THE INFORMATION SPACE

Ein etwas anderer Blick auf unsere Wirklichkeit ..


6 Kommentare

Letzte Momente ..

Der Sohn meiner Mutter muss heute im Schweiße seines Angesichts arbeiten und kann sich daher nicht solch “einfachen und seltsamen Dingen” zuwenden, wie er s gerne täte. 

Dieser Artikel verdient meiner Ansicht nach ein großes WOW! Großen Dank auch an den Übersetzer, Gurdjieff übersetzen ist wahrlich nicht einfach .. wen es aber interessiert, der wird hier fündig werden: –> http://www.gurdjieff-internet.com

—————————

 Blue Bokeh

… von G. I. Gurdjieff

Gurdjieff: „Stellen Sie sich vor, dass Sie nur mehr ein paar Minuten – vielleicht eine Stunde – zu leben hätten; irgendwie haben Sie herausgefunden, wann genau Sie sterben werden. Was würden Sie mit dieser kostbaren Stunde des Aufenthaltes auf der Erde anfangen? Würden Sie alles Ausstehende in dieser letzten Stunde verrichten können, haben Sie eine bewusste Vorstellung davon, wie Sie das verrichten könnten?“

„Und während Sie Ihren letzten Atemzug ausstoßen, würden Sie Genugtuung verspüren, weil Sie wissen, dass Sie alles mögliche in diesem Leben getan haben, ständig präsent, immer stark, immer wartend waren, so wie der Sohn auf seinen Vater, den Seemann, wartet? In der manifestierten Welt hat alles seinen Anfang und sein Ende. In der Realen Welt ist immer alles gegenwärtig; und eines schönen Tages wird Ihnen erlaubt werden, alles zu vergessen und die Welt ‚für immer‘ zu verlassen.“

„Freiheit ist eine Million Mal mehr wert als [politische] Befreiung. Der freie Mensch ist selbst in Sklaverei der Meister seiner Selbst.“

„Zum Beispiel: Ich gebe Ihnen ein Auto, in dem kein Treibstoff ist, es kann nicht fahren. Ihr Auto braucht einen speziellen Treibstoff, aber nur Sie können sagen, welche Art Treibstoff gebraucht wird, und wo er herzubekommen ist. Sie müssen selbst definieren, wie Sie meine Ideen verdauen, um sie zu Ihren eigenen zu machen, damit Sie nur Ihnen gehören. Ihr Auto kann nicht mit demselben Treibstoff wie mein Auto fahren. Ich schlage Ihnen nur das primäre Material vor. Sie müssen davon das herausarbeiten, was Sie verwenden können. Also, seien Sie mutiger und setzten Sie sich vor das Lenkrad.“

„Das organische Leben ist sehr zerbrechlich. Der planetare Körper kann jederzeit sterben. Er ist immer nur einen Schritt vom Tod entfernt. Und wenn Sie es schaffen, einen Tag länger zu leben, dann nur, weil es ein Zufall ist, der Ihnen von der Natur gegeben wurde. Wenn Sie nur eine Stunde länger leben, können Sie sich glücklich schätzen. Vom Zeitpunkt unserer Zeugung an leben wir von geborgter Zeit.“

„Wenn man in dieser Welt lebt, muss man den Tod jede Sekunde fühlen, also schlichten Sie Ihre Angelegenheiten, sogar in der letzten Stunde. Aber wie kann jemand diese Stunde genau kennen? Sicherheitshalber regeln Sie Ihre Dinge mit der Natur und sich selbst in jeder Stunde, die Ihnen gegeben wird, damit Sie nicht unvorbereitet getroffen werden. Dem Menschen muss das in einer [esoterischen] Schule beigebracht werden: wie man atmet, isst, sich bewegt und stirbt. Dies muss Teil eines Ausbildungsprogramms sein. In diesem Ausbildungsprogramm ist es notwendig, zu lehren, wie man die Gegenwart des „Ichs“ verwirklicht, und auch, wie man Bewusstsein herstellt.“

Frage: „Wie handelt man, wenn man nicht empfindet, dass etwas unvollendet ist?“

Gurdjieff antwortete nach einer Pause. Er nahm einen tiefen Atemzug und sagte:

„Fragen Sie sich, wer in Schwierigkeiten sein wird, wenn Sie sterben wie ein Hund. Im Moment des Todes muss man sich völlig seiner bewusst sein, und spüren, dass man – nach eigenem Vermögen – alles in der Macht stehende unternommen hat, die Dinge, die einem in diesem Leben gegeben wurden, zu nutzen.“

„Nun wissen Sie nicht viel über sich selbst. Aber mit jedem Tag, an dem sie tiefer und tiefer in diesen Sack voller Knochen graben, erfahren Sie mehr und mehr Details. Tag für Tag werden Sie herausfinden, was Sie hätten tun sollen und was Sie unter all den getanen Dingen nochmals tun müssen. Ein echter Mensch ist wer vom Leben alles genommen hat, was von Wert war, und sagen kann: ‚Und nun kann ich sterben.‘ Wir müssen versuchen, unser Leben so zu leben, dass wir an jedem Tag sagen können: ‚Heute könnte ich sterben, und nichts bereuen.‘“

„Verbringen Sie niemals die letzte Stunde Ihres Lebens fruchtlos, denn es könnte die wichtigste Stunde für Sie sein. Wenn Sie sie falsch verwenden, könnten Sie später darum trauern. Diese aufrichtige Erregung, die Sie heute verspüren, kann für Sie eine machtvolle Quelle jener Kraft sein, die Sie auf einen perfekten Tod vorbereitet. Wissend, dass die nächste Stunde Ihre letzte sein könnte, absorbieren Sie die darin enthaltenen Impressionen wie ein echter Gourmet. Wenn Madame Tod Sie ruft, seien Sie vorbereitet; jederzeit. Der Meister weiß, wie man von jedem schmackhaften Bissen das letzte Restchen des Besten aufnimmt. Lernen Sie, Meister Ihres Lebens zu sein.“

„Als ich jung war, lernte ich, Düfte herzustellen. Ich lernte, vom Leben seine Essenz, seine subtilsten Qualitäten zu extrahieren. Suche in Allem das Wertvollste; lerne, das Feine vom Groben zu trennen. Jener, der gelernt hat, wie man die Essenz, das Wichtigste eines jeden Lebensmoments, extrahiert, hat einen Sinn für Qualität entwickelt. Er kann mit der Welt etwas tun, was nicht von einem Ureingeborenen getan werden kann.“

„Es kann sein, dass Sie in den letzten Momenten Ihres Lebens nicht die Wahl haben zu entscheiden, wo Sie sein wollen und mit wem. Aber Sie werden die Wahl haben, zu entscheiden, wie vollständig Sie sie leben werden. Die Fähigkeit, das Wertvolle vom Leben zu nehmen, ist dasselbe wie mit der Nahrung, der Luft, und den Impressionen – die Substanzen zu nehmen, mit denen Sie die höheren Körper aufbauen. Wenn Sie von Ihrem Leben das Kostbarste für sich nehmen wollen, muss es dem Höheren zugute kommen; für Sie selbst ist es genug, wenn Sie nur ein wenig davon abbekommen. An sich selbst zu arbeiten – um anderer Willen – ist ein kluger Weg, das Beste vom Leben für sich zu bekommen. Wenn Sie mit der letzten Stunde nicht zufrieden sind, sind Sie auch mit Ihrem ganzen Leben nicht zufrieden. Zu sterben bedeutet, durch etwas hindurch zu gehen, das unmöglich wiederholt werden kann. Ihre wertvolle Zeit mit Nichts zu vergeuden bedeutet, sich selbst der Möglichkeit zu berauben, das Wertvollste aus dem Leben zu gewinnen.“

„In dieser Welt das ganze Leben durchzuleben – vom Anfang bis zum Ende –, ist Ausdruck eines weiteren Aspekts des Absoluten. Alle großen Philosophen haben sich sorgfältig für die letzte Stunde ihres Lebens vorbereitet. Und nun werde ich Ihnen die Übung vermitteln, mit der Sie sich auf die letzte Stunde auf der Erde vorbereiten können. Versuchen Sie nicht, auch nur ein Wort von dieser Übung zu missinterpretieren.“

Die Übung

„Blicken Sie zurück auf die eben vergangene Stunde, als ob es für Sie die letzte auf der Erde gewesen wäre, und nehmen Sie an, dass Sie gerade gestorben wären. Fragen Sie sich: Waren Sie mit dieser Stunde zufrieden?“

„Und nun wiederbeleben Sie sich und nehmen Sie sich ein Ziel vor. In der nächsten Stunde (wenn Sie das Glück haben, noch eine weitere leben zu können) versuchen Sie, vom Leben ein wenig mehr zu gewinnen als in der vergangenen Stunde. Definieren Sie, wo und wann Sie bewusster hätten sein sollen, und wo Sie mehr inneres Feuer hätten haben sollen.“

„Und nun öffnen Sie Ihren Blick weiter; und damit meine ich, eröffnen sie mehr Möglichkeiten für sich selbst, seien Sie ein wenig mutiger als in der vergangenen Stunde. Da Sie ja wissen, dass es sich um Ihre letzte Stunde handelt, und Sie daher nichts zu verlieren haben, versuchen Sie ein bisschen Mut zu gewinnen – zumindest jetzt. Natürlich soll man dabei nicht töricht sein. Lernen Sie sich besser kennen, schauen Sie auf Ihre Maschine wie von außen. Denn wenn Sie sterben, ist es sinnlos, Ihre Reputation oder Ihre Prestige aufrecht zu erhalten.“

„Ab nun, bis zur wirklich letzten Stunde, streben Sie mit Beständigkeit danach, möglichst viel Wertvolles vom Leben zu empfangen, entwickeln Sie Ihre Intuition. Nehmen Sie sich jede Stunde ein paar Momente Zeit und blicken Sie auf die vergangene Stunde zurück, ohne Wertung, und dann stimmen Sie sich darauf ein, mehr von der nächsten Stunde zu gewinnen.“

„Wenn wir jede Stunde als separate Lebenseinheit ansehen, können Sie so gut wie möglich versuchen, jede Einheit vollständig auszunutzen. Zwingen Sie sich und finden Sie den Weg, aus der nächsten Stunde mehr zu machen als aus der vorigen, aber kümmern Sie sich auch um die Schulden, die Sie bis jetzt angesammelt haben. Steigern Sie das Selbstgefühl und die Selbstkenntnis, und steigern Sie auch die Fähigkeit, sich selbst zu meistern. Dies wird die Arbeitsweise Ihrer Maschine verändern, die immer außer Kontrolle ist. Diese Fähigkeiten können Hinweise auf die echte Veränderung sein. Und es ist absolut unwichtig, was die Maschine darüber denkt.“

„Den Rest des Lebens stündlich mit der Probe des eigenen Todes zu verbringen ist nicht im geringsten pathologisch. Niemand kann mehr vom Leben gewinnen als der Krebspatient, welcher ungefähr weiß, wann er sterben wird. Und weil er bereits erkannt hat, wie er den Rest seines Lebens zu verbringen wünscht, muss er nicht die totale Veränderung darin schaffen, aber er kann dorthin gehen, wo er schon immer hingehen wollte, aber wo er unter anderen Umständen niemals hingegangen wäre.“

„Der Mensch, der weiß, dass er bald sterben wird, wird versuchen, das Maximum aus jeder Stunde des Rests seines Lebens herauszubekommen. Das ist genau das, was Christus meinte als er sagte, dass die letzten Tage schnell kommen würden – die Tage vor dem jüngsten Gericht. Wir stehen alle vor dem Richter, aber es sind nicht die Anderen, die uns richten, sondern wir selbst nehmen die letzte Beurteilung in unserem Leben vor. Wir müssen nicht in der allerwichtigsten Beurteilung versagen, wo wir selbst der härteste Richter sind.“

„Jeder Moment allein gesehen repräsentiert ein Partikel der ewigen → Schöpfung. Daher können wir jeden Moment die subtilsten Substanzen extrahieren, welche wir ‚Essenz des Lebens‘ nennen können.“

„Stellen Sie sich die Substanz ‚Luft‘ oder die Substanz ‚Impressionen‘ vor. Nun halten Sie sich die Substanz ‚Moment‘ vor das innere Auge. Ja, sogar die Momente der Zeit sind Substanzen.“

Wenn wir fähig werden, die feinsten Substanzen aus den gröberen zu extrahieren, müssen wir früher oder später dafür bezahlen. Dieses Gesetz nennt sich das Gesetz des Gleichgewichts. Darum werden wir lernen, wie man sofort für das bezahlt, was man vom Leben bekommt. Nur dann werden wir keine Schulden haben. Sofort bezahlen – das wird auch ‚wirkliches Tun‘ genannt. ‚Tun‘ – bedeutet denken, fühlen, handeln – aber ‚wirkliches Tun‘ bedeutet, sofort zu bezahlen.“

„Tun – kann nur eines bedeuten: Die Essenz eines jeden Lebensmomentes zu extrahieren und gleichzeitig alle Schulden der Natur und sich selbst gegenüber zu bezahlen; aber nur wenn Sie ein ‚Ich‘ haben, können Sie sofort bezahlen.“

„Das echte Leben ist nicht eine Veränderung der Aktivität, sondern eine Veränderung der Qualität der Aktivität. Bestimmung – ist Bestimmung. Jeder einzelne von uns muss sich selbst in der ganzen Ordnung der Dinge finden. Es ist nicht zu spät, damit erst heute zu beginnen, obwohl Sie den größeren Teil Ihres Lebens im Schlaf verbracht haben. Von heute an können Sie beginnen, sich auf den Tod vorzubereiten und, gleichzeitig, Ihre Lebensqualität zu verbessern. Aber verzögern Sie nicht den Start – denn vielleicht haben Sie nur mehr eine Stunde in Ihrem Leben.“

Frage: „Dürfen wir das mit Anderen teilen? Ich denke, dass das, was wir heute Abend gehört haben, sehr wichtig ist.“

G: „Sie können es Wort für Wort wiedergeben, aber solange Sie diese Übung nicht selbst können, würde es Anderen gar nichts bedeuten. Existenz ist das Mittel bzw. das Instrument für Handlung. Denken Sie darüber nach, und Sie werden herausfinden, warum dem so ist.“

Frage: „Wenn wir also nicht existieren, oder wenn unser ‚Ich‘ abwesend ist, können wir die Schulden nicht bezahlen?“

G: „Warum haben Sie so einen Bedarf, zu zahlen? Für was bezahlen? Wenn Leben nur ein Zufall ist, dann gibt es gar keinen Grund, weiterzumachen. Das bedeutet nicht, dass man sein Leben mit einem Selbstmord beenden muss. Im Gegenteil, man muss seine gesamte Anstrengung auf das ‚Leben zu leben‘ ausrichten. Der herkömmliche Mensch lebt immer mit der Strömung. Er ist nicht nur am schlafen, er ist absolut tot. Um wirklich zu leben, ist es notwendig, die Bemühungen der Natur zu unterstützen, aktiv vom Leben zu nehmen, und nicht passiv zu sein – wohin auch immer die Strömung geht.“

„Während man vom Leben das Kostbarste extrahiert, muss man in der Lage sein, seine Emotionen zu beherrschen. Sehen Sie nur, wie fair Sie sich abschätzen können. Beobachten Sie sich aufmerksam und Sie werden viele bemerkenswerte Wege sehen, fair zu sein. Jedes Mal bemerken Sie für sich verschiedene Momente, wenn die Begierden kommen. Handeln Sie wie zuvor, doch seien Sie sich ihrer Anwesenheit bewusst. Transportieren Sie in die Welt einen Teil Ihres Blutes, aber dasjenige von höherer Ebene.“

„Am Ende jeder Stunde, wenn Sie ihre jeweilige Nützlichkeit eingeschätzt haben, stellen Sie sich vor, als ob sie eben im absolut Unbekannten – im Vergleich zur letzten, vergangenen Stunde – aufwachen. Es ist wichtig zu bemerken, dass die anscheinende Kontinuität der letzten Stunde in Wirklichkeit mit jeder Stunde sich verändert, obwohl die Dinge und die Leute gleich erscheinen wie zuvor. Mit der Zeit werden Sie lernen, sich selbst als Geist einer speziellen Substanz zu sehen, die von einer Welt zu einer anderen geht, als ein nicht eingeladener Gast der Natur.“

„Von dieser Perspektive aus bewerten Sie alles, was Sie in Ihrem Leben tun. Blicken Sie auf die Resultate all Ihrer vergangenen Anstrengungen und denken Sie nach, welchen Sinn sie nun, in der letzten Stunde Ihres Lebens, haben. Jene, die Die Arbeit tun, sind für diese Welt tot, und dennoch sind sie in dieser Welt mehr am Leben als jeder Andere. Arbeit … etwas seltsames, unsichtbares, aber für manche ist es unmöglich, ohne sie zu leben.“

„Die herkömmliche Art das Leben zu verstehen, ist Eitelkeit über Eitelkeit. Wie groß das Ergebnis gemessen an irdischen Maßstäben auch sein mag, früher oder später wird es zugrunde gehen. Sogar der Sand wird im Laufe der Zeit zu Staub zermahlen. Sogar die signifikantesten Persönlichkeiten der Geschichte werden vergessen. Um die echten Möglichkeiten dieser Welt zu verstehen, ist es notwendig herauszufinden, was wir in dieser Welt erreichen können, das in der Wirklichen Welt von Nutzen sein wird.“

„Blicken Sie aufmerksam auf das Leben der größten Leute – jene, die Armeen kommandierten, die über Andere Macht hatten. Was ist für sie der Vorteil all ihrer großartigen Taten nun, wo sie tot sind? Sogar als sie noch lebten, waren all diese großartigen Taten nur leere Träume. Wir sind nicht hier, um uns selbst zu preisen oder zu beweisen. Das widerwärtigste am herkömmlichen Menschen ist seine Fähigkeit, sein Fleisch so schnell zu befriedigen.“

„Die Mehrheit der Leute finden viele Entschuldigungen, nicht an sich zu arbeiten. Sie sind in einem totalen Gefängnis ihrer eigenen Schwäche. Doch gerade jetzt sprechen wir nicht über sie, sondern über euch.“

„Verstehen Sie mich richtig, ich brauche keine Anhänger, ich bin eher daran interessiert, die guten Organisatoren zu finden; die echten Krieger der neuen Welt. Ich verstehe die Schwäche der Organisation, weil wir jetzt nicht über die übliche Organisation sprechen, die aus Initiierten besteht.“

„Ich erinnere Sie noch einmal: Lernen Sie, jede Ihrer Stunden mit größerem Nutzen zu leben. Entwerfen Sie einen detaillierten Plan der letzten Stunde Ihres Lebens. Um zu verstehen, wie man sterben sollte, müsste man tiefe Wurzeln ins Leben wachsen lassen. Nur dann werden Sie in der Lage sein, wie ein menschliches Wesen zu sterben, und nicht wie ein Hund. Auch ist es nicht jedermann gegeben – zu sterben. Sie können zu Dünger für unseren Planeten werden, aber das bedeutet nicht wirklich, zu sterben. Aus dieser Welt für immer fortzusterben – das ist eine Ehre. Für diese Ehre müssen Sie mit Bewusster Arbeit und Absichtlichem Leiden bezahlen. Sie müssen sich dieses Recht verdienen.“

„Versuchen Sie selber relativ klar sich Ihre Letzten Stunde auf Erden vorzustellen. Schreiben Sie eine Art Drehbuch über diese letzte Stunde, als ob Sie ein Skript für einen Film schreiben würden. Fragen Sie sich: ‚Möchte ich so mein Leben beenden?‘ Wenn Sie mit der Antwort nicht zufrieden sind, schreiben Sie das Skript um, bis Sie es mögen.“

„Blicken Sie auf das Leben aus der geschäftlichen Perspektive. Die Zeit entspricht dem Geld des Lebens. Als Sie in diese Welt eintraten, wurde Ihnen ein bestimmter Geldbetrag mitgegeben, und diesen können Sie nicht überziehen. Zeit ist die einzige Währung, mit der Sie für Ihr Leben bezahlen. Nun sehen Sie, dass Sie den größten Teil davon auf dumme Weise verschwendet haben. Sie haben nicht einmal das Hauptziel in Ihrem Leben erreicht – zur Ruhe zu kommen. Sie haben als Geschäftsmann versagt, und auch als Benutzer des Lebens – Sie haben sich etwas vorgetäuscht. Ihr ganzes Leben lang haben Sie gedacht, dass alles, was Ihnen gegeben wurde, kostenlos war. Und nun entdecken Sie plötzlich, dass dem nicht so ist. Sie bezahlen das Benützen der Zeit; und das ist der Grund, warum jeder Moment Ihres Aufenthaltes hier etwas kostet.“

„Wie kann es für Sie möglich sein, zumindest ein Wenig von diesen Verlusten zurückzugewinnen? Sehen Sie nach, ob das Defizit in Ihrem Bankkonto nur vorübergehend ist, oder doch permanent? Haben Sie die Zeit verloren oder konnten Sie sie nutzbringend investieren? Wenn Sie Ihr gesamtes Geld mit Urlauben verbraucht haben, dann bleibt nichts anderes mehr, als um die Vergangenheit zu trauern.“

„Für viele Jahre haben Sie Ihr Leben verbracht, als ob Ihre Eltern Ihnen ein Bankkonto mit unlimitiertem Kredit gegeben hätten. Aber nun ist der Betrag aufgebraucht, und Sie sehen, dass Sie ganz alleine sind, und dass es niemanden gibt, auf den Sie sich verlassen können. Es hat keine Zeit mehr auf Ihrem Bankkonto. Nun sind Sie gezwungen, jede Stunde Ihres Leben sich zu verdienen. Ihr ganzes Leben lang haben Sie sich wie ein Kind verhalten und verbrachten die Zeit wie ein frisch verheiratetes Pärchen auf Hochzeitsreise.“

„Unser Hauptfeind, der uns daran hindert, die notwendigen Anstrengungen zu unternehmen, ist die Hoffnungslosigkeit. Ich weiß, Sie werden viele Entschuldigungen haben, sich nicht auf die letzte Lebensstunde vorzubereiten. Die Gewohnheit ist eine mächtige Kraft, aber wenn Sie einmal begonnen haben, können Sie lernen, mit jedem Mal etwas mehr zu tun.“

„Spielen Sie nicht den ganzen Tag herum, zwingen Sie sich zumindest eine Stunde am Tag, sich anzustrengen, ansonsten werden Sie alles verlieren. Sehen Sie das Durchproben Ihrer letzten Stunde als eine Ballettübung – Sie müssen sie Ihr ganzes Leben lang tun.“

„Ich verbringe vier Stunden pro Tag mit dieser Übung, aber als ich jung war, verbrachte ich damit zweimal so lang.“


20 Kommentare

It’s all about Rolling Money ..

