Entwicklungsprozesse der “Ich Persönlichkeit” ..

geschrieben von Steven Black:

Es gibt ja das Krankheitsbild “Multiple Persönlichkeitsspaltung”, wie die meisten LeserInnen wissen dürften.

Nun dürfte es einige Leute vermutlich durchaus überraschen, zu erfahren, daß die Leute, die jenes Phänomen erforschten, was wir “verdrängte Persönlichkeitsanteile” nennen, der Ansicht sind, daß ALLE Menschen eine multiple Persönlichkeit besitzen. Die einen mehr, andere weniger ..

image<- Quelle:

Nun ja, es gibt da natürlich schon einen Unterschied – er besteht darin, daß zwischen denjenigen, welche das Krankheitsbild “Multiple Persönlichkeitsspaltung” (auch dissoziative Identitätsstörung” genannt) aufweisen und Menschen, bei welchen es nicht diagnostiziert wird, eine entscheidende Ebene des Unterschieds existiert. Diese Ebene wird gerne als Bewusstsein beschrieben – was, of course, natürlich genauer definiert werden muss:

Wir besitzen alle vielfältige Formen von Bewusstsein, gemeint ist jedoch ein Bewusstsein von FÜHRUNG. Es muss ein relativ intaktes, mehr oder weniger gut ausdifferenziertes Selbst vorhanden sein, welches ein Gewahrsein und ein Maß an Verbindung mit den diversen Teilen hat, sowie sie zu LENKEN imstande ist. Bei Menschen mit krankhafter “Multipler Persönlichkeitsspaltung” existiert keine Führung, die verschiedenen Persönlichkeitsanteile agieren selbstständig, ohne von anderen Persönlichkeitsanteilen überhaupt zu wissen. Sie alle hüpfen je nach Gutdünken und Situation hervor und bringen das Leben ihres “Wirtskörpers”, klarerweise ziemlich durcheinander. Es gibt Leute, die bis zu 200 verschiedene Persönlichkeiten besitzen, die alle nichts voneinander wissen ..  

Dieses Gewahrsein und die Führungsstärke variiert logischerweise und ist von Mensch zu Mensch verschieden.

Üblicherweise glauben ja die meisten Menschen, bzw. jenes Selbst in ihnen, das die Kontrolle im Leben inne hat, sie selbst seien alle ihre unterschiedlichen Facetten und Gesichter des eigenen DaSeins. Was in gewisser Weise stimmig wäre, wenn die verschiedenen Persönlichkeitsanteile sich zwanglos und bereitwillig bei diesem Selbst einordnen und lenkbar wären – was aber bei nur wenigen Menschen wirklich ausgebildet und meist auf wenige Anteile beschränkt ist. 

Da wir uns selbst erst wirklich beginnen kennenzulernen und die Menschheit im allgemeinen, immer mehr herausfinden wird, wieviele Selbstanteile wir alle ins Unterbewusstsein verdrängten, aber immer noch da sind, wieviel unserer eigentlichen POWER wir verstecken und nicht am Leben teilnehmen lassen, stehen viele Leute dieser Idee ablehnend gegenüber, daß unser “Ich” ein multiples Konglomerat verschiedener Persönlichkeiten und Charaktere ist. Sie argumentieren, daß die Annahme eines “multiplen Ich”, de facto auf eine Persönlichkeitsspaltung beruhe – und DAS will ja keiner wirklich hören.

Jedoch erklärt sich über die Tatsache, daß wir von Kindheit an, später durch weitere Begegnungen und Interaktionen im Elternhaus, was uns in Kindergarten, späteren Schulen gelehrt wurde, was in der Pubertät erlebt wird, etc; etc; – bis in unser Erwachsenenleben hinein, vieles verdrängen und uns anpassen mussten um zu funktionieren, daß wir bereits gespalten sind. Wenn auch auf andere Weise, wie allgemein vom Begriff Spaltung angenommen wird. Der Begriff der Krankhaftigkeit bei einer “dissoziativen Identitätsstörung” könnte durchaus dehnbar diskutiert werden, immerhin beruht diese Identitätsproblematik auch auf Spaltung, welche aber meist durch gewaltsam erlebte Traumata, oft inklusiven sexuellem Missbrauch und/oder Folter, in frühester Kindheit, oder Jugend erfolgte.  Diese ist dann allerdings so heftig, daß “niemand mehr Zuhause” ist, kein Selbst, das eine einigermaßen gute Orientierung hat.

Die US “MK Ultra Forschung” in den 1950 –80 er Jahren, experimentierte mit Folter und Belohnungstaktiken (inklusive Hypnose), um genau diese Zustände bei Probanden hervorzubringen. Ziel war, einen Attentäter zu erschaffen, der jeden Befehl ohne nachzufragen und ohne zu Zögern ausführen sollte. Noch heute leiden viele der Überlebenden Menschen dieser Programme und Unterprogramme, an den Spätfolgen dieser unmoralischen Experimente, die sich um Kontrolle der Gedanken und Gefühle drehten. Den geheimen Diensten bescherte es den Prototypen des “Mandschurianischen Agenten Kandidaten”, die bei diversen Attentaten eingesetzt wurden – ohne daß diese selbst davon wussten und wenn benötigt, auch als “Sündenböcke” der Öffentlichkeit geopfert wurden. Und MK ULTRA Operationen werden bis heute von den Geheimdiensten weiter verfolgt! 

