die Organisation, Analyse und Beurteilung der eingehenden Datensätze. Das Rechte Gehirn behandelt die eingehenden Daten eher unkritisch und es wird die eingehenden Informationen nicht mehr decodieren und in seine Bestandteile zerlegen und analysieren – wie es das sollte.

image                        Quelle:- >

Denn die rechte Gehirnseite verarbeitet Informationen in Einheiten – die eher zu emotionalen als logischen, intelligenten Antworten führt. Es ist daher gar nicht so überraschend, dass die Menschen nur mehr selten oder gar nicht mehr verstehen, was  im Fernsehen gezeigt wird.

Durch eine Studie unter der Leitung von dem Forscher Jacob Jacoby wurde heraus gefunden, dass von 2700 getesteten Menschen 90% missverstanden was sie im Fernsehen sahen. Und laut Krugman gibt es zumindest bisher, keine Erklärung dafür, warum wir beim Betrachten von Fernsehbildern auf die rechte Gehirnhälfte umschalten. Aber man weiß, das diese "Phänomene" uns vom Inhalt des gezeigten isolieren. Wir verstehen nicht mehr richtig…

Diese unaufhaltbare Flut an flackernden Lichtern, schaltet das Gehirn in einen tranceartigen Zustand und der laufende Wechsel der Bilder und die schnelle Veränderung der Kamerastellung, verursachen, bzw. erzwingen eine ständige Änderung der Zuschauerperspektive -  und das alle paar Sekunden. Dies verändert laufend die Orientierung, sodaß das unser Gehirn dazu programmiert wird, eine kürzere Auffassung-und Aufmerksamkeitsspanne zu haben. Wenn wir diese Erkenntnis auf die Welt um uns herum übersetzen, dann sehen wir den Einfluss des Fernsehens überall.

image<- Quelle:

Diese verkürzte Aufmerksamkeits-spanne hat unsere Auffassung, wie wir das Leben wahrnehmen radikal verändert.

Freizeitaktivitäten die wir früher gerne gemacht haben, wie Sport, Lesen oder Spazierengehen, werden jetzt von vielen Menschen als langweilig empfunden und gelten als "doof" und "uncool".

Der normale Fernsehzuschauer führt eine Existenz , die jeglichen tieferen, menschlichen Kontakt vermisst, auf dem aber unsere Natur aufbaut. Dies hat – unter anderem, zu einem teilweisen absterben der gesellschaftlichen, sozialen Kontakte geführt, wobei man natürlich schon sehen muss, daß es nicht alleine deswegen so ist ..  Oberflächlichkeit bestimmt das Verhalten, die Gespräche und die – kann man es denn überhaupt noch Gefühle nennen?

image                                                                                                Quelle:- >

Diese neuronale Unfähigkeit, zwischen der REALITÄT und der vom Fernseher angebotenen simulierten Wirklichkeit zu UNTERSCHEIDEN, führt dazu,  daß wir zwar auf der Bewusstseinsebene “wissen”,  es handelt sich um einen Film" – unser Unterbewusstsein aber, daß gelangt NICHT zu dieser Erkenntnis, denn es steht unter dem Eindruck, daß sich unser Herzrhythmus, sowie unsere Atmung beschleunigt während wir eine aufregende Sequenz sehen und so wird die Szene als eine REALITÄT begriffen. Inklusive dem ausschütten von Adrenalin und Kortisol in die Blutbahn – Angstauslösend.

In der ganzen westlichen Welt gibt es nur noch fünf große Medienkonzerne: AOL Time Warner, NBC Universal, Bertelsmann, Murdoch und Viacom.

Diese Männer kontrollieren zusammen ABC, NBC, CBS, Tuner Broadcasting System, CNN, MTV, Universal Studios, MCA Records, Geffen Records usw.: Fünf Medienkonzerne versuchen die Weltmeinung zu beherrschen

Ich denke, ich brauche hier niemand extra davon überzeugen, daß der Verstand und das intellektuelle Denkvermögen des einzelnen, via Massenmedien manipuliert und Kontrolle ausgeübt wird. Bestätigt finden wir es in der traurigen Tatsache, daß das was wir die “Kultur der Völker” nennen, sich im Verlauf von gerade wenigen Jahrzehnten, auf das FERNSEHEN, RADIO, INTERNET und TAGESZEITUNG reduziert und beschränkt hat. Spontanität findet nicht mehr großartig statt ..

Ja, ich nehme das Internet bewusst nicht davon aus, all die beschriebenen Auswirkungen sind seit langer Zeit bekannt und wurden – auch von mir, bereist des Öfteren beschrieben. Dennoch sind dies nur die sichtbaren, physikalisch feststellbaren Wirkungen, viel krasser sind die Probleme, im Zusammenhang mit unseren feinstofflichen Energiekörpern. Über das TV Gerät werden Informationen darin eingespeist, die wir nicht bemerken, aber welche sich auswirken indem sie negative Glaubenssätze bilden, aggressiv macht und die Frusttoleranz herabsenkt.

Die vermeintliche Realität der Welt wird uns über diese Medien nähergebracht. Man kann ohne Übertreibung sagen,  daß uns die WAHRHEIT über Radiowellen, Tinte und Bildschirm vorenthalten wird.

image<- Quelle:

Ja, die mediale Beeinflussung deformieren die Seele, saugt die Menschen aus und reduziert die Vorstellungskraft, unsere SCHÖPFERKRAFT und bringt das Niveau an Phantasievermögen gegen Null.  Die Wirkung dieser Mindkontroll Techniken ermöglicht den Marionettenspielern Millionen von Menschen tagtäglich zu “hypnotisieren” – und diese TV Technik wird von den Menschen leider sträflich unterschätzt.

Es ist bekannt, das egal wie dreist, oder dahergelaufen eine Lüge fabriziert wird, wird sie nur oft genug wiederholt, unterscheidet das menschliche Gehirn ebenso nicht mehr zwischen Realität und Märchen, schon Goebbels erkannte dies klar.

Fast alle Menschen wissen, zumindest oberflächlich, daß Fernsehen NICHT gesund ist. Man kann ja durchaus fernsehen, wer mag, aber muss es so enorm viel sein? Wieso nicht lieber ein Buch lesen? Wieso nicht lieber in die Natur spazieren, eines weiß ich genau, in diesem Sommer werde ich viel Zeit dort verbringen ..

Jeder Film – sei er noch so harmlos – transportiert eine Meinung, eine Idee, leider sind die Menschen über die Werbung/Filme so konditioniert, das viele wirklich glauben, Filmstars wären Vorbilder und zum beneiden.

image<- Quelle: <- Homo Bond?

Und ich rede gar nicht erst davon, daß etwa gute 80% aller männlichen “TV Berühmtheiten” homosexuell und Heterosexuelle Menschen von den Bildschirmen so gut wie verschwunden sind. Das nenne ich eine ziemliche Schieflage von Ungleichgewicht ..

Aber damit hier erst gar keine falsche Sichtweise aufkommt:

Die sexuelle Präferenz darf jedem seine persönliche Sache sein, Sexualität ist jedoch eine viel zu wichtige Angelegenheit, im Leben eines JEDEN Menschen, daß wir “Hollywood” nicht erlauben sollten, solche Schieflagen zu produzieren, woran sich dann viele junge, labile und noch unfertige Menschen, inmitten ihrer Pubertät ein Beispiel dran nehmen.

Selbst Zeichentrickfilme produzieren negative GLAUBENSSÄTZE am laufenden Band. Man muss die Kinder davor schützen! Der Fernseher darf kein Babysitter sein! Wir müssen den Kindern- UND uns selber, wieder die Möglichkeit geben sich geborgen zu fühlen und sich selbst zu lieben. Was der Fernseher damit zu tun hat?

Wenn wir natürlich keinen Zusammenhang herzustellen vermögen, zwischen dem was wir im Fernsehen gezeigt bekommen und den Spiegelbildern, die wir in unserem täglichen Erleben zu Gesicht kriegen, dann ja, dann kann der Fernseher als ein harmloses Zerstreuungsgerät betrachtet werden, ohne jeglichen Einfluss auf unser Sozialverhalten.

image                                                                                        Quelle:- >

Was leider oftmals fehlt ist die Erkenntnis, daß auch wirklich NIEMAND davor gefeit ist, dieser Umerziehungsmaschine und emotionelle Säfte erzeugende und Emotionen absaugenden Apparatur zum Opfer zu fallen.

Die im Hintergrund wirkenden Kräfte wissen und verstehen so viel mehr als wir, von Manipulation und Willensbeeinflussung, es wäre dumm zu denken, man selbst wüsste alles ..

Die elektromagnetische Strahlung des Fernsehers verschmutzt die Aura, trichtert massenweise Glaubensätze ein, macht die Leute passiv und verführt zu immer mehr Konsumverhalten – übers TV hinaus. Wie viele Leute sind total gereizt, wenn “nix gutes” im TV läuft?  Dazu kommen unterschwellige und unhörbare Töne und Frequenzen,  Botschaften, die auf die unteren Chakras abzielen, die daß Selbstbewusstsein angreifen und Minderwertigkeitskomplexe erzeugen.

Inzwischen sind es einige Jahre, in denen ich keinen Fernseher mehr mit dem “Allerwertesten” angucke. Seit etwa 2007 bin ich glücklicher “NichtGucker” und vielleicht kann es dem einen oder anderen hilfreich sein, zu erfahren, wie ich dies für mich wahrnehme.

Ohne nun zu übertreiben, hat sich seither mein Leben und Sein ganz beträchtlich verbessert. Konzentrationsvermögen, Phantasie, Kreativität, selbst das Gedächtnis erfuhr eine Steigerung, sowohl das Kurzzeit, wie auch Langzeitgedächtnis und von meiner Lebensfreude gar nicht zu sprechen. Okay, ich will nicht behaupten, daß  dies alleine wegen dem TV Verzicht so geschehen ist, aber ich fühle keinerlei Verlust oder etwa Wehmut. Im Gegenteil, fühle ich mich rundum wohl ..

image<- Quelle:

Sich geborgen zu fühlen, bedarf der realen Geborgenheit, die vom Fernseher gewiss nicht kommen wird. Dazu benötigen wir eine konkrete Anbindung an die nährende Mutter, an unseren Heimatplaneten – und den kosmischen Vater, alles andere läuft dann wie von selbst. Am einfachsten erreicht man dies über die “vertikale Atmung” …

Ohne TV und ohne Zeitung, lebt es sich tatsächlich viel leichter. Wir müssen NICHT alles wissen, was in der “weiten großen Welt” so vor sich geht. NEIN, wir müssen es nicht wissen, wir müssen und haben die Gottverdammte Pflicht, uns um unser eigenes Leben zu kümmern und nicht zu Hause zu sitzen und den Einflüsterungen einer verkommenen und geisteskranken Welt zuzuhören!

Wir haben die Verantwortung, ein freudvolles Leben mit viel Liebe darin zu erfahren, was nicht bedeutet, daß wir negative Informationen wegdrücken sollen. “Up to Date” sollte man schon sein, aber jeder von uns hat ein Gefühl dafür, wie viel Negativität er verträgt und wann die Grenze des erträglichen erreicht ist.

