KONTAKT

13 Kommentare

  • Pingback: Michael und der Doktor | Arcadian´s BLOG

  • Pingback: Ist doch eh Wurst! | Arcadian´s BLOG

  • Hallo Ihr lieben,
    danke für diese schöne Seite. Vieles, spricht mir aus dem Herzen
    alles liebe
    Brigitta
    ach ja, macht Ihr 2015 ein Camp?
    ich würde gerne dann kommen

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    Ist deine Email-Adresse nicht mehr aktuell?
    Hatte versucht dir eine Mail zu senden ..
    LG

    Gefällt mir

  • Pingback: Michael und der Doktor | Lichtquelle Blog

  • Seit Jahren kenne ich diesen Blog – schön dass es ihn gibt und weiter geben wird…

    Gefällt mir

  • Kommentar: zu Stevens Rassadinkritik
    Lieber Steven, du hast viel Gutes und Schönes gesagt, ich denke ähnlich: „Wenn du die Welt verändern willst, verändere zuerst dich selbst“, wenn alle ihr EGO verabschieden und einen Umgang voller Liebe, Achtung und Wertschätzung wählen, haben wir schon eine bessere Welt. Es findet eine Transformation des menschlichen Bewußtseins statt.
    Deshalb ist es wichtig, dass wir auf unsere Gedanken und unsere Worte achten.
    Goethe behauptete: „Ein Mensch, wie stolz das klingt.“ Wo stehen wir jetzt, die moralischen Werte werden abgebaut, wie gehen wir miteinander um?
    Du suggerierst ständig eine „menschliche Person“ oder „Persönlichkeit“. Laß das sein, wir sind kein Personal, wir sind freie Menschen, meine Seele bäumt sich auf bei diesem Wort.
    Wenn eine Lüge ständig wiederholt wird, wird sie zur Wahrheit. Sie haben unsere Sprache versaut. Nur wir können das wieder ändern. Der Sprachwissenschaftler A. Wadler klärt uns in seinem Buch: „Turm zu Babel“ über unsere sprachlichen Wurzeln auf und beweist den Einfluß auf unser Denken durch Spachmanipulation. Oft ist die Bedeutung eine andere als wir glauben.
    Energetische Veränderungen laufen derzeit ab und sind nachgewiesen. Wer nicht mithält, bleibt zurück.
    Eine starke kosmische Energie aus der Zentralsonne beeinflußt die Erde und trägt zur Bewußtseinserweiterung der Menschheit bei. Das ist auch nachgewiesen.
    Von schwarzer MAGIE halte ich auch wenig. Wir sollten uns auf das konzentrieren, was wir wünschen, dann wird es auch schneller zu uns finden.
    Dagmar

    Gefällt mir

    • Hi Dagmar,

      Du suggerierst ständig eine „menschliche Person“ oder „Persönlichkeit“. Laß das sein, wir sind kein Personal, wir sind freie Menschen, meine Seele bäumt sich auf bei diesem Wort.

      Wir haben aber alle eine menschliche Persönlichkeit, die das Bindeglied zur Seele ist. Man nennt es die Beziehung, die ich mit mir selbst habe. Das hat nichts mit „Personal“ zu tun ..

      Wenn eine Lüge ständig wiederholt wird, wird sie zur Wahrheit. Sie haben unsere Sprache versaut. Nur wir können das wieder ändern. Der Sprachwissenschaftler A. Wadler klärt uns in seinem Buch: „Turm zu Babel“ über unsere sprachlichen Wurzeln auf und beweist den Einfluß auf unser Denken durch Spachmanipulation.

      Apropos Turmbau zu Babel – Andi, ein Leser meines Blogs hat wunderbar erhellendes dazu zu sagen gehabt:

      „Zum Thema Trennung und Bewusstseinsdruck:
      Trennung erzeugt Bewusstseinsdruck. Ich möchte das einmal kurz verbildlichen am Beispiel Turmbau zu Babel:
      Die Menschen, in diesem Sinnbild treffender bezeichnet als „der Mensch“ bauten einen Turm. Schön. Der Punkt ist: Sie bauten gemeinsam EINEN Turm. In diesem Sinnbild soll das verdeutlichen, dass die menschliche Gesellschaft zu jener Zeit funktionierte wie EIN Mensch. Sozusagen, wenn einer eine Idee hatte, hatten sie alle. Das ist auch der Zustand, in den so Mancher gern zurückmöchte. Aber… nö, iss nicht. Der Zug ist abgefahren.^^
      Die Menschen hätten also zusammen EINEN Turm gebaut. Der Turm steht für den vollendeten menschlichen Geist, der mit seinem Bewusstsein Himmel und Erde verbindet. So steht der Turm auf der Erde und reicht in den Himmel.
      Der Plan war aber ein anderer: Die Menschen erhielten verschiedene Sprachen und verstanden sich plötzlich gegenseitig nicht mehr. Das steht für Trennung und die damit verbundene Individualisierung. Die Menschen sollten also getrennt voneinander zu eigenständigen Individuen werden. Wieso? Damit am Ende nicht ein Turm entsteht sondern unzählige. Jeder Mensch für sich soll seinen eigenen Turm bauen und selbst zur Brücke zwischen Himmel und Erde werden. Und das geht nur indem der Mensch genügend Bewusstsein entwickelt um so einen Turm zu bauen. Und das wird er, weil der Trennungsschmerz ihn dazu treibt. Und das meine ich mit „Bewusstseinsdruck“.
      Dabei sind „Erleuchtung“ und spirituelle Erfahrungen nur kleine Episoden, die im Laufe der Entwicklung eintreffen können oder halt auch nicht. Für das Endresultat ist das belanglos.
      Viel interessanter ist, wie funktioniert der Turmbau und wie stockt man sein Bewusstsein auf, wird also bewusst bewusster?
      In groben Zügen:
      In der Geschichte des Turmbaus zu Babel ist der Himmel oberhalb der Erde angesiedelt. Das war aus damaliger Sicht wahrscheinlich richtig. Heute aber funktioniert der Mensch als Individuum und steckt mit seinem Geist tief in der Welt. Und wenn man genau hinsieht, dann kann man erkennen, dass der Himmel nicht „über“ der Welt ist, sondern „dahinter“. Der Weg zum Bewusstsein über die geistige Welt, was man bekanntermasen auch Erleuchtung nennt, geht also nicht nach oben aus der Welt hinaus, über die Welt, sondern mitten durch sie hindurch. Immer tiefer hinein und dann hindurch, dahinter.
      Wie kommt man tiefer in die Welt? Wie erkennt man die geistige Welt durch die physische hindurch? Diese Fragen sind meiner Ansicht nach die entscheidenden. Ich würde das gerne beschreiben… aber das wär hier zuviel.
      Vielleicht kurz: Wenn man sich tief genug mit der Welt beschäftig, sie studiert, dauernd neugierig ist, alles hinterfragt, nichts als gegeben akzeptiert sondern immer selbst versucht die Dinge zu ergründen, dann zeigt sich einem mittendrin ein Muster. Man erkennt plötzlich Zusammenhänge die immer gelten. Damit erkennt man wie die geistige Welt die in die physische hineinwirkt und damit erkennt man letztenendes die geistige Welt und lernt sie zu „sehen“ und aus ihr zu „lesen“.
      Woher ich meine Erkenntisse habe? Genau daher.“

      lg,

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s