Nun, wie dem auch sei, Traurigerweise ist das Lehrmaterial über das Selbst und seine vielen “Brüder und Schwestern”, in unseren Breitengraden ziemlich beschränkt. Die besten Beschreibungen dieses Faches sind – meines Dafürhaltens, meist in Englisch geschrieben, (beispielsweise die Arbeiten von Hal &Sidra Stone) und deren “Voice Dialogue” Geschichte. Es gibt nur eine einzige deutsche Übersetzung – von sehr viel, was sie dazu alles zu sagen haben. (Du bist viele – das tausendfache Selbst und seine Entdeckung ..)

By the Way, Daniel Stacy Barron war auch ein Absolvent dieser Schule ..

Ich möchte eine kurze symbolische Geschichte, die in dem Buch – “das tausendfache Selbst und seine Entdeckung”, im Vorwort erzählt wird, Sinngemäß, jedoch etwas gekürzt wiedergeben. Dies wird das Verständnis etwas erweitern, wie ich denke.

Sie handelt von Ziegen und Tigern ..

Eine hochträchtige Tigerin stieß im Wald auf eine Herde Ziegen, und obwohl ihre Vitalität eingeschränkt war, gelang es ihr eines der Ziegen zu reißen. Jedoch, die Anstrengung war zuviel für sie, sie konnte ihr Junges noch gebären, dann verendete sie. Die wieder zurückkehrenden Ziegen hatten das Ende der Gefahr erkannt und entdeckten den jungen Tiger, der verloren herumwuselte und nahmen ihn kurzerhand in ihre Herde auf.

Unser junger Tiger wuchs also unter Ziegen auf, er bemühte sich nach Kräften zu meheheheckern und glaubte bald, selbst eine Ziege zu sein. Er fraß nur Grünzeugs und wurde zum überzeugten Ökofreak, roch wie eine Ziege und verhielt sich in jeder denkbaren Weise auch wie eine. So nahmen also die Dinge ihren Lauf, bis eines Tages ein etwas betagter Tiger die Gruppe Ziegen erspähte und ein Tier aus ihrer Mitte riß. Alle Ziegen flüchteten, jedoch nur der kleine Ziegen-Tiger nicht, er witterte ja keine Gefahr – denn das Herz eines Tigers schlug immerhin in ihm.

Der alte, kampferprobte Tiger erschrak sich als er diesem jungen, kräftigen Tiger begegnete und wusste erst nicht, was er davon halten sollte. Er sah sich ziemlich konsterniert diesen ausgewachsenen Tiger an, der offensichtlich ziemlich nach Ziege stank und ihn auch noch anmeckerte. Schließlich kam er zu einem Entschluss, der alte Draufgänger packte kurzerhand den jungen Tiger an der Gurgel, schleifte ihn zu einem nahen Fluss und zeigte diesem sein Spiegelbild im Wasser. Doch der Ziegen Tiger war davon überhaupt nicht beeindruckt. Er bemerkte gar nicht, wie ähnlich er dem alten Tiger war.

Angenervt über soviel Begriffsstutzigkeit, schleppte ihn der alte Kämpfer zurück an den Platz, wo dessen Beute immer noch lag. Er schlug ein Stück Fleisch aus der toten Ziege, dann schob er es dem jungen Tiger ins Maul.

Oh, Shocking, man stelle sich den Widerwillen und die Abscheu des jungen Tigers vor! Er würgte heftig und versuchte das rohe Fleisch wieder herauszuspucken, doch der alte Tiger war fest entschlossen, ihm zu zeigen, wer er wirklich war und zwang ihn, die ungewohnte Nahrung zu schlucken. Als er nun sah, wie der junge Tiger alles geschluckt hatte, schob er noch ein Stück nach – doch diesmal reagierte dieser etwas anders.

Unser junger Tiger schmeckte jetzt das rohe Fleisch und das warme Blut, und diesmal fraß er mit Genuss. Und dann streckte er sich, und zum ersten Mal in seinem jungen Leben brüllte er – das Brüllen einer Raubkatze. Dann verschwanden die beiden im Wald.

Die ursprüngliche Version dieser Geschichte, wurde von Hal & Sidra Stone aus dem Buch “ Die Philosophie Indiens” von dem Autor Heinrich Zimmermann übernommen. Dieser nannte das Brüllen des Tigers, den “Schrei des Erwachens”.

Weil der “Schrei des Erwachens” aus uns allen hervorbricht, sobald wir einmal realisiert haben, das wir viel mehr sind, als wir glauben. Wenn wir entdecken, das wir uns mit vielem identifiziert haben, mit dem unser innerstes Wesen nur ungenügend und meist falsch zum Ausdruck gebracht wird. Es ist, wie wen wir schliefen und nun aufgewacht sind und uns verwundert umsehen ..

Es ist eine symbolische Geschichte, daß wir eigentlich alle zu Ziegen erzogen wurden. Die Welt wurde mit den Augen einer Ziege gefiltert, eingeschränkte Wahrnehmung und Handlungen waren die Folge. Die ganze Menschheit wächst in Kulturen und Familien auf, die auf eng definierten Regeln und gelernten Werten, sowie meist nur einer rational orientierten Gesellschaft beruht – und wenn man nichts anderes kennt, wird diese Welt zur erfahrenen Realität. Sie gründet darauf, das wir denken die Welt sei so, und daß wir selber sind, wie wir denken zu glauben, daß wir wären.  Und wenn man sich selbst nicht wirklich kennt, ist man lenkbar und beeinflussbar.