Wer keine positiven Bilder IN SICH hat, der kann auch keine positive Wirklichkeit nach außen abstrahlen, stets soll also die Freude, die Lebenslust überwiegen, das bedeutet Verantwortungsvoller Umgang mit dem Medienkonsum, wir sollten lernen abzuschalten, wann immer uns bewusst ist – jetzt isses genug.

Zu diesem Thema hat Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer auch einen ausführlichen Vortrag gehalten:
Vorsicht Bildschirm, die Gefahren von Computer und Fernsehen

Eigentlich hoffe ich, daß hier genug Argumente zusammengetragen wurden, um den schweren Entschluss, sich der Glotze zu entledigen mit einem Gefühl der Erleichterung abzuschließen. Ich weiß, wie schwer es wirklich ist, nochmal schwerer ist es für Menschen, die in Beziehungen stecken, oder wo Kinder vorhanden sind. Aber mit etwas Mut, gutem Willen und Durchsetzungskraft kann es gelingen – keine Sorge, das Leben wird nicht farblos, sondern eindeutig bunter OHNE TV Berieselung …

 

Quellennachweise:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundeswehr-vom-einsatz-her-11997223.html

http://www.taroscopes.com/miscellanous-pages/medes.html

http://www.thedryingroom.com/tv/?p=38

http://www-alt.die-bibel.de/online-bibeln/einheitsuebersetzung/iframe-bibelstelle/iframe-bibeltext/quelle/bibel/bibelstelle/2.mose%2018/cache/d38d804e76eb224ea4fb3b4878be9d00/

http://de.wikipedia.org/wiki/Sucht

http://en.wikipedia.org/wiki/Three_Wise_Men

http://www.rtl.de/cms/news/exclusiv/daniel-craig-schwul.html

http://www.spektrum.de/alias/pdf/6079/828685

___________________________________________________________________

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:


99 Kommentare

Rauchen schützt vor Lungenkrebs

Wir hatten das Thema Rauchen ja schon Mal, ihr – zumindest einige von euch, werden ihr helle Freude an dem Artikel haben. Klar, der Titel klingt etwas provozierend, aber wer liest wird staunen. Ganz besonders unseren RAUCHERN empfehle ich den Beitrag nicht nur zu lesen … verinnerlicht ihn und erteilt allen “Mahnern” eine klare Absage.

_________________________________________________________

Rauchen

Dieser Blog wurde eingerichtet, weil der Betreiber von Kulissenriss.eu irgendwann feststellte,daß viele Lobbygruppen seit langem etliche Kulissen aufgebaut haben, vor denen wir leben und die wir nicht als Kulisse erkennen – falls uns nicht jemand darauf hinweist. Dies soll dieser Blog tun – er soll einen Riss in den Kulissen erzeugen, damit alle die Möglichkeit haben, zu sehen, daß es Kulissen gibt und vor allem – was dahinter vor sich geht. Ob und wie jemand Gebrauch von den Informationen macht, bleibt dabei jedem natürlich selbst überlassen.

Nun habe ich mich schon seit langem gefragt, warum in unseren Lebensmitteln so viele schädliche oder sogar nachgewiesenermaßen giftige Bestandteile sein dürfen (von Genmanipulation oder Pestiziden, Fungiziden usw. rede ich dabei gar nicht…), aber ein Krieg gegen das Rauchen geführt wird.

Wird auf diesen Lebensmittelverpackungen davor gewarnt, daß bspw. genveränderte Bestandteile zu schweren Erkrankungen oder sogar Tod führen können, wird davor gewarnt, daß der im Lebensmittel enthaltene Fructose Sirup nicht nur dick, dumm und vergesslich macht, sondern außerdem die Hirnfunktionen beeinträchtigt und eine Säuferleber verursachen kann?

Nein – auf Lebensmittelverpackungen nirgends eine Warnung zu sehen, stattdessen aber auf Zigarettenpackungen…

Da konnte doch irgend etwas nicht stimmen.

Meine Intuition hat mich nicht getrogen – was der nachstehende, zwar schon ältere, aber umso aktuellere Artikel – den sowohl Raucher als auch Nichtraucher lesen sollten – beweist:

(Hinweis: Den Folgeartikel finden Sie auf Seite 2)

_________________________________________________________________

Rauchen schützt vor Lungenkrebs

 

Jedes Jahr geben tausende Ärzte und andere Mitglieder der „Anti-Raucher Inquisition“ Milliarden von Dollar aus, um das aufrechtzuerhalten, was fraglos zum irreführendsten, jedoch erfolgreichen gesellschaftlichen Betrugsfall der Geschichte wurde. Mit Unterstützung der meisten westlichen Regierungen verfolgen diese Orwell’schen Lobbyisten Raucher mit fanatischem Eifer, der das lächerliche Debakel der amerikanischen Alkohol-Prohibition, welche 1919 begann und bis 1933 andauerte, gänzlich in den Schatten stellt.

Heutzutage blicken wir mit gerechtfertigtem Erstaunen zurück auf die amerikanische Prohibition. Ist es wirklich wahr, dass eine komplette Nation es duldete, sich von einer kleinen Gruppe Trommel schlagender Fanatiker das Bier oder den Scotch verbieten zu lassen? Ja, leider ist es wahr, trotz dem völligen Mangel an Beweisen, dass Alkohol Menschen, wenn nicht in wahrlich astronomischen Mengen konsumiert, irgendeinen Schaden zufügt.

Leider war die Sicherheit des Alkoholkonsums für die Tamburin-Schläger nicht von Interesse; deren einzig wahres Ziel war die Kontrolle über Andere. Die Amerikaner „sündigten“ sichtbar, wenn sie sich ein paar alkoholische Getränke genehmigten, aber die Puritaner inter-venierten im Namen Gottes, um sie alle wieder miserabel fühlen zu lassen.

Auch wenn es keinen direkten Zusammenhang zwischen Alkohol und Tabak gibt, ist die Geschichte der amerikanischen Prohibition wichtig, denn sie hilft uns zu verstehen, wie eine winzige Anzahl an Eifernden es fertigbringen konnte, das Verhalten und Leben von Millionen von Menschen zu kontrollieren. Heutzutage passiert exakt das Gleiche mit Rauchern, auch wenn es diesmal im Auftrag der Regierungseiferer und ignoranten Ärzten anstatt von Trommel-schlagenden religiösen Fanatikern geschieht.

Einige Regierungen wissen, dass ihre vergangenen Handlungen direkt für die meisten Lungen- und Hautkrebsfälle weltweit ursächlich verantwortlich sind, also unternehmen sie große Anstrengungen, von ihrer Verantwortung und so von der finanziellen Haftbarkeit abzulenken, um diese stattdessen auf harmlosen biologischen Tabak abzuwälzen. Wie wir in diesem Bericht später sehen werden hat einfacher biologischer Tabak noch nie irgendjemandem geschadet. In bestimmten Fällen kann [biologischer Tabak] für sich geltend machen, auf überraschende Weise Gesundheitsvorsorge zu bieten.

Nicht alle Regierungen in dieser Welt teilen das gleiche Problem. Japan und Griechenland haben die höchste Anzahl an erwachsenen Zigarettenrauchern weltweit aber die niedrigste Lungenkrebsrate.

Im direkten Kontrast dazu weisen Amerika, Australien, Russland und einige südpazifische Inselgruppen die geringste Anzahl an erwachsenen Zigaretten-Rauchern weltweit auf, haben aber die höchste Lungenkrebsrate. Dies ist der erste Anhaltspunkt im Enträtseln der absurden aber unbeugsamen Lüge der westlichen medizinischen Geschichte, dass „Rauchen Lungenkrebs verursacht.“

Europa hatte den ersten Kontakt mit Tabak im Jahr 1492, als Columbus und sein Partner, der Erforscher Rodriguo de Jerez, Ureinwohner in Kuba rauchen sahen. Am gleichen Tag nahm de Jerez seinen ersten Zug und fand ihn sehr entspannend, eben so wie die Einheimischen es ihm versichert hatten. Dies war ein wichtiges Ereignis, da Rodriguo de Jerez herausfand, was die Kubaner und einheimischen Amerikaner seit mehreren Jahrhunderten wussten: dass das Rauchen von Zigarren und Zigaretten nicht nur entspannend ist, sondern ebenfalls Husten und andere leichte Beschwerden heilt. Als er nach Hause zurückkehrte, zündete sich Rodriguo de Jerez stolz eine Zigarre auf offener Straße an und wurde prompt von der entsetzten spanischen Inquisition verhaftet und drei Jahre lang inhaftiert. So wurde de Jerez zum ersten Opfer der Anti-Raucher-Interessengruppen.

In weniger als nur einem Jahrhundert wurde das Rauchen in ganz Europa zu einer viel genossenen und akzeptierten sozialen Gepflogenheit, mit tausenden von Tonnen importiertem Tabak aus den Kolonien, um dem steigenden Bedarf gerecht zu werden. Eine wachsende Zahl von Schriftstellern priesen Tabak als ein universales Heilmittel für die Krankheiten der Menschheit. Im frühen 20. Jahrhundert rauchte beinahe jeder Zweite, aber die Vorfälle von Lungenkrebs blieben so niedrig, dass sie fast unmessbar waren. Dann passierte am 16. Juli 1945 etwas Außergewöhnliches: Ein entsetzlich verheerendes Ereignis, das westliche Regierungen schlussendlich dazu bringen würde, die Sichtweise auf das Rauchen für immer zu verzerren. K. Greisen erinnert sich:

„Als die Intensität des Lichts sich gemindert hatte, legte ich das Glas beiseite und schaute direkt Richtung Turm. Ungefähr zu diesem Zeitpunkt bemerkte ich eine die Rauchwolke umgebende blaue Farbe. Dann schrie jemand, dass wir die Schockwelle beobachten sollten, die sich über den Boden fortbewegte. Deren Erscheinungsbild war ein hell erleuchtetes kreisförmiges Areal nahe dem Erdboden, die sich langsam in unsere Richtung verbreitete. Ihre Farbe war gelb.“

„Die Beständigkeit der Rauchwolke war eine Sache die mich erstaunte. Nach der ersten schnellen Explosion schien der untere Teil der Wolke eine feste Form anzunehmen und bewegungslos in der Luft zu hängen. In der Zwischenzeit fuhr der obere Teil damit fort anzusteigen, sodass er nach ein paar Minuten mindestens fünf Meilen hoch war. Er nahm aufgrund der wechselnden Windgeschwindigkeit in verschiedenen Höhen langsam eine Zickzack-Form an. Der Rauch hatte eine Wolke früh in seinem Aufstieg durchbohrt und schien durch diese komplett unbeeinflusst zu sein.“

© Inconnu

[Die auf dem Foto zu sehende Explosion] war der berüchtigte „durch Test“, die Detonation der ersten Atombombe in der Atmosphäre. Eine sechs Kilogramm schwere Kugel aus Plutonium, verdichtet mit explosiven Gläsern, explodierte über New Mexico mit einer Stärke von geschätzten 20.000 Tonnen TNT. Innerhalb von Sekunden wurden in einer Höhe von sechs Meilen Milliarden von tödlichen radioaktiven Partikeln in die Atmosphäre geschleudert, wo Jet-Streams diese schnell weit verbreiten konnten.