 

Lasst uns heute einmal der – ahem,  “hehren” Worte gedenken, die “uns Papst” Ratzinger angesichts der Finanzkrise salbungsvoll an die Welt richtete: “Wer nur auf die sichtbaren und fassbaren Dinge baut, auf den Erfolg, seine Karriere, sein Geld, der baut auf Sand.” Dies alles wirke so real, werde aber eines Tages verschwinden, sagte er. Ja .. und ein “wahrer Realist” sei daher, wer auf das Wort Gottes baue …

papsttier <-Josef–ich-diene-Satan-Ratzinger ..

Ja, genau! Recht hat er, ich meine, wer wüsste das besser als der Weltgrößte Immobilien und Grundstückbesitzer? Was? Vatikan und Grundstücke? Oho .. du nix wissen du, hm? Oje, oje, also gut – Augen auf und durch ..

Also ich persönlich, baue da eher auf den eigenen Verstand und eigenständiges Denken, Gottes Wort – was soll das sein? 

Die katholische Kirche ist neben der Queen von England der Weltgrößte Besitzer von Grund und Boden in aller Welt! Und wir sprechen hier nicht von deiner Bude und meiner Bude, meinem Garten oder den ich gerne haben würde – und ihr sicherlich auch, hätten wir das dafür notwendige Kleingeld, nein, nein .. wirklich nicht ..

Ich rede von diesem Staat und jenem Staat, wobei die betroffenen Staaten  natürlich schon hergehen dürfen und ihren Bürgern Geld abzwacken dafür, ihnen guten Grund und Boden zu verkaufen oder/und zu vermieten. Weil der Vatikan oder die Queen, ja keine Unmenschen sind(Ach, nein?) aber nein..

Sie verpachten auf obligatorische 99 Jahre für Gold oder jeder beliebigen Währung, die noch etwas wert ist, also nur Gold :) ihnen ihr Land. Das lässt natürlich jene “Heim und Immobilienbesitzer etwas alt aussehen, die im Glauben, dass Grund und Boden ihnen gehöre – oder gehöre eben bald ihnen – sobald sie eine gewisse Summe abbezahlt haben und sparen wie die “Esel..”(Esel sparen nicht, sie machen IA :-))

Und da wir heute in den Kommentaren schon das Thema wahre Besitzverhältnisse angesprochen haben, kommt nun eine weitere kleine Betrachtung dazu.

image

Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH (im folgenden Finanzagentur) ist der zentrale Dienstleister für die Kreditaufnahme und das Schuldenmanagement des Bundes. Sie wurde am 19. September 2000 gegründet und hat ihren Sitz am Finanzplatz Frankfurt/Main. Die Gesellschaft, deren alleiniger Gesellschafter die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen, ist, erfüllt Aufgaben bei der Haushalts- und Kassenfinanzierung des Bundes. Diese Aufgaben wurden zuvor dezentral vom Bundesministerium der Finanzen, der Deutschen Bundesbank und der Bundeswertpapierverwaltung wahrgenommen. An den internationalen Finanzmärkten tritt die Deutsche Finanzagentur ausschließlich im Namen und für Rechnung des Bundes auf.

Die Aufgaben der Finanzagentur umfassen Dienstleistungen bei der Emission von Bundeswertpapieren, die Kreditaufnahme mittels Schuldscheindarlehen, den Einsatz derivativer Finanzinstrumente sowie die Geldmarktgeschäfte (Aufnahme und Anlagen) zum Ausgleich des Kontos der Bundesrepublik Deutschland bei der Deutschen Bundesbank. Mit der Auflösung der Bundeswertpapierverwaltung zum 31. Juli 2006 hat die Finanzagentur auch das Privatkundengeschäft für Bundeswertpapiere und das Führen des Bundesschuldbuchs übernommen.

Das Dienstleistungsspektrum der Finanzagentur für ihren Gesellschafter beinhaltet weiter die Erarbeitung von Marktanalysen und Modellen zur Portfoliosteuerung, die Vorbereitung von Entscheidungsalternativen zur Umsetzung der Geschäftspolitik, die Liquiditätssteuerung, die Risikoüberwachung sowie die Werbung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Bundeswertpapiere.

Also das hört sich doch richtig nett und gar seriös an, oder? Was ist denn eigentlich eine Gmbh? Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung bedeutet:

 Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann von juristischen oder natürlichen Personen gegründet werden. Die Errichtung erfolgt durch eine oder mehrere Personen mit Abschluss eines Gesellschaftervertrages, der Satzung, diese muss notariell beurkundet werden. Die Kapitaleinlagen der Gesellschafter bilden das Stammkapital der GmbH.

Wie schon in der Bezeichnung zu erkennen ist, haftet eine GmbH nur beschränkt, die Beschränkung besteht darin, dass die GmbH nur mit ihrem Geschäftsvermögen haftet, die Gesellschafter haften nicht für Verbindlichkeiten der Gesellschaft. Eine Haftung der Gesellschafter besteht nur gegenüber der Gesellschaft durch die geleistete Kapitaleinlage.

Verwirrend? Nein, nicht doch, ist alles ganz einfach – ja, einfach nur zum kotzen  .. Es ist schräg genug, dass eine Gesellschaft mit dem Vermögen der Bevölkerung eines Langes jonglieren darf, aber es ist der Gipfel der Ausbeutung und Impertinenz, dass, wie in dem “Wiki Ausschnitt” richtig festgehalten – dass diese Gesellschaft NUR mit ihrem Geschäftsvermögen haftet, welches gerade einmal an die ca. 20-25 000 Euro enthält, das ist nicht sehr viel, richtig? Für den “billigen Rest”, bei etwaigen Fehlern und weiterer Schulden haftet aber NICHT diese Gmbh, sondern wer wohl – ja, richtig, der Bürger wieder mal. Die Gmbh selbst haftet NUR mit ihren paar Kröten!  Deswegen mag in der freien Wirtschaft auch keiner das Konstrukt Gmbh s ..

Und ganz besonders “lustig” ist, leider versteht diesen Witz fast keiner, den wissen nur richtige WirtschaftsVerbrecher zu schätzen, dass hier also eine Privatgesellschaft gegründet wurde, um die Schulden eines Staates, nebst seiner Zinsen zu bedienen, wobei der einzige Gesellschafter eben dieses Land selbst sein soll. Nur, liegt der kleine Schönheitsfehler im Detail dessen, dass ein selbstständiger Staat, im Prinzip sein EIGENES Geld, seine Währung selbst drucken könnte und wo bitte schön, sollte er sich dann verschulden können – bei sich selbst etwa? Ja, der war gut, ne?  

Wir hören immer AAA Rating .. ist ja schön, wenn man zu den AAA s gehört, nur wird das nicht auf Dauer so bleiben, wenn man allen Rahm abgeschöpft hat, dann heisst es dann AAb und irgendwann dann BBB Rating .. und WAS bitte schön, soll denn AAA Rating bedeutend? Anonyme Arschlöcher Anyone? Sorry, aber manchmal geht auch mir der Gaul durch ..

Dieses System, das dürfen wir getrost glauben, ist nicht neu, die BRD Gmbh ist lediglich eines der letzten dieser Art, neuere werden hinzukommen. Es ist wirklich schlimm, die Finanzhaie krallen sich einen Staat nach dem anderen, weil sich es durch ihre Agenten geschafft haben, dass die meisten lieber Geld ausliehen, als sich selbst damit zu beschäftigen und so müssen sie alle Zinsen und Zinseszinsen bezahlen, wobei diese Summen – irgendwann, die ursprünglichen Schulden weit übertreffen ..  und et Voila, gehört den Verbrechern der Staat, nämlich spätestens an dem Zeitpunkt, wenn diese Staaten nicht mehr in der Lage sind, selbst die ZINSEN der Altlasten zu tilgen.

Prinzipiell wäre dieser Moment schon bei einigen Ländern in Europa erreicht, aber anstatt sich offiziell als Besitzer aufzuschwingen, ist es viel besser, weiterhin HINTER dem Thron zu bleiben, dort wo die wirkliche Macht liegt. Deshalb haben die europäischen Politikverantwortlichen auch kaum in die europäischen Verträge geschaut, mal ganz abgesehen davon, dass sie sie eh nicht verstanden hätten. Was diese nach Aufmerksamkeit gierenden Typen richtig gut können, ist Kindern den Lolly zu stehlen und alten Omas die Tragetaschen! Nein, es hat sie einfach nicht interessiert, sie wussten genau, sie mussten dem zustimmen, sonst hätten sie nämlich vor ihre Bürger hintreten müssen und denen erklären, wo all das ganze Geld geblieben ist und dass man jetzt eben keine neuen Schulden mehr machen könne – weil die Banken keine Kredite mehr geben, wenn sie nicht der EU zustimmen .. irgend sowas ..lief jedenfalls ab.  

Eussr%20flag <-EUDSSR ..  :(

Politiker und anderes Proxygesocks, nehmen es mit Wonne auf ihre Kappe, uns anderen jeden Blödsinn einzureden, was wir gerne hören möchten! Es gibt dafür ganze Gruppen, gut bezahlter Analytiker, die überlegen wie man uns bescheisst.   

Wer das alles spannend und interessant findet und mal eine kleine Verschnaufpause braucht, der möge nun bitte andächtig lauschen .. Wer kann, lege seine Füße hoch- oder stelle sie in die Garage, je nachdem wie groß sie sind .. hier kommt nun eine kleine Anekdote, die vielleicht erklären mag, warum “Amerika die Große” – niemals ihr eigener Herr war, sondern  seit langem schon fremd regiert wurde. Wie gesagt, die BRD Gmbh ist NICHT die erste und sicher auch nicht die letzte “Finanzierungsgesellschaft eines Staates”, pah, als würden sie eine benötigen …  

Nun denn, Freunde: Im Jahre 1604 trafen sich in Greenwich, in der englischen Grafschaft Kent, eine ziemlich einflussreiche Gruppe von Politikern, Geschäftsleuten, führender Industrieller(ja, auch die gab’s damals schon) und natürlich durften da BANKIERS nicht fehlen und diese gründeten gemeinsam, die Gesellschaft “Virginia Company”- bitte gut merken. Diesen Herrschaften stand explizit mehr Wissen zur Verfügung, wie dem Rest der damaligen Bevölkerung und sie rechneten deswegen mit einem Ansturm von Menschenmassen auf die amerikanischen Kolonien, mit einem gewaltigen Zustrom von weißen Siedlern aus ganz Europa. Die alle w.e.c.k. von zu Hause wollten und viele davon auf der Flucht vor der katholischen Kirche. (Wer hätte auch gedacht, dass sie dort eingeholt werden..)

Der größte Aktionär dabei war der englische König James I. Die erste Satzung wurde am 10. April 1606 niedergelegt! Diese und auch noch spätere Abfassungen davon, legten genau fest:

1. Die “Virginia Company” bestand aus 2 Niederlassungen(DAS IST WICHTIG) – der “London Company” und der “New England Company” auch genannt “Plymouth Company”. Um nicht zu verwirrend erscheinen, werde ichs bei “New England Company” bewenden lassen .. Jedenfalls, die 1., die London Company, war verantwortlich für die Gründung der ersten festen und legalen Kolonie, in Amerika – Jamestown(14.5.1607). Die zweite Niederlassung, die “New England Corp.” war für die sogenannten “Pilgerväter”, die mit ihrem Schiff der Mayflower an Land und von Bord gingen.

Sie erreichten “Cape Cod” am 16.November 1620, und gingen in “Plymouth Habor” an Land (21.12.1620).

2. Die “Virginia Company”, besaß den Großteil des LANDES, das wir heute als USA bezeichnen und jedes Gebiet bis zu 900 Seemeilen, vor der Küste – dazu gehören auch die Bermudas und die Karibischen Inseln. Und nun Freunde, da wir schon ein wenig warm gelaufen sind, lasst unser Augenmerk darauf ausrichten, dass die “Virginia Company”(was die heutige britische Krone bezeichnet) 50% aller Gold und Silberminen, in ihren Ländern besitzt, sowie natürlich auch Anteile an anderen Edelmetallen, Mineralien und Rohstoffen(seltene Erden), und 5 % aller Gewinne aus anderen Unternehmungen. Diese Rechte, so wurde in der Satzung festgelegt, gehen alle auf die Erben der “Virginia Company” über und haben dadurch auf Ewig zu gelten!

Mann, Mann,  nicht übel, was? Diese führenden Mitglieder der Virginia Company wurden als  die “Treasurer and Company of Advantures and Planters”, der Stadt London bekannt.

3. 21 Jahre nach der Gründung der “Virginia Company”, mussten alle Steuern, Zölle, Abgaben, die für ihre Handelsaktivitäten bezahlt wurden, durch den Schatzmeister der Krone, direkt an die Krone ausbezahlt werden. Ohne die Genehmigung der Krone, durfte kein Händler Waren aus den Kolonien ausführen. Tat es einer trotzdem, nun ja, das wird auch heute so gehandhabt, wurde alles beschlagnahmt, seine Waren, Schiff, etc. ..

4. Die jeweiligen Länder der “Virginia Company” , wurden den Kolonien per Pachtvertrag überlassen(Treuhandvertrag) Und – wichtig, Leute – deswegen durften/konnten sie kein Besitzrecht auf diese Länder anmelden. Sie konnten nur das NUTZUNGSRECHT auf ihre Erben weiter geben., aber das Land niemals besitzen. Das Besitzrecht blieb bei der britischen Krone ..

<- uähh ..:? 

5. Die Länder der Kolonien wurden von 2 Kolonialräten verwaltet, die jeweils (ach nee) 13 Mitglieder hatten .. die letzte Entscheidung aber, traf immer das “Kings Council”, in London. Der jeweilige britische Monarch wählte auch den Gouverneur der amerik. Kolonien aus, den Typen kennen wir heute als OBAMA – von wegen, “Yes, we Can” ..

6. Der Monarch zwang den Kolonien seinen “christlichen” Glauben auf – auch den Ureinwohnern .. den Indianern, nachdem diese aber nichts davon Wissen wollten, war die “Religion” der Freibrief für eine der größten Abschlachtgemetzel, in der Geschichte.

7. Die Strafgerichte der Länder der “Virginia Company”, wurden unter dem Admiralitätsrecht, dem Seerecht betrieben. Die Zivilgerichte unter dem “Bürgerlichen Gesetz”, dem Gesetz des Landes.

War das interessant? Ich hoffe, ich fand es sehr aufschlussreich, als ich zum ersten mal davon hörte! Ich dachte, es kann nicht schaden, ein wenig davon weiter zu geben. Nun könnten wir hergehen und sagen, okay, das mag ja interessant sein, aber einige werden sagen – he, lass uns wieder in die Gegenwart gehen, wie läuft das heute wollen wir wissen .. oh, wollt ihr das wirklich?

Na gut, dass ist nämlich das Beste überhaupt, Leute: ALL DAS HAT HEUTE NOCH SEINE GÜLTIGKEIT!

Darauf gebe ich euch Brief, Siegel und Stempel:

image <-:)

Nachdem die ursprünglich 13(!!) amerik. Kolonien, ihre “Unabhängigkeit” errungen hatten, und nach 1783 ein “Unabhängiges Land” entstanden war, änderte die “Virginia Company” einfach ihren Namen – in: die “Vereinigten Staaten von Amerika”. Wie wir also sehen konnten, gibt es eigentlich 2 USA, oder eine USA und eine usA. Bei letzterer handelt es sich um die Ländereien der verschiedenen Staaten, diese gehören immer noch dem Oberhaupt “der alten Virginia Company”, der britischen Krone.

Dann gibt es noch, die “Vereinigten Staaten von Amerika”, das sind diese 68 Quadratmeilen westlich des Potomac, auf dem die Bundeshauptstadt Washington D.C. und der sogenannte “Distrikt of Columbia” stehen. (Steuerfrei übrigens und mit noch so einigen kleinen Rechten) 

WAS FÜR EIN GAUNERSTÜCK! HM?

Wenn uns diese Verbrecher eine Märchengeschichte nach der anderen auftischen, den Menschen ihr hart erarbeitetes Geld abnehmen für weniger wie nichts, im Eintausch für ihre Rechte, müssen WIR endlich damit beginnen, wenigstens aufzuhören damit, immer wieder an einen Retter, einen Messias zu glauben. Obama wird sicher nicht der letzte gewesen sein ..

Vielleicht war diese kleine Geschichte, der richtige Eyecatcher um zu verstehen, warum George Bush Senior und Junior von der englischen Queen, geadelt und einen der wichtigsten Orden umgehängt bekam, obwohl sie doch angeblich nichts miteinander zu tun haben .. ?

bush-clown

WARUM alle wichtigeren Mitglieder der amerikanischen Politik, aus der Kaderschmiede von MI5 und MI6 kommen, warum sie nahezu alle aus ETON, STANFORD, PRINCETON und HARVARD abgehen, wo der englische Privatschulen Geist am Leben und wohlauf ist.. 

Wenn ein amerikanischer Bürger sich einverstanden erklärt damit(bleibt ihm fast nichts anderes übrig) eine Sozialversicherungsnummer zu erhalten, übergibt er damit effektiv seine Freiheit der alten “Virginia Company” und damit der usA, übergibt seine Rechte als freier Mann und wird damit zum Bürger der USA(der britischen Krone). Warum machen das die Amerikaner? Weil sie keine Ahnung haben davon, was sie da machen ..

Es gibt nicht mal ein Gesetz, das die Amerikaner dazu verpflichten würde Steuern zu bezahlen, sie tun es aber trotzdem, weil man ihnen weismacht, das es rechtmäßig ist .. Die USA ist eine CORPORATION, eine Firma, ein Multimilliarden Dollar Unternehmen wie die Deutsche Finanzagentur Gmbh, die gerade auf völlig neue und keineAhnungGenauWasSieJetztWiederVorhaben Art und Weise refusioniert wird. Vorher entschulden sie das Land noch, indem sie ihre Bürger hops gehen lassen und damit, wenn der Wert des Dollars sinkt, sinken auch die Schulden .. je mehr Menschen der Armut überantwortet werden, desto mehr kann sich die “Virginia Company” entschulden .. ich weiß, das klingt unmenschlich, ist aber so .. 

Die darin lebenden Menschen aus Fleisch und Blut, werden durch dies beiden USA s hin und hergeschickt, bis ihnen schwindlig ist und keiner mehr sich auskennt.  All das bedeutet, das alle Gold und Silber und Mineral(Öl)vorkommen in Amerika, den MITGLIEDERN  DER ERBEN  der Virginia Company gehören, den britischen Familien, die die Ländereien besitzen. Die BRITISCHE KRONE widerum besitzt die Länder der usA und die Länder und Institutionen der USA(Beamten, Präsidenten und all das) einschließlich Finanzamt, die FED – die Federal Reserve Board gehört denselben Familien aus Europa, die das übrige Amerika besitzen(Rothschild, VanDyn, Oppenheimer, Rockefeller, Astor, Windsor,Warburgs, usw.).

Um nun wieder zurückzukommen auf die Salbungsvollen Sprüche der falschen Schlange, genannt Papst, muss ein weiterer Aspekt festgehalten werden. WER besitzt jetzt eigentlich das VERMÖGEN der “Virginia Company”?  Naja, schwer war s jetzt aber nicht ..

Die Antwort lautet selbstverständlich: der Vatikan. Wie das?

image

Nun, dazu müssen wir einen kleinen Ausflug ins Jahr 1213 machen, genauer zum 3. Oktober 1213, wo König John den Titel “König von England” beanspruchte. Was die völlige Autonomie über alle souveränen rechte England waren, um sie dann – ja, der war echt so doof, dem PAPST ZU SCHENKEN! Der sich damals als “Stellvertreter Christi”, die “Herrschaft über die GANZE WELT” anmaßte.  Als “Gegenleistung” – ha, gewährte der Papst der Krone, die Herrschaft über diese Gebiete, capiche? Hört sich nur kompliziert an, ist es aber nicht ..

Sagen wir s anders: Die KRONE ist der Chef, der VATIKAN ist der BESITZER, wobei hier wiederum der wahre Besitzer derjenige ist, wer den Papst kontrolliert, bzw. den Vatikan. Aber so stehen die Chancen .. Übrigens, wer kontrollierte damals König John, dass er so einen wilden Scheiß baute? Die Tempelritter .. ooopps. Das ist natürlich übel, für die Fans von solch Heiligen .. Aber besser früher wie später, sollten wir uns von solchen Gestalten verabschieden und deren angeblicher Edelmütigkeit ..

image <- wirklich, gaaanz ährlich ..

Wir gutmütigen, großteils ehrlichen und aufrichtig an einem besseren Leben interessierten Leute, sehen uns all dies an und können nur verwundert die Köpfe schütteln! Hat uns irgendjemand davon erzählt, während man uns nötigte mehr und immer mehr zu kaufen, zu konsumieren, Geld zu verdienen und es für irgendeinen Blödsinn auszugeben, den wir nicht brauchen? 

Bei Licht besehen jedenfalls .. wir haben hier nur die Spitze eines riesigen Eisberges gestreift, das waren nur die Besitzverhältnisse über Amerika. Es sieht in Europa nicht viel anders aus ..  wir sind heute überall in Unternehmungen eingemeindet. 