Grundsätzlich stimme ich persönlich den Aussagen von D. S. Barron und anderen Autoren zu, welche behaupten, daß das Fühlen vorrangig ist und über dem Denken steht. Wir sind zuerst emotionale Wesen, bevor wir mental sind – wir fühlen, bevor wir geboren sind. In dieser Zeit und ein paar Jahre nach der Geburt noch, SIND wir buchstäblich unsere Gefühle und treten dadurch mit der Welt in Beziehung. Erst später erwerben wir die neurologische und mentale Grundlage, sowie die selbstreflexive Fähigkeit Emotionen zu haben, sie zu erleben, anstatt mit ihnen zu verschmelzen.

image

Viele Fähigkeiten und spezifische, in uns allen angelegte Talente wurden von uns selbst unterdrückt und abgetrennt, um angepasst funktionieren zu können. Und damit ganz spezielle Eigenheiten, wie man auf das Leben reagieren kann. Das sich in ständiger Erweiterung und Entwicklung befindliche “Ich” eines Menschen, erlebt immer dann Einbrüche von Entwicklung, sobald es Konflikte mit den Gefühlen und Emotionen gibt, welche als “falsch” etikettiert und adressiert wurden. Wir lernen einfach im Laufe des Lebens Lektionen, während wir für einige Verhaltensweisen belohnt oder bestraft wurden, welches Verhalten Schmerz vermeidet. Es ist eine lange Kausalkette von Belohnung und Bestrafung ..

Und so ist es erklärlich und einsichtig, daß, je mehr der einzelne Mensch Gefühle und Emotionen unterdrücken musste, er immer mehr in den “Kopf”, den Mentalkörper wandert. Jedes einzelne, unterdrückte Fühlen hat immer mit einem Persönlichkeitsanteil zu tun, der nicht leben durfte. All der Hass in der Welt, die Wut und die Gewaltspirale, in der sich viele Menschen befinden, ist NICHT die Ursache von Kriegen – sie sind es erst zweitrangig, es sind die von allen Menschen unterdrückten Gefühle, instinktiven Kräfte und ihre angesammelten Verletzungen der diversen Persönlichkeitsanteile.

Dämonische Energien ..

Solche ins Unterbewusstsein verdrängte Anteile können zu sogenannten “dämonischen Energien” werden – was im übrigen KEINE Dämonen, keine Fremdenergien sind. Gesellschaftssysteme unterdrücken und unterbinden kollektiv diverse Instinktkräfte, die in unserem innersten Wesen angelegt sind. Da hätten wir etwa Sexualität und Sinnlichkeit, Aggression, Emotionalität, die grundlegend verleugnet und nur in schmaler Bandbreite gelebt werden dürfen. Sie zu unterdrücken kostet unglaublich viel Energie, es schwächt uns und je stärker und fortgesetzter die Unterdrückung, desto stärker werden sie und dann “dämonisch”, sie brechen unkontrollierbar irgendwann aus.  Besonders leicht unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol – dann sind es keine natürlichen Energien mehr, sondern Kräfte “außer Rand und Band” ..   Raging Storm is coming.

Was das unten halten von Sexualität so alles produzieren kann, dürfen wir an den “Ausuferungen” katholischer Priester und anderer Gruppierungen beobachten, die “freiwillig” Zölibatär leben. Unsere angeborenen Energiemuster zu leugnen, wird sie einfach nur stärker machen, und dann werden sie uns verfolgen. Die “harmloseren” Folgen sind energetische Blockaden, diverse Krankheiten,  und anderes “lustiges Zeugs”. Wir können machen was wir wollen, dem “Tiger” in uns kommen wir nicht aus – er wird Wege finden, sich bemerkbar zu machen.

Jede Entwicklung einer menschlichen Persönlichkeit beginnt grundsätzlich mit der Prämisse, sich vor Verletzlichkeit schützen zu müssen. Der Imprint unserer Seele beherbergt außer ihrem natürlichen Ausdruck, die Fähigkeit und das schöpferische Talent, einen endlosen Vorrat von Selbsten anlegen zu können. Es wird im Mentalkörper ein “strategisch agierendes Selbst” angelegt, welches in der Lage sein wird emotionale Verletzungen zu verhindern.

Schon als Kleinkinder lernen wir, daß es vonnöten ist ein gewisses Maß an Kontrolle über das Umfeld zu erlangen, um unschöne Gefühle zu vermeiden. Und die Entwicklung solcher Verhaltenskontrollmechanismen, ist nichts anderes als die “Geburt” der menschlichen Persönlichkeit.  Leider jedoch, wie dieses “strategische Selbst” an Stärke und Fähigkeit Verletzlichkeit zu vermeiden zunimmt, umso deutlicher verliert die sich entwickelnde Persönlichkeit den Kontakt zu der Einzigartigkeit und Vielfalt des innersten Wesens. Denn Verletzlichkeit wird nicht belohnt, Macht und Stärke aber schon und so verstärkt sich die mentale Fixierung. Im “Kopf” zu leben wird als Schutz empfunden ..

Eine Gruppe von sogenannten “Hauptselbsten” lenkt und dominiert über das “strategische Selbst” künftig das Leben. Sie verschmelzen sozusagen zu dem, was eine Persönlichkeit genannt wird.

Wer erreichen möchte, sein sogenanntes “authentisches Selbst” wieder zum Leben zu erwecken, kommt um spiritueller, emotionaler UND psychologischer Auseinandersetzung mit sich selbst nicht herum. Die vom “strategischen Selbst” überdeckten Wunden, die Abspaltungen von uns selbst und emotionalen Stauungen müssen verdaut und geheilt werden. Und es steht natürlich die berechtigte Frage im Raum, ob dies überhaupt in einem Leben möglich ist. Die Antwort dürfte davon abhängen, wieviel Vorarbeit in anderen Leben bereits gemacht wurde und mit wieviel Aufmerksamkeit und Fokus man es jetzt verfolgt. Wie auch immer, Entwicklung hört nie auf, wenn Ganzwerdung nicht jetzt möglich ist, dann eben in einem anderem Leben. Es ist ein langer Prozess, kein “ad hoc” Event ..  und das zulassen von Verletzlichkeit, mag dabei einer der schwersten Stolpersteine sein.