Die amerikanische Regierung wusste von der Strahlung im Voraus, war sich dessen tödlichen Auswirkungen auf Menschen wohl bewusst, aber ordnete den Test unverblümt mit einer totalen Missachtung für Gesundheit und Wohlergehen an. Vor dem Gesetz stellte dies eine grobe Fahrlässigkeit dar, aber die amerikanische Regierung kümmerte sich nicht darum. Früher oder später, auf die eine oder die andere Art, würden sie einen anderen Übeltäter für jedwede Langzeit-Effekte finden, an denen Amerikaner und andere Staatsbürger in nahen und weiter entfernten Gebieten zu leiden haben würden.

Wenn ein einziges mikroskopisch kleines radioaktives Atomstaub-Teilchen auf einem Strand auf dem Gesicht landet, bekommt man Hautkrebs. Wenn man ein einziges Teilchen desselben tödlichen Drecks inhaliert, ist Tod durch Lungenkrebs unausweichlich — außer du bist zufällig ein außerordentlich glücklicher Raucher. Das stabile mikroskopisch kleine radioaktive Teilchen gräbt sich tief in das Lungengewebe, überwältigt die limitierten Körper-Reserven an Vitamin B17 und verursacht ungezügelte, unkontrollierbare Teilung der Zellen.

Wie können wir absolut sicher gehen, dass Teilchen eines radioaktiven Niederschlags immer Krebs verursachen, wenn ein Subjekt ihm im Innern ausgesetzt ist? Im Gegensatz zu medizinischen Quacksalbern und Propagandisten der Regierung ist dies für echte Wissenschaftler kein Problem. Um wissenschaftlich akzeptiert zu werden, muss jede Theorie zuerst in Übereinstimmung mit durchgängig von Wissenschaftlern zugestimmten rigorosen Anforderungen überprüft werden. Zuerst wird der verdächtige radioaktive Wirkstoff isoliert um dann versucht, in sauber kontrollierten Laborversuchen die behaupteten Resultate zu produzieren, nämlich Lungenkrebs in Säugetieren.

Wissenschaftler haben auf diesem Wege skrupellos zehntausende Mäuse und Ratten geopfert, ihre Lungen bewusst radioaktiven Stoffen ausgesetzt. Die dokumentierten wissenschaftlichen Ergebnisse dieser verschiedenen Versuche sind identisch. Jede Maus oder Ratte erkrankt an Lungenkrebs, und jede Maus oder Ratte stirbt danach. So wurde aus der Theorie hartes wissenschaftliches Faktum unter straff kontrollierten Laborbedingungen. Der verdächtige Wirkstoff (radioaktive Materie) verursachte das behauptete Ergebnis (Lungenkrebs), wenn von Säugetieren inhaliert.

Die allumfassende Größenordnung des Lungenkrebs-Risikos für Menschen durch atmosphärischen radioaktiven Niederschlag kann nicht deutlich genug hervorgehoben werden. Bevor Russland, Großbritannien und Amerika atmosphärische Atomtests am 5. August 1963 verboten, wurden mehr als 4.200 Kilogramm Plutonium in die Atmosphäre entladen.

Da wir wissen, dass weniger als ein Mikrogramm (Ein Millionstel von einem Gramm) inhaliertes Plutonium Lungenkrebs im Endstadium in Menschen verursacht, wissen wir demzufolge, dass deine freundliche Regierung 4.200.000.000 (4,2 Billionen) [tatsächlich 4,2 Trillionen der Berechnung zufolge, A.d.Ü.] tödliche Dosen in die Atmosphäre geblasen hat, mit einer Halbwertszeit der radioaktiven Teilchen von mindestens 50.000 Jahren. Beängstigend? Leider kommt es noch schlimmer.

Das oben genannte Plutonium existiert in der eigentlichen nuklearen Waffe vor der Detonation, aber bei Weitem die größte Anzahl an tödlichen radioaktiven Teilchen sind diejenigen, die ganz normalem Dreck oder Sand entstammen, der bei der Explosion vom Boden aufgesogen und bestrahlt wird, während er sich vertikal durch den Feuerball der [gezündeten] Bombe bewegt. Diese Teilchen formen bei Weitem den größten Teil des „Rauchs“ in jedem Foto einer atmosphärischen Nukleardetonation. In den meisten Fällen werden mehrere Tonnen Material aufgesogen und permanent im Transit bestrahlt. Aber lassen Sie uns für einen Moment konservativ sein und behaupten, dass nur 1.000 Kilogramm Oberflächenmaterial bei jedem einzelnen atmosphärischen Nukleartest aufgesogen wird.

Bevor sie von Russland, Großbritannien und Amerika verboten wurden, wurden 711 atmosphärische Nukleartests durchgeführt, durch die 711.000 Kilogramm tödliche mikroskopisch kleine radioaktive Teilchen geschaffen wurden, zu denen die ursprünglichen 4.200 Kilogramm der Bomben selbst addiert werden müssen, was eine gesamte, jedoch sehr konservative Menge von 715.200 Kilogramm ergibt.

Es sind mehr als eine Millionen tödliche Dosen pro Kilogramm [eine Milliarde], was bedeutet, dass unsere Regierungen die Atmosphäre mit mehr als 715.000.000.000 (715 Billionen) [tatsächlich sogar 715 Trillionen der Berechnung zufolge] dieser Dosen kontaminiert hat, genug um 117 [1170] mal Lungen- und Hautkrebs in jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind auf der Erde zu verursachen .

© WHO
Häufigkeit von Lungenkrebs und Sterberate nach Geschlecht und Land

Bevor du fragst, nein, die radioaktiven Teilchen „schwinden“ nicht einfach „dahin“, zumindest nicht zu deinen Lebzeiten oder das deiner Kinder und Enkelkinder. Mit einer Halbwertszeit von 50.000 Jahren oder länger folgen diese unzähligen Trillionen tödlicher von der Regierung erzeugten radioaktiven Teilchen uns für immer. Durch kraftvolle Jet-Streams über die ganze Welt verteilt, werden diese Teilchen zufällig deponiert, jedoch in höheren Konzentrationen innerhalb eines Radius von einigen tausend Meilen um die ursprünglichen Testgelände. Ein simpler Windstoß oder andere Oberflächenstörung ist alles was benötigt wird, sie wieder aufzuwirbeln und große Gefahren für all Jene in der Umgebung zu schaffen.

Die einst unschuldige Aktivität am Strand im Sommer spielerisch im Sand zu wühlen könnte heutzutage leicht Suizid gleichen, falls man zufällig ein paar radioaktive Teilchen aufwühlt, die sich im Gesicht festsetzen oder in die Lungen inhaliert werden. Wir sollten aufhören, Michael Jackson auszulachen, wenn er einen Mundschutz über Nase und Mund tragend an deinem örtlichen Flughafen auftaucht. Er mag exzentrisch aussehen, aber Michael wird nahezu sicher die meisten von uns überdauern. [nicht ganz, AdÜ.]

Zwölf Jahre nach dem katastrophalen „Trinity Test“ wurde es für westliche Regierungen offensichtlich, dass die Dinge komplett außer Kontrolle gerieten, als ein Bericht des „Britisch Medical Research Council“ (Medizinischer Forschungsrat) 1957 feststellte, dass die globalen „Tode durch Lungenkrebs sich in der Periode zwischen 1945 und 1955 mehr als verdoppelt haben“, auch wenn keine Erklärungen dafür angeboten wurden. Während der selben zehn-Jahres Periode stiegen die Krebstode in der unmittelbaren Nähe von Hiroshima und Nagasaki um das Dreifache an. Am Ende der offiziellen atmosphärischen Tests im Jahr 1963 war die Anzahl an Vorfällen von Lungenkrebs auf den pazifischen Inseln seit 1945 um das Fünffache erhöht. Nachdem unsere Regierungen unsere Umwelt für die nächsten 50.000 Jahre komplett verkorkst hat, war es an der Zeit für „Big Gouvernement“, schwere Ablenkungsmanöver zu starten.

Im Jahr 1959 ging die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Vereinbarung mit der IAEA ein, welche dieser pro-nuklear eingestellten Organisation ein Veto über die WHO-Nachforschungen bezüglich der Auswirkungen von Strahlung einräumte. Wie konnten Menschen überzeugt werden, selbst für ihren Lungenkrebs verantwortlich zu sein? D.h. wie konnte ihnen klar gemacht werden, Schuld an einer selbst verursachten Krankheit zu haben, für die die Regierung nie gerügt oder verklagt werden könnte?

Die einzige unübersehbare Substanz, die Menschen in ihre Lungen inhalierten, abgesehen von Luft, war Tabakrauch, also setzte die Regierung auf diesen Schachzug. Schwach qualifizierte medizinische „Wissenschaftler“ fanden sich plötzlich überwältigt mit gewaltigen Mengen an staatlichen Fördergeldern, die alle darauf abzielten, das selbe Endresultat zu erreichen:

„Beweisen Sie, dass Rauchen Lungenkrebs verursacht“. Echte Wissenschaftler (vor allem einige angesehene Nuklearphysiker) lächelten grimmig ob der frühen pathetischen (bedauernswerten) Bemühungen der frischgebackenen Anti-Raucher Lobby und lockten sie in die tödlichste aller Fallen. Die quasi-medizinischen Wissenschaftler wurden aufgefordert, ihre falschen Behauptungen unter exakt denselben strengen wissenschaftlichen Regeln zu beweisen, die für die Überprüfung, dass radioaktive Teilchen Lungenkrebs in Säugetieren verursacht, angewendet wurden.

Erinnern wir uns:

Um jeder Theorie wissenschaftliche Akzeptanz zu verleihen, muss sie zuerst in Übereinstimmung mit strengen Anforderungen, gemeingültig durch Wissenschaftler vereinbart, überprüft werden. Als Erstes muss der verdächtige Wirkstoff (Tabakrauch) isoliert werden um dann in ordnungsgemäß kontrollierten Laborversuchen versucht werden, die behaupteten Ergebnisse hervorzubringen, nämlich Lungenkrebs in Säugetieren.

Obwohl buchstäblich Zehntausende von besonders schutzlosen Mäusen und Ratten dem Äquivalent von 200 Zigaretten am Tag pausenlos jahrelang ausgesetzt wurden, hat die „medizinische Wissenschaft“ es nicht einmal geschafft, Lungenkrebs auch nur in einer einzigen Maus oder Ratte zu induzieren. Ja, du hast richtig gelesen. Seit mehr als vierzig Jahren haben uns Hunderttausende Ärzte vorsätzlich belogen.