Ach ja, EINE USA hat eine Flagge die so aussieht:

image

Die “andere Usa” hat diese Flagge: Aufgefallen? Diese, unten abgebildete ist jene der Rothschilds/FED/Elite USA unter (britisches)Admiralitätsrecht(Handelsrecht) “verdient” durch Sklaven und Drogenhandel .. 

image

Alle Einwohner Europas könnten ihre bürgerlichen Rechte verlieren und sind dann nur mehr Dinge, Sachen, Gegenstände und werden nach dem Gesetz der Handelsgesetze behandelt, welches nichts anderes ist als das Admiralitätsrecht. Wir und unsere Kinder wurden verkauft, niemand hat mehr den vollen Überblick, was alles bei diesen “Staatsrettungen” abgelaufen, gestohlen und übertragen wurde! Keiner der außen steht, NUR die Verbrecher wissen es und ihre politischen Handlanger, denen WIR- die Bürger, mit dem Stimmzettel vertrauten und die uns alle verraten haben.

Man sieht uns als SKLAVEN an, wer das immer noch nicht versteht … tja, was soll ich da noch sagen ..  

boom

Wer sich weiter mit dieser doch recht interessanten Seite Amerikas und der Welt im besonderen beschäftigen möchte, sei hierhin verwiesen: Beide Quellen sind sehr zu empfehlen, wenn jemand tiefer in den Bau des Kaninchens will .. es wird die Geschichte einer Blutlinie erzählt, die quer durch die Geschichte ihren Fußabdrücke hinterließ.

Das Grösste Geheimnis: Dieses Buch verändert die Welt

Wie es zum Aufstieg, Fall von Imperien kam .. wenn jemand schon nicht über seine Konventionen springen kann, so kann er bestimmt eine fesselende Geschichte hören. Noch als Märchen wäre sie interessant zu erzählen ..  soviel sei gewiss. Und sollte sich jemand mit dem Gedanken tragen, diese Gesichte wie sie heute erzählt wurde, entspannt und zu Hause im Bett zu lesen, natürlich weitaus ausführlicher, dem sei David Ickes Buch “Das größte Geheimnis” empfohlen. Er räumt darin mit einer Menge Dinge auf ..  

SAYONARA Freunde

Weiterführende Informationen hierzu:

The Merovingians, THE WINDSOR-BUSH BLOODLINE

TRUE AUTHORSHIP OF THE NEW TESTAMENT

http://www.novertis.com/wpress/wp-content/uploads/2010/03/USA-ist-nicht-gleich-USA-Lug-und-Trug.pdf


29 Kommentare

Das veruntreute Volk

Ein Freund meinte zu mir, da ich ja  ‘hinter der “Landesgrenze”?’ wohnen würde, also quasi außerhalb des Zugriffs gewisser verbrecherischer Organisationen, könnte ich mich ruhig für die folgenden Informationen einsetzen. Also bitte, wo er Recht hat, da hat er Recht .. und aber es ist ja nicht so, als hätte ich darüber noch nie was geschrieben – ich habe und zwar einige Male, daher folgen heute einige sehr wichtige Informationen für meine Deutsche Nachbarn .. bezüglich ihrer Rechte und Pflichten, in diesem “Staatskonstrukt” wo sie “gezwungenermaßen” wohnen.

In der Hoffnung, dass dabei dem einen oder anderen ein “Lichtlein” aufgeht und er getrost damit aufhören kann, diese Informationen als “Rechtsradikal” auszulegen oder mit sonst welchen Ausflüchten zu belegen .. folgt nun eine Aufklärungsschrift aus dem PDF “BRD Inquisition”, welche von der Justiz-Opfer-Hilfe Gruppe (JOH/WAG/VG Germaniten) zusammengestellt wurde. 

Sieht man sich an, was im “Arabischen Raum” gerade passiert, wo eine in Ägypten losgetretene “Mindkontroll Operation” (ja, davon bin ich überzeugt) sich gerade zum Selbstläufer entwickelt und andere Gemeinschaften als Beispiel dient, würde ich, wäre ich Deutscher Kanzler/Kanzlöse eine ganze Menge Angst und Sorge haben, wie lange es noch dauert, bis mir die “Rechnung” präsentiert wird .. das wären gewiss keine schönen Nächte .. irgendwann wird der “Tunnelblick” fallen.

Weitere Infos hierzu, sind im Forum der www.joh-nrw.net zu finden.

———————————————————–

image

Zitat:
Ein Richter im Ruhestand gesteht…
tiefer Ekel…

“Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige,
vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie
systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die
man schlicht „kriminell“ nennen kann. Sie waren/sind sich aber sakrosankt, weil sie per Ordre de Mufti gehandelt haben oder
vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen…

In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst –
durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein
tiefer Ekel vor “meinesgleichen“. Frank Fahsel, Fellbach, in der “Süddeutschen Zeitung“, 09.04.2008

image <-(vergl.GG Art. 140)

Deutschland ist seit dem Ende des zweiten Weltkrieges kein souveräner Staat, sondern militärisch besetztes Gebiet der alliierten Streitkräfte.Es wurde mit Wirkung zum 12.09. 1944 durch die Hauptsiegermacht, die Vereinigten Staaten von Amerika beschlagnahmt (vgl. SHAEF-Gesetz Nr.52, Art.1 Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces).

image

Alle Vorbehaltsrechte der Alliierten haben bis zum heutigen Tage uneingeschränkte Gültigkeit. Die Alliierten haben dies im „Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin“ vom 25.09.1990 (BGBl. 1990, Teil I, Seite 1274)
nochmals bekräftigt, also nach dem sog. „Einigungsvertrag“ vom 31.08.1990. Dies hat auch unmittelbar Gültigkeit für das
ganze Land, da der völkerrechtliche Grundsatz Anwendung findet: „Was in der eroberten Reichshauptstadt gilt, gilt auch im
eroberten Reich!“ Folgende Stellen aus dem „Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin“ belegen das fortgeltende Besatzungsrecht der Alliierten:

„In der Erwägung, dass es notwendig ist, hierfür in bestimmten Bereichen einschlägige Regelungen zu vereinbaren, welche die deutsche Souveränität in Bezug auf Berlin nicht berühren…“ (Präambel, Abschnitt 6)

„Alle Rechte und Verpflichtungen, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der alliierten Behörden in oder in Bezug auf Berlin oder aufgrund solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt worden sind, sind und bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht in Kraft, ohne Rücksicht darauf, ob sie in Übereinstimmung mit anderen Rechtsvorschriften begründet oder festgestellt worden sind.

Diese Rechte und Verpflichtungen unterliegen ohne Diskriminierung denselben künftigen gesetzgeberischen, gerichtlichen und Verwaltungsmaßnahmen wie gleichartige nach deutschem Recht begründete oder festgestellte Rechte und Verpflichtungen.“ (Artikel 2)

„Alle Urteile und Entscheidungen, die von einem durch die alliierten Behörden oder durch eines derselben eingesetzten Gericht oder gerichtlichen Gremium vor Unwirksamwerden der Rechte und Verantwortlichkeiten der Vier Mächte in oder in Bezug auf Berlin erlassen worden sind, bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht rechtskräftig und rechtswirksam und werden von
den deutschen Gerichten und Behörden wie Urteile und Entscheidungen deutscher Gerichte und Behördenbehandelt.
(Artikel 4)

2. Deutschland hat bis heute keinen rechtsgültigen Friedensvertrag mit den Gegnern des 2.Weltkrieges geschlossen – weder mit den vier alliierten Besatzungsmächten, noch mit irgendeinem anderen Staat. Aufgrund der „Feindstaatenklausel“ der Vereinten Nationen (Artikel 53 und 107 der UNCharta) befindet sich Deutschland mit insgesamt 47 Staaten völkerrechtlich noch immer im Kriegszustand. Dieser Zustand kann nur durch einen Friedensvertrag aufgehoben werden. Im SHAEF- Gesetz- Nr. 3 (veröffentlicht von der Militärregierung für Deutschland – Kontrollgebiet des obersten Befehlshabers, bestätigt und ausgegeben am 15.11.1944), erkennen folgende Staaten die U.S.A. als Oberbefehlshaber und Hauptsiegermacht des 2. Weltkrieges und somit den fortwährenden Kriegszustand an (Deutschland hat bis zum heutigen Tage nur einen Waffenstillstand):

3. Die „Bundesrepublik Deutschland“ (BRD) war zu keinem Zeitpunkt Rechtsnachfolger des „Deutschen Reiches“,
sondern nur ein „Besatzungsrechtliches Mittel“ zur Selbstverwaltung eines Teiles von Deutschland für eine bestimmte Zeit. Die „Bundesrepublik Deutschland“ (BRD) war nie ein souveräner Staat, sondern stellte genau wie die „Deutsche Demokratische Republik“ (DDR) eine vorübergehende Verwaltungseinheit im besetzten Deutschland dar. Das besatzungsrechtliche Mittel „Bundesrepublik Deutschland“ existierte auf der Grundlage des es konstituierenden „Grundgesetzes“ vom 23.05.1949 bis 17.07.1990.

4. Berlin hat seit Ende des Krieges einen Besatzungs- und verfassungsrechtlich „besonderen Status“ und war nie ein Teil der BRD. Berlin war niemals und ist bis heute kein Land der „Bundesrepublik Deutschland“. Dies haben die Alliierten im Genehmigungsschreiben der Militärgouverneure zum Grundgesetz vom 12.05.19945 (Abs.4) festgeschrieben. Dieser Tatsache trägt auch das Bestätigungsschreiben der Alliierten Kommandantura zur Verfassung von Berlin (BKO (50) 75 vom 29.08.1950 (VOBl. I S.440) in Verbindung mit BKO (51) 56, Abs.2 vom 08.10.1951) Rechnung, in dem die Alliierten zwei Absätze der Verfassung von Berlin außer Kraft setzen: – Absatz 2, in dem festgestellt wird, dass Berlin ein Land der Bundesrepublik
Deutschland sei und – Absatz 3, in dem erklärt wird, dass Grundgesetz und Gesetze der „Bundesrepublik Deutschland“ für Berlin bindend seien.

Im „Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in Bezug auf Berlin“ vom 25.09.1990 (BGBl. 1990, Teil II, S. 1274) wurden diese Tatsachen nochmals bestätigt. Damit waren und sind Bürger von Berlin (in Ost und West) keine Bürger der „Bundesrepublik Deutschland“. Sichtbare Zeichen der Exterritorialität von Berlin gegenüber der BRD ist beiderseitige Nichtzuständigkeit Berliner und bundesdeutscher Behörden, die Neutralität der Abgeordneten im Bundestag und die Freiheit der Berliner Bürger vom Wehr- bzw. Ersatzdienst.

5. Das besatzungsrechtliche Provisorium BRD erhielt keine vom Volk in freier Selbstbestimmung gewählte Verfassung, sondern lediglich ein „Grundgesetz“. Nach geltendem Völkerrecht („Haager Landkriegsordnung“ von 1907, Art. 43, [RGBl.1910]) ist ein „Grundgesetz“ ein „Provisorium zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet für eine bestimmte Zeit“. Die provisorische Natur des „Grundgesetzes für die BRD“ kommt im Artikel 146 zum Ausdruck, der auch im sog. „Einigungsvertrag“ erhalten blieb: „Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die vom Deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“ Im Artikel 25 des Grundgesetzes verpflichtet sich die Bundesrepublik Deutschland, die allgemeinen Regeln des Völkerrechts anzuerkennen. Sie sind damit Bestandteil des Bundesrechts, gehen anderen Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes.

Als völkerrechtlicher Vertrag ist somit auch die „Haager Landkriegsordnung“ dem „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ übergeordnet. Solange die Bundesrepublik Deutschland (BRD) mit Ihrer Politik die Übergabe der Regierungsverantwortung an den Reichskanzler des Staates „Deutsches Reich“ verhindert, so leistet die BRD einem Krieg gegen Deutschland Vorschub, denn gemäß „Haager Landkriegsordnung“ darf ein Land 60 Jahre besetzt werden. Aus diesem
Grunde sind selbst in den U.S.A. bei Immobilienverkäufen die Eigentumsverhältnisse auf 60 Jahre rückwirkend zu überprüfen.

Nun gibt es für die U.S.A. zwei Möglichkeiten: 1.) Es kommt zu einem friedlichen Wechsel der Regierungsverantwortung in Deutschland und die U.S.A. wird somit in die Lage versetzt, mit dem ehemaligen Kriegsgegner, nämlich dem „Deutschen Reich“, einen Friedensvertrag zu schließen, oder

2.) Der U.S.A. bleibt zur Sicherung Ihrer Ansprüche leider nichts weiter übrig als in einem neuen Krieg gegen Deutschland dieses erneut besetzen zu müssen, mit aller Not, Elend, Leid, Hunger usw.; dann würden die oben genannten 60 Jahre erneut von vorne beginnen.

image <- Quelle:

Dieses Schriftstück ist der Deutschen Regierung bekannt und kann nicht widerlegt werden. Es ist kein illegales oder rechtsradikales Schriftstück. Bitte vervielfältigen und verteilen Sie es, damit das Deutsche Volk
endlich aufwacht!!!

6. Mit der Streichung des Artikels 23 ist am 17.07.1990 nicht nur das Grundgesetz, sondern die „Bundesrepublik Deutschland“ selbst als provisorisches Staatsgebilde erloschen. Am 17.07.1990 verfügten die Alliierten während der Pariser Konferenz neben der Aufhebung der „Verfassung der DDR“ die Streichung der Präambel und des Artikels 23 des„Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland“. Mit dem territorialen Geltungsbereich verlor das „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ als Ganzes mit Wirkung zum 18.07.1990 seine Gültigkeit. (BGBl. 1990, Teil II, Seite 885,890 vom 23.09.1990 ).

Da die BRD verfassungsrechtlich (festgestellt mit Urteil des Bundesverfassungsgerichtes) ihre Hoheit ausdrücklich „auf den Geltungsbereich des Grundgesetzes“ bezog, war mit dem Grundgesetz auch das besatzungsrechtliche Mittel „BRD“ aufgelöst.
Seit diesem Zeitpunkt – 18.07.1990 – existiert das besatzungsrechtliche Provisorium namens „Bundesrepublik Deutschland“, das 41 Jahre lang die Belange für einen Teil des Deutschen Volkes treuhändisch für die Westalliierten zu verwalten hatte, nicht mehr. Alle von der Regierung und den Behörden der untergegangenen „Bundesrepublik Deutschland“ seit ihrem Erlöschen getätigten Rechtsgeschäfte und Verwaltungsakte sind danach rechtswidrig und ungültig.

Alle seitdem ausgestellten Pässe, Personalausweise, Führerscheine, Kfz –Zulassungen und Kfz-Schilder, sowie alle seitdem erlassenen Gesetze, Verordnungen, Verwaltungsvorschriften und alle seitdem auf der Grundlage des nicht mehr rechtswirksamen Grundgesetzes durchgeführten Wahlen der „Bundesrepublik Deutschland“ sind nichtig. Da die „Bundesregierung“ nicht auf der Basis einer vom Volk in freier Wahl angenommenen Verfassung regiert, begründet sie nach Völkerrecht die Staatsform einer Diktatur.

7. Mit dem Erlöschen des Grundgesetzes ist die „Weimarer Verfassung“ von 1919 wieder in Kraft. Die Verfassung des Staates „Deutsches Reich“ ist seit dem 18.07.1990 die einzige Rechtsgrundlage des Deutschen Volkes. Die „Weimarer Verfassung” vom 11.08.1919 ist nie völkerrechtlich wirksam aufgehoben oder ersetzt worden. Deshalb ist sie nach der Auflösung des Grundgesetzes die einzig gültige verfassungsmäßige Rechtsgrundlage in Deutschland. Sie ist die einzige Verfassung, die vom Deutschen Volk in freien Wahlen angenommen wurde. (Sie gilt in der Fassung vom 30.01.1933 mit den durch die alliierte Gesetzgebung bis zum 22.05.1949 vorgenommenen Veränderungen) Zwar wurde die Weimarer Verfassung durch die Nationalsozialisten 1935 mit dem “Gesetz zur Gleichschaltung der Länder mit dem Reich” und der Schaffung des Landes „Sachsen- Anhalt“ völkerrechtswidrig außer Kraft gesetzt, doch sind diese völkerrechtswidrigen Gesetze der Nationalsozialisten durch das SHAEF-Gesetz Nr.1 der Alliierten wieder aufgehoben worden. Damit ist der Verfassungszustand vom 30.01.1933.

8. Der Staat “Deutsches Reich” als Institution des Völkerrechts ist 1945 bei der Kapitulation nicht untergegangen. Am 08.05.1945 hat nicht der Staat „Deutsches Reich”, sondern die Deutsche Wehrmacht von Groß-Berlin die „Bedingungslose Kapitulation” in Berlin-Karlshorst unterschrieben. Das Deutsche Reich wurde lediglich beschlagnahmt und verlor danach durch die Festnahme der Regierung Dönitz seine Handlungsfähigkeit. Nach den Plänen der Alliierten sollte es dem Deutschen Volk nach Abschluss eines Friedensvertrages zurückgegeben werden. Die von Alliierten definierte Territorialität Deutschlands waren und sind die Reichsgrenzen vom 31.12.1937. Das Bundesverfassungsgericht hat dies mit Urteil vom 31.07.1973 bestätigt: „Es wird daran festgehalten, dass das deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig.

Die BRD ist nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches.“ (Urteile 2 Bvl.6/56, 2 BvF 1/73, 2 BvR 373/83; BVGE 2,266 (277); 3, 288 (319ff; 5.85 (126); 6, 309, 336 und 363) Gemeint ist das 2.Deutsche Reich (Die „Weimarer Republik“), da das „3.Reich“ 1945 durch die Alliierten mit Aufhebung der verfassungswidrigen Gesetze der Nationalsozialisten aufgelöst worden war. Diese Urteile sind zwischenzeitlich zu keinem Zeitpunkt revidiert worden und auch nicht durch die geänderten politischen Verhältnisse in Europa hinfällig geworden. Das besatzungsrechtliche Provisorium „Bundesrepublik Deutschland“ war und ist zu keinem Zeitpunkt identisch mit dem Staat Deutsches Reich. Es konnte auch, da nicht souverän, zu keinem Zeitpunkt die Rechtsnachfolge des Deutschen Reiches antreten.

9. Die Alliierten haben 1985 die Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches wieder hergestellt. (Dies ist unter anderem im Urteil des Landgerichts Berlin unter Aktenzeichen 13.0.35/93 festgestellt worden.) Die Regierungsvertreter und alle anderen Beamten des Staates „Deutsches Reich“ sind mit Eid dienstverpflichtet und unterstehen der Genehmigung, Anweisung, Kontrolle und Gerichtsbarkeit der amerikanischen Streitkräfte, im Endeffekt deren Oberbefehlshaber, dem Präsidenten der U.S.A. Die U.S.A. haben als Hauptsiegermacht des 2. Weltkrieges unter anderem die Reichsbahn als Sondervermögen des Deutschen Reichs beschlagnahmt.

10. Das Hoheits- und Vertretungsrecht über Deutschland kann völkerrechtlich nur von einer Regierung des “Deutschen Reiches” ausgeübt werden. Die Regierung des „Deutschen Reiches” ist die einzige Instanz, die aber territoriale und hoheitsrechtliche Belange des deutschen Volkes entscheiden kann. Es war niemals irgendeinem Vertreter oder einer Institution der besatzungsrechtlichen Provisorien „Bundesrepublik Deutschland“ und „Deutsche Demokratische Republik” möglich gewesen, über Deutschland als Ganzes zu entscheiden. Das bedeutet, dass eine Abtrennung oder Abtretung von Teilen des Deutschen Reichsgebietes z.B. an Frankreich, Polen und Russland durch Vertreter der Institution „Bundesrepublik Deutschland“ unmöglich, da rechtswidrig und somit von Anfang an ungültig war. Die entsprechenden Gebiete gehören weiterhin zum Staat „Deutsches Reich“ und werden bei Erlangung der vollen Souveränität diesem nach internationalem Völkerrecht wieder zurückgegeben werden.
.
11. Der „Einigungsvertrag” zwischen zwei Teilen von Deutschland ist sowohl völkerrechtlich als auch staatsund
verfassungsrechtlich ungültig. Das Sozialgericht Berlin hat im Urteil einer Negationsklage vom 19.05.1992 (Aktenzeichen S 56 Ar 239/92) festgestellt, dass der so genannte „Einigungsvertrag“ vom 31.08.1990 (BGBl.1990, Teil II, Seite 890) ungültig ist, da man nicht zu etwas beitreten kann, was bereits am 17.07.1990 aufgelöst worden ist. Artikel 1 des sog. „Einigungsvertrages” besagt,
dass die Länder Brandenburg, Mecklenburg- Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gemäß Artikel 23 des
„Grundgesetzes” am 03.10.1990 Länder der „Bundesrepublik Deutschland“ werden.

Da dieser Artikel jedoch bereits am 17.07.1990 durch die Alliierten aufgehoben war, konnte ein rechtswirksamer Beitritt der ehemaligen DDR zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erfolgen. Somit konnte auch kein Bürger der ehemaligen DDR dem territorialen Geltungsbereich des Grundgesetzes beitreten. Die Protokollerklärung zum „Einigungsvertrag“, die in den veröffentlichten Ausgaben meist fehlt, macht deutlich, dass sich die Vertragspartner sowohl der Fortgeltung alliierten Rechtes als auch der weiterhin ausstehenden Einheit von Deutschland als Ganzem bewusst waren:

” Beide Seiten sind sich einig, dass die Festlegung des Vertrags unbeschadet der zum Zeitpunkt der Unterzeichnung noch bestehenden Rechte und Verantwortlichkeiten der „Vier Mächte“ in Bezug auf Berlin und Deutschland als Ganzes, sowie der noch ausstehenden Ergebnisse der Gespräche über die äußeren Aspekte der Herstellung der Deutschen Einheit getroffen werden.“

Alle seit dem 18.07.1990 von der erloschenen „Bundesrepublik Deutschland“ und deren Vertretern geschlossenen Verträge mit anderen Ländern und internationalen Organisationen sind rechtsungültig. Sie sind daher weder für Bürger der nicht mehr existenten „Bundesrepublik Deutschland“, noch für Bürger des Staates „Deutsches Reich“, noch für die jeweiligen Vertragspartner bindend. Dies begründet auch in der EU die derzeitige Situation für die Vertragspartner Deutschlands. 12. Grundstückverkäufe im Gebiet von Gesamtdeutschland nach dem 18.07.1990 sind ungültig.