Die Entwicklung menschlicher Individualität geht sowieso dahin authentisch zu sein. Es ist der Weg und das letztendliche Ziel der menschlichen Evolution, die – herrje, jetzt endlich wirklich aus ihren verkrüppelten Kinderschuhen kommt. DAS kann niemand mehr aufhalten .. was wir derzeit erleben sind die Geburtskataklysmen eines neuen Paradigmas, also prima Voraussetzungen für Ganzwerdung und die Geburt des kosmischen Menschen.

Der Glaube, wie diverse Neuroforschungen es anpreisen, all dies wäre über das Gehirn – Schnittstelle Mentalkörper lokalisierbar und heilbar, dürfte ziemlich brüchiger Natur sein. Verdrängungen haben mit EMOTIONEN zu tun, die man nicht fühlen wollte, also sucht man hier an der falschen Stelle. Die tieferen Probleme des MenschSeins und Lebens, können mit dem rationalen Verstand, der auch die Ursache vieler dieser Probleme ist, nicht allein gelöst werden. Wir brauchen den Verstand, das stimmt natürlich, aber er ist nur eine unserer Ressourcen. Gefühle und Emotionen sind mit unseren Herzen verbunden, dem organischen, sowie spirituellen (Chakra) und sind direkt mit unseren Zellen und deren Bewusstsein verknüpft.  Was wir benötigen ist vielmehr ein gesundes Gleichgewicht zwischen Herz, Verstand und Zellbewusstsein.

Das fühlen und verdauen von Verletzungen, das Integrieren und zurückholen abgedrängter, unterdrückter Selbste, seelische und spirituelle Prozesse, treiben die Vervollständigung voran.

Man kann sich aber natürlich auch einreden, man sei bereits Ganz und benötige daher keine Heilung. Dream On, Folks .. Aber das wird nicht laufen, sondern ist im Grunde nichts anderes als Verleugnung. Und leider existieren viele solcher Versprechen, innerhalb gechannelter und religiös motivierter Matrixen.

Keine Engel, keine “Quelle”, niemand wird es für uns erledigen. Wenn wir es nicht Tun wollen, macht es keiner. Es geht um ein Bewusstsein der EINHEIT mit uns selbst, um ein Gleichgewicht von Verletzlichkeit und Stärke, inklusive allen spirituellen, mentalen, emotionalen und körperlichen Aspekten und den damit zusammenhängenden Strukturen. Wir sind emotionale, mentale, feinstoffliche und physische Wesen, in einer außergewöhnlichen menschlichen Erfahrung – die ich persönlich grundsätzlich gewillt bin positiv zu sehen.

Wen es interessiert, ein für mich sehr nützliches Werkzeug ist eine Übung, gefunden in einer alten, von 2005 stammenden Durchgabe der Hathoren von Tom Keynon. Dies lässt sich gut dafür einsetzen, die eigene emotionale Entwicklung voranzubringen. Diese Übung ist sicherlich viel älter und dürfte bis ins alte Ägypten zurückzuverfolgen sein. Sie ist sehr simpel, aber man täusche sich nicht – sie ist außergewöhnlich wirkungsvoll (wie die meisten Tools der Hathoren).

Keine Musik, einzig nur einen ruhigen Ort aufsuchen und volle Konzentration aufs PHYSISCHE HERZ. Man lege die Intention und das Gefühl von Dankbarkeit, Anerkennung, oder Wertschätzung hinein – und lasse sich überraschen. Wer mag, hier der ganze Text zum nachlesen: Ekstase und das Herz ..

Es erfordert natürlich etwas Durchhaltevermögen, aber man spürt tatsächlich die Wellen, die dabei den Körper durchfließen – ausgelöst durchs Herzmagnetfeld. Wer möchte, soll damit experimentieren .. und nebenbei lernt man, was der eigene Fokus alles ermöglichen kann.

PS.: Atmen bitte nicht vergessen .. Smilie

Habt nen schönen Tag,

Quellennachweise:

https://stevenblack.wordpress.com/2013/08/04/die-geburt-des-ego-und-seiner-limitierungen/

https://stevenblack.wordpress.com/2013/07/27/das-mentale-paradigma/

http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/bewustseinskontrolle-%E2%80%98dressierte-killer%E2%80%99-updatevers-1-1/

http://tomkenyon.com/exstase-und-das-herz

_______________________________________________________________________________________

© Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors. Kontakt über E-Mail

34 Kommentare

  • morje morje Stefan🙂

    kann nur teil-bedingt deinen neuen Artikel zustimmen bzw. aus “ Selbst-erfahrung “ sprechen.
    Es gibt Leute, die bis zu 200 verschiedene Persönlichkeiten besitzen, die alle nichts voneinander wissen .. – Wenn das so sein sollte dann tragen jene Menschen täglich ihr
    “ Irren und Wirren-haus “ mit sich herum ???
    dem hier ist leider wirklich so:
    „Jedoch erklärt sich über die Tatsache, daß wir von Kindheit an, später durch weitere Begegnungen und Interaktionen im Elternhaus, was uns in Kindergarten, späteren Schulen gelehrt wurde, was in der Pubertät erlebt wird, etc; etc; – bis in unser Erwachsenenleben hinein, vieles verdrängen und uns anpassen mussten um zu funktionieren, daß wir bereits gespalten sind. Wenn auch auf andere Weise, wie allgemein vom Begriff Spaltung angenommen wird.
    Ich vergeliche es lieber mit “ Spinnennetzen “ die jeweils im weiteren Leben “ über unser wahres Ich “ von außen über uns gewoben worden sind. (Teil-mit-verschulden durch Un-bewusst-heit ist daher nicht auszuschließen ).
    All das “ Ansehen und will ge-löst sein “ meiner Ich Persönlichkeit ist für mich wie das tägliche
    Anschauen in den Spiegel. Jeden Tag mit anderen oder ähnlichen Gefühlen/Emotionen, mein äußerer und “ innerer Körper „. Welche Veränderungen nehme ich dabei wahr ?
    Mich jeden Tag mit “ 100 gespaltenen PS “ rum zu plagen halte ich schlichtweg für sinn, zweck und dien-los 🙂 – Da wartet höchsten die “ Klappse auf einen „.
    Mein Ziel ist relativ einfach geworden. Ich versuche “ himmlische Dinge mit irdischen zu verbinden“. 🙂