Die echten Wissenschaftler hatten die quasi-medizinischen Forscher an der Gurgel, da das „Paaren“ des tödlich verlaufenden Versuch radioaktiver Teilchen mit dem harmlosen Tabakrauch-Versuch für alle Zeiten schlüssig bewiesen hat, dass Rauchen und keinen Umständen Lungenkrebs verursachen kann. Und überdies haben die echten Wissenschaftler in einem großen „unbeabsichtigten“ Versuch, den sie nie veröffentlichten durften, mit erschreckender Klarheit bewiesen, dass Rauchen tatsächlich sogar dabei hilft, vor Lungenkrebs zu schützen.

Sämtliche Mäuse und Ratten werden nur einmalig in einem spezifischen Versuch verwendet und danach getötet. Durch diese Maßnahme gehen Forscher sicher, dass die Ergebnisse der von ihnen getesteten Substanz nicht versehentlich durch tatsächliche oder eingebildete Einflüsse einer anderen Substanz „kontaminiert“ werden.

Dann eines Tages fanden ein paar Tausend Mäuse wie durch Magie vom Tabakversuch „versehentlich“ ihren Weg in den Versuch mit radioaktiven Teilchen, welches in der Vergangenheit jede einzelne ihre unglücklichen Testsubjekte vernichtet hatte. Aber dieses mal überlebten, entgegen aller Erwartungen, sechzig Prozent der „Raucherratten“ die Bestrahlung mit radioaktiven Teilchen. Die einzige Variable war ihre vorherige Exposition ausgiebiger Mengen Tabakrauch.

Umgehend wurde Druck von Seiten der Regierung ausgeübt und die Fakten unterdrückt, aber dies brachte die echten Wissenschaftler nicht komplett zum Schweigen. Vielleicht mit einem Hintergedanken bezeugte Professor Gerhard N. Schrauzer., President der „International Association of Bio-Inorganic Chemists“ [1] vor dem Komitee des U.S.-Kongresses im Jahr 1982, dass es lange wohlbekannt war, dass bestimmte Bestandteile des Tabakrauchs in Versuchstieren anti-karzinogene (krebshemmende Stoffe) Wirkung zeigen. [1]

Auch stoppte Professor Schrauzer nicht an diesem Punkt. Er bezeugte weiterhin eidesstattlich vor dem Komitee, dass „es nie nachgewiesen wurde, dass ein Inhaltsstoff von Zigarettenrauch Lungenkrebs in Menschen verursacht“, und fügte hinzu, dass „niemand bisher durch Tabakrauch verursachten Lungenkrebs in Labortieren hervorrufen konnte.“ Es war eine geschickte Antwort auf ein eher verwirrendes Problem: Wenn die Regierung die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Arbeiten blockiert, nehme die alternative Route und verewige die essenziellen Fakten in der geschriebenen Kongressaufzeichnung.

Wie vorherzusehen war, trieb diese harte Wahrheit die Regierung und quasi-medizinische „Forscher“ in den Wahnsinn. Bis zum Jahr 1982 hatten sie wirklich begonnen, ihre eigene lächerliche Propaganda zu glauben und konnten nicht mehr von angesehenen Mitgliedern des wissenschaftlichen Establishments zum Schweigen gebracht werden. Recht plötzlich wechselten sie dazu über, die anderen „geheimen“ Inhaltsstoffe zu beschuldigen, die den Zigaretten von den Tabakherstellern beigefügt wurden. „Ja, das muss es sein!“, tobten sie eifrig, bis eine Handvoll Wissenschaftler sich ans Telefon hängte und darauf hinwies, dass dieselben „geheimen“ Inhaltsstoffe in den Versuchen mit Mäusen mit einbezogen worden waren und demzufolge ebenfalls bewiesenermaßen nicht imstande sind, Lungenkrebs zu verursachen.

© Eurostat
Kehlkopf, Luftröhren, Bronchen und Lungenkrebs-Sterblichkeitsraten (1997-1999). Mit mehr als 300 Zwischenfällen erzeugte das AKW Windscale (UK) 76% aller künstlicher Strahlung im Jahr 1984.

Im Großen und Ganzen sah es für Regierung und medizinische Gemeinschaft verzweifelt aus. Seitdem die Anti-Raucher-Finanzierung in den frühen Sechzigern begonnen hatte, haben Zehntausende Ärzte die medizinische Hochschule absolviert, an denen ihnen beigebracht wurde, dass Rauchen Lungenkrebs verursacht.

Die meisten glaubten die Lüge, aber im Gemälde begannen sich Risse zu zeigen. Selbst die stumpfsinnigsten der gewöhnlichen drittklassigen Ärzte konnten es nicht fertig bringen, Korrelation in den Werten zu sehen; und wenn sie danach fragten, wurde ihnen gesagt, nicht solche dumme Fragen zu stellen. „Rauchen verursacht Lungenkrebs“, wandelte sich zum Credo, einem quasi-religiösen Glaubensmechanismus, durch den blindes Vertrauen der Ersatz für Beweise wurde.

Selbst blinder Glaube benötigt ein System positiver Verstärkung, welches in diesem Fall die Werbeagenturen und Medien wurden. Plötzlich wurden die Fernsehbildschirme mit Bildern von schrecklich geschwärzten „Raucher“-Lungen überflutet, mit dem begleitenden Mantra, dass du mit grausamen Qualen sterben wirst, wenn du nicht sofort aufhörst [zu rauchen]. Natürlich war das alles armseliger Müll.

Auf dem Seziertisch sehen die Lungen eines Rauches und Nichtrauchers identisch aus, nämlich rosa; und die einzige Möglichkeit, dass dir ein forensischer Pathologe sagen kann, ob du ein Raucher gewesen bist, ist, wenn er große Flecken Nikotin an deinen Fingern oder ein Paket Camel oder Marlboro in deiner Manteltasche findet, oder wenn einer deiner Verwandten unklugerweise zu Protokoll gibt, dass du einst das Dämonengras [Tabak, AdÜ.] rauchtest.

Die schwarzen Lungen? Sie stammen von einem Bergarbeiter, der während seines ganzen Arbeitslebens ausgiebige Mengen mikroskopischen schwarzen Kohlenstaubs einatmete. Eben genau wie radioaktive Teilchen graben sie sich tief in das Lungengewebe und verweilen dort für immer. Wenn du für mehr als zwanzig Jahre oder länger ohne Mundschutz unten in den Kohlebergwerken gearbeitet hast, sehen deine Lungen wahrscheinlich aus, wie diese auf dem Seziertisch.

© Inconnu

Viele Leute fragen, wie es kam, dass diese rauchenden Mäuse von den tödlichen radioaktiven Teilchen geschützt waren, und erst recht, warum reale Statistiken heutzutage zeigen, dass weit mehr Nichtraucher als Raucher an Lungenkrebs sterben. Professor Sterling von der Simon Fraser Universität in Kanada ist möglicherweise am nahesten an der Wahrheit, wo er Forschungsarbeiten benutzt um zu begründen, dass Rauchen die Bildung einer dünnen Schleimschicht in den Lungen fördert, „welche eine schützende Schicht formt, die jedes Krebs-übertragende Teilchen daran hindert, in das Lungengewebe einzudringen.“

Näher können wir momentan der Wahrheit wahrscheinlich nicht kommen, und es macht wissenschaftlich vollkommen Sinn. Tödliche radioaktive Teilchen, inhaliert von einem Raucher, würden zu Anfangs von der Schleimschicht eingeschlossen um dann vom Körper ausgeschieden zu werden, bevor sie in das Gewebe eindringen können.

All das hier mag für Nichtraucher ein wenig deprimierend sein, aber es gibt vermutlich ein oder zwei Dinge, die du tun kannst, um das Risiko weitestgehend zu minimieren. Anstatt vor Rauchern in deinem örtlichen Lokal oder Club zurückzuschrecken, geh so nah heran wie möglich und atme ihren teuren benutzten („second-hand“) Rauch ein. Geh weiter, sei nicht schüchtern, sauge ein paar gigantische Atemzüge ein. Oder vielleicht könntest du eine Zigarette oder kleine Zigarre nach jeder Mahlzeit rauchen, nur drei am Tag, um eine dünne Begrenzungsschleimschicht aufzubauen. Falls du keinen der beiden genannten Tipps umsetzen kannst oder willst, ziehe es in Erwägung, Michael Jackson nach einem Mundschutz zu fragen.

© Frank Davis
X/Y Diagramm, das die Lungenkrebshäufigkeit von Globocantwo, über die Raucherhäufigkeit von Nation Master aufträgt. Die Trendlinie kann keine Korrelation zeigen.

Referenzen

[1] Concerning the ‘comprehensive Smoking Prevention Act of 820000′ G.N. Schrauzer
http://tobaccodocuments.org/lor/03615482-5486.html (Umfassende Stellungnahme zu gesundheitlichen Auswirkungen des Rauchens)

weitere Dokumente zu Schrauzer:

http://tobaccodocuments.org/pm/2501070528-0529.html (eidesstattliche Versicherung)
http://tobaccodocuments.org/lor/03760155-0160.html (bzgl. „second-hand“ Rauch)
Kommentar: Sott.net empfiehlt folgende verwandte Artikel:

Wenn der Arzt das Rauchen als Therapie empfiehlt

Studie: Nikotin alleine macht nicht süchtig, es sind andere Tabakstoffe

Nikotin stärkt Nervenverbindungen bis zu 200 Prozent

Quelle

______________________________________

Quelle des Artikels: https://ssl-101758.1blu.de/gesundheit/rauchen/


38 Kommentare

Gruslige Phantasien

 Freund Helmut hat mich gestern zu folgendem Artikel stimuliert, ER ist also dafür verantwortlich.. Zwinkerndes Smiley

_____________________________________________________

Diese ganzen ” Drahtzieher ” hinter dem Terrorismus und all die gaanzen dazu gemachten Waffensysteme, das ist alles soooo KRANK,KRANK, geistig und vom Herzen her sooo KRANK, es WIDERT mich so dermaßen an, weg weg weg damit, das sind alles Blockaden die einer neuen Erde im WEG stehen.

Dazu kommt noch der heute auf Kopp berichtete Artikel:
Supermenschen, Superstädte und Supercomputer: Wie sich die amerikanischen Geheimdienste unsere Zukunft bis 2030 vorstellen

Helmut meinte damit, den vom Kopp Verlag diskutierten, 140-seitigen Bericht namens “Globale Trends 2030: Alternative Welten”.

Darin beschreiben die angeblich “klügsten Köpfe der 16 amerikanischen Geheimdienste, mit welchen Entwicklungen in den kommenden Jahrzehnten zu rechnen ist. Persönlich halte ich ja die Idee für ziemlich frech, die Worte Geheimdienst und klug zusammen zu verwenden.

Durchtrieben, ja, heimtückische Cleverness, oder niederträchtige Schläue, okay, aber klug? Zumindest in meinem Universum wird Klugheit, ganz allgemein, durch Weisheit und Vernunft definiert.  Intelligenz alleine ist keineswegs ausreichend .. 