Gemäß der Alliierten Kommandantura Berlin [BK/O (47) 50] vom 21.02.1947 sind Grundbuchänderungen nur mit Zustimmung der alliierten Behörden möglich. Damit sind schon aus diesem Grunde alle Grundstücksverkäufe in Gesamtdeutschland nach diesem Datum nichtig. Dies gilt umso mehr nach der Auflösung des besatzungsrechtlichen Mittels “Bundesrepublik Deutschland“ (ab dem 18.07.1990).

13. Mit dem Erlöschen des territorialen Geltungsbereichs der „Bundesrepublik Deutschland” ist auch die Institution
“Deutsche Bundesbank” und die Finanzhoheit der Bundesrepublik Deutschland erloschen. Daher muss jede Gruppe natürlicher oder juristischer Personen in Deutschland für ihre Geschäfte die von den Alliierten nach dem Krieg eingesetzte Währung „Deutsche Mark“ (DM) oder US $ im Wechselkurs 2:1 verwenden (vgl. der Militärregierung Deutschland Gesetz Nr.61: „Erstes Gesetz zur Neuordnung des Geldwesens“ in Verbindung mit dem Gesetz Nr. 67: „Ausstattung der Gebietskörperschaft Groß-Berlin mit Geld“). 

Darüber hinaus hat kein Deutscher mehr die Verpflichtung, vermeintliche Schulden oder die dafür erhobenen Zinsen zurück –zu bezahlen, welche die nicht mehr existierende „Bundesrepublik Deutschland ” bei welcher Bank auch immer aufgenommen hat.

14. Der Staatsbesitz des „Deutschen Reiches“ ist nach wie vor Eigentum des „Deutschen Reiches“ und muss nach einem Friedensvertrag zurückgegeben werden. Der Staatsbesitz des Deutschen Reiches wurde bei Kriegsende von den Siegermächten als „Sondervermögen Deutsches Reich” beschlagnahmt. Treuhänderischer Besitzer ist bis zum Abschluss des Friedensvertrages mit dem „Deutschen Reich“ die U.S.A.. Erst nach Abschluss eines Friedensvertrages werden die beschlagnahmten Güter dem Staat „Deutsches Reich“ wieder gehören. Die von der nicht mehr existierenden Regierung der „Bundesrepublik Deutschland” seit ihrem Untergang am 18.07.1990 durchgeführte Veräußerung von Teilen dieses Staatsbesitzes des Staates „Deutsches Reich“ (Dazu gehören z.B. die Deutsche Post, Telekom und deren Grundstücke, die Deutsche Reichsbahn und deren Grundstücke) war damit rechtswidrig und von Anfang an ungültig. Daher müssen diese Geschäfte rückgängig gemacht werden.

15. Die Behörden der untergegangenen „Bundesrepublik Deutschland” besitzen keine Hoheitsrechte mehr; ihre Akte sind nicht rechtswirksam. Es ist den Behörden der untergegangenen “Bundesrepublik Deutschland’” seit dem 18.07.1990 nicht mehr möglich, rechtswirksam Schreiben mit hoheitlichem Inhalt (Bescheide u. ä.) zuzustellen. Es bedarf einer Amtsperson, um Briefe mit hoheitlichem Charakter zuzustellen. Derzeitig haben die Behörden, Gerichte usw. der „Bundesrepublik Deutschland” nur die Möglichkeit, sich der privatisierten Deutschen Post AG bzw. anderer privater Zustelldienste zu bedienen. Da auch Richter und
Gerichtsvollzieher gar keine Amtspersonen sind, ist es den sog. Behörden der „Bundesrepublik Deutschland“ auch unmöglich, über diesen Weg rechtswirksam Briefe zuzustellen. Zudem haben Behörden der „Bundesrepublik Deutschland” grundsätzlich keine Befugnis, Bürgern des Staates „Deutsches Reich” Briefe zuzustellen, da diese Bürger diesen Behörden exterritorial (sozusagen als Bürger eines anderen Staates) gegenüberstehen. (gemäß § 20 GVG, § 3 Freiwilligen- Gerichtsbarkeits-Gesetz, Artikel 50 EBGB, § 11 StPO und § 15 ZPO).

Ebenso wenig wie die „Bundesrepublik Deutschland“ der Botschaft eines anderen Landes aufgrund deren Exterritorialität hoheitliche Briefe rechtswirksam zustellen kann, kann sie dies für Bürger des Staates „Deutsches Reich“. Bürger des Staates Deutsches Reich stehen der “Bundesrepublik Deutschland” exterritorial gegenüber. Das heißt, sie unterstehen:

- bürgerrechtlich (gemäß Artikel 50, Satz 1 EGBGB vom 29.11.1952 [BGBl. I S.780, ber. S. 843])
- allgemein- und verwaltungsrechtlich (gemäß § 3, Abs. 1 FGG vom 12.09.1950 [BGBl. S.455])
- strafprozessrechtlich (gemäß § 11, Abs.1, Satz 1, StPO vom 07.04.1987 [BGBl. I, S. 1074, ber. S 1319])
- zivilprozessrechtlich (gemäß § 15, Abs. 1, Satz 1, ZPO vom 12.091950 [BGBl. I, S. 533])
- gerichtsverfassungsrechtlich (gemäß § 71, Abs. 2, Satz 1 und gemäß § 20, Abs. 1, GVG vom 09.05.1975 [BGBl. I, S. 1077])
nicht den Behörden und der Gerichtsbarkeit der de jure erloschenen und nicht mehr existenten „Bundesrepublik Deutschland“.

Alle sogenannte “Beamte” und Vertreter der „Bundesrepublik Deutschland“ begehen Landesverrat bzw. Hochverrat gegenüber dem Deutschen Volk. Die Regierungsvertreter der „Bundesrepublik Deutschland” wurden hierüber im Jahre 1990 von den Siegermächten in Kenntnis gesetzt und angewiesen, alle untergeordneten Behörden ebenfalls zu informieren. Zusätzlich wurden auch alle Verwaltungsbehörden von Städten und Gemeinden der „Bundesrepublik Deutschland“ mit mehr als 40.000 Einwohnern direkt über diesen Sachverhalt aufgeklärt und darauf hingewiesen, dass das Leugnen dieser Tatsachen und das weitere Festhalten an dem „Alleinvertretungsanspruch“ der „Bundesrepublik Deutschland” als vermeintliche Rechtsnachfolgerin des Staates „Deutsches Reich“ den Tatbestand des Landes- bzw. Hochverrats erfüllt.

16. Jeder Verwaltungsakt, der von den Behörden der seit dem 18.07.1990 erloschenen „Bundesrepublik Deutschland” an den Bürgern des Staates „Deutsches Reich“ und deren Eigentum durchgeführt worden ist, ist ein rechtswidriger Übergriff bzw. eine Souveränitätsverletzung und daher schadenersatzpflichtig. Dieser Schadenersatz ist von den Personen zu leisten, die die Anordnung für einen Bescheid o. ä. unterschrieben haben, denn die sog. Amtspersonen der „Bundesrepublik Deutschland“ sind seit
dem 17.07.1990 keine Amtspersonen mehr.

Sie sind lediglich als Privatpersonen zu betrachten. welche sich anmaßen, ohne von der rechtmäßigen Regierung des Staates legitimiert worden zu sein, Bescheide und ähnliche Maßnahmen gegen Bürger des Staates „Deutsches Reich“ durchzusetzen. Diese Privatpersonen, die sich als Amtspersonen ausgeben. ohne definitiv solche zu sein, können beim Department of Justice in den U.S.A. wegen terroristischer Handlungen gegen die Interessen der USA angezeigt werden.

Alle seit dem 18.07.1990 von den Behörden der „Bundesrepublik Deutschland” eingeforderten Geldleistungen, Sachwerte oder Dienstleistungen sind rechtswidrig erhoben worden und stellen eine ungerechtfertigte Bereicherung der Personen dar, welche diese Leistungen verlangt haben. Jeder Deutsche hat das Recht und die Pflicht, diese erbrachten Leistungen zurückzufordern.

17. Als Vertreter für die Rechtsordnung des „Deutschen Reiches“ setzt die Kommissarische Reichsregierung „reichsrechtliche Rechtssachverständige“ ein. Da es zurzeit keine zugelassenen Rechtsanwälte und Notare für die Rechtsordnung des „Deutschen Reiches“ gibt, werden „reichsrechtliche Rechtssachverständige“ und für das Gebiet des Reichslandes Preußen auch „reichsrechtliche Rechtskonsulenten“’ ausgebildet. Diese ausgesuchten Personen sind die zur Zeit einzigen zur Rechtsordnung des Staates „Deutsches Reich“ von den USA und der Kommissarischen Regierung des Staates “Deutsches Reich” genehmigten und zugelassenen rechtskundigen Personen.

18. Alle Personen, die im 1944 beschlagnahmten Gebiet von Deutschland geboren sind, sind Deutsche. Deutschland umfasst nach Völkerrecht nach wie vor das gesamte Gebiet des „Deutschen Reichs“ in den Reichsgrenzen vom 31.12.1937, wie sie im SHAEF-Gesetz Nr. 52 (Artikel VII Nr. 9, Abschnitt c in Verbindung mit dem 1. Londoner Protokoll vom 12.9.1944) festgelegt wurden. Alle innerhalb dieser Grenzen geborenen Personen sind gemäß des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 22.07.1913 – und sogar nach Artikel 116 des „Grundgesetztes für die Bundesrepublik Deutschland“ – Deutsche und somit Bürger des Staates
„Deutsches Reich”. Die Berliner in Ost und West sind und waren durchgehend seit dem 11.08.1919 immer Bürger des Staates „Deutsches Reich“, auch aufgrund des Vier-Mächte- Sonderstatus der Reichs- Hauptstadt Berlin.

19. Jeder Deutsche hat das Recht, Personenpapiere des „Deutschen Reiches” zu besitzen.
Da alle in den Grenzen des Staates „Deutsches Reich“ im Gebietsstand vom 31.12.1937 geborenen Personen Staatsbürger des Staates „Deutsches Reich“ sind, sind sie somit auch berechtigt, Personenpapiere des Staates „Deutsches Reich” ohne irgendwelche Schwierigkeiten, rechtliche Konsequenzen oder Repressalien von Seiten der Behörden und Institutionen der erloschenen „Bundesrepublik Deutschland“ befürchten zu müssen, zu besitzen. Das wurde von der Staatsanwaltschaft, Polizei und Gerichten bestätigt.

20. Nach wie vor planen die Alliierten, den Staat „Deutsches Reich” zu einem von ihnen zu bestimmenden Datum zurückzugeben. Auf der „Drei-Mächte-Konferenz zu Berlin“ (fälschlich „Potsdamer Abkommen“ genannt) am 02.08.1945 fassten die Alliierten den Entschluss, den Staat „Deutsches Reich“ nach einer Besatzungszeit und nach der Schließung eines Friedensvertrages zu einem von den Alliierten zu bestimmenden Datum als souveränen Staat in den Grenzen vom 31.12.1937 wiederherzustellen (s. SHAEF Gesetz
Nr. 52, Artikel VII Nr.9, Abschnitt c.). Daran hat sich bis heute nichts geändert.

21. Nach geltendem Völkerrecht müssen die Alliierten Deutschland nach spätestens 60 Jahren zurückgeben. In der „Haager Landkriegsordnung“ ist festgelegt, dass die Besetzung eines Landes maximal 60 Jahre dauern darf. Innerhalb dieser Zeit ist die Siegermacht verpflichtet, einen Friedensvertrag abzuschließen oder den Kriegszustand wiederherzustellen. Andernfalls macht sie sich völkerrechtlich schuldig.

<- .. tick, tick ..

Je nachdem, ob man die Alliierte Gesetzgebung, die bereits 1944 erlassen wurde, oder die Kapitulation der deutschen Wehrmacht zugrunde legt, bewegen sich mögliche Termine für die Rückgabe zwischen Februar 2004 und Mai 2005. (Anmerkung von  Steven Black: Das bedeutet, es sind nun schon 6 Jahre “überzogen” worden und die “Völkerrechtliche Schuld” dürfte mehr als feststehen!)

Diese Aufklärungsschrift soll mit dazu beitragen, dass eine friedliche Vereinigung und Übergabe Deutschlands und ein Friedensvertrag zu Stande kommt – Bitte helfen Sie mit!


21 Kommentare

Karma “ausverkauft”?

Hello again, Folks, this is “The Information Space” speaking, with a Lot of interessting Focus – Open your Mind and Heart ..

PLEASE FASTEN SEAT BELTS

zündeln

Zur Zeit  fühle ich mich ein wenig überarbeitet, bitte entschuldigt daher mein gestriges “Fernbleiben”, mein Bett hatte einfach mehr Anziehungskraft entwickelt, als alles andere .. – aber nu gehts ja wieder, man braucht einfach mal ein paar kleine “Pisten- UND/ODER Boxenstopps”, um wieder zu Kräften zu kommen. Ihr kennt dass JA sicherlich auch .. like saying: Energytanking!

  Lasst mich bitte, zu Beginn, eine kleine Anmerkung zum “Mindkontroll Protokoll” Artikel machen, weil mir einige von euch geschrieben hatten und wohl irgendwie nicht ganz verstanden hatten, warum und er überhaupt geschrieben wurde. Denn immerhin seien weder die Informationen neu oder die Situation aktuell, wie einige Leser sich mir gegenüber beliebten auszudrücken.

Ok, Leute, dass mag schon sein, aber ich schreibe NICHT nur für diejenigen, welche man als die “Fortgeschrittenen” bezeichnen kann, sondern mindestens, wenn nicht sogar eher für diejenigen Leser/Innen welche da erst noch hinkommen müssen/sollen/wollen und “unsereinem” schadet es sicherlich kein bisschen, wenn einiges wiederholt oder womöglich von einem anderen Sichtpunkt aus, erneut betrachtet wird – hey-ya?

Und wieso komme ich da jetzt darauf? Bin ich erleuchtet, weil ich diese Auffassung hege und/oder weiß ich dass sowas von viel besser, weil ich mir beim kacken einen Hut/Krone aufsetze? ;)

<- Hi, hi, hi ..

Fragen über Fragen, deren “hohe intellektuelle Anforderungen” mich derzeit gerade etwas überfordern, ich erwähnte es ja schon, ich brauche ein wenig Abstand und etwas Ruhe, bevor mich noch ein Nervenzusammenbruch ereilt – ihr wisst ja: “Sei immer aufs schlimmste vorbereitet .. “

Okay, Freunde, lasst uns wieder ein wenig ernster werden, ich bin nur ein wenig übermütig, tatsächlich aber denke ich, dass Wiederholungen eine gute Sache sind. Und zwar aus dem simplen Grund, weil sich uns dass Leben in Kreisbahnen präsentiert. Das Leben ist “per se” – eine runde Sache! Alle unsere Erlebnisse und persönlichen “Tragödien”, welche subjektiver Natur sind, kommen auf uns in Zyklen zu, die sich wiederholen. Wir kennen alle diese Sprüche vom “verflixten 7. Jahr”- aber sind es wirklich nur “Sprüche”, steckt da nicht noch etwas tiefgründigeres dahinter?

Also ich selbst, bin bei mir auf einen anderen Rhythmus gestoßen, nicht 7, sondern alle 6 Jahre sind bei mir “so Sachen” passiert, die ganz und gar nicht lustig waren, dass kann ich euch flüstern. Aber ich weiß´, ich bin da in guter Gesellschaft, denn dies passiert nicht nur mir alleine, sondern uns allen. Wir alle haben “karmische Elemente” abzutragen, dass ist den meisten bewusst – mehr oder weniger und meine persönliche Vermutung geht nun dahin, dass diese stets wiederkehrenden, in gerundeten 6 er Zyklen ablaufenden Ereignisse, interpretiert vom menschlichen Verstand als “Schicksal” und unumkehrbar glaubend, “karmische Ursachen” haben. 

image

Und aber das jetzt erstaunlichste ist, dass diese Phasen nun anscheinend “abgesagt” wurden, denn der letzte “Zyklus-Punkt” (wie ich das gerne nenne) liegt nun schon 2 Jahre zurück.

Ich habe dafür zwei Erklärungen “parat”, will sagen ausgearbeitet und ich könnte glatt wetten, dass bei einigen von euch ähnliche “Dinge” vorliegen und/oder wo  zumindest eine gewisse übereinstimmende Faktenlage vorherrscht, die in einem analogen Zusammenhang liegen ..

Die eine Idee ist, dass, weil diese Erfahrungen ja meist mit heftigen Schicksalsschlägen einher gehen, großen Gefühlen, wie Trauer und oft genug mit schweren persönlichen Verlusten in Zusammenhang stehen, wenn man nun merkt, diese Dinge beginnen allmählich schwächer zu werden, klingen schließlich ab und tauchen urplötzlich auch nicht mehr auf – da drängt sich einem ja beinahe dass Gefühl auf, dass man vielleicht seine “karmischen Rechnungen” endlich bezahlt hat – endgültig! Denn warum sonst hört das auf? Immer vorausgesetzt natürlich, ich habe mit meiner Vermutung Recht ..

frage

Die andere Vorstellung meinerseits, steht im Zusammenhang mit der spirituellen Überzeugung, dass man “karmische Schulden” nicht unbedingt durch schwere Verluste abtragen kann/muss, sondern dass es anscheinend möglich ist, bei fortgesetzter Arbeit am eigenen, “rohen und groben Stein” – also der “Vervollkommnung der Seele” zuarbeitend, karmische Altlasten dadurch aufgelöst werden können. Was haltet ihr davon?

Halt, Stopp, ich merk gerade, ich hab was wichtiges dabei vergessen – es gibt noch eine 3. Theorie, die aber nicht weniger wahrscheinlich, bzw. unwahrscheinlich ist. Wir werden sehen, vielleicht veranstalten wir ja ein “HighNoon” Schießen, welche Möglichkeit zutreffend oder wahrscheinlicher ist?

High Noon

Die 3. und damit- vorerst einmal letzte Idee, “meiner-einer-welcher DJ Switcher”, kam mir im Zusammenhang mit der immer stärker einstrahlenden Sonnenstrahlung, welche angeblich ja mit dem Phänomen einer sich immer mehr abzeichnenden kollektiven Bewusstseinsveränderung in Zusammenhang steht. Dass also die Sonne, durch ihre erhöhte energetische Krafteinwirkung, für diese karmischen Entwicklungen verantwortlich wäre, wobei wir keinesfalls vergessen sollten, dass ihre Kraftentfaltung via “CHEMTRAILS” behindert wird und daher abgeschwächt ist und ihre Strahlung ins All zurückreflektiert wird.

sonnensturm_jpg_570248

Ich denke, wir sind uns weitgehend wohl einig darin, dass die derzeitige Steigerung von CHAOS unmittelbar darauf zurückzuführen ist, dass wir momentan einen Prozess durchlaufen, der auch “Weizen-und-Streu-Aussortierung” genannt wird. Dabei kann prinzipiell geschlussfolgert werden, dass sich negative Personen noch negativer verhalten, andererseits haben sich diejenigen nicht unbedingt “positiver” orientiert, welche sich die letzten Jahre über wirklich Mühe gaben und/oder gegeben haben, ihre negative Ausrichtung zu ändern – wie man bedauerlicherweise sehen kann, müssen einige wirklich hart darum kämpfen durchzuhalten, groß ist bei einigen die Verlockung, angesichts der allgemeinen Negativausrichtung, dem Druck nachzugeben und einfach nachzumachen, was alle anderen machen .. ala –istJaDochAllesScheissegal ..

Nein, dass ist es nicht! Es ist NICHT Scheissegal, wie wir uns verhalten, es ist NICHT Scheissegal, ob einer mehr oder weniger wieder zurückfällt, in alte Verhaltensschemen. Es kommt auf jeden einzelnen an, was viele nicht realisieren, ist, dass jeder der seine alten “VerhaltensModi” gelöscht hat, zu einem Vorbild wurde und dass andere seinem Beispiel nacheiferten – dass sind harte Fakten, so würden also für jeden der resigniert, an die gewiss ca. 10 geschätzte weitere Personen “mitfallen” .. wie Würfel in einem Spiel. Ich möchte anregen, dass, wer Mühe und Probleme hat sich der Negativität zu entziehen, sollte sich – das mag jetzt vielleicht seltsam klingen, meine ich aber ernsthaft – in einem Zwiegespräch Gott annähern und ihn um Hilfe bitten! Leute, ich wette alles, Gott wird helfen. (das ist sein “Job”)

Die Würfel sind gefallen!

Letztlich, liebe Freunde und Leser, kommt ja aber doch alles wie es kommen soll .. es ist daher müßig, sich darüber größere Sorgen zu machen. Wichtig ist, dass wir Vertrauen ins Leben haben, vertrauen IN UNS SELBST. Diese Positionen hängen untrennbar miteinander zusammen, abschließend möchte ich noch sagen, vielleicht ist es aber auch ganz anderes oder alles zusammen, Persönlichkeitsentwicklung, Spiritualität und Sonneneinwirkung – alles zusammen zeichnet dafür verantwortlich?

Ich weiß es auch (noch..)nicht genau, was ich aber “weiß”, irgendwie sehr sicher “weiß”, weil Gefühlsmäßig sehr stark daran gebunden, ist, dass ich tatsächlich den Eindruck gewonnen habe, dass meine karmischen 6 er Zyklen beendet sind. Schon jetzt bin ich gespannt, ob einige ähnliche Erfahrungen oder Gedanken spazieren tragen .. Na ja, meine Schwester würde jetzt wohl sagen, ich sollte aufhören damit, solche Gedanken zu hegen .. sie fürchtet stets, damit würde ich es “verschreien” .. also letztlich wieder herbeirufen ..

Ach was … liebes Schwesterherz ..