    bis denne, Helmut

    Gefällt mir

    • Hallo Helmut,

      Ja, es gibt solche Menschen, wo deren Selbste agieren, ohne von den anderen zu wissen –
      aber die funktionieren auch irgendwie – immerhin sind diese Selbste ja da,
      aber sie stiften manchmal Chaos, weil keine innere Führung existiert.
      Es gibt da den Fall eines Psychologen, der an einem Tag,
      über 12 Anrufe von derselben Person erhielt – er merkte später, es waren wirklich 12 verschiedene
      Personen, von demselben Menschen, aber alle mit anderer Stimme und Intention.

      Ich vergeliche es lieber mit ” Spinnennetzen ” die jeweils im weiteren Leben ” über unser wahres Ich ” von außen über uns gewoben worden sind. (Teil-mit-verschulden durch Un-bewusst-heit ist daher nicht auszuschließen ).

      Wir selbst sind da IMMER beteiligt, wir übernehmen es ja – und wie sollte es anders
      gewesen sein, es hatte doch keiner wirklich eine Ahnung, was für ein Drama lief ..
      Unbewusstheit everywhere ..

      Mich jeden Tag mit ” 100 gespaltenen PS ” rum zu plagen halte ich schlichtweg für sinn, zweck und dien-los🙂 – Da wartet höchsten die ” Klappse auf einen “.
      Mein Ziel ist relativ einfach geworden. Ich versuche ” himmlische Dinge mit irdischen zu verbinden”.

      Ganz wie du meinst, Helmut, ist dein gutes Recht. Ich wünsch dir sicher
      viel Erfolg beim verbinden ..

      lg,

      Gefällt mir

      • Hej Stefan!

        So schön konnte ich es leider nicht erklären, als mir jemand riet, mich nicht weiter mit Inneren Personen befassen, denn sonst würde ich shizophren werden, oder so ähnlich. Halt so eine gespaltene multiple Persönlichkeit. Zwar wurde von der Person EIN inneres Kind akzeptiert, aber nicht mehr, „denn ich sei ja nur ein Mal Kind gewesen“. Ja, bei Widerständen gegen diese Sichtweise ist manchen jedes noch so dumme Argument recht😉

        200 Persönlichkeiten, die nichts voneinander wissen und abwechselnd die Herrschaft an sich reißen, das finde ich allerdings wirklich etwas viel. Wenn es eine Handvoll sind, und die anderen bleiben verborgen, das kann ich mir noch vorstellen.

        Hej Helmut!

        Du kommst hoffentlich klar alleine zu Weihnachten? Ich bin zwar nicht ganz alleine, tu aber so als gäbe es diese Feiertage nicht und vermeide entsprechende Kontakte.

        Das mit den inneren Personen – also mit 100 Personen gleichzeitig wird es eh nichts. Ist schon was, wenn man Kontakt mit wenigen oder einer hinbekommt. Mein erster Versuch war ganz kurz. Der Typ erklärte, mein Vater hätte so was verboten, und machte gleich die Schotten dicht .. ..

        Liebe Grüße
        Veron

        Gefällt mir

        • Hallo Veron-(ika),

          Wenn nur 5 innere „Persönlichkeiten“ plötzlich aufeinander treffen ….und sich dabei auch voll gegenwärtig erkennen würden…..wäre wohl ein Suizid unausweichlich…….wenn man denn….den Opfern dieser MK-Ultra-Experimente glauben schenken will…..

          Project Camelot interviewt Robert Duncan O’Finioan – deutsche Untertitel

          Project Camelot interviewt Robert Duncan O’Finioan(2) – deutsche Untertitel

          ….wer sich die Weihnachtsstimmung nicht versauen und nehmen lassen will…….sehe sich dies bitte NICHT „Jetzt“…..sondern erst nach Neujahr an…..

          …Wahrheit tut weh…..aber nur die Hände vor die Augen zu halten…..macht es noch lange nicht zur Unwahrheit……

          …..Hey Stevie…..mit solch` Themen, hätt`st aber auch wirklich, bis nach den Feiertagen warten können?……😀

          liebe Grüße johannes

          Gefällt mir

          • Hey Joesinsky,

            Wenn nur 5 innere “Persönlichkeiten” plötzlich aufeinander treffen ….und sich dabei auch voll gegenwärtig erkennen würden…..wäre wohl ein Suizid unausweichlich…….wenn man denn….den Opfern dieser MK-Ultra-Experimente glauben schenken will…..

            Sowas passiert nicht und kann auch nicht passieren ..
            aber diese Persönlichkeiten, wie bei MK Ultra, sind künstlich gebastelt – meist OHNE
            Einverständnis des inneren Wesens, diese können allerdings nach einiger Zeit „kollabieren“.
            Sie brechen zusammen -und das befreit diese Leute von ihren Blöcken ..

            lg,

            Gefällt mir

            • Hey Stefanilo…..