 

image<-Quelle:

Aber nachdem man sich diese Prognose des amerikanischen “National Intelligence Council” (NIC) durchgelesen hat, dürften eventuell auch andere Leute, diese meine Einschätzung teilen

Dabei möchte ich folgende, im letzten Abschnitt des Artikels stehende Behauptungen näher betrachten:

»Die Menschen könnten sich 2030 dafür entscheiden, ihr physisches Selbst in ähnlicher Weise zu verbessern, wie es heute mit den Mitteln der kosmetischen Chirurgie möglich ist«, schwärmt der Bericht. Um 2030, so sagt er voraus, gehörten Technologien, die den Austausch und Ersatz von Körperteilen und -Organen erlauben, vermutlich zum Alltag: »Zukünftige Netzhautimplantate ermöglichen vielleicht eine deutlich verbesserte Nachtsicht, und Neuro-Schnittstellen zwischen Gehirn und Maschine könnten dem Menschen ›übermenschliche‹ Fähigkeiten sowie eine erhöhte Stärke und Geschwindigkeit verleihen und bisher nicht vorhandene Funktionen erlauben.«

Klar, UNHEIMLICH lebenswert… so wie ich das sehe, werden meine Alpträume grad zum Leben erweckt! Was ist denn mit diesen Leuten eigentlich los? Ich versteh das nicht, seit wann reichen denn Drogen nicht mehr ..??  Ich meine, wie kann man nur auf den perfiden Gedanken kommen, daß eine solche Welt, eine Gesellschaft voller “Robotnik’s ”, ein lebenswerter Ort für Menschen sei? Mir jedenfalls stellen sich bei diesen Vorstellungen sämtliche Haare auf – in alle Richtungen!

image 

Doch ob man’s glaubt oder nicht, so sind diese “Phantasmorgien” noch relativ harmlos und bescheiden. Das Ganze gibts nämlich auch ne Nummer dicker …

Sie nennen sich “Transhumanisten”,  völlig durchgeknallte Cyberfreaks mit der Neigung zum “besonderen” ..

Und “besonders” ist ihre Idee von toller Zukunft bestimmt, sie wollen nichts weniger als das menschliche Bewusstsein selbst, auf Roboter übertragen! Und daß nicht in irgendwelchen entfernten Zeiträumen, jenseits der 3000 er, nein, jetzt gleich, demnächst in ihrem Theater – es gibt sogar eine “HOW WimageE DO” Liste mit fixen Terminen.

                                                                                   Quelle:  ->

Nein, daß ist kein Scherz, ich bin “zufällig” beim recherchieren über eine englisch-russische Website “gefallen”, deren Name auch Programm ist. Initiative 2045 …

Neue Menschheit 2045: Eine Globale Strategie für die Evolution der Menschheit in das dritte Jahrtausend

Man sollte sich davor hüten, zu glauben, daß es sich hierbei nur um irgendwelche Spinner handelt, welche außer großspurigen Worten nichts “anzubieten” hätten. Die Mitgliederliste der Website beträgt etwa 20. 000 Leute .. NICHT etwa “Like Followers”, nein, richtige Mitglieder. Leute, die zusammen wirken und gemeinsam daraufhin arbeiten ..  und Geld spielt hierbei kaum eine Rolle.

Eine strategische soziale Initiative …

image

<-Quelle:

YEP, unglaublich sozial ..

2045 soll das menschliche Bewusstsein also auf Roboter übertragen werden. Es ist hierbei angedacht, sollte das Bewusstsein einfach mir nichts, dir nichts mitspielen und jene Übertragung problemlos klappen, dann soll es von dato an, in synthetischem Körperdesign sein DaSein fristen – die menschliche Rasse soll als Roboter-Spezies weiterexistieren und unsterblich werden. Bis in alle Ewigkeit!

Transhumanismus –  über den Menschen hinaus.

Die wichtigsten Ziele der “2045 Initiative” sind: die Schaffung einer neuen Vision der menschlichen Entwicklung, für die globalen Herausforderungen der Menschheit von heute, Realisierung der Möglichkeit, eine radikale Erweiterung des menschlichen Lebens durch kybernetische Technologie, als auch die Bildung einer neuen Kultur, verbunden mit diesen Technologien.

Und daß hier ist der Mann, der diese “soziale Initiative” aus dem Boden gestampft und wohl auch die meiste Rubel dafür aus dem Fenster wirft:

image                                                                     Quelle:- >

Der russische Milliardär Dmitry Itskov will scheinbar nichts lieber erleben und in Realität umsetzen, als den Menschen von seinem Fleisch zu trennen.

Wir alle sollen dabei natürlich freudig mitmachen und ein wenig “zur Seite rücken”, um nötigen Platz  freizugeben für die “neue Spezies”. Der Mann muss den Science Fiction Spielfilm “Terminator” besonders geliebt haben, denn seine Version von Zukunft will tatsächlich nichts lieber als eine Welt, “belebt” durch Maschinen ..  

NEO HUMANITY nennt Itskov das ..

Die Filme „Source Code" oder „Avatar" haben es vorgemacht, aber auch der eine oder andere taffe “Verschwörungstheoretiker” ist mit dem Prinzip der Übertragung von Bewusstsein durchaus vertraut:

Das man menschliches, oder vielleicht sogar JEDES Bewusstsein, via geeigneten Technologien, elektronisch oder sonstwie, auf einen Stellvertreter, einen “Avatar” übertragen kann, ist schon zu Beginn der 1990 er Jahre, in diversen Webseiten diskutiert worden. Auch in Büchern, wie der “Montauk Reihe”, oder auch in sogenannten “schwarzen Experimenten, wie dem “Philadelphia Projekt” sollen diese Dinge enttabuisiert worden sein.

Demnach sollen gewisse Außerirdische, aber selbst die USA, bzw. spezifische Machtgruppen innerhalb der kapitalistischen  ELITE bereits in der Lage sein, Bewusstsein prinzipiell überallhin zu verpflanzen, auszuwechseln und/oder zu übertragen. 

Das muss man nicht glauben, aber man darf selbstverständlich so frei sein, drüber zu spekulieren. Aber gar so unglaublich find ich es nicht .. 

image<-Quelle:

Jedenfalls, spätestens mit dem erscheinen auf der Bildfläche von Dmitry Itskov und seiner Gründung von Initiative 2045, ist die Thematik aus dem Science Fiction Bereich in die Wirklichkeit übergetreten.

Und es ist ihm wirklich Todernst damit:

In einem offenen Brief, den er an die Milliardäre der “Forbes Liste” schrieb, bot er den (angeblich) weltweit 1.266 reichsten Menschen die Unsterblichkeit an:

“Viele von euch, die großen Reichtum angehäuft haben, indem sie Erfolg mit Ihren Unternehmen hatten, unterstützen die Wissenschaft, Kunst und Wohltätigkeitsorganisationen. Ich fordere Sie hiermit auf,  die lebenswichtige Bedeutung der Finanzierung von wissenschaftlicher Entwicklung auf dem Gebiet der kybernetischen Unsterblichkeit und der künstlichen Körper zur Kenntnis zu nehmen”,  schrieb Itskow in dem Brief. "Diese Forschung hat das Potential, um dich zu befreien, ebenso wie die Mehrheit aller Menschen auf unserem Planeten, von Krankheit, Alter und Tod."

Eines vorweg – und nur nebenbei erwähnt, es sollte klar sein, daß wirklich reiche Menschen in KEINER derart dummen Liste auftauchen. Wer so etwas glaubt, ist schon selber Schuld .. natürlich sind reiche Leute in dieser Liste en Mass vertreten, aber um zur Elite zu zählen, reicht es niemals ..

Itskov und seine Mitstreiter haben einen Vierstufigen Plan entwickelt, welcher vorsieht, daß  Menschen mit dem natürlich nötigen Kleingeld, etwa um den Preis eines mittleren Mercedes, aber vermutlich wird es da “gewisse Unterschiede” geben, sprich mehr Geld, mehr Klasse, jedoch bis spätestens 2045, sollte jeder im Besitz eines Seriengefertigten Maschinenkörpers (inkl. der Extrawurstklasse)  sein können ..

Die von ihnen öffentlich diskutierten und ausgeschriebenen “Milestones”, wollen innerhalb der Zeitlinien 2015 bis fix terminierte 2045, alle Hindernisse beseitigt haben, welche den Menschen – jedenfalls in ihren Augen, von “wahrer Freiheit” trennt. 

image<-Quelle:

ROADMAP MILESTONES

2015 – 2020

Deren Roadmap sieht vor, in der Zeitlinie von 2015 – 2020 die Entstehung und Verbreitung von relativ erschwinglichen “Androidavataren" voranzutreiben, welche von einer Leistungsfähigen  "Gehirn-Computer"-Schnittstelle” gesteuert werden. Gekoppelt mit verwandten “Avatar” Technologien,  soll dies den Menschen eine Reihe von neuen Features bringen: Etwa die Fähigkeit, in gefährlichen Umgebungen zu arbeiten, Rettungsmaßnahmen, durchzuführen, Reisen in extreme Situationen, usw.

Naja, vielleicht sowas wie – “sie wollten immer schon Urlaub in einer Feuersbrunst machen? Jetzt können sie ..

Auf alle Fälle sollen laut Itskov, die “Roboter-Avatare” bis 2020 per Gedankensteuerung voll kontrollier fähig sein.

2020- 2025

Menschen, deren Körper aufgrund eines Unfalles oder sonstigen Vorfalles, die Besitzer bisher zum “Siechtum” in Krankenhäusern, oder Bettlägerigkeit verdammt, sollen im “5 er Segment” der Zeitlinie 2020-2025 die Möglichkeit erhalten, vorausgesetzt, ihr Gehirn ist noch halbwegs intakt, wieder “aktiv” am Leben teilzunehmen, indem ihre Gehirne in Roboter verpflanzt und übertragen werden.

2030 – 2035

Die Transhumanisten wollen die 2030- 2035 Zeitlinien nutzen, um ein Computermodell des Gehirns und des menschlichen Bewusstseins, auf eine künstliche Träger zu übertragen. Bereits eingeplant sind weitere , nachträgliche  Entwicklungen um dann auch individuelles Bewusstsein auf diese Weise zu übertragen. 

Diese Entwicklung wird von ihnen frenetisch als Möglichkeit begrüßt, die volle kybernetische Unsterblichkeit zu erlangen.

2045

Und 2045 soll dann der letzte und “Namensgebende Schritt”  erreicht sein: Unsterblichkeit durch rein in artifiziellen Medien existierende Menschen, die durch holografische Avatare repräsentiert werden.

Die 2045 Initiative beschreibt es als “die Zeit, wo stoffunabhängige Gehirne neue Körper mit Kapazitäten erlangen werden, welche weit über denen der gewöhnlichen Menschen liegen. Eine neue Ära würde für die Menschheit anbrechen ..

image                                                                                      Quelle:- >

Wir sehen also, daß in dieser nun wirklich Zielstrebig zu nennenden, gerade mal jeweils 5 jährigem Entwicklungszeitrahmen,  kein Fehlschlag inkludiert ist, sondern FEST von einer sicheren und Erfolgreichen Umsetzung, in die “reale Wirklichkeit” ausgegangen wird.

Da kriege ich persönlich ganz komische Gefühle  .. so viel Sicherheit gibt es nicht, daß muss grade ein Selfmade Millionär wie Itskov wissen. Ein einziges Problem könnte sie unendlich weit zurückwerfen ..