18 Kommentare

The Mindkontroll Protokoll

 

»Wieviel die Fabel von Christus Uns und den Unsern genützt hat, ist bekannt.«


Papst Leo X. 11) S. 142

Hallo ihr Lieben, hattet ihr ein wenig Spaß am Freitagabend? Seid ihr raus aus euren 4 Wänden und habt ein bisschen Frischluft geschnuppert? Das muss auch mal sein, sonst wird man leicht gereizt und unruhig, gut, man kann deswegen aber auch Sport machen. Ich persönlich misch mich da lieber unter Menschen, speziell zu dieser “unchristlichen” Jahreszeit und unterhalte mich mit allen möglichen und auch unmöglichen Leuten. Aber wenn ich davon wieder mal genug haben sollte, werde ich mich wieder dem schwimmen hingeben – so ca. 2- 3 x die Woche, für 2-3 Stunden ins Hallenbad, das kann nur wärmstens empfohlen werden. Aber schwimmen muss man mögen, ist nicht “JederMannsFrau s” Sache  ..

Ach ja, apropos unchristlich .. ich schätze, die meisten von uns “Klostermädchen”, hatten in der einen oder anderen Form und jeder auf seine Weise, ihren/seinen Kampf mit der Amtskirche ausgefochten und sich wegen ihren Lügen und den notorischen Lügnern auseinandergesetzt. Ich nehme dass deswegen als einen grundsätzlichen Fakt an, weil die 1 500 Jahre Herrschaft dieser “Institution des Glaubens” an keinem von uns spurlos und ohne Narben abgegangen ist. Außerdem bin ich der Auffassung, dass, wer sich geistig nicht von dieser Verbrecherorganisation lösen konnte, er ab einem bestimmten “Level”, einfach nicht weiter kommt, in der Aufdeckung gewisser Praktiken und vieler Vorgänge in der materiellen Welt. 

image <- it’s closed ..

Es wird dann immer einen gewissen Punkt geben, wo man sich im Kreis dreht und einfach nicht mehr weiter weiß, weil man einfach nicht glauben will, was der logische Verstand einem versucht zu sagen. Und einige Dinge, die es da gibt, die sind selbst für mich, der ich doch tatsächlich manchmal von mir annehme, dass ich so ziemlich die schlimmsten und gemeinsten Dinge schon in Erfahrung gebracht hätte und mich nun nichts mehr oder wenigstens nicht großartig überraschen könne – noch nicht vollständig geklärt.

Da denkt man – bildlich gesprochen, dass kann “abgehackt” werden und will sich umdrehen, um sich neuem zuzuwenden, da kriegt man auch schon einen derart bösartigen Tritt in den Allerwertesten verpasst, einfach nur unglaublich, wie raffiniert und himmelschreiend gemein dieser Verbrecher, diese “Dienstleistungsfirma” hochgezogen haben. Keine andere Firma Weltweit existiert dermaßen lange und hat solange die Leute manipuliert, geschändet und missbraucht, wie es ihnen in den Kram passten. Man muss sich wirklich extremst wundern, dass sie nicht schon längst und in einem schöpferischen Akt zerstört wurde, analog der Göttin KALI, der ja diese undankbare Job zufällt und der eigentlich Erneuerung verheißt.

göttin der zerstörung <-KALI

Und dass bizarrste überhaupt, zumindest aus meiner Perspektive, ist, dass sie noch heute eine so große Macht, Einfluss und Besitztum haben und die Menschen ihnen – gutgläubig wie eh und je, folgen .. schnarch ..

Für mich bedeutet dass, das hinter diesem MONSTER mehr steckt, als “nur” menschliche Gier und Besitzstreben, dass hier sehr wohl möglich ist, dass aus feinstofflichen Welten heraus eingegriffen wurde, um Kontrolle auszuüben. Kontrolle über die menschliche Natur. Warum? Oder WER? Woher soll ich das wissen, ich rate auch nur .. ich versuche aber, mich der Lösung dieses Rätsels, über das sammeln von Fakten und Wissen zu nähern. denke

Jeder Mensch mit ein wenig, wenn auch nur rudimentären Kenntnissen in Psychologie, Mechanismen des Gruppenverhaltens und vor allem, wer in den eher verborgenen Mindkontroll Technologien Bescheid weiß, muss die katholische Amtskirche fast schon “bewundern”. Eine bessere “Nummer” kann es kaum geben und man erstarrt beinahe ehrfürchtig über diesen hinterlistig dämonischen Geist, welcher sich das hat einfallen lassen und es dann konsequent ausgebaut hat.    

Keine Sorge Herrschaften, diese “Bewunderung” hat ihre genau abgesteckten Grenzen, was man intellektuell irgendwie bestaunt, kann man sehr wohl praktisch “verdammen”. Vor allem macht es mich zornig, dass man dazu Millionen von Menschen nicht nur täuschen, betrügen und die “Hucke” volllügen musste, so ziemlich jedes Gebot “ihres Gottes” gebrochen und skrupellos eine materielle Basis erschaffen hat, aufgebaut auf den Leibern ermordeter Menschen, welche sie mit ihren “Kreuzzügen” abschlachten und hinmetzeln ließen und mit andersdenkenden ebenso verfahren sind, dass diese “Amtskirche” heute noch genauso in ihrem innersten Kern beschmutzt und scheinheilig ist, als wenn nichts gewesen wäre.

unschuldig

Ja, man hat einige Worte des bedauern geäußert, als man blöderweise ein Jahr nach einem unschönen Ereignis benannte, in welchem die Kirche keine schöne Figur gemacht hatte, das war s dann aber schon. Punkt abgehackt .. Okay, es ist richtig, Worte der Entschuldigung zu äußern und/oder des Bedauerns, dem hätten dann aber Konsequenzen weiter reichender Natur folgen müssen. Das aber kam natürlich überhaupt nicht in Frage ..

Ich weiß auch schon, dass es einigen unter euch nervt, über die Kirche zu “diskutieren” und dass“immer wieder”, trotzdem, ich halts für wichtig, diese neuen/alten Aspekte zu beleuchten. Sicher, wir kannten sie alle, kannten sie schon als Kinder, als man uns in die “ChristMesse” zwang – jedenfalls mich hat man dazu gezwungen .. (heul)

Von was spreche ich? Da könntet ihr wirklich raten, bis ihr umfallt – ihr würdet nicht draufkommen. Tröstet euch, ich würde auch nicht draufkommen .. Was, so verborgen und geheim? Ja, in einer gewissen Sichtweise, aber eigentlich ist es umgekehrt. Es ist so offen für jeden, trotzdem würde ich wetten, dass wenige dem Beachtung – mehr als allgemein – schenkten.

Wer kennt dass noch?

1Credo in deum patrem omnipotentem,
creatorem coeli et terrae;
2Et in Iesum Christum,
filium eius unicum,
dominum nostrum,
3qui conceptus est de Spiritu sancto,
natus ex Maria virgine,
4passus sub Pontio Pilato,
crucifixus, mortuus et sepultus,
5descendit ad inferna,
tertia die resurrexit a mortuis,
6ascendit ad coelos,
sedet ad dexteram dei patris omnipotentis,
7inde venturus est iudicare vivos et mortuos;
8Credo in Spiritum sanctum,
9sanctam ecclesiam catholicam,
sanctorum communionem,
10remissionem peccatorum,
11carnis resurrectionem,
12et vitam aeternam.

Amen.

Okay, Freunde, zugegeben, das war ein wenig gemein von mir, sorry dafür. Das ist dass in lateinischer Fassung vorgegebene, von uns Menschlein allen nachzusprechende “Glaubensbekenntnis”. Klar, kannten wir das und trotzdem hat es mich heute “umgehauen” als ich mir einige Gedanken dazu bewusst machte. Dabei sehr geholfen hat mir ein Buch, dass ich mir auf anraten eines der Leser – ich weiß leider nicht mehr von wem – zugelegt habe. Ich spreche von dem Buch GRALSSTEIN von Andreas Wenath, ich möchte auf jeden Fall dem/derjenigen danken, welche mich darauf aufmerksam machten. Sehr gutes Buch!

Ich finde es sehr erbauend, wie er die Geschichte Konstantins, der ja seit 312/313 als erster Kaiser das Christentum zur Staatsreligion des Römischen Reichs erhob und der 381 Kirchenväter erzählt. Vor allem war’s für mich überraschend, vielleicht wäre ein anderer besser darauf vorbereitet gewesen, ich wurde lediglich durch den Leser auf die hl. Geometrie angesprochen, DASS interessierte mich  primär und so bestellte ich s mir. Bisher dachte ich ja, dass ich mich durchaus als Kenner der “Blume des Lebens” bezeichnen könnte und dass ich viel über die hl. Geometrie wüsste.

Gralsstein: Der Stein der Weisen

Aber schon nach – ich habs noch nicht durch – ca. 70 – der 230 Seiten, musste ich mir eingestehen dass dem wohl doch nicht so war. Obwohl Andreas Wenath ein “ziemlicher Gläubiger Christ” ist, das merkt man von der ersten Sekunde ab, tut dass dem Buch keinen Abbruch. Man muss halt einige Fakten für sich selbst “aussortieren”, die er aufgrund seines Glaubens für richtig ansieht – aber jeder hat das Recht auf seinen Glauben, egal wie der aussehen mag – trotzdem ist das Buch spannend und Lehrreich, da dass meiste mit großer Sorgfalt und viel Recherche belegt wurde. 

Anyway, ich will aber nicht über dass Buch sprechen, dass sollte nur am Rande erfolgen, dafür kenne ich s noch zu wenig, vielleicht wenn ichs fertig habe – bei Interesse, kann ich einen Artikel daraus machen. Now, we go back – und genauer gesagt, nennt man es dass sogenannte Apostolische Glaubensbekenntnis.

Apostolisches Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde,
2und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn,
unseren Herrn,
3empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
4gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
5hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
6aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters,
7von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.
8Ich glaube an den Heiligen Geist,
9die heilige katholische Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
10Vergebung der Sünden,
11Auferstehung der Toten
12und das ewige Leben.

Amen.

… und das, meine lieben Leser ist die deutsche Übersetzung, dieses Prunkstücks von Mindkontroll Protokoll. Man hat uns dass in der Schule, in der Kirche –und hier kann ich nur für mich sprechen -zu Hause, das hat uns dass die Oma um die Ohren geklatscht. Natürlich komplett ahnungslos, ob seiner wahren Bedeutung. Einen “Rosenkranz” und dass Glaubensbekenntnis zu beten, hatten wir gefälligst einmal am Tag – wenngleich sicherlich nicht jeden Tag, “runter zu jodeln” ..

Der Autor beschrieb gerade, wie sich die Amtskirche und einige Zeremonien und Rituale entwickelten, geht dabei auf den Gelehrten Hieronymus und Andere ein, der ja ca. 15 Jahre, nachdem “Kirchenvater” Atanasius, die kirchlich anerkannten Bücher zusammenstellte, welche später dann dem Neutestamentarischen Kanon entsprechen sollten, wo Hieronymus 382.n.Chr. die “Biblia Vulgata” auf Geheiß Papst Damasius, die lateinische Übersetzung aramäischer und griechischer Urschriften im Rahmen einer – wie s auch heute vorkommt – “Vereinheitlichung”, falsch übersetzte, also alles sehr interessant, plötzlich fiel mir das Glaubensbekenntnis ins Auge und als wenn ichs vorher NOCH NIE gesehen hätte, fielen mir plötzlich die wichtigsten Eckdaten so ins “Auge” dass ich mich fühlte, als hätte ein Blitz in mich eingeschlagen!

image

Warum gerade jetzt, bei der Lektüre dieses Buches und bei keinem anderen “Anlass”, da bin ich ehrlich überfragt. Aber so ist es nun einmal gewesen und wenn ihr euch dieses “Bekenntnis” mal unvoreingenommen durchlest, beginnt euch ebenfalls klar zu werden, in was für einem Ausmaß hier gearbeitet wurde. Und mich beschlich der Verdacht, dass hier “jemand” mit größerem Wissen als zur damaligen Zeit vielleicht vorherrschte, zur Sache gegangen ist.

Man überlege doch nur mal – da sitzen also erwachsene Menschen, ihre Hände in verschränkter und genau auferlegter Pose und sagen artig ihr Sprüchlein auf und dass SIE Glauben – AN:

Einen GOTT der Allmächtig ist – was nichts anderes sagt, als dass wir Menschen das eher nicht sind, sondern klein und unbedeutend. Und man mag ja die Anfangsworte gar nicht so übel nicht finden, aber man braucht ja überall einen “Toröffner” richtig?

image <-sorry, Gott hat “No Future” Stimmung ..

Dann kommt also dass Bekenntnis zu Jesus, der ja der EINGEBORENE SOHN GOTTES  sein soll, der RECHTS, neben seinem Vater – GOTT, SITZEN soll!

GOTT sitzt? WO? Ach ja, im Himmel .. den er ja auch geschaffen hat ..

Und es wird dann immer “besser”, indem sich dann die “betende Menge” dazu bekennt, dass Jesus IHR HERR ist! Jesus ist also eine Art “Sklavenhalter”, ja? Dann müssen die nächsten Lügen uns Halbwahrheiten aufgesagt werden von Maria der JUNGFRAU, von der übrigens die halbe restliche Welt annimmt, dass sei sie dann auch noch für den Rest ihres Lebens geblieben, “unbefleckte Jungfrau”. Tolles Kunststück, dass muss man schon sagen, vor allem deswegen, weil sie später noch einige Kinder hatte ..

Oh sorry, da hab ich was vorweggenommen, wo er da RECHTS neben seinem Daddy, GOTT sitzt, aber wir haben noch was, keine Bange, Leute, denn jetzt wird Jesus KOMMEN zu RICHTEN, die TOTEN und die LEBENDEN! Uhuhuuuuuhhuu  .. schlotter, zitter ..

Und dann kommt dass, von dem ich ja behaupten möchte, dass das nur einem bösen Genius einfallen konnte, ein so schlauer Husarenstreich ..

Denn nun bekennt sich die betende, oftmals kniende Gemeinde dazu, an EINE KIRCHE zu glauben und nicht etwa irgendeine, no Sir, an die HEILIGE RÖMISCHE KATHOLISCHE Kirche, die ja – selbstverfreilich, naturalamente – eine “Gemeinschaft der Heiligen” ist, und sie glauben an die VERGEBUNG IHRER SÜNDEN, und die AUFERSTEHUNG der Toten … bla, bla, ÄCHZ!

Ich bitte euch, seid mir nicht böse, falle gläubige Menschen unter euch sind, ich will keinesfalls jemandes Glauben verarschen, sondern die katholische Kirche – was zwei völlig verschiedene Paar Schuhe sind! Und ich hoffe, dass ein paar anderen außer mir, hier ein paar Schuppen aus den Haaren fallen ..

image <-Kathedrale von Chartres

Es ist ja kaum zu fassen, keiner denkt darüber überhaupt nach, was diese harmlosen Worte alles anrichten können und schon angerichtet haben – die Welt ist KLANG, Leute. Gerade wir mit unserem heutigen Verständnis von Wissenschaft, sollten erkennen, welche MACHT die Kirchengebieter über die Menschen so bekamen/bekommen.

Die Vergebung der Sünden .. WELCHE SÜNDEN denn? Noch heute geht die Kirche damit hausieren und die eingeschüchterten Menschen glauben ihnen wirklich, sie hätten eine Art URSÜNDE in sich und schon die KINDER seien SÜNDER! Gestrichen aus den Übersetzungen des Hieronymus hat man aber so einiges, nicht zuletzt seine Bemerkungen über die Reinkarnation und seine Ausführungen zu den Lehren des Kirchenlehrers Origenes 185-254 n. Chr.), dessen Lehre 300 nach seinem Tode vom byzantinischen Kaiser Justinian mit dem “Bannfluch” belegt und somit abgeschaffen wurde, eine Lehre, die auch heute nicht minder sensationell und interessant wäre, da sie die “Präexistenz der menschlichen Seele” handelt. Bezugnehmend auf Origenes, schreibt etwa Hieronymus in seiner “Epistulae 16”: ( aus Gralsstein,S.24, 1 Abs.;Hervorhebungen von mir)

“Alle körperlosen und unsichtbaren vernünftigen Geschöpfe gleiten, WENN SIE IN NACHLÄSSIGKEIT VERFALLEN, allmählich auf niedere Stufen herab und nehmen Körper an, je nach Art der Orte, zu denen sie herabsinken. Zum Beispiel erst aus Äther, dann aus Luft, und wenn sie in die Nähe der Erde kommen, umgeben sie sich mit noch dichteren Körpern, um schließlich an menschliches Fleisch gefesselt zu werden … dabei wechselt der Mensch seinen Körper ebenso oft, wie er seinen Wohnsitz beim Abstieg vom Himmel zur Erde wechselt.”

Diese doch wohl ziemlich interessanten Zusammenhänge und Aussagen, sucht man heute vergebens, die Amtskirche hat sie ausradiert. Nur wer genau weiß wo suchen, wird sie finden.

Man kann mir auch ruhig abnehmen, dass ich nichts dagegen habe an einen Gott zu glauben, mal abgesehen davon, dass Gott sich nichts darum schert, ob ich da was gegen hätte oder nicht, das muss schon jeder selbst wissen. GOTT, liebe Leute ist IN UNS, wir benötigen keine VERMITTLER, um Kontakt aufzunehmen. Gottesglauben ist eine Sache des Herzens, in der Stille unserer Seele und nicht in  einer Massenkundgebung zu finden.

gottistgeist1

Seht euch doch mal an, was diese Typen mit dieser Märchengeschichte verdient, will sagen zusammengestohlen, zusammenbetrogen, zusammengebrandschatzt und zusammengeraubt haben!

»Wir brennen wahrhaftig vor Geldgier, und indem wir gegen das Geld wettern,füllen wir unsere Krüge mit Gold, und nichts ist uns genug«.

Bischof Hieronymus 11) S. 76

 

Und ich bin mir sogar sicher, dass ein Psychologe hier einige deutlichere Worte finden würde, professioneller Natur, versteht sich. Der materielle Reichtum dieser Blutkirche wird alleine in Germany, an die ca. 500 Milliarden Euro geschätzt. Dieses in GOLD, Aktien, Firmenbeteiligungen und Konzernen, Ländereien und Immobilien angelegte Vermögen, wurde in den 1 1/2 Tausend Jahren durch Sklaverei, Leibeigenschaften, Erbschleichereien, durch die Inquisition erfoltert, durch ihren Ablasshandel vermehrt, durch Urkundenfälschung, durch den Obolus des 10., Ämterverkäufen, und nicht zuletzt Prostitution und Kinderarbeit zusammengerafft.

Es wäre wirklich allerhöchste Zeit, diese barbarische Verbrecherorganisation abzuschaffen! Aber das geht nur, wenn die Menschen endlich aufhören, ihren Lügen zu glauben. Wenn keiner mehr “Opfergaben” macht, sein sauer verdientes Geld in den “Klingelbeutel” wirft und einfach nicht mehr hingeht ..

Es wäre an der Zeit ..

PS.: Nun, wir wissen, Gott ist sehr im Stress – aber gegen einen Lacher im “Abspann”, um dem Ganzen ein wenig die “Schärfe” zu nehmen, hätte er sicher nichts einzuwenden: Gott hat Humor!

image<- nur ein Versuch macht kluch ..

Schönen Abend noch, bzw. den anderen wünsch ich, einen guten Morgen .. :)


26 Kommentare

Nagende Zweifel

Zweifel dies, zweifel das ..

Ich zweifle immer öfters … klingt mehrdeutig, wie? Zweifeln kann man ja an so einigem, nicht? 

Eigentlich sollte dies  ein etwas ernsterer Artikel werden und nichts zum lachen, aber ich kann mir nicht helfen, einiges dabei entbietet nicht der Ironie, sorry dafür – anyway.

Ich zweifle, ja, definitiv! Und wie ich zweifle .. An was? Sagen wir lieber, an WEM.

Und zwar am “Kollektiv”, an der ganzen Masse dieser damned Gesellschaft und an ihrer Zurechnungsfähigkeit und weil wir grade so schön dabei sind, auch an ihrer Bereitschaft, dem Leben einen Sinn abzugewinnen und/oder sich SELBST nur ein wenig zu ändern. Ja, ich weiß, ja, ja, ja ..

Einiges von dem, was mir derzeit durch den Kopf geht, mag ja nicht gerade neu sein, sicher, aber was ist schon neu, in dieser Welt? Das Rad gibts ja auch schon ziemlich lange und trotzdem wollen es immer wieder welche neu erfinden. Da bin ich viel einfacher “gestrickt”, ich bringe lediglich einige meiner Gedanken zur Niederschrift, die mich jetzt gerade bedrängen und daher aktueller Natur sind, dass ist – denke ich mal, ein kleiner Unterschied zu den vielen “Wiederkäuern” ..

Anyway, es mag vielleicht auch einigen von euch so scheinen, als wäre der Schreiber dieser Zeilen einer der Typen, der den vollen “Durchblick” hat und daher immer ganz genau weiß, wo er “grad umgeht”. Und dass ehrt mich, wirklich, zutiefst, noch mehr aber ehrt dass euch. Und da ich wirklich auch den “vollen Durchblick” habe, lasst mich bitte euch sagen: Jeder, der euch allen Ernstes erzählt, ER hätte den “vollen Durchblick”, der hat auf alle Fälle riesige Probleme .. und eignet sich daher gewiss nicht, um irgendwelche Durch – oder andere Blicke  zu erörtern ..

<-Vollblickchecker :)

Grundsätzlich glaube ich, versuchen wir doch alle nur dieses Leben – und in seiner Gänze, zu verstehen, zumindest diejenigen unter uns, die mit ein bisschen Neugier gesegnet und mit Wissensdurst gefüllt, “in die Welt gesetzt” wurden. Zum Beispiel, ich stelle immer wieder so eine Art Vergleiche an, indem ich mir vergegenwärtige oder es versuche – wie die “Welt” und die Menschen darin, wohl im Jahre Anno XXXX gestrickt waren und vergleiche es damit, wie sie jetzt agieren. Da kommen dann die seltsamsten Ideen an .. fürwahr.

Beweggründe meiner Zweifel?

Kommen wir gleich zum Punkt dieser Angelegenheit: “Bitte, folgen sie mir unauffällig .. drehen sie sich bitte nicht um und erregen sie keinerlei Aufmerksamkeit, Obacht, der FEIND hört mit.”

ATTENTION: Ab HIER kann das Lesen nur auf eigene Gefahr fortgesetzt werden ..