              …..verstehe schon….mein Freund….ich frag` mich nur immer wieder….wie man etwas „künstlich“ erschaffen kann….was in seiner „natürlichen Form“….und Art und Weise….zuvor gar nicht „DA“ gewesen IST???

              …..es heißt zumeist auch, dass man vor einer Hypnosebehandlung (u.a. auch Rückführungen), keinerlei Ängste hegen müsste……da diese nicht die Kraft und Macht hätten, Einen zu Dingen oder „Taten“ zu drängen, die man von sich aus, selbst niemals tun würde……

              ….meine Meinung dazu, ist mittlerweile jedoch eine „andere“ und eher gespaltene……und dass es sehr wohl möglich sein kann….

              ….“wer mit Magie spielt (dem Feuer)…..kommt darin um“…..

              ….“künstliche“ Seinsformen können auch die etablierten und s.g. Geheimprojektions-Mi(y)sterien nicht „Neu“ erschaffen…..sie können nur hervor locken, was schon immer da und „IN“ einem gewesen ist……

              ….wir alle sind viel zu Neu- und Schlumpfäugig (blauäugig) auf diesem Gebiet….als dass wir es, in seiner Gänze erfassen könnten……

              ….meine ganz persönliche und „blauäugige“ (bitte nicht mit blaublütig verwechseln😀 ) Meinung dazu?……

              ……schlimm???….herrje nein!!!…..weshalb auch?…….solange man seiner Herkunft „vertraut“….und sie auch mal walten lässt, Einem Dinge zeigen lässt, die man so eigentlich „Nie“ sehen wollte!!!

              Gut` Nacht mein Lieber……“für heute“…..mit einem vollen Bauche, denkt es sich nicht mehr so lange, wie da noch kurz zuvor….😀

              ……lg der Joe

              Gefällt mir

          • Hej Joe – und auch alle anderen!

            Weihnachtsstimmung .. .. wie bekommt ihr die hin? Habt ihr nur schöne Erinnerungen daran und könnt einfach drin eintauchen?

            Hat niemand schlimme Erinnerung daran, wie es war als ihr erfuhrt, dass das Christkind eine Erfindung (um nicht zu sagen Lüge) ist?

            Ich meine, das Innere Personen-Thema ist zu Weihnachten genau so gut (oder ungemütlich) wie sonst auch.

            Mein Bruder hat vor einigen Jahren Selbstmord begangen, niemand hat es verstanden, es gab nur so ein paar seltsame Hinweise in seinem Computer, die auch niemand verstanden hat .. .. aber allmählich .. .. so mit dem Verständnis der inneren Personen .. ..
            und nein, er war in keinem speziellen Programm, nur aufgewachsen bei unseren Eltern .. .. und ich dachte, er hätte nicht so viel „Erziehung“ abbekommen wie ich .. ..

            LG
            Veron

            Gefällt mir

            • hallo Veronika😉 lass dich mal eben im geiste von mir ganz fest drücken “ mein Bruder auch “ vor Jahren in einem Oktober Monat, seufzzzzzzz…………………..

              Gefällt mir

            • Hi Veronika,

              Habe aus Kinderzeiten eigentlich durchweg nur positive Erinnerungen……

              „Hat niemand schlimme Erinnerung daran, wie es war als ihr erfuhrt, dass das Christkind eine Erfindung (um nicht zu sagen Lüge) ist?“

              Mmhhhh…..hier geht es mir fast andersherum…….war irre enttäuscht als ich erfuhr, dass das „Christkind“ (Jesus) irgendwann durch Coca Cola mit dem Weihnachtsmann ersetzt wurde und dies eine ganz große Lüge war…😀 ….

              ….o.k…..ist so nicht ganz richtig….den Weihnachtsmann gab`s schon vorher…..nur dass er ein sehr bösartiger Geselle in braunem oder grünem, teilweise auch blauem Gewande war und angeblich böse Kinder entführt und verspeist hat…….sein rotes Gewand, kommt aber nachweislich tatsächlich von Coca Cola……

              …mir selbst, war Weihnachten noch nie so „unweihnachtlich“ wie in diesem Jahr……was mich aber nicht daran hinderte, die Stille im Außen zu genießen, die diese Zeit mit sich bringt…..

              ……woher kommt denn dieser ganze Krach und Verkehrslärm im Außen?……doch nur daher, wenn die Leute zur Arbeit oder zum Shoppen in ihre Konsumtempel fahren…….und ist beides „geschlossen“……kehrt auch schon die Ruhe ein….😀 …..

              …..bin deshalb auch schon immer ein vehementer Verfechter des Sonntags-Verkaufsverbotes, um wenigstens an diesen einen Tag in der Woche, den Menschen eine gewisse Stille und Entschleunignung zu bewahren……

              …..dass mit Deinem Bruder ist natürlich fürchterlich…….und so seltsam es klingt…..ich habe in den letzten Jahren derart viele Menschen kennen gelernt, welche alle ein Geschwisterteil in der Vergangenheit durch Suizid verloren haben, dass mir diese Gemeinsamkeiten, schon fast unheimlich erscheinen…….

              …..dieses Jahr ist hier der Vater eines Bekannten, auch genau 2 Tage vor Weihnachten verstorben….womit sich das „Fest?“ dann ebenso erledigt hatte……ob sich „Gott“ nun seine liebsten Seelen wirklich zuvor noch….also vor der großen Drangsal zurückholt, um es ihnen zu ersparen, weiß wohl Keiner?……was ich aber genau weiß…..dass sie auch weiterhin existent sind (eigene Kontakterfahrung)…..und man nur hoffen kann, in einem hoffentlich angenehmeren Daseins-Umfeld……

              ….Herz-versendene Grüsse und ein bewusstseinsmäßig weiterführend,….sehr erfogreiches neues Jahr für Dich!!!