Um das ganze abzusichern und damit auch “tönerne Füße” verhindert werden, hat Dmitry Itskov in Russland sogar eine Partei namens  “Evolution 2045 Party” gegründet, die ultimativ das Ziel verfolgt, das menschliche Bewusstsein bis zum Jahr 2045 unsterblich zu machen. Die Parteigründung hat hierbei allein den Zweck, um für den nötigen Rahmen zu sorgen ..  und um etwaige auftretende, soziale und ethnische Widerstände abzubauen.

Geld und Einfluss von Dmitry Itskov fegt jeden Widerstand hinweg, er setzt es ein wie eine Waffe. Ein globales Netzwerk aus ca. 30 Forschern, arbeiten an der Erfüllung seines Traums. Auch ein neues Forschungszentrum, das sich ausschließlich der Entwicklung der nötigen Technologien widmet, ist in Planung.

Dieser Artikel ist bestimmt KEIN unparteiischer und neutraler Beitrag, soviel sollte inzwischen klar sein.  Mir drängen sich ganz bestimmte Gedanken dabei auf. Das klingt womöglich, in des einem oder anderem Ohrgehäuse, etwas seltsam, sollte jedoch durchaus Ernstgenommen werden.

Tatsächlich sollten Überlegungen, wonach diverse Technologien, welche zumeist angeblich brandneuen Ursprungs sind, in Wirklichkeit jedoch, innerhalb gewisser Kreise Jahrelang bekannt, sind, aber unterdrückt wurden und in Schubladen rumliegen, gar nicht so fremdartig klingen. 

Vielleicht haben einige schon mal Gerüchteweise davon gehört, daß etwa Operationstechniken für plastische Chirurgie, welche heute eingesetzt werden, um Frauen mit Penissen, Männer mit einer Vagina zu bestücken, nicht wirklich von einem menschlichen Wissenschaftler “entdeckt” und ausgearbeitet wurden, sondern wohl eher, in jener unheimlichen und grausigen US Militäranlage “DULCE”(New Mexico) eines 7 stöckigen Untergrundkomplexes”, entwickelt und verwendet worden sind.

image<-Quelle:

Zu einem gewählten Zeitpunkt werden dann irgendwelche Leute öffentlich vorgezeigt, hier, Arzt soundso, Erfinder von dies und das, so kommen manche dieser Dinge, in den menschlichen Erfahrungskreislauf.

Klar, über solche Ideen kann man herzhaft lachen – da würde ich allerdings von abraten, könnte im Hals stecken bleiben. Solche Untergrundbasen, wie in Dulce,  die meist – unter anderem, als genetische Laboratorien verwendet werden, gibts mehrere, wie Pine Gap, Los Alamos,  Dreamland, usw. 

Keine Ahnung, wie der derzeitige Status ist, interessiert mich auch nicht so wirklich, wir sind hier auf unserer Seite der Weltkugel beschäftigt genug, aber mich bringen diese Zusammenhänge auf die Idee, daß die Übertragung menschlichen Bewusstseins NICHT erst 2045 gelingt, sondern längst praktikabel für spezifische Leute ist. Es dürfte einzig eine Frage des Geldes und des “wer kennt wen” sein, dann ist sehr vieles möglich, in unserer Welt ..

Unter diesem zugegeben, ungewöhnlichen Blickwinkel würde Itskovs “abnormale Sicherheit”, bezüglich der sicheren Realisierung seines Projektes, zumindest verständlich werden.

image<-Quelle:  <- Evolution?

Und so schätze ich solche “Bewegungen”, mit Galionsfiguren wie Dmitry Itskov, als mögliche “Vorbilder für Glaubwürdigkeit” ein.

Um den Menschen nachvollziehbar zu zeigen, “seht ihr, SO hat sich das alles entwickelt” .. 

Klingt irgendwie paranoid, wie? Egal, wir sind in unserer Gesellschaft doch längst jenseits davon angekommen, fragen wir uns lieber: Sind wir paranoid genug? Manche Dinge und Zusammenhänge ergeben einfach sonst nicht mehr viel Sinn ..

“Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag." – Sir Arthur Conan Doyle- in: The Adventure of the Beryl Coronet / Sherlock Holmes

Okay, ist ja nicht so als würde ich darauf beharren wollen, ich kann mich sehr wohl irren. Selber denken schadet bekanntlich nicht, dies ist lediglich eine Arbeitshypothese – beweisen kann man das nicht wirklich.

Hoffentlich klingt es nicht so, als wäre ich neidisch, oder sowas, mitnichten, ich gönne durchaus jedem “Elitärem Heini” diese Erfahrung, Morgens in einem Metallsarg aufzuwachen, Tonnen voller Stahl mit sich herumzuschleppen und diverse “erotische Geräusche” dabei zu machen, die sich in etwa, so anhören dürften: Whrrrrroooootsch, Whrrrrroooootsch, schluuuuurf, schluuuuurf, wöööörgs, zwischendurch angereichert mit lieblichen “Klonk, Klonk” – uff, wieder einen Meter geschafft ..

image                                                                                 Quelle: – >

Viel besser dürfte auch nicht sein, sollten neue Materialien herangezogen werden, synthetische Leichtstoffe oder dergleichen, da gibts vielleicht keine Klonk Geräusche beim gehen, aber die Vorstellung, die natürliche Umwelt, die Strahlen der Sonne, nicht mehr auf bekannte Weise zu fühlen, ist einfach nur bizarr.

Was ist mir all den anderen Sinnen, was mit Geschmack – Geruch, verdammt, was mit FÜHLEN? Oder was ist mit SEX?

Sie werden sich alle noch so sehr anstrengen können, aber werden  lediglich immer verzweifelter versuchen, den von der NATUR konzipierten Körper nachzuahmen. Was ist mit dem ENERGIEFELD? Wie soll es einen synthetischen Körper steuern, der keine Anbindung an Nadis, Meridiane und CHAKREN hat?  Woher soll etwa Erdung kommen?

Und nach Transhuman, kommt vermutlich Transgender .. zuerst über die Menschlichkeit “hinaus”, dann noch über die Geschlechtlichkeit “hinaus”, am Ende hat man dann etwas wie ein “NEUTRUM Monster” ..

Danke, aber nein Danke, wessen Gehirnwindungen soweit durchgeknallt sind, für den gibts bestimmt auch “einfachere Freuden” …

image<-Quelle:

Nach allem was mir bekannt ist, inklusive der abgefahrensten Theorien bezüglich Bewusstseinsübertragung, hat es stets nur mit natürlichen Körpern funktioniert. Aber so unwahrscheinlich es sein mag, vielleicht sind wirklich bereits “Lösungen” für diese Fragen entdeckt worden. Eines weiß ich – NICHTS ist wirklich unmöglich!

Es stimmt schon, derzeit gibts ein starkes Wachstum in der Forschung, die auf die Aufrechterhaltung von Gehirnfunktionen abzielen,  es wird an bizarren Technologien gewerkelt, um neurodegenerative Prozesse im Gehirn aufzuhalten. Vieles scheint in “Griffweite” um Autoimmunerkrankungen zu stoppen und Technologien, die regenerative Prozesse nach einem Schlaganfall aktivieren können – all dies wird von Itskov angeführt, um seine Vision mit Glaubwürdigkeit zu erfüllen.

image                                                                                         Quelle:- >

Was übrigens nur ein uraltes Vorurteil bestätigt, wonach solche Forschungen stets nur den Zweck der Lebensverlängerung für reiche Menschen hatte, nicht den, kranken Menschen wie du und Ich, wirklich zu helfen. 

Ja, einverstanden, unmöglich ist NICHTS!

Aber dies wäre eine ziemliche Pervertierung der Schöpferkraft, aber wundern, nein, würde es kaum jemanden. Und es wäre durchaus möglich, würde solch eine Utopie wahr, daß es genug Nachfrage dafür gibt ..

Oder sagen wir lieber, NOCH gäbe es Nachfrage – denn, je weiter geistig entwickelt, desto weniger kann man damit jemand “hinterm Ofen” hervorlocken. All diese Ideen und Konzepte sind niederste “3 D Phantasien” …

image<-Quelle:

Wem bewusst ist, daß´er bereits UNSTERBLICH IST, wird dafür höchstens ein mildes Lächeln übrig haben. Das MenschSein ist ein Abenteuer, welches NICHT darauf ausgelegt ist, unendlich zu sein.

 

Als geistigen Ursprung solcher Vorstellungen, könnte man vermutlich eine tiefsitzende ANGST vor dem physischen Tod als Triebfeder sehen. Der menschliche Körper ist – jedenfalls laut diverser Überlieferungen, welche ich keineswegs in Frage stellen möchte, durchaus in der Lage, sehr, sehr lange zu leben- wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind. Eine davon dürfte bestimmt lauten:

Entwicklung des Bewusstseins, jenseits des Niveau von ANGST. Doch die wichtigste Voraussetzung, da wäre ich mir ziemlich sicher, ist ein großes Herz voller Liebe .. 

Die Überwindung von Krankheit und/oder Tod, um eine Weiterexistenz als Maschine  zu führen, negiert auch vollkommen jede Sinnhaftigkeit von Krankheit und verbaut jedem Menschen sodann die Möglichkeit einer Bewusstseinserweiterung, um den physischen Tod zu überwinden. Der körperliche Tod des Menschen könnte durchaus NUR ein Glaubenssatz sein, den es gilt aufzulösen. Jumpt man jedoch in einen künstlichen Körper, hat sich das vermutlich erledigt .. 

 image                                                                                          Quelle:- >

Auch wenn das alles durchaus beängstigende Gedanken und Ideen sind, vielleicht sogar möglich, wahrscheinlich sogar möglich – dann sollten wir uns dennoch nicht fürchten davor.

Wir sollten vielleicht realisieren, daß dies möglicherweise unter die Rubrik “Trennung der Spreu vom Weizen” fällt. Es ist immerhin nicht so neu, daß die Menschheit im Originalzustand von einigen, äh, “Elitären Sesselfurzern” so richtig verabscheut wird.

Fragen wir uns, wer sind solche Leute, mit derlei skurrilen Plänen? Wem könnte es gefallen, mit Eisenteilen herumzuspazieren und mit Klonk, Klonk Geräuschen unterm gehen, oder mit irgendwelchen Gummigliedern, garstig sexuelle Reize zu verbreiten? Normale Leute, wie du und ich?

image<-Quelle:

Wohl eher kaum ..

Vielmehr ahnt und meint man zu glauben, daß dies aus der Werkstatt der inkarnierten Reptilien kommen könnte. Die sind schon von Hause aus “emotional unterbesetzt”. Vielleicht ja nicht alle, aber wohl viele davon … Gefühle? Niemand zu Hause .. 

  Es wäre zumindest eine mögliche Idee, daß sich einige dieser Wesen, auf solch eine Weise aus dem bisherigen Kreislauf von werden und vergehen, ausklinken wollen .. 