Nun ja, es ist schwierig zu erklären, daher druckse ich so herum, aber ich will’s unbedingt versuchen und so formulieren, dass wir uns unmissverständlich und einander auch richtig verstehen..

Ihr alle wisst oder wisst auch nicht, je nachdem, dass wir auf eine verheißene Zukunft zugehen und manchen kanns dabei nicht rasch genug gehen und daher fiebern sie dem ominösen Datum 2012 entgegen … Dort, “exakt” zur “Wintersonnwende” soll dass glorifizierte 1000 jährige Friedensreich auf Erden eingeläutet werden. Das soll also – und angeblich ganz realistisch, wie uns einige sogenannte selbsternannte Koryphähen gerne, aber leider unablässig bestätigen – dann bedeuten, dass schon im Januar des Jahres 2013, die Welt nicht mehr so sein soll, wie sie es lange Zeit war. So die Info, wie ich sie erst kürzlich wieder einmal an den Kopf geworfen bekam! Und zwar so, dass es schmerzte!

Der “Typ” der mir das so verklickerte und während dem erzählen übrigens keinerlei Gelegenheit ausließ, um mir “unterbelichteten Halbwilden” zu zeigen wo denn der Hammer hängt, indem er mich zwischendurch immer wieder mal fragte, wo ich denn die letzten Jahre über gewesen wäre (im Knast, oder so?) es könne doch gar nicht sein, dass ich davon nichts wüsste ..

kaukasier-mittel-erwachsener-mann_~u10045457[1] <- so ähnlich ..

In meinen wildesten Träumen hätte ich mir das nicht vorstellen können, aber so war das, heute an der Bushaltestelle, auf dem Weg nach Hause. Zu meinem Pech, musste ich an die ca. 10 min ausharren, eine Zeitspanne, die oftmals recht flott und zügig dahinschreiten kann  .. so aber nicht heute. Der “junge Mann” – Typ: Schwarzer Ledermantel, tätowierter Hals, ein halber Kilo – mindestens, Metall im Gesicht, nennt sich Piercings, ich sage “Masochistischer Schmerzartikel” dazu und einige weitere “Besonderheiten”, wie sie in jedem Polizeibericht freudig aufgenommen würden und eigentlich der letzte Typ, für ein solches Thema wie 2012. Da dachte ich jedenfalls – bis heute ..

Man darf mir gerne glauben, wenn ich behaupte, ich hätte einige Webseiten und Foren durchgelesen oder mitverfolgt, die an eine Art “Wunder” an 2012 glauben. Wirklich, so einige esoterische Foren, einfach um zu sehen was die Menschen dort so denken. Ich lese manchmal sogar die BILD Zeitung – allerdings ertrage ich nicht viel mehr als die Überschriften, um zu sehen was dort angesagt ist, sozusagen “Feindstudium” .. so kristallisiert sich das heraus, was man differenziertes Denken nennt. Es ist nichts falsches daran, sich verschiedene Medien anzusehen, woher sonst, will man zu einer Meinung darüber gelangen – etwa von anderen? Nein, danke ..

Piercingschmuck Schmuck<-uhh..

Selbst ist der Mann, nicht wahr? Jedenfalls, da saß ich nun, das Wetter spielte leidlich mit, die Sonne schien und da trabte der Kerl an und fragte mir um Feuer. Ich gab ihm Feuer und wollte mich wieder meiner Zeitung widmen, mit der ich die Wartezeit im allgemeinen “totschlage” – aber ich hatte keine Chance dazu. “Wie heisst denn du”, quasselte er mich schräg an, verblüfft guckte ich hoch, um die ganze Bandbreite seiner Schrägheit zu bewundern und wollte entgegnen, dass ich meinem Namen nicht einfach jedem dahergelaufenen sage, ich möchte schon gerne wissen warum und mit wem bitte schön, ichs zu tun habe, bevor ich intim mit ihm oder ihr werde .. :)

Weltuntergang gefällig?

Aber ich hatte meinen Mund noch gar nicht richtig offen, da überfiel mich die nächste Attacke seiner Fragen. “Was haltest denn du von 2012, du weißt schon, dem Weltuntergang?” Zu diesem Zeitpunkt begann ich bereits zu argwöhnen, dass er vermutlich grundsätzlich keinen aussprechen ließ, weil ihm meistens keiner vernünftige Antworten gab und wenn, dann oft nicht s anderes als “Verpiss dich” dabei rauskam. Und so begann dass “Unglück” seinen Lauf zu nehmen und dass Kapitel – “Steven Black und seine entlaufenen Hunde”, wurde um eines mehr bereichert. :)

<-streunender Hund ..

Zumindest sagt man mir das nach, aber ganz unter uns Mädchen: Was kostet es mich, wenn ich einem Menschen zuhöre, der – zugegeben – ein wenig schräg rüberkam, aber “bis jetzt” nur äußerlich schräg und ich hätte aber gewettet, innerlich vereinsamt – und ich doch sowieso auf den Bus warten musste? Also begann ich ohne große Umschweife und mit Genugtuung seine Verwunderung und Freude registrierend, dass wenigstens einer wusste von was er sprach, auf dass Thema 2012 einzugehen.  

‘Hoffentlich klingt das nicht furchtbar überheblich, ich weiß es nicht, ich hoffe jedenfalls nicht – aber er schien fundiert unterrichtet und glaubte auch den Blödsinn mit “Untergang Pi, Pa, Po”nicht, also alles in allem und zu meiner gelinden Überraschung, ein sehr guter Gesprächspartner – wenn nur seine “Maske” nicht wäre, dieses groteske Äußere .. Er selbst hielt es für eine Art “Mode”, aber, ach Gott, wie sind wir früher schräg herumgelaufen? Nur eben nicht “so schräg”.. was sagt das schon?

Und ich fand auch recht bald heraus, was denn sein wirkliches Problem war, er war schüchtern .. Ach herrje, armer Kerl, Schüchternheit kann etwas schlimmes sein und bringt einen ausgerechnet in die Situationen, die man sowieso schon fürchtet ..  aber es gibt ein “Mittel” dagegen, M.E.T. die Meridian Energiefeld Technik, die hilft ja auch bei Flugängsten und vielen anderen Ängsten oder Phobien, falschen Überzeugungen, etc. usw. Und so … plötzlich sah ich meinen Bus antraben, ich hätte nun einsteigen können und nach Hause fahren ..

met1

Was aber habe ich gemacht? Es ist hoffnungslos mit mir .. Da saß ich nun und begann ihn zu beklopfen .. (wirklich, ich hab das ganz gut drauf inzwischen) während ich mit ihm über 2012 diskutierte, habe ich gar nicht mitgekriegt, dass die Haltestelle sich langsam “gefüllt” hatte, naja, gefüllt klingt übertrieben, es war ne kleine Haltestelle –.. Und ich registrierte über die Augenwinkel und auch direkte Blicke, wie die Menschen uns musterten …

Den “fertigen” und keine Ahnung, was ihnen zu mir einfiel, aber dass waren die Momente, wo meine Zweifel hervorkrochen wie dicke, fette Maden und hungrig, auf der suche nach Nahrung – die sie auch erhielten. Unangenehm riechend und großen, hässlichen Monstern gleich, keine Ahnung auch, warum ich dies gerade in diesem Augenblick so empfinden musste und “jetzt”, aber so war es halt. Vielleicht, weil ich über das Thema 2012 diskutierte, auf alle Fälle sprangen mich Zweifel an, die wirklich groß waren – ich sah es, in den Augen all der umstehenden, wie sie uns missbilligend musterten und am liebsten “Einsteigverbot” gegeben hätten, zwar weniger mir als ihm, aber das ist in diesem Zusammenhang völlig egal. Sie alle erfüllten dass Klischee der provinziellen Vorstadtdenke spielend .. echt peinlich, ..

image <-misstrauische Blicke ..

Er war nicht so kaputt, er wirkte so, okay, aber jeder zweite Blick hätte alles geklärt, zudem, hat einer der wirklich kaputt ist, der meinetwegen all seinen Glauben verloren hat und sich ganz der “Flasche”ergeben hat, kein Recht mehr auf ein wenig – wenigstens, normales Verhalten ihm gegenüber? Nein, wer genau hinsieht, bei solchen oder ähnlichen Situationen, der weiß auch, dass die Menschen sich dort erst so richtig trauen, auf einen einzuhacken und draufzutreten, weil er wehrlos ist! Und das ist so ziemlich das abstoßendste, was man über Menschen lernen kann ..

image

Es ist wirklich keine Frage, nicht in meinen Augen, dass wir auf eine große “Transformation” zusteuern, schon jetzt und seit den letzten 10-12 Jahren, konnte es jeder der wollte sehen, dass diese Welt sich verändert. Und zwar in ALLEM – kein Thema, kein “Unterthema” und/oder “Nebenstrang” davon, wird unberührt bleiben. Nur die Menschen, die sträuben sich ..

Aber wie ich in diese Augen einer Kleinstadt blickte, ihre Voreingenommenheit und Oberflächlichkeit registrierte, ihr sich-für-was-besseres-halten, nur, weil sie etwas anderes anziehen, eine andere Art von Mode pflegen und weil sie alle zusammen vermutlich “Weltmeister” darin sind, über schwächere herzuziehen, sie abzukanzeln ohne sie zu kennen, da fragte ich mich ehrlich, was für eine Transformation soll das wohl werden?

Dieser Blick in die Runde hat mich schlagartig von einigen RestIllusionen, die ich über 2012 vielleicht noch haben hätte können befreit, ein für allemal. Vielleicht ergeht es einigen von euch etwas ähnlich – aber es gab einmal eine Phase, da fragte ich mich ernstlich, ob ich noch ganz normal sei. Bitte nicht lachen, zumindest jetzt noch nicht – ich meins ernst: Wenn ich in ein Kaufhaus ging oder sonst wo auf eine größere Menschenmenge traf, überfielen mich blitzartig die verschiedensten Gedanken und oft sogar perverse Phantasien, so kannte ich mich ja gar nicht!! Was war denn plötzlich los mit mir? 

Es waren da solche Abartigkeiten dabei, dass ich mir ehrlich Sorgen um meinen Geisteszustand machte, bis ich endlich herausfand, dass das NICHT meine Gedanken waren, sondern die Phantasien und Gedanken der Leute, die in MEINER NÄHE waren! Ich schnappte sie nur auf und auf diese Weise begann ich zu begreifen, dass wir wirklich auf eine totale Veränderung zulaufen, aber ich bezweifle nur, dass davon alle betroffen sein sollen. Fast unbemerkt, hat sich vermutlich sowohl die Feinstofflichkeit als auch Grobstofflichkeit unserer Atmosphäre verändert, auch das Zeitempfinden ist völlig anderes geworden. Die Wochen fliegen oft nur so ..

Es ist für mich schwer vorstellbar, dass diese missbilligenden Augen überhaupt dazu fähig wären, mit den Gedanken anderer Menschen umzugehen. Denkt ihr denn nicht auch, das es dazu einiger Verantwortung bedarf, Toleranz und Respekt anderen Menschen gegenüber und nicht zuletzt auch, eine gewisse Reife vonnöten ist? Und bevor mir hier jemand was in den Mund legt – ich kann das nicht steuern, das “überfällt” mich ab und an, ohne Vorankündigungen. Und ich muss sagen, es ist echt nicht leicht .. und sogar ziemlich verwirrend..

Man sagt – jedenfalls wird es behauptet – dass “früher” alle Menschen in der Lage gewesen seien, telepathisch miteinander zu kommunizieren. Wenn ich meine bisherigen Erlebnisse dabei zugrunde lege, so bietet sich dass wirklich an Real zu werden. Wollen wir das? Oder noch besser: KÖNNEN wir das überhaupt?

frage

Ich muss sagen, alleine von diesem Punkt gesehen ist es sehr zweifelhaft, dass diese Transformation für alle gleich gilt. Was ich übrigens auch dem “jungen Mann” gegenüber schilderte. Die bisherigen Veränderungen kann man nicht ableugnen, will ich ja auch nicht, aber wieso, Herrgottnocheins, warum sind noch immer so viele “Präpotente Arschlöcher” unterwegs – sorry, sorry, sorry(ich verspreche, ich wasche mir später den Mund) – aber nur relativ wenige Leute beginnen auch sich selbst zu ändern und sich in den Allerwertesten zu treten. Und ich denke, dass wird unverzichtbar sein, das wir an uns – aktiv – arbeiten, sozusagen den “Gral in uns” schleifen und uns mittels Meditation, Visualisation oder/undweißGottWasEsDaNochAllesGibt –darauf vorbereiten. Wie – das kann ich auch nicht sagen, da ist jeder selbst gefordert, ich machs per Feeling und das solltet ihr auch ..

Ganz erhebliche Zweifel befallen mich auch bei der Vorstellung einiger Leute, die denken, dass diese Transformation etwas sei, was alle als eine Art “Geschenk” erhalten, ein göttlicher Bannstrahl oder so .. der uns wachküsst. Zuerst einmal sollten wir uns von dem Gedanken oder Vorstellungen lösen, dass etwas im außen derartig extremen Einfluss auf uns haben soll. Sicher, ich bestreite nicht die Kraftpotentiale der Sonne, die wird da auch kräftig BETEILIGT sein, aber sicher nicht alleiniger, ursächlicher Grund und Auslöser. Das glaube ich einfach nicht .. Was wäre, wenn es dazu eine Art inneren Mechanismus gäbe? Ein “Feld”, das nur darauf wartet bestrahlt zu werden? Das wäre immerhin möglich, da könnte auch keiner “Mogeln”, weil es eine karmische Verkettung beinhalten würde und jeder dadurch eine Art “Pass” oder “Zugangsberechtigung erhielte, je nach Reifegrad.

Ach – ich weiß ja auch nicht genau, aber diese Sensibilisierung der Wahrnehmung, die kann ich für mich bestätigen. Es ist tatsächlich als wie wenn man durch die Kanäle zappt, wenn man das aber nicht weiß, dann “wundert” man sich über die Sprunghaftigkeit der Gedanken und ihrer Befremdlichkeit .. alles andere aber, sind nur Ideen und Spekulationen, das möchte ich betonen. Dies waren die Worte zum Samstagabend, euch allen ein erholsames Wochenende, geht raus, macht die Umgebung unsicher, LEBT und kommt alle wieder gut nach Hause ..

SAYONARA Leute ..


28 Kommentare

Harte Fakten über Mikrowellentechnologie

 

Ich möchte anregen dass JEDER der ein Handy, WLan(WiFi) oder andere Mikrowellen generierende Technologie verwendet, sich diesen Artikel durchliest, welcher eine übersetzte Abschrift einer Radiosendung ist. Ich wusste ja schon viel darüber, aber sich den Mann “anzuhören”, bzw. zu lesen was er sagt, wird auf jeden Fall darauf Einfluss haben, wie ich mein Handy künftig nutzen werde. Ja, Schande, Schande – ich verwende eines, aber nur wenns unbedingt notwendig ist. Meist trage ich es nur “spazieren” – aber man kann sich s fast nicht “leisten”, keines parat zu haben. Ich versuche stets unter 2 Minuten zu bleiben, denn dann öffnet sich die Blut-Hirn Schranke und alle möglichen Giftstoffe wandern dann höher ins “Oberstübchen”. Auch sollte man so ein Ohr Teil verwenden, ihr wisst schon, diese Mikros. Damit man nicht dass Handy ans Gehirn haltet ..

——————————————————————

  das überauge

Jenny Crwys-Williams (702 Radio Talk) interviewt Barry Trower, pensionierter britischer Wissenschaftler und Mikrowellen-Militärexperte.

Abschrift

Hinweis: Es handelt sich um eine Rohübersetzung. Die Überarbeitung ist “Work in Progress!”

Jenny Crwys-Williams: Nun sprechen wir mit Barry Trower, und es ist Trower, nicht wahr?

Barry Trower: Ja, verehrte Frau.

JCW: Barry, Sie sind ein pensionierter britischer Wissenschaftler und Mikrowellen-Militärexperte und jahrelang haben Sie im Bereich der Mikrowellen und geheimen Kriegsführung gearbeitet. Was bedeutet das eigentlich?

BT: In den 50er Jahren … und darf ich guten Tag sagen, verehrte Frau?

JCW: [lacht] Guten Tag.

BT: Während des Kalten Krieges in den 50er und 60er Jahren wurde per Zufall beides erkannt. Dass Mikrowellen als geheime Waffe gegen die Russen eingesetzt werden konnten. Die amerikanische Botschaft wurde bestrahlt und jeder, der in der Botschaft arbeitete, bekam Krebs, Brustkrebs, Leukämie, was auch immer. Es wurde daraufhin erkannt, dass niederfrequente Mikrowellen die perfekte Geheimwaffe gegen andersdenkende Gruppen auf der ganzen Welt darstellten, weil man andersdenkende Gruppen damit krank machen, bei ihnen Krebs auslösen, ihren geistigen Ausblick auf Leben ändern konnte, sogar ohne sie wissen zu lassen, dass sie bestrahlt wurden. Ich verbrachte elf Jahre mit der Befragung gefangener Spione.

Eine meiner speziellen Aufgaben war es, die besonderen Frequenzen von Mikrowellen herauszufinden, welche sie bei welchen Opfern einsetzten, wenn ich dieses Wort benutzen darf, und was die Auswirkung war. Ich erstellte eine Akte. Ich bin wahrscheinlich die einzige Person auf der Welt mit der vollständigen Liste. Ich erstellte eine Akte und notierte bei welchen Pulsfrequenzen von Mikrowellen welche psychologischen oder physiologischen Schäden bei einer Person verursacht werden.

JCW: Das ist nicht im Official Secrets Act (Gesetz zur Wahrung von Staatsgeheimnissen) erfasst oder etwas Ähnlichem, richtig?

BT: Um ehrlich zu sein, verehrte Frau, ich kümmere mich nicht um den Official Secrets Act, wenn ich mir ansehe, was in der Welt aufgrund von wirklicher Ignoranz vor sich geht. Ich nenne es Ignoranz.

Sie können mit mir machen, was sie wollen. Aber ich fühle, dass es meine Aufgabe ist, Fragen von Regierungen, Königtum, Schulen, von irgendjemandem auf der Welt zu beantworten. Ich berichte ihnen genau was ich weiß, genau was ich getan habe, sodass Regierungen, Organisationen und die Leute eigentlich gefahrlose Grenzwerte festlegen können.

JCW: Okay, Sie verrichteten diese Arbeit elf Jahre lang, aber Sie sind auch darin offensichtlich involviert gewesen, in Mikrowellen und geheimer Kriegsführung, und Ihre spezielle Sachkenntnis war die über den Einfluss von Strahlung auf Gesundheit und Gehirnfunktion.

BT: Absolut.

JCW: Und Sie befragten eingehend mit Mikrowellen bestrahlte Spione und Dissidenten und solche Dinge, die Sie uns erklärt haben. Was tun Sie demnach hier in Südafrika?

BT: Ich wurde gebeten, zu kommen.

JCW: …gestrandet in Südafrika.

BT: …gestrandet in Südafrika, gut, nicht bis morgen gestrandet. Da gibt es eine sehr junge Dame, die draußen saß, eine Reihe von Vorträgen organisierte. Da gibt es einen kleinen Jungen, nicht weit weg, mit einem Tumor, in der Nähe eine Sendeanlage und ich wurde gebeten, zu diesem kleinen Jungen zu gehen, ihn zu sehen und über alles, was ich wusste, zu diskutieren. Seine Majestät in Botswana bat mich eine Konferenz abzuhalten oder eine Konferenz seinen Ministern vorzuführen, nicht nur über Gesundheitsprobleme, sondern auch über die Auswirkung auf Tiere hinsichtlich ihrer Umwelt.

Ich halte diesen Abend einen öffentlichen Vortrag für jeden Erschienen. Also es ist tatsächlich die junge Dame, die mich herumführt. Ich habe eine Reihe von Interviews, Vorträgen, Zeitungsartikeln.

Jeder, der etwas wissen möchte, möge kommen und beliebige Fragen stellen. Nun bin ich hier als Gast in dem, ich denke, unzweifelhaft schönsten Land der Erde, und ich werde herumgeführt und mir werden Fragen gestellt, die ich beantworten werde.

JCW: Alles klar. Zur Erinnerung, die Kanäle sind offen, 883 0702 und wenn jemand sich aufrichtet, wir reden über Mobilfunkmasten, nicht wahr?

BT: Handys, gewöhnliche Mobilfunkmasten und WiFi.

JCW: Okay, und WiFi im Büro.

BT: Ja, und ein Rundgang in Telefone, alles was Mikrowellen ausstrahlt.

JCW: Okay, wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns unter der Nummer 883 0702 an. Wir haben einen Experten hier sitzen und er besitzt Informationen, die nur wenige, ich sage male Eingeweihte, haben. Was ist demnach elektromagnetische Strahlung? Können Sie das kurz erklären? Es ist dasselbe wie Mikrowellen, ist das korrekt?

BT: Das elektromagnetische Spektrum ist ein Band, das an einem Ende mit Gammastrahlen und Röntgenstrahlen beginnt, die sehr hohen Energiewellen, und es geht über sichtbares Licht, was auch etwas Strahlung ist. Und dann geht es über Infrarot-Mikrowellen, TV und Radio. Die einzigen, die uns jetzt wirklich in der Kommunikations-Industrie beeinträchtigen, sind die Mikrowellen. Und Mikrowellen haben eine besondere Fähigkeit auf Wasser einzuwirken, was der Arbeitsweise von Mikrowellenherden entspricht, und wir bestehen nun mal aus Wasser. Alle unsere chemischen und elektrischen Signale erfordern Wasser im Körper, irgendwie finden elektrische Kommunikationen im Körper statt. Die Industrie hat also für junge Kinder und Erwachsene den schlimmstmöglichen Ausschnitt des elektromagnetischen Spektrums gewählt.

JCW: Wir reden hier zum Beispiel über Handys. Das ist es, worüber Sie gerade erzählen?

BT: Handys, ja, verehrte Frau.

JCW: Nun, wenn Frankreich zum Beispiel sagt, dass Kindern unter 14 Jahren keine Handys gegeben werden sollten, nur ein Beispiel… Das Europäische Parlament stimmte mit großer Mehrheit für die Empfehlung engerer Sicherheitsstandards ab, und das umfasste WiFi, aber auch den Schutz anfälliger Gruppen wie Kinder. Auch Schwangere?

BT: Absolut, verehrte Frau. Dürfte ich nochmal auf Ihren ersten Punkt zurückkommen?

JCW: Ja.

BT: Ich sah vor ein paar Jahren eine recht große Delegation, von Frankreich ausgehend, und das lag nicht an mir, aber sie schenkten offensichtlich dem Beachtung, was ich sagte und überprüften einige Dinge. Noch dazu wissen wir nun, dass sie gerade in Frankreich, ich werde es veröffentlichen, WiFi aus gesundheitlichen Gründen aus jeder einzelnen französischen Schule herausnehmen.

JCW: Nun, vermutlich hätten sie das nicht getan, wenn sie nicht Bescheid gewusst oder möglicherweise die Resultate von WiFi gesehen hätten. Denn WiFi ist wahrscheinlich in den Schulen Frankreichs seit zehn Jahren vorhanden gewesen, oder ist das eine Übertreibung?

BT: Ich kenne die Antwort nicht. Ich weiß nicht, wie lange WiFi in französischen Schulen vorhanden war. Mir ist bekannt, dass sie jetzt wegen dem Gesundheitsrisiko, hauptsächlich für junge Frauen, 174 Millionen Euro in die Neuverlegung von Glasfaserkabel oder gewöhnlichem Kabel bei den  Netzwerk-Geräten investieren. Wenn Sie dazu Fragen stellen möchten, werde ich diese gerne beantworten.

Das Hauptrisiko bei WiFi, das uns bekannt ist, besteht bei jungen Mädchen, bei Kindern im Fötus-Stadium oder im Säuglingsalter. Aber Kinder sind viel anfälliger als Erwachsene. Je kleiner man ist, desto mehr absorbiert man. Das Hauptrisiko besteht demnach bei jungen Mädchen, beim Fötus oder beim Säugling.

JCW: Reden Sie bei jungen Mädchen beispielsweise über Unfruchtbarkeit?

BT: Nein, verehrte Frau, es ist schlimmer als befürchtet. Ich möchte nicht Ihre Zuhörer erschrecken, aber ich glaube an die Wahrheit. Ich habe einen anderen Forschungsbericht hier. Ich habe drei Forschungsberichte. Ich bin ein wissenschaftlicher Berater für fünf Organisationen. Sie sind Teil meiner Kurzdarstellung. Ich las internationale Forschungsberichte. Ich übersetzte sie in eine Sprache, die von den meisten Leuten verstanden werden kann. Auf diese Weise berate ich.

Nun, um Ihre Frage zu beantworten, verehrte Frau, ich habe drei Papiere, die zeigen, dass niederfrequente Mikrowellen die Genetik der Ovarialfollikel beeinträchtigen können. Was das jetzt in Alltagssprache bedeutet, unterschiedlich von Jungen, wenn junge Mädchen geboren werden, werden sie um die vierhundert Eizellen in ihren Eierstöcken haben. Die Mikrowellen können die genetische Struktur, wie wir nun wissen, in den Eierstöcken beschädigen. Wenn das junge Mädchen also aufwächst, heiratet und Kinder hat, wenn sie eine Tochter besitzt, ist dieser spezielle mitochondriale genetische Schaden irreparabel. Es gibt überhaupt nichts, was es reparieren könnte.

Wenn sie also eine Tochter hat, wird ihre Tochter die genetische Missbildung weitertragen, und ihre Tochter wiederum wird es weitertragen, und deren Tochter wird es. Es ist kein Spiel mehr, es ist kein kleiner Kasten, an dem Tasten gedrückt werden können und womit herumgespielt werden kann und womit man Spaß haben könnte. Wir gefährden momentan ernsthaft die zukünftigen Generationen, solange eine weibliche Reihe unserer Kindeskinder und deren Kinder fortbesteht. Und für mich ist dies der erschreckendste Aspekt von allen.

JCW: In Ordnung, nun, wenn Sie gerade eingeschaltet haben, wir unterhalten uns mit Barry Trower, pensionierter britischer Wissenschaftler und Mikrowellen-Militärexperte. Er hat viele Jahre im Bereich der Mikrowellen und der geheimen Kriegsführung gearbeitet und sein spezielles Fachgebiet war die Einwirkung von Strahlung auf Gesundheit und Hirnfunktion. Und er ist hier. Wir reden über Mikrowellen, wir unterhalten uns über WiFi, über Mobilfunkmasten, wir reden über die angerichteten Schäden bei gefährdeten Gruppen von Menschen. Natürlich ist jeder Einzelne gefährdet, aber es gibt Gruppen, die mehr gefährdet sind als andere. Kinder simsen, und Sie wissen, dass sie Stunden über Stunden damit zubringen können. Schlechte, schlechte, schlechte Nachrichten. Aber sollten Sie Fragen haben, so rufen Sie uns unter 883 0702 an und wir werden auf Ihre Fragen eingehen.

Gut, kommen wir zu Lance, so Lance, vielen Dank. Sie haben nun für eine bestimmte Zeit ausharren müssen. Sie reden hier mit Barry Trower und haben eine Frage.

Lance: Ja, die habe ich, danke Jen. Barry, ich habe eine Frage. Wir arbeiten in einem Bürogebäude, wir befinden uns in der ersten Etage. Über uns hängt eine Betondecke und darüber befindet sich ein weiteres Stockwerk und ein Betondach, auf dem eine Mobilfunkbasisstation angebracht ist. Um ehrlich zu sein, total froh bin ich darüber nicht. Meine Frage ist mehr oder weniger, was die Folge dessen ist. Erstens, ist es eigentlich sehr gefährlich, und zweitens, können wir eigentlich etwas mit unserer Decke tun? Sie mit Folie bedecken und die Folie daraufhin erden? Sie kennen so etwas wie das eben beschriebene, um die Strahlung zu reduzieren?

BT: Guten Tag, verehrter Herr. Der erste Teil Ihrer Frage mit dem Sender auf dem Dach, es gibt eine Untersuchung aus Indien, von einem Professor in Indien von der Universität, welche zeigt, dass Leute, die unterhalb eines Senders leben, eher dazu neigen, neurologische Schäden zu erleiden als Leute ohne Sender auf dem Dach. In anderen Worten, Sie werden psychiatrische Probleme haben. Sie werden auch ein geschwächtes Immunsystem haben. In anderen Worten, es könnte mehr Erkältungen, mehr Erkältungskrankheiten bedeuten, längere Erkältungen, und Ihre allgemeine Gesundheit könnte sich verschlechtern. Das wurde experimentell getestet und veröffentlicht.

Der zweite Teil Ihrer Frage, verehrter Herr, gibt es etwas, das man tun könnte wie das Zerplatzen einer Beule, ich glaube, das sagten Sie. War das richtig, verehrter Herr?

Lance: Ähm, nein nein nein, eine Folie, eine dünne Folie, an unserem Dach anbringen.

BT: Ah, eine dünne Folie. Ich dachte Sie sagten etwas vom Zerplatzen einer Beule.

Lance: Oh! Nein nein! Buchstäblich Blechstreifen zu montieren, Sie wissen, Rollen, die in die Decke eingelassen und geerdet werden. So etwas in dieser Art.

BT: Ja verehrter Heer, okay, das kann unternommen werden, aber keine dünne Folie. Dünne Folie besitzt eigentlich wenige mikroskopische Löcher und lässt die Strahlung hindurch und fokussiert sie sogar. Was Sie verwenden könnten, wäre Aluminiumblech, welches in der Bauindustrie eingesetzt wird. Heizkörper-Reflektionsfolie, Aluminiumfolie, die dicke Dämmfolie aus Aluminium, diese dann zwischen Ihnen und dem Dach mit der glänzenden Seite zum Dach hin eingesetzt, wird die ankommende Strahlung reduzieren.

Lance: Okay.

JCW: Aber Lance, Ihretwegen, wenn es die ankommende Strahlung reduziert, eliminiert wird sie dadurch nicht, oder? Vermutlich sind Sie weiterhin einem Risiko ausgesetzt.

BT: Ohne jegliche Zweifel, ja, aber einem geringeren Risiko.

JCW: Okay, Lance?

Lance: Jen? Entschuldigung, kann ich… Ich verpasste den Beginn der Show. Ich würde gerne Barry etwas fragen. Wie kamen Sie eigentlich hier her, in dieses Land?

JCW: Nun, ich möchte nicht alles wiederholen, aber er ist ein pensionierter britischer Wissenschaftler und Mikrowellen-Militärexperte und jahrelang hat er im Bereich der Mikrowellen und der geheimen Kriegsführung gearbeitet, und das ist sein Fachbereich. Er wurde zu einem Vortrag nach Südafrika eingeladen.

Lance: Oh, okay, cool, also nicht zum Fußball…

JCW: Nicht zum Fußball, [lacht] dafür ein wenig zu früh, und Josef, WiFi Vorsorgen?

Josef: Ja, danke euch, Jenny und Barry.

BT: Guten Tag, verehrter Herr.

Josef: Guten Tag. Ich bin mir bewusst, wie viel Forschung diesbezüglich unternommen wurde und es existieren jede Menge Berichte über die schädlichen Effekte dieser Art von Strahlung. Mein erstes Anliegen, bevor ich zu den Vorsichtsmaßnahmen komme, ist, dass wenn Regierungen die eigentliche Wahrheit dieser Berichte unberücksichtigt ließen, ginge es zulasten der Einnahmen. Zweitens, bin ich mir auch bewusst, dass gewisse Unternehmen Vorsichtsmaßnahmen bei der Produktion vorgenommen haben. Bestimmte Dinge, die bei Handys, Notebooks, bei der Mikrowelle angebracht werden und in Steckplätzen eingesetzt werden können, um die schädlichen Effekte der Strahlung möglichst gering zu halten und um die Frequenzen tatsächlich so zu verändern, dass der Körper sie anstelle der schädlichen Frequenzen eigentlich als gesund empfindet. Könnten Sie das näher ausführen?

BT: Dürfte ich die erste Frage beantworten? Ich war auf die zweite fixiert. Entschuldigung, wie war Ihre erste Frage nochmal?

Josef: Die erste Frage handelte von Regierungen, die bewusst wahre Berichte außen vor zulassen scheinen.

BT: Ja, ich kann diesen Teil zuerst beantworten und danach zum zweiten Teil übergehen. Wenn ich Regierungen anspreche, was sie nicht erkennen, ist der Aufschwung der Wirtschaft, das Errichten von Türmen, Mietzahlungen und alle weiteren Zahlungen. Aber erst vor zwei Wochen habe ich mit einer Regierung gesprochen und gefragt: „Können Sie sich dieses unkontrollierte System tatsächlich leisten? Und ich werde Ihnen erzählen, verehrter Herr, weswegen. Denn das meiste durch Handys zustande gekommene Geld, abgesehen von den Steuern, verlässt das Land.„ Es wird geschätzt, dass in einigen Ländern aufgrund der Erkrankungen die Gesundheitsrechnung um bis zu 40% steigen könnte und darauf sind sie nicht vorbereitet. Darf ich das abschließend noch sagen, verehrter Herr?

Der dritte Aspekt ist, und das wurde von The Times berechnet, einem Redakteur von The Times, dass die Kosten für den Planeten durch das Erkranken von Bestäuber Insekten, die die Pflanzen bestäuben, welche wiederum den Planet ernähren, 33 Billionen Dollar betragen könnte. Das ist eine Million Million US-Dollar pro Jahr. Wenn auch Profit erzielt wird, mag es noch diese Einnahmen für die Regierungen geben, wenn ich aber Regierungen kontaktiere, sage ich: „Haben sich Ihre Volkswirtschaftler eigentlich einmal hingesetzt und die tatsächlichen Kosten von alle dem ermittelt?„ Und sie haben es nicht.

Das ist der erste Teil Ihrer Frage, verehrter Herr, der zweite Teil war…

JCW: Gut, ich denke, Sie haben das vollständig beantwortet. Lassen Sie uns weitergehen. Ryan, Sie haben die von Barry gerade beantwortete Frage über Bestäuberinsekten angestreift und Ihre Frage handelt vom „Colony Collapse Disorder„ (Völkerkollaps). Hallo Ryan. Gut, Ryan aus Gallow Manor stellte die Frage über Bienen, die mit Problemen zu kämpfen haben, es dreht sich natürlich um Bestäubung. Das ist das, worüber wir reden.

BT: Ich könnte näher darauf eingehen, nur eine Sache noch.

JCW: Ja.

BT: Ich habe viele Untersuchungen an Bienen angestellt und hielt sogar eine Vorlesung darüber, kurz bevor ich in dieses Land gereist bin. Von allen Insekten, von allen Tieren, die betroffen sind, haben Bienen es am schlimmsten. Und der Grund ist ihre Größe, mit welcher die Mikrowellenfrequenz am besten reagieren kann. Sie haben zur Navigation drei unterschiedliche Typen von Eisen im Körper. Sie benutzen das Erdmagnetfeld zum Navigieren, aber die Mikrowellen durchdringen die Bienen. Was sie für das Erdmagnetfeld einsetzen, wird um magnetisiert, darum sind sie desorientiert.

Und der andere Teil, und das wurde in Nature veröffentlicht, die weltweit führende wissenschaftliche Fachzeitschrift. Sie haben herausgefunden, dass das visuelle Wegweisesystem der Bienen, welches die Sonne nutzt, ebenso von all den Mikrowellenfrequenzen beeinträchtigt ist. Unter dem Strich heißt das, dass Bienen sich verirren werden, ihr Immunsystem wird darunter zu leiden haben, und dann schlussendlich, welche Krankheiten ihnen auch immer begegnen werden, die Varroamilbe, alles, was anschließend seinen Kurs nehmen wird. Das Fazit lautet: Wanderinsekten, sogar Ameisen, werden desorientiert.

JCW: Alles klar, Sie können uns weiterhin anrufen, 883 0702. Ich habe ganz viele Fragen, die ich gerne stellen würde. Barry, und ja, sie drehen sich um Handys, Kinder, Masten in Schulhöfen, Masten an Gebäuden und solchen Dingen. Haben wir einen Grund zur Sorge oder sollten wir uns einfach nur zurücklehnen und es so nehmen wie es ist? Nun Barry, bevor wir zu Mobilfunkmasten und ähnlichen Dingen kommen, was sagt die Weltgesundheitsorganisation zu dem, was Sie gerade sagen?

BT: Die Weltgesundheitsorganisation… Das ist eine sehr gute Frage. Die Weltgesundheitsorganisation wurde kürzlich vom Europäischen Parlament bezüglich ihrer Einstellung befragt. Die Weltgesundheitsorganisation antwortete dem Europäischen Parlament schriftlich, und ich habe das Dokument hier.

Ihre erste Aussage war, dass sie keinerlei Kommentare oder Schätzungen bezüglich den Auswirkungen dieser Sache gäbe. Die Gesundheit betreffend bis 2015. Und sie sagten letztes Jahr auch, sie begännen die Auswirkungen bloß bei Kindern zu studieren. Demnach dürfte das in vierzehn bis fünfzehn Jahren stattfinden. Von daher sagt die Weltgesundheitsorganisation eigentlich nichts.

JCW: So, wie konnten sie dermaßen nachlässig sein und damit nicht beginnen, denn seit vielen vielen Jahren schon sind Gerüchte herumgegangen? Man könnte meinen, dass sie das schon früher in Angriff genommen hätten.

BT: Meines Wissens gibt es hierbei rechtliche Fragen, bei denen Parlamente die Entscheidungsprozesse der Weltgesundheitsorganisation in Zweifel ziehen. Es gibt die Meinung, dass es industrielle Einflüsse auf das Komitee geben könnte, welches die Weltgesundheitsorganisation mitorganisiert. Und ich weiß, es gibt rechtliche Fragen, die auf eine solche Art und Weise gesteuert werden. Doch ist jeder, einschließlich meiner selbst, verwirrt, weil wir vor ein paar Jahren einen Blick in die Datenbank der Weltgesundheitsorganisation zum Thema elektromagnetische Strahlung der Mikrowellen-Kommunikations-Frequenzen warfen und 80% der Daten zeigte entweder ein steigendes Krebsrisiko oder neurologische Störungen, was sie „Mikrowellen- Syndrom„ nennen, was selbst Elektroempfindlichkeit ist. Ganze 80% ihrer Forschungsunterlagen behaupteten dies, aber sie unternahmen rein gar nichts.

JCW: Was ist der „Bioinitiative-Report„?

BT: Der Bioinitiative-Report2 verdeutlichte wirklich den Mangel an Unterstützung durch die Weltgesundheitsorganisation. Zweitausend, nein, ich lüge, etliche Wissenschaftler, führende Wissenschaftler aus aller Welt, verbrachten viele Jahre damit, die zweitausend neusten Forschungsberichte zu studieren. Diese überprüften sie, sie lasen sie, sie sahen sich diese an, sie stritten, sie diskutierten darüber, und diejenigen Wissenschaftler, welche den Bioinitiative-Report verfasst haben, einigten sich auf einen gefahrlosen Grenzwert, der Kinder miteinbeziehen würde, und sie führten alle Krankheiten auf und kamen zu dem Grenzwert, den sie mit dem heutigen Wissensstand und den heutigen Experten festlegten. Ein Grenzwert für Kinder und jeden anderen für eine lebenslange Strahleneinwirkung.

Sie veröffentlichten diesen Grenzwert und jeder kann ihn nachlesen und verwenden. Meines Wissens wurde er soweit von sechs oder acht Regierungen aufgenommen. Zwei hielten ihn bereits ein und ich glaube, sechs weitere haben beschlossen, sich über die internationalen Richtlinien hinwegzusetzen, die Weltgesundheitsorganisation zu ignorieren und stattdessen den vom Bioinitiative-Report empfohlenen Grenzwert einzuhalten.

JCW: Wie lange dauert es, bis man Symptome zeigt, wenn sich beispielsweise ein Mobilfunkmast im Schulhof befindet und Kinder sich täglich dort aufhalten, mit Ausnahme der Schulferien? Wie lange benötigt es, bis jemand Symptome zeigt? Solche wie Übelkeit, Schwindelgefühle oder Ausschlag und Ähnliches. Gibt es eine Anfangsphase?

BT: Völlig richtig. Drei Prozent, wir kennen es von weltweiten Experimenten, diese Mindestmenge wird unverzüglich Anzeichen zeigen, nahezu auf Anhieb, innerhalb von Minuten. Wenn Sie hundert Schüler in der Schule haben, werden drei davon sofort Anzeichen zeigen. Die Nobelpreis gewinnende Irish Doctors Environmental Association (IDEA) = Vereinigung irischer Umweltärzte sagt, es sei mit fünfzehn Prozent wahrscheinlicher. Doch ich gehe momentan von drei Prozent aus. Bei drei Prozent wissen wir es auf Anhieb, und dann, abhängig von der gesundheitlichen Lage des Kindes und ein paar anderen Faktoren, werden schließlich innerhalb von achtzehn Monaten bis ein paar Jahren vermutlich die ernsteren Symptome auftauchen.

JCW: Was ist zum Beispiel mit den Häusern, die sich unmittelbar in der Nähe eines solchen Sendemastes befinden?

BT: Absolut das Gleiche, verehrte Frau, absolut das Gleiche. Kinder sind überall. Das Problem, das wir mit Schulen haben… Darf ich das noch sagen? Kann ich bitte noch eine Studie einbringen?

2003 gab es eine internationale Studie zu Schulen in Frankreich und Spanien und es wurden 130 Leukämiegruppen in Schulen gefunden, welche über Sendeanlagen auf dem Schulhof verfügten. Schon wenige Jahre später wurde ich vom walisischen Parlament zu einem Gespräch eingeladen. Und ich fand Ende 2006 weitere 47 zwischen England, Frankreich und Spanien. Wir hatten in Schulen über 200 Leukämiegruppen bei elf oder mehr elfjährigen oder jüngeren Schülern. Das sind über zweitausend Schüler.

JCW: Richtig, nun, das ist… Ich meine, das ist eine alarmierende Statistik. Wie sieht es mit Erwachsenen aus?Was ist mit den Lehrern?Was ist mit den Leuten, die in den Häusern nebenan wohnen und keine Kinder sind?

BT: Den Bericht, den ich schrieb, und ich werde ihn demnächst veröffentlichen, aber ich habe Kopien hinterlassen. Ich verwies auf den Bericht, der all die Schulen untersuchte und sie fanden heraus, dass ein erhöhtes Burstkrebsrisiko bestand. Das erste Symptom bei einer Frau ist tendenziell Burstkrebs, sollte sich etwas Ernstes herausbilden. Es bestand ein erhöhtes Brustkrebsrisiko bei den Lehrern, psychologische Probleme, allgemeine Krankheiten. Nun, als ich herumgereist bin, und ich war schon auf der ganzen Welt, jeder Zuhörer kann das hier überprüften, sagte ich zu jeder Schule und zu jedem dort: „Wenn Sie über eine Sendeanlage innerhalb der Schule verfügen, garantiere ich Ihnen mit absoluter Sicherheit zwei Dinge. Erstens, die Erkrankungsrate wird ansteigen und das betrifft Personal und das Verhalten der Kinder, und zweitens, die schulischen Leistungen werden sich verschlechtern.„

JCW: Alles klar. Nun, das ist eine gewaltige Behauptung. Von welcher Fläche reden wir? Von welchem Umfang ist die Rede?

BT: Ein Mobilfunksender sollte nicht näher als anderthalb Kilometer zur Schule gelegen sein, wenn es sich hierbei um einen gewöhnlichen Sender mit 20 Watt Sendeleistung handelt. Zu einer Schule sollte er nicht näher als anderthalb Kilometer stehen.

JCW: Wenn er inmitten einer Hauptstraße, auf einem zweistöckigen Gebäude, steht?

BT: Nein, dort sollte er nicht stehen. Es gibt keinen Grund, Sendeanlagen in Menschennähe zu platzieren. Sie könnten weit weg von Menschen positioniert werden. Der einzige Grund für dessen Nähe zu Menschen ist die Kostenersparnis für die Unternehmen. Sie sind leichter zu betreiben. Wenn Sie einen Sender zu betreiben haben, ist es dort leichter ihn mittels LKW und Leiter schnurstracks emporzuziehen und ihn zu erreichen als inmitten eines Feldes, mit einem vierrädrigen LKW. Das ist reine Geldsache.

JCW: Kommen wir zu Eric. Hallo Eric, Sie haben eine Frage zu den unterschiedlichen Frequenzen?

Eric: Ja, hallo Jenny, hallo Barry.

BT: Guten Tag, verehrter Herr.

Eric: Barry sagte, die Mikrowellenfrequenz sei 2,4 GHz. Und schätze, das ist der Bereich, in dem die meisten Schäden verursacht werden, und ich frage mich, wie weit man die Frequenz an einer der beiden Enden verstellen muss, damit der Schaden minimiert wird. Oder ist das wirkungslos?

BT: Die Mikrowellenfrequenzen reichen von 300 MHz bis 300 GHz und es kommt nicht so sehr auf die Frequenz an, verehrter Herr, sondern auf die Puls- oder Modulationsfrequenz, die mitgesendet wird. Dies tendiert dazu, die meisten Schäden zu verursachen. Es ist an sich keine Frage der Mikrowellenfrequenz, sondern eine Frage der ganzen Puls- und Modulationsfrequenzen, welche der Bild-, Bewegungs- und Tonübertragung dienen.

Diejenigen sind es, die dafür bekannt sind, die Schäden zu verursachen. Und ich beschuldige hier nicht die Industrie. Sie erfinden etwas und es gibt niemanden, der ihnen sagt: „Sie haben eine besonders gefährliche Pulsfrequenz oder Modulationsfrequenz gewählt, bitte ändern Sie dies umgehend!„ Was die Industrie tun muss, ist sich an die Regierung zu wenden oder jemanden wie mich und um Stellungnahme bitten. Das Problem ist lösbar, aber um Ihre Frage zu beantworten, verehrter Herr, es ist tatsächlich die Modulationsfrequenz oder Pulsfrequenz, die Trägerwellen, die sie hineinstecken. Diese tendieren dazu, die meisten Schäden zu verursachen.

JCW: Alles klar, Eric, interessante Fragen, vielen Dank. Und hier ist eine weitere. Themba stellt diese Frage: Was sind die Auswirkungen von Mikrowellen beim Einsatz von Bluetooth im Auto, was viele von uns tun, und/oder wenn das Bluetooth-Gerät sich an einer Person befindet?

BT: Zwei Fragen. Zur ersten, Sie sollten niemals ein Funkgerät im Auto verwenden, weil die ganzen Mikrowellen nach hinten und vorne reflektiert werden und Sie sich quasi in einem Mikrowellenofen befinden. Das ist die erste Sache. Die andere Sache ist, wir wissen es aus Experimenten und dies wurde veröffentlicht, dass wenn Sie Mikrowellen in die Nähe des Gehirns bringen, wir wissen, dass… Es wurde bei Kindern durchgeführt und ein Kind, welches ein Funkgerät, ein gewöhnliches Handy, für zwei Minuten benutzte, hatte seine natürlichen Hirnströme für anschließend zwei Stunden unterbrochen.

Nun, wenn Sie Ihre natürlichen Hirnströme unterbrechen, es wird „Entrainment„ (Einsteigen) genannt, kann jegliche Persönlichkeitsveränderung auftreten, abhängig davon, welcher Gehirnteil verändern wird, und das selbst bei zwei Minuten Dauer. Wenn Sie also Kinder in Ihrem Auto haben oder Sie ein Bluetooth-Gerät in der Nähe Ihres Gehirns verwenden, „entrainen„ Sie praktisch Ihr Gehirn.

Wenn Sie nun Ihr Bluetooth-Gerät mehrere Minuten lang benutzen, dann besteht die Chance, dass Ihr Gehirn für sehr viele Stunden „entraint„ sein wird, und falls Sie ein Handy plus Bluetooth hin und wieder am Tage benutzen, so wird Ihr Gehirn eigentlich nicht ordnungsgemäß funktionieren und Sie könnten alle Arten von seltsamen, neurologischen Gefühlen erleben. Ich bin besorgt, denn das war die Grundlage meiner Spion-Ausbildung, und das ist es, wofür sie eingesetzt wurden.

JCW: Und es kommen viele weitere Fragen von den Zuhörern und ich habe auch jede Menge Fragen und wenn Sie gerade eingeschaltet haben, wir unterhalten uns mit Barry Trower, pensionierter britischer Wissenschaftler und Mikrowellen-Militärexperte; und er ist hier, um Ihre Fragen zu beantworten. Er ist hier zu Gast bei der Electromagnetic Radiation Research Foundation von Südafrika. Ich werde Ihnen Einzelheiten des Gesprächs mitteilen, an welchem er gerade beteiligt ist. Das hier ist ein Gespräch, eine öffentliche Präsentation am heutigen Abend um 19 Uhr, doch lassen Sie mich die Einzelheiten Ihnen ein wenig später mitteilen. Gut, uns läuft die Zeit davon, aber mal sehen, wie wir weiterkommen. Gibt es ein Minimum an Simsen, das für Mädchen gefahrlos ist?

BT: Diese Frage ist zu schwer für mich, als dass ich darauf eine Antwort geben könnte. Diese Frage ist wirklich so eine wie: „Gibt es eine Mindestmenge an Zigaretten, die ein Kind rauchen und dabei gesund bleiben könnte?„ Es gibt hier so viele verwickelte Sachverhalte, ein Mädchen mag gerade einmal simsen, die Mikrowellen durch ihre Eierstöcke hindurch senden und dabei genetischen Schaden verursachen, oder sie mag einen Monat lang simsen und dabei keinerlei Probleme verursachen.

JCW: Es lässt sich also einfach nicht sagen.

BT: Die Frage ist zu schwer, um beantwortet werden zu können.

JCW: Sie haben vor einem Augenblick während der Sendepause zu mir gesagt, dass wenn ein Kind ein Handy einmal im Jahr benutzen würde, dann wäre dies einmal zu viel. Ist das nicht ein wenig zu streng, zu melodramatisch?

BT: Meine eigene Regierung hat gesagt, dass Kinder Handys nur in solchen Situationen benutzen sollten, in denen es um Leben und Tod geht. Einige Länder, ich glaube Russland, verbieten eigentlich Kindern die Nutzung von Handys. Aber wenn wir uns auf den Notfall beschränken, wenn ein Kind zu mir sagt: „Ich habe mein Handy nur einmal im Jahr benutzt.„, würde ich antworten: „Nun, du hast ein ziemlich raues Leben, denn du hast jedes Jahr einen Notfall.„ Ein Kind sollte kein Handy benutzen, außer in einer Notsituation. Und es gibt weitere medizinische Probleme bezüglich Immunsystem und der Entwicklung der Nerven, auf welche ich aus Zeitgründen nicht näher eingehen kann. Aber ein Kind sollte keinesfalls ein Handy benutzen, außer in einer Situationen, bei der es um Leben und Tod geht.

JCW: Und ein Sendemast sollte entschieden nicht im Schulhof gesichtet werden.

BT: Definitiv nicht, ohne Zweifel.

JCW: Mal sehen, ob wir die Frage von Moira beantworten können. Hallo Moira.

Moira: Hallo Barry und Jen.

BT: Guten Tag, verehrte Frau.

Moira: Meine Frage lautet: Strahlen Satellitenschüsseln Mikrowellen aus? Und ich rede nicht von den Satellitenschüsseln für das häusliche Fernsehen, ich rede über die Satellitenschüsseln mit 50 Meter Durchmesser. Der Grund meiner Frage liegt darin begründet, dass sich nebenan von mir eine Fabrik mit einer Fläche befindet, welche aussieht wie eine Satellitenfarm. Ich arbeite dort schon seit fünfzehn Jahren und meine Gesundheit hat sich zu dem Punkt verschlechtert, an dem ich sogar unfähig bin zu arbeiten. Dazu kommen noch neurologische Probleme und zahlreiche Gesundheitsprobleme.

BT: Die einfache Antwort zu Ihrer Frage, verehrte Frau, lautet: Ja, sie können.

Moira: Sind die Mikrowellen das Problem? Ich glaube, dass einige von den Schüsseln die Erde umkreisende Satelliten verfolgen. Zwei davon, welche um die zehn Meter von meiner Fabrik positioniert sind, sind zumindest in ihrem Durchmesser 50 Meter breit.

BT: Wenn sie Satelliten verfolgen, die die Erde umkreisen, hängt das, um ehrlich zu sein, davon ab, wozu die Schüsseln da sind und was sie machen. Wenn Satelliten verfolgt werden, dann sollte nichts auf Sie zukommen. Wenn es einen Satelliten verfolgt, Informationen entgegennimmt und diese an eine Mobilfunkbasisstation weitersendet, dann…

Moira: Ja, das ist es, was sie tun.

BT: …oder von der Mobilfunkbasisstationen empfängt. Wenn sie Informationen von Satelliten empfangen und diese an eine Mobilfunkbasisstationen weitersenden, ist das im Allgemeinen eine Art Strahl und wenn Sie sich im Bereich dieses Strahls aufhalten, dann haben Sie völlig recht, verehrte Frau, dann könnte das unzweifelhaft die Erklärung für Ihre Erkrankungen sein.

Moira: Und kann es Dinge wie klinische Depression und neurologische Probleme verursachen? Ich habe das Gefühl verloren.

JCW: Okay, Moira. Ich kann hierzu nicht in die Tiefe gehen, aber Barry wird die Frage beantworten, danke.

BT: Ja.

JCW: Okay, fantastisch. Barry, Sie werden nach den Nachrichten noch ein paar Minuten da sein?

BT: Selbstverständlich.

JCW: Fantastisch, das wäre absolut schön, ansonsten würde uns die Zeit davonlaufen. Wir haben eine Menge interessanter Fragen erhalten, unter anderem zum Gebrauch von WiFi, was natürlich so viele Südafrikaner und so viele Menschen auf der ganzen Welt betrifft. Im Haus, im Auto und ebenso im Büro. Gehen wir nun darauf näher ein und vielleicht werden wir Wege finden, dagegen anzukämpfen. Lassen Sie mich in eine Frage an Barry abgleiten bevor die Nachrichten kommen, und er wird danach für ungefähr zehn Minuten bei uns sein und hoffentlich alle unsere Fragen bearbeiten. Barry, nur eine kurze Frage: Ist es sicherer, wenn man sein Handy über Nacht nicht in die Nähe des Bettes legt?

BT: Oh, absolut! Was geschieht, ist, dass wenn Sie ihr Handy in Bettnähe haben, sendet es Mikrowellen aus, wenn es sich im Standby-Modus befindet. Die Mikrowellen gelangen in den Körper und sie beeinflussen eine Chemie, genannt Melatonin. Das Melatonin wandert nachts durch den ganzen Körper und reinigt Krebszellen, die wir jeden Tag produzieren können. Wenn beim Schlafen sich demnach das Handy neben dem Bett befindet, was die gefährlichste Zeit des Tages ist, und Sie erwachen, kann Ihr Immunsystem um bis zu 40% schwächer sein als zu dem Zeitpunkt, an dem Sie zu Bett gegangen sind.

JCW: Wirklich, wenn Sie also das Handy ausschalten, es nicht nur lautlos stellen, aber es komplett ausschalten, dann geht das vermutlich in Ordnung, da es ausgeschaltet ist?

BT: Ja.

JCW: Das Gleiche mit Fernsehgeräten im Schlafzimmer?

BT: Absolut.

JCW: Das Gleiche mit jedem anderen elektrischen Gerät?

BT: Ja.

JCW: Gott sei Dank! Gut, na also, es gibt einige kurze Antworten zu einigen Fragen, aber wir werden auf einige Ihrer Fragen nach den Nachrichten eingehen. Bleiben Sie dran, ich denke, es handelt sich hier um eine vitale Unterhaltung. Ich glaube, es ist eine wichtige Unterhaltung und Barry hat mir einige Informationen gegeben, die mit Taiwan zu tun haben und dass dort 1700 Schulen WiFi abgeschafft haben. Ich glaube, das war es, worüber wir erzählt haben. Sie haben sie allesamt abgeschafft, sehr sehr interessant und wir werden nach den Nachrichten darüber ein wenig reden. Bleiben Sie also bei uns. Wir sprechen mit Barry Trower.

Ich erwähnte kurz vor den Nachrichten, dass Taiwan alle Arten von Dingen aus dem Schulhof entfernte. Ich denke, dass das, was ich sagte, nicht eindeutig war. Ich drückte mich vage aus. Es wurden bereits 1500 Masten aus den Schulhöfen oder aus dem nahen Umfeld entfernt und das fand bereits 2007 statt. Und ja, es hat Studien zu Sendemasten bei Schulen gegeben und es wird fast überall Negatives berichtet.

Barry, ich habe Ihnen Fragen über den Bioinitiative-Report gestellt. Ich stellte Ihnen Fragen zur Weltgesundheitsorganisation. Was ist die ECOLOG-Studie?

BT: Die ECOLOG-Studie war eine von der Mobilindustrie selbst beauftragte und durchgeführte Studie. Es war eine sehr lange Studie. Ich glaube, sie ging über zehn Jahre. Weltbekannte Spitzenwissenschaftler waren daran beteiligt. Und die gewonnene Erkenntnis aus der ECOLOG-Studie, welche tatsächlich das eigene Produkt der Forschung der Mobilindustrie aus gesundheitlichen Gründen ist, war, dass niederfrequente Mikrowellen im Körper Krebsindikatoren und Krebspromotoren verursachen können. In anderen Worten, sie riskieren Krebs und auch mögliche DNA-Schäden.

JCW: Und dahinter steckt die Mobilindustrie selbst?

BT: Genau.

JCW: Nun, Sie haben keine Webseite.

BT: Nein.

JCW: Aber wenn Leute auf Ihre Forschungen zugreifen möchten, wie können sie das tun?

BT: Wenn sie mittels Google danach suchen, mein Name ist Barry Trower. Wenn Sie nach meinem Namen suchen, nahezu alles, was ich veröffentlicht habe oder meine Vorträge bei Regierungen, sind dort vorzufinden. Ich hoffe, sie sind alle in einem einfachen bis verständlichen Englisch und Sie können sie dort kostenlos herunterladen.

JCW: In Ordnung, lassen Sie uns einige andere Fragen durchgehen. Wir werden so schnell wie möglich sein. Leonora, Sie haben eine Frage?

Leonora: Ja, bitte, ich würde Barry gerne fragen, ob Amalgam Füllungen, Metallfüllungen, sei es Amalgam oder Gold, auch Implantate, Titan-Implantate bei Zähnen, irgendwelche Auswirkungen bei der Benutzung von Handys in Anbetracht der Mobilfunkmasten haben.

BT: Sie haben völlig recht, verehrte Frau. Jedes Stück Metall im Körper wird Mikrowellen absorbieren und reemitieren mit gewöhnlich einer etwas unterschiedlichen Wellenlänge, jedoch in den Körper und Sie könnten infolgedessen einen ziemlich ernsten Erwärmungs-Effekt im Körper erleben.

JCW: Oh.

Leonora: Also ein Kribbelgefühl und derartige Effekte könnten aufgrund dessen entstehen?

BT: Oh, ohne Zweifel, verehrte Frau, Sie haben Recht.

Leonora: Okay, alles klar, danke für die Antwort.

BT: Gern geschehen!

JCW: Stephanie, hallo.

Stephanie: Hallo, hallo, hallo Barry, meine Frage ist: Meine Kinder gehen außerhalb von Johannesburg zur Schule und sie mussten sich kabellos über WiFi vernetzen, da die Kabel gestohlen wurden. Demnach ist die ganze Schule kabellos vernetzt. Was – sie wurden kontaktiert und die Schule sagte: „Nun, beweisen Sie uns das„ – kann man unternehmen? Wohin sollte ich gehen? Mit wem könnte ich reden, damit derjenige kommt und die Strahlung misst, die in der Schule vorhanden ist? Oder würden Sie sagen: Ziehen Sie Ihre Kinder aus dieser Schule heraus?

BT: Sie sagten, das Prüfen von WiFi sei gefährlich?

Stephanie: Ja.

BT: Sie müssen lediglich die eigene Studie der Industrie in Bezug auf das jeweilige Produkt zitieren. Wenn ich Kinder in der Schule hätte, würde ich persönlich die Schulen zu solchen Schulen ändern, die über kein WiFi verfügen würden. Ich würde nicht das Risiko eingehen, meine Tochter ein genetisch geschädigtes Kind gebären zu lassen.

Stephanie: Ja, okay, danke sehr!

BT: Gern geschehen!

JCW: Alles klar, und worüber wir reden, ist die ECOLOG-Studie. Nur ein paar kurze Antworten, mein Ehemann arbeitet jeden Tag an Mobilfunkmasten. Welche Folgen hat dies für ihn?

BT: Tragen Sie sehr sehr gute Schutzbekleidung, wenn Sie eine Sendeanlage emporsteigen oder sich in dessen Nähe begeben.

JCW: Mein dreijähriger Junge spielt täglich mit meinem Handy Spiele. Ist das weitere Spielen für ihn ungefährlich oder sollte ich es ihm verweigern?

BT: Falls das Handy wie ein einfacher Taschenrechner bloß zum Spielen genutzt wird, gibt es kein Problem. Falls es aber in irgendeiner Form strahlt, dann ist es ein Problem.

JCW: Werden Autoradios denselben Effekt auf einen haben? Wird das Auto von Mikrowellen durchflutet, wenn man das Autoradio einschaltet? Ist das ein Problem?

BT: Sie sollten niemals, nie und nimmer Mikrowellenstrahlung im Auto haben, niemals.

JCW: Sogar wenn es sich um ein altes Handy handelt?

BT: Insbesondere dann, wenn es sich um ein altes Handy handelt.

JCW: Etwa 300 Meter vom Schlafzimmer meiner fünfjährigen Tochter entfernt befindet sich ein neuer Mobilfunkmast, der Strahlung abgibt. Würde das Anpflanzen von Bäumen helfen?

BT: Nein.

JCW: Der empfohlene Radius von 1,5 km um einen Mobilfunkmast herum und wo es für einen sicher ist, ist dieser größer, wenn 4G-Technologie zum Einsatz kommt?

BT: Er wird viel größer und weitaus komplizierter sein. Kann ich bitte nochmal auf die Dame mit ihrer vierjährigen Tochter zurückkommen?

JCW: Ja.

BT: Eine Sache, die Sie tun könnten, nicht jeder kann umziehen, aber eine Sache gäbe es da. Wenn Sie dünnes Zinn oder dickes Aluminium beschaffen können, keine Alufolie, und wenn Sie sich an die Damen erinnern, die beim Doktor zum Entkleiden hinter einen Schirm gingen, so etwas, wenn Sie Schirme errichten und diese mit Zinn oder Aluminium mit der glänzenden Seite zum Sender hin beziehen und zwischen dem Sender und dem Bett des Kindes positionieren, dann schützen Sie das Kind.

JCW: Na ja, dann ist es das, was sie zu tun hat.

BT: Ja.

JCW: Weil sie es einfach nicht tun kann. Weil man es vermutlich an den ganzen Hauswänden durchführen müsste.

BT: Nur an den Wänden in Richtung Sender.

JCW: Okay, alles klar. Vergessen Sie also nicht, Sie können mit Google nach Barry suchen und eine Menge von dem Material erhalten, über das wir gerade gesprochen haben und über solche Fragen wie „Sind Tiere betroffen?„ Nun, sie haben dieselbe zellulare Struktur, die wir haben. Natürlich sind sie gleichermaßen betroffen. Doch das ist vielleicht die letzte Frage, die wir behandeln werden. Amanda, Sie stellen die 64 Tausend Dollar Frage…

Amanda: Wie lautet die Lösung?

BT: Das ist eine brillante Frage, verehrte Frau, und danke dafür, dass Sie sie gestellt haben. Es gibt eine Lösung, nämlich dass die Regierungen und die Industrie dem gefahrlosen Grenzwert des Bioinitiative-Reports folgen. Das ist alles. Alles, was sie zu tun haben, ist den Drehknopf auf den gefahrlosen Grenzwert herunter zudrehen. Und das ist die Lösung.

Amanda: Einfach.

JCW: Und Mandy, Sie können übrigens auf diese Informationen zurückgreifen. Es nennt sich Bioinitiative-Report.

Amanda: Danke Ihnen, werde ich tun.

JCW: Okay, ich denke nämlich, dass das für sehr viele Zuhörer wichtig sein könnte. Wir könnten jetzt immer weiter und weiter gehen, aber das können wir nicht. Barry hält heute Abend eine öffentliche Präsentation. Sie findet um 19 Uhr an der High School in Fourways statt, welche sich im „Kingfisher Drive„ in Fourways befindet; und das ist eine wirklich einzigartige Gelegenheit, mehr über das zu hören, was wirklich über die Gefahren von Handys und anderer kabelloser Technologie, mit der wir auf die eine oder andere Weise zu tun haben, bekannt ist. Der gesundheitliche Schaden, der verursacht wird; die Rechtsstreite in der ganzen Welt, die geführt werden, um eigentlich auf dieses Problem einzugehen. Und das ist der Öffentlichkeit offen zugänglich und zudem kostenlos. Es findet also um 19 Uhr in der High School von Forways, Kingfisher Drive in Forways statt.

Wir unterhalten uns mit Barry Trower und er konsultiert Regierungen und andere Autoritäten auf der ganzen Welt bezüglich der Gesundheitsrisiken durch Mikrowellenbelastung. Sie können nach ihm mittels Google suchen und dabei an einige seiner Forschungsunterlagen gelangen, welche dort alle vorzufinden sind und diese werden einige der heute besprochenen Dinge detailliert illustrieren. Aber Barry, vielen Dank, das war ein sehr ernüchterndes Gespräch.

BT: Es war mir ein Vergnügen, ich danke Ihnen vielmals für Ihr Entgegenkommen.

JCW: Vielen Dank.

Der Artikel stammt von http://quantumfuture.net/gn/zeichen/em-strahlung.html

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 271 Followern an