              ….. `ne ganz liebe Umarmung vom Joe

              Gefällt mir

          • Hallo ihr Lieben,

            ich mag mal wieder ein ganz andere Überlegung hier einbringen:
            Die vielen Persönlichkeiten entsprechen vielleicht den 108 Gottheiten, wie sie für Indien überliefert sind … oder „als über 100 für Sumer“ (eigentlich Su.mer = unter dem Meer). Möglicherweise haben die Gestirne mal stärker mal schwächer Einfluss über deren Wirken.

            Ist das denn schon krank? – Für mich nicht, weil ich meine Herkunft nicht verleugne.
            Aber unser durch die Priesterschaft manipulierter Zeitgeist hat ganz sicher mit seinem Monotheismus (nur vordergründig: Eingott-Glauben) eine größere Anzahl von Entitäten vollkommen ignoriert.

            Ist deine Familie in Ordnung, Vater und Mutter, geistige und irdische Präsenz, wirst du kaum im Konflikt mit deinen göttlichen Anteilen sein.

            Doch wielange müssen wir schon diesen Mo.no.theismus ertragen?
            Mo.no. = sowohl EIN = sowohl „no“ „Mo“ = keine Mutter-Göttin, da Mo = Mutter-Organisation oder -Ordnung / is.mus wie alle ismen ein Programm „Muss-sein“ oder „Muss-werden“

            Es gilt vielleicht garnicht diese über 100 „Per.SÖN.lichenkeiten“ aufzulösen sondern zu ver.SÖN.en.

            Nur so eine Anregung …😉 Terramesa

            Gefällt mir

        • Hallo Veron,
          Ja, ich bin sicher, das macht einigen Psychologen selber Angst ..🙂

          lg,

          Gefällt mir

      • morje morje Stefanowski 😉

        Wir selbst sind da IMMER beteiligt, wir übernehmen es ja – und wie sollte es anders
        gewesen sein, es hatte doch keiner wirklich eine Ahnung, was für ein Drama lief ..
        Unbewusstheit everywher

        Sa sagst was wahres, oing ! – Hammerkrass das von dir angeführte Beispiel der 12 Telefonanrufe und der 12 “ versteckten Persönlichkeiten “😉 , man könnte fast meinen “ ein Fall für die Klappse “
        Oder ein Tragen von vielen versch. “ Masken „.

        heikles Thema wie ich finde

        mach et juut Mr. Spaceman 🙂

        Gefällt mir

        • Johh Stefan , es ist wie “ ein spiel mit versch. Pesönlich-keiten, die alle die verschiedensten Masken auftragen „.
          Hier mal ein Auszug aus meinem Buch, S. 165,166
          “ Also ws ist der Tod wirklich oder was soll er bedeuten, anzeigen? Was geschieht beim Tod eines Menschen wirklich mit ihm?
          Wenn der Schöpfer alles Lebenden im sichtbaren wie auch im unsichtbaren Bereich des Universums alles vollkommen in Liebe und Harmonie geordnet hat und wir wissen des ER/SIE/ES auch andere von ihm “ erschaffene Götter “ zu seinen Mitschöpfern im Kosmos gemacht hat und diese ebenfalls mit einem freien Willen erschaffen sind UND EINIGE WENIGE IHRE FREIHEIT DAZU MISSBRAUCHT HABEN , um auch die Menschenwelt zu “ verführen und zu manipulieren, ist es dann vielleicht MÖGLICH, dass diese Schöpfergötter sich der Menschheit “ VERKLEIDET “ als die angeblichen wahren Götter (GOTT) , der/die alles erschaffen haben, darzustellen versuchen?
          WER TRÄGT HIER WELCHE MASKEN “
          na, das passt doch wie die berühmte “ Faust aufs Auge “ 😉

          Lg Helmut

          Gefällt mir

          • mein Bruder auch ” vor Jahren in einem Oktober Monat, seufzzzzzzz…………………..

            Hej Helmut!
            Da hast Du sicher auch einiges durchgemacht .. .. seltsam, auch Oktober .. ..

            mit der Zeit habe ich mich damit arrangiert, aber oft denke ich doch wie es wäre, ihm wieder zu begegnen, in welcher Form auch immer .. .. vielen Dank .. .. von mir auch große Umarmung .. .. virtuell, Seelenebene oder so😉

            Veron

            Gefällt mir

            • Grüß dich Veron (😉 )

              mit der Zeit habe ich mich damit arrangiert, aber oft denke ich doch wie es wäre, ihm wieder zu begegnen, in welcher Form auch immer .. .. vielen Dank .. .. von mir auch große Umarmung .. .. virtuell, Seelenebene oder so

              ja geht mir so ähnlich. Habe in den letzten 4,5 Monaten sehr viel geistiges “ Wissen “ über das LEBEN und den TOD angeeignet🙂
              Mir jedenfalls kann keiner mehr etwas “ vormachen „. das habe ich wie einen Schatz in meine Seele gelegt.
              hier kann man kostenlos Bücher bestellen zu diesen Themen !!!
              Und lässt man mal alle “ religiösen und kirchlichen Dogmen weg “ ein wahrer Fundus an geistigen SCHÄTZEN 🙂
              http://www.unicon-verlag.de/‎

              wünsch dir ein tolles WE, Helmut

              Gefällt mir

        • Wir haben alle Masken, für diverse Gelegenheiten .. ^^

          lg,

          Gefällt mir

  • Hat dies auf Der Geist der Wahrheit.. rebloggt und kommentierte:
    Entwicklungsprozesse der “Ich Persönlichkeit” ..
    25. Dezember 2013 von stevenblack | 1 Kommentar
    geschrieben von Steven Black:
    Es gibt ja das Krankheitsbild “Multiple Persönlichkeitsspaltung”, wie die meisten LeserInnen wissen dürften.
    Nun dürfte es einige Leute vermutlich durchaus überraschen, zu erfahren, daß die Leute, die jenes Phänomen erforschten, was wir “verdrängte Persönlichkeitsanteile” nennen, der Ansicht sind, daß ALLE Menschen eine multiple Persönlichkeit besitzen. Die einen mehr, andere weniger ..