Klar, reine Spekulation, gehen wir aber von normalen Menschen mit dem Hang zum Utopischen aus, muss man sich fragen, was einen umtreiben kann, solch extreme Lösungen für seine Ängste zu suchen. Mir fällt leider nichts anderes dazu ein, wie die “üblichen Verdächtigen”, Verdrängung und Fluchtverhalten ..

Mit kann keiner erzählen, daß Lust und Freude Triebfeder hierbei sind .. oder soll DAS etwa Sinnerfüllend sein?

Was auch immer, wie auch immer, ich möchte hiermit ein Bekenntnis zum MenschSein ablegen. Mit all seinen Mängeln und Fehlern, aber auch seinen Sinnesfreuden und Möglichkeiten.

Der Sinn des Lebens ist es zu LEBEN ..

Quellennachweise:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/supermenschen-superstaedte-und-supercomputer-wie-sich-die-amerikanischen-geheimdienste-unsere-zuku.html

http://2045.com/

http://www.sein.de/gesellschaft/zusammenleben/2012/cybernetische-evolution–milliardaer-will-bewusstsein-auf-maschinen-uebertragen.html

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/4990221-milliardaer-plant-unsterblichkeit-2045

http://www.paranormal.de/paramirr/local/area51/basen.html

http://www.popsci.com/science/article/2012-07/billionaires-russian-mogul-wants-upload-your-brains-immortality

————————————————————————————————————-

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail:


53 Kommentare

Am Anfang war das Wort

geschrieben von Steven Black:

Eigentlich sollte es mich nicht mehr überraschen, daß manche Gedanken und Erkenntnisse einen “kalt erwischen”, sozusagen aus dem Hinterhalt und überraschend. Trotzdem, es passiert mir immer wieder, jedesmal bin ich aufs neue entgeistert.

Es gibt einen zweiten Grund, wieso ich nicht überrascht sein sollte:

Kennt ihr das? Da sieht man vielleicht “Jahr und Tag” dasselbe und immer wieder, es gehört grundsätzlich zum “Alltag” und plötzlich ist dir, als würdest du es zum allerersten Mal überhaupt wahrnehmen? Manchmal geschieht es, weil ein eventuell völlig unbedeutendes Detail, welches ungewohnt hinzukommt, oder weil es fehlt, den Fokus völlig verändert.

Mir ist heute etwas ganz ähnliches “passiert”, bzw. ist mir aufgefallen ..

image Quelle: –>

Heute war ja nun nicht der “schönste Tag auf Erden”, respektive, die Sonne “versteckte” sich und die “Giftspritzer” hatten auch hier, in “God’s Own Country, die letzten Wochen Hochkonjunktur.

Da stand ich, nichts böses ahnend und leere Einkaufstasche in der Hand, so gegen 8.15 h früh, gemeinsam mit einigen anderen Leuten auf einer Bushaltestelle, um in die Stadt zu fahren.

Unbeschwert und meine Gedanken noch etwas träge, sah ich einen Kerl herankommen, der offensichtlich von seinem Kumpel, der neben mir stand, schon erwartet wurde.

Wie gesagt, keine Sonne weit und breit, aber er hatte eine dunkel getönte Spiegelbrille aufgesetzt. Bei seinem Kollegen ist mir das zuerst gar nicht so aufgefallen, aber der hatte ebenfalls so eine “Was-bin-ich-super-Brille”, aber wenigstens nur am Kopf, hochgestellt, und nicht auf die Augen drauf.  Bei sowas kann ich ja meine Klappe nicht halten, daß würd ich mir auch nie verzeihen, eine solche Steilvorlage nicht umzusetzen ..

Jedenfalls, während mein Bus gerade herannahte, sprach ich den Neuankömmling an und meinte ironisch: “Die Sonne brennt heute, wie?”

Wie ein heißes Messer durch Butter, ging die Pointe an dem Kerl vorbei, er guckte – vermutlich- in meine Richtung, sah kurz hoch und meinte: “Nö, eigentlich nicht”. Sprachs und ging an meinem “konsternierten Ich” vorbei und beide stiegen sie in “meinen” Bus ein.

Ach, bevor ichs vergesse, die “Begrüßung” – ich meine, man kennt das ja eh, aus zig Filmen, aus Hipp Hopp, oder Rap(rapp) Videos – da fuchteln die Leute ja auch immer, mit ihren Händen durch die Botanik, beschreiben Kurven und Verrenkungen, schlagen sich theatralisch an die Brust, um so- angeblich- ihre Zuneigung zu bekunden und hauen am Ende ihre beiden “Patsche Händchen”, ins andere Händchen. Das dauerte fast ne ganze Minute ..

Wir waren als Jugendliche nicht viel besser, keinen Deut, dessen bin ich mir schmerzlich bewusst. 

image<- Quelle:

Wie gesagt, nichts vom geschilderten hat nennenswerte Neuigkeiten auf Lager. Alles schon mal gesehen, zig Male und zum “vertrauten Alltagsbild” gehörend. Da war nichts, was irgendwie auffiel – oder für jemanden Weltbewegend  wäre.

Tja, aber ..  ich machte mir Gedanken ..

Was bei mir dann “einrastete” und den persönlichen Fokus erweiterte, waren ihr Anblick, jetzt beider Brillen – im Bus auf den AUGEN (!),  in Verbindung mit ihrer Sprache. Sorry, nein, ich meinte Worte – keine Ahnung, um was es in ihrem Gespräch genau ging. Ist mir auch schnurz ..

Darum geht’s auch nicht, plötzlich bekam ich eine Art umgekehrtes “Deja vu” Gefühl, ihr wisst schon, daß sind diese “Eindrücke, wo man denkt, “herrje, DAS hab ich doch schon mal erlebt, JETZT, ganz genau daß, was ich jetzt sehe/erlebe, hab ich schon mal erlebt”.. ich bin sicher, daß kennt jeder ..

Aber das meine ich nicht,  mit “umgekehrtes Deja vu” ist gemeint, daß ich mich fragte, “wieso ist mir das noch nie so aufgefallen, wieso erst jetzt”?

Ich meine, die beiden “Jungs” – naja, die waren schon in ihren “guten 30 igern”, (also GLEICH alt, wie ich auch Engel), die waren eindeutig, waschechte Ösis und Innsbrucker. Aber sie sprachen einen unpassenden Anglizismus nach dem anderen aus, als würden sie keine Muttersprache kennen. Sie gaben eine Art “perfektes Bild”, für so viele Dinge ab, die alle im Argen liegen ..

Und leider, fiel mir auch einiges auf, wo ich mich an die eigene Nase packen kann.

Es geht wirklich nicht darum, wie deplatziert es ist, in einem Bus – oder überhaupt in geschlossenen Räumen, eine Spiegel-Sonnenbrille aufzusetzen, oder die Tatsache, daß es grade einmal kurz nach 8 h Morgens und weit und breit keine Sonne zu sehen war.

Einen richtigen “Stich im Herzen” fühlte ich, als ich grade aufschnappte, wie der eine zum anderen “ Ey, was ist das cool” sagte .. das löste eine schräge “Assoziationsverkettung” aus .. 

image      <- Quelle:

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als diese Wörter “IN” wurden? Coolness, cool sein, usw.- es wurde ein regelrechter KULT und es wurde wichtig, “cool zu sein” und Legionen ähnlicher “Slangiszmen”, made in “Demon’s USA”, wurde uns in der Jugend übergestülpt. Niemand von uns hat wirklich begriffen, was da geschah …

Natürlich habe ich – und einige von euch gewiss auch, den einen oder anderen Gedanken und Überlegungen dazu angestellt und auch verstanden, was dafür verantwortlich ist.

Leider scheint es mich nicht davon abgehalten zu haben, einige dieser mehr als nur dämlichen “Denglish-Ausdrücke”, weiterhin zu verwenden. Bewusstsein, quo vadis?

Es wurde wirklich eine harte Busfahrt, die mich den restlichen Tag noch beschäftigen sollte- und es immer noch tut, wie man grade unschwer ersehen kann. Unter anderem, ist mir dabei aufgefallen, wie oft ich eigentlich noch cool sage, oder auch in Kommentaren schreibe.

Nicht so schlimm, mag der eine oder andere sagen, doch, schon schlimm … für mich schon!

Was bedeutet “cool”? Eine Übersetzung sagt “kühl”, eine andere “kühl-luftig”, im Grunde bedeutet es KALT, Gefühl-los, Emotions-los.

Dazu sprang mir der “passende Zusammenhang” ins Auge, wie diese Spiegelbrillen aufkamen und COOL wurden, wer solche Sonnenbrillen trug, der war cool .. und man überbot sich gegenseitig, noch cooler zu sein ..

image<-nur als Beispiel ..

Zu den ältesten Hinweisen auf die Existenz einer Brille gilt die Predigt des Dominikanermönches Giordano da Rivalto aus dem Kloster der hl. Katharina zu Pisa vom 23. Februar 1305. Die Predigten des Mönches werden in Florenz aufbewahrt. In der angesprochenen Predigt findet man folgende Passage: “Es ist noch nicht 20 Jahre her, daß man die Kunst Brillen zu machen, fand, durch die man besser sieht.

Sonnenbrillen gibts aber noch nicht solange: 

Die Firma Schott erzeugt Anfang des 20. Jahrhunderts ein Schutzglas unter dem Namen Umbral. Es wird in 25%, 50%, 65% und 80% angeboten. Bausch & Lomb stellte bereits 1930 das erste Sonnenschutzglas in Serie her. 1934 bringen sie die erste “Fliegerbrille” mit diesem Glas auf den Markt. 1936 wird diese Blendschutzbrille einem breitem Publikum vorgestellt. März 1937 wird von Bausch & Lomb der Name Ray Ban geboren. Gleich nach Kriegsende wirbt Zeiss mit ihrer neuen “Umbral-Brille”. Andere Firmen folgen und nehmen Anteil am rasant wachsenden Sonnenbrillenmarkt.

Ja, Sonnenbrillen sind “cool”, sein Träger auch ..

Tatsächlich? DAS ist wenigstens etwas, wo ich sagen kann, daß ich mich davon befreit habe ..

Mag schon sein, Sonnenbrillen mögen in der einen oder anderen Form, einen Gesundheitlichen Effekt aufweisen – WENN man es benötigt. Meiner Ansicht nach – und diese teile ich mit ner Menge Leute, dienen Sonnenbrillen eher dazu, das LICHT der Sonne von uns FERN zu halten.

Da passt “cool” ja wirklich .. und wie “kühl-kalt” es ohne Sonnenlicht ist.

image   <-   Quelle:

Wenn man bedenkt, daß die ältesten Religionen der Erde/Menschheit SONNEN Religionen sind, sollten wir uns vielleicht durchaus, eine oder zwei Gedanken darüber machen, aus welchem Grund, die globale Elite, die ganze Welt mit diesem und anderem “Sonnenschutz”, die Welt überflutet haben.

Wieso wollen sie, daß die Menschen kein Sonnen LICHT bekommen? Und warum ausgerechnet bei den Augen – unseren Türen zur Seele, mag man sich fragen ..

Oh, ach so, verstehe, Schutz vor Krebs … Und ich “einfältiger Narr” habe geglaubt, die Sonne schützt vor Krebs ..  und Sonnenschutzmittel VERURSACHEN Krebs!

Cool- oder nicht cool, daß ist hier gar keine Frage! Und es sind ja nur Worte ..

NUR? Worte, und welche wir in der Kommunikation verwenden, prägen unser Wesen und demonstrieren, deutlich, in so vielerlei Hinsichten, unsere Charakterhaltungen und wer wir sind.

Und schon wurde ich unter einer Waggonladung, falsch angewandter Begriffe begraben ..

Die beiden Jungs haben keine Ahnung, was ihre Gegenwart in mir losgetreten hat. Dennoch danke ich ihnen, wenngleich anonym, dafür.

Viele Menschen verwenden, mehr oder weniger unwürdige, nicht korrekte und oftmals sogar völlig unpassende “Denglish-Wörter” und “Slang-Begriffe”, die mit der Genauigkeit der deutschen Sprache, keinesfalls  harmonieren. Manche verwenden “Anglizismen”, wie das “politisch korrekte” Wort dafür heißt, zur Demaskierung ihres Unwissens und um “Kompetenz” vorzuspiegeln .. 

Ich selbst habe heute die Absicht – und den Impuls verspürt, dies zu ändern und künftig besser aufzupassen, welche Wörter ich wo und wofür benutze.

Wie beginnen wir unsere E-Mails? Sprechen wir den Empfänger freundlich und mit Liebe an? Sagen wir “hallo, ich grüße dich, wie geht’s dir?”

Ja, durchaus, manchmal, aber oft genug erwische ich mich, wie ich ein schnelles “HI” hinwerfe ..

Daß meine ich nun wirklich nicht despektierlich, aber schon wieder so ein “Anglizis-Dingsbums”, was im Grunde NULL, gar nichts aussagt. Ja, es wird mit “hallo” übersetzt, schon klar, aber der Punkt ist doch, ich bin KEIN Amerikaner, noch Brite (rasch Gott dafür danken Smiley mit herausgestreckter Zunge) wir haben eine sehr genaue und schöne Sprache, die sich NICHT verstecken muss.

“Ja, aber Englisch ist die Weltsprache” … na super, echt? Soll uns das jetzt etwa beeindrucken?

Es wird oft gesagt, die deutsche Sprache sei  im Verhältnis zu anderen Sprachen, eine sehr kalte und harte Sprache. Sie ist nicht kalt, sie ist exakt – viele Menschen hören einfach nicht gerne die Wahrheit, wenn sie unangenehm ist, da wäre es möglich, daß der Sprache die Schuld dafür  gegeben wird …  ich persönlich halte sie nicht für hart und auch nicht für kalt, vielmehr glaube ich, wird diese Behauptung einfach regelmäßig wiederholt. Daß macht sie nicht glaubwürdiger ..  Außerdem ist Althoch-Deutsch eine der ältesten Sprachen .., die älteste menschliche Sprache dürfte jedoch hebräisch – aramäisch sein, laut diversen Durchsagen wurde sie noch in Atlantis gesprochen.

Da ist sogar Wiki zu gebrauchen:

Die deutsche Sprache (kurz Deutsch /dɔʏ̯ʧ/) gehört zum westlichen Zweig der germanischen Sprachen und wird vor allem in Deutschland, Österreich, der Deutschschweiz, Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien, Südtirol, im Elsass und Lothringen sowie von Minderheiten in weiteren mitteleuropäischen Ländern gesprochen. Außerdem zählt Deutsch zu den Nationalsprachen Namibias. Zu den Varietäten der deutschen Sprache gehören einerseits die deutsche Standardsprache, die auf der Grundlage hochdeutscher Mundarten entstanden ist und auch als Hochdeutsch, Standarddeutsch, Schriftdeutsch oder als deutsche Literatursprache bezeichnet wird, andererseits eine Vielzahl von Lokaldialekten, die sich in hochdeutsche und niederdeutsche Mundarten aufteilen lassen und von der Standardsprache überdacht werden. Das Deutsche ist die meistgesprochene Muttersprache in der Europäischen Union und wird zu den zehn wichtigsten Sprachen der Welt gezählt

Gedanken und WORTE, sind die vermutlich stärksten “magischen Kräfte”, sollen wir glauben, daß diese eingebrachten Anglizismen, “einfach nur so”, weils “spaßig” ist, durch Tavistock ersonnen und speziell in Deutschland,wo sie  im Rahmen der “Re-Education” von geistigen Verbrechern wie Horkheimer, Adorno, Habermas, Anhängern der Frankfurter Schule verbreitet wurden?

Die Welt ist KLANG – im Anfang war das WORT ..

Für die Anwender der Hermetischen Gesetze, ist das Gesetz der Schwingung das wichtigste. Worte definieren sich durch deren Schwingung, und es würde mich überhaupt nicht wundern, zu erfahren, daß viele, sehr, sehr viele Wörter, in unserem Sprachgebrauch, im Grunde “schwarzmagisch” unters Volk gejubelt wurden, die negativ wirkende Schwingungen aufweisen.

Und wenn wir schon dabei sind, wie viele Redewendungen und Worte kennen wir, die eigentlich GAR KEINEN rechten Sinn ergeben? Wie etwa Zufall, wir wissen, es gibt keine Zufälle .. da könnten wir von hundertsten, ins Tausendste geraten ..

Oder, oberflächliche Worte, die wie Sinn klingen, aber keinen haben ..

“Wissen Sie,” fährt der Befragte selbstsicher weiter; “wenn die Angelegenheit mit gesundem Menschenverstand angegangen wird und alle am gleichen Strick ziehen, so ist dies gewiss der erste Schritt in die richtige Richtung. Ich würde meinen: Es geht vorab darum, gemeinsam das nämliche Ziel anzustreben, getragen vom Willen, anstatt zu diskutieren, Hand anzulegen. Denn: Wer der Zukunft ins Auge blickt, stellt fest: Am Ende des Tunnels wird es immer wieder hell.”

Wie man merkt, wie hier GAR nichts konkretes gesagt .. solche Leute werden dann POLITIKER!

image<-Quelle:

  “Hey, wie geht’s dir?” ist so eine Phrase, merk ich jedesmal, wenn ich gefragt werde und beginne aufrichtig zu sagen, was los ist. Interessiert leider die wenigsten Menschen, sofern sie ihr Herz noch nicht entdeckt haben. Muss man wirklich sagen  ..

Es gibt aber auch die andere Version, wie ich kürzlich erlebte: Wo ich auf Anfrage sagte: “Danke, mir geht’s wirklich gut”, wobei ich die Erwiderung bekam: “Scheisse, ja, mir auch, mir auch ..” mit wirklich schlimm resignativen Untertönen .. ich bin mir nicht sicher, daß er verstanden hat, was ich sagte .. Verwirrtes Smiley

Um wieder zu den beiden “Jungs” zurückzukommen, die sich zwar “ausgiebig begrüßten”, inklusive ritueller Sequenzen, dennoch war sie nur oberflächlich. Dazu fällt mir ein- “gleich und gleich gesellt sich gerne”, hieß es früher, sehr richtig, wie ich heute weiß ..

Diese beiden Kerle sind “typische Kinder ihrer Zeit”, sie leben eine nichtssagende Intimität, ohne tiefe Inhalte, eine Freundschaft, die keine ist- möglicherweise, so überlegte ich später, dienten hier die Sonnenbrillen tatsächlich IHREM Schutz, um sich vor echten Gefühlen und Gefühlen der Nähe abzusichern ..  

Mit solche Gefühlsblockern sieht man NICHT nur “cool”, sondern auch total SEELENLOS aus. 

Ja, da kann die beiden man verstehen, Gefühle sind natürlich gefährlich .. gute Gefühle können sogar explosiv wirken, können den ganzen verinnerlichten Quatsch, aus unserem System wegpusten und sind gleich nochmal so gefährlich.

Wir leben in einer Epoche, wo uns diese Dinge immer mehr auffallen, negativ auffallen und wir beginnen langsam zu verstehen, wie tief “Mindkontroll” wirklich geht. Selbst diejenigen unter uns, die sich schon lange damit auseinandersetzten, werden immer wieder überrascht. Wie diese Matroschka Puppen, die klein, größer, usw., innerhalb einer großen Puppe eingesetzt werden, hat auch die geistige Bevölkerungskontrolle viele verschiedene Schichten, die mit steigendem Gewahrsein durchschaut werden können. 

 

Wirkliche, und umfassende “Mindkontroll”ist mehr, als die oft verwendeten Beispiele mit Menschen, die man mittels grausamer und herzloser Methoden, etwa Elektroschocks, Hypnose, Drogen, Traumatisierung, Schmerzen und allgemeine Schocks dazu bringt, den eigenen Willen zu unterdrücken und nach Wunsch Befehle ausführen.

Wir wissen, das gibts, diese unmenschlichen Techniken sind sogar sehr weit gediehen – seltene Dokumente, wie über “MK Ultra” sprechen eine deutliche Sprache. Aber die “Mindkontroll der Bevölkerung”, die geht einher mit subtilster, unbemerkter Steuerung ihrer intimsten Gedanken und Gefühle.   <- Quelle:

Und diese Manipulation geschieht vorwiegend, klar, was sonst, über die Sprache! Man könnte durchaus darüber diskutieren, ob Sprache an sich manipulativ arbeitet. Wenn man bedenkt, daß wir einst – und wohl auch künftig wieder, telepathisch miteinander “gesprochen”, bzw. kommuniziert haben, würde das Sinn ergeben.

Nur blieb uns, nach dem “Fall” und dem Verlust unserer “höheren Felder”, nichts anderes übrig als gesprochene und geschriebene Worte zu verwenden.

image

Ob wir nun aber durch unvollständige Informationen, durch Desinformation, unzusammenhängende Informationen, verborgene Informationen, oder ihren zahlreichen anderen Variationen, die eine Regierungs- oder jede andere Interessensbehörde zur freien Wahl hat, in die falsche Richtung geschickt werden, ist für uns grundsätzlich egal.

Wir sind ihnen meist hilflos ausgeliefert, solange, bis wir uns dazu bequemen, deren “Geschäft” zu verstehen und bei ihnen, frei nach dem Motto: “Kenne deinen Feind”- in “die Lehre” gehen. Als Menschen dieser hochinteressanten Epoche, sind wir sogar verpflichtet dazu, d.h. WENN wir endlich frei sein wollen ..

Die wirkliche Freiheit der Menschheit, ist ein lang gehegter Traum, der jetzt zum Greifen nahe ist. Werden wir es schaffen, werden wir die Hürden überwinden?  

Was für eine Frage .. NATÜRLICH! Wenn wir es wirklich wünschen ..

Quellennachweise:

http://www.optiker.at/archiv/brillengeschichte/brilleng.htm

http://www.optiker.at/archiv/museum/sonnenbrillen/lichtschutz.htm

http://www.rhetorik.ch/Hohl/Hohl.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurter_Schule

———————————————————————————————————————

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne, jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt bitte über E-Mail

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 271 Followern an