    Gefällt mir

    • ……der Ansicht sind, daß ALLE Menschen eine multiple Persönlichkeit besitzen. Die einen mehr, andere weniger ………

      ganz toll gesagt ….. im Prinzip kann man sich jede Persönlichkeit zulegen die man will……wichtig dabei ist nur, dass man weiss, das es Kostüme sind, Faschingskostüme.

      Namaste

      Tula

      Gefällt mir

      • Namaste

        Tula

        Gefällt mir

        • Hallo Tula, das hat er sehr schön gesagt, ist auch mein Lieblingssatz aus der Bibel; das Enneagram führt nur 9 Persönlichkeitstypen auf und ich finde sie genial, dort ist alles drinnen, das Ziel ist zu erkennen das wir gar nicht die Persönlichkeit sind sondern das Wesenskern. Dieses „ich bin Gott“. Es gibt noch ein schönes Satz: „das Licht leuchtet in der Dunkelheit und die Dunkelheit begreift es nicht“.
          Lg,

          Gefällt mir

          • Es gibt noch einen schönen Satz……….😀 momentan dacht ich du meinst es ironisch aber eigentlich ist er traurig oder hoffnungsvoll, da wir ja in einer „dunklen“ Welt leben ~ die Dunkelheit kann das Licht nicht greifen!

            Namaste

            Tula

            Gefällt mir

          • 😉 Wie war das mit ~ der Weg ist das Ziel ~ siehste und so schnell wird ein Argument aufgelöst von Dir selbst. Find ich ganz wunderbar.🙂

            Dunkelheit = Verwirrtheit, Lüge, Irrsinn, Unwissenheit….. wer sich in diesen Energien verfängt sollte sich schnellsten auf den Weg machen und sie abschütteln, sprich durch Liebe, Wissen, Wahrheit, Weisheit ersetzten.

            ……und da muss man halt durch……du musst da nur durch, wenn du dich darin verfangen hast.

            Und durch musst du auch nicht… eher, mhhh…. ablegen ist das Wort, dass es besser trifft.

            Du bist Licht…..IMMER….wenn du hier auf Erden bist, bist du wahrscheinlich ehrgeizig, mutig, risikofreudig, absolut auf Abenteuer aus, dass es hier sehr sehr schwierig ist und nicht ganz so einschätzbar war… ist natürlich eine blöde Sache.

            Falls du dir die obige Dunkelheit angezogen hast, zieh sie wieder aus, außer es macht dir Spaß……aber dein Licht kann sie nicht greifen, du kannst dein Licht nur zudecken damit.

            Namaste

            Tula

            Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    die vedische Methode der Analyse von Persönlichkeitsprofilen ist Jyotish, die vedische Astrologie. Ich habe selbst etwa 100 Jyotish-Charts erstellt und mit den jeweiligen Personen besprochen. Ich war immer wieder von der Treffsicherheit der Analyse beeindruckt, sowohl was den Charakter der Person betrifft als auch wie sich die verschiedenen Qualitäten der Planeten und Sternzeichen in den entsprechenden Lebensperioden genau nach der Chart-Interpretation manifestieren. Das Leben und seine Entwicklung ist also im Prinzip zumindest sehr weitgehend berechenbar. Mit dem entsprechenden Aufwand, Wissen und Computerprogrammen lässt sich die Treffsicherheit nahezu beliebig verbessern. Im Gegensatz zur westlichen Astrologie bietet Jyotish aber auch die Möglichkeit, durch Yagyas (auch TM ist ein Yagya) und Edelsteine, unerwünschte Persönlichkeitsmerkmale und Ereignisse weitgehend zu korrigieren. Bereits die Bewusstmachung latenter Tendenzen hat eine gewisse korrigierende Wirkung.

    LG Klaus

    Gefällt mir

    • Hey Klaus,

      Ich war immer wieder von der Treffsicherheit der Analyse beeindruckt, sowohl was den Charakter der Person betrifft als auch wie sich die verschiedenen Qualitäten der Planeten und Sternzeichen in den entsprechenden Lebensperioden genau nach der Chart-Interpretation manifestieren

      Okay, glaub ich dir gerne, ich kenn was ähnliches, das „Human Design System“ ..

      lg,😉

      Gefällt mir

  • „Okay, glaub ich dir gerne, ich kenn was ähnliches, das “Human Design System” .. “

    Hallo Steven,

    ich glaube nicht, dass man die uralte vedische Astrologie (Jyotish) des Parashara http://www.maharishiyagya.org/jyotish/ mit „Human Design System” vergleichen kann, zumindest nicht in Bezug auf die Ansprüche. http://www.maharishi.de/index.php?MEDITATION=./VEDA/PROGRAMME/ASTROLOGIE/JYOTISH___YAGYA/. Es wird behauptet, dass Maharishis Meister mit einem großen Yagya mit über 1000 Pandits den 2. Weltkrieg beendet habe. Kurz nach dem Yagya landeten die Allierten in der Normandie.

    LG Klaus